TTL-Konverter für Canon für Nauticam- und Hugyfot-Gehäuse

sofort lieferbar

499,00 €*

Noch 1 auf Lager

Freier EU-Versand

Lieferzeit: 1-3 Arbeitstage*

Produktnummer: UT11052-HSS-R
Lagerbestand: 1

Optoelektronischer Blitztrigger für Canon-Kameras in Nauticam- und Hugyfot-Gehäusen

Der weltweit erste TTL-Konverter, der unabhängig von Modell und TTL-Protokollversion mit allen Canon DSLR- und DSLM-Kameras kompatibel ist.

Kompatible Unterwasserblitze: Inon Z330, Z240; Ikelite DS-161, DS-160; Sea&Sea YS-D1, YS-D2 (made-in-China), YS-250, RetraFlash PRO und Prime (inkl. HSS-Unterstützung).

Das Produkt unterstützt 4 Stück TTL-Ausgänge: 2 Stück optische Schotts + 2 Stück elektrische Schotts können angeschlossen werden. TTL-Konverter hat automatische Ein-/Ausschaltung, unglaubliche Batterielebensdauer 5 Jahre. Einfache Installation durch den Benutzer.

TTL und HSS am RetraFlash

Die fantastische TTL-Genauigkeit erlaubt es dem Fotografen, sich zu entspannen und sich ganz auf die automatische Blitzbelichtungssteuerung zu verlassen. Viele kreative Aufgaben werden durch die Verwendung extrem schneller HSS-Verschlusszeiten von bis zu 1/8000 mit dem Retra Pro-Blitz im manuellen Modus möglich. Die TTL-Konverter-Firmware hat auch einige andere wichtige Aktualisierungen, die sich auf ihre gemeinsame Funktionalität beziehen.

  • Das Retra PRO-Profil kann vom Benutzer über den integrierten Drehschalter des TTL-Konverters eingestellt werden.
  • Die TTL/M-Modi können unter Wasser einfach über das Kameramenü oder den Blitzknopf umgeschaltet werden.
  • Im manuellen Modus kann die Blitzintensität manuell über das Kamerarad/Skala, aber auch über den Blitzregler eingestellt werden.
  • (+/-) Die TTL-Blitzbelichtungskorrektur wird von der Firmware unterstützt, der volle Bereich ist über die Kamerasteuerung im Bereich -3ev......+3ev verfügbar.
  • Die Firmware unterstützt die Synchronisationseinstellungen für den 1-st /2-nd Vorhang und den hinteren Vorhang.
  • Kontinuierliche (serielle) Aufnahmen werden unterstützt.
  • Die HSS-Firmware des TTL-Konverters unterstützt die HSS-Funktionalität des Retra Pro-Blitzes. Der eingebaute Drehschalter muss auf das Retra-Pro-Pro-Profil (Position - "7") eingestellt werden. Verfügbare HSS-Verschlusszeiten für Sony A7-A9: 1/320 ....1/8000 Sek. Der Retra-Blitz ermöglicht die Einstellung der HSS-Blitzintensität mit dem Drehknopf.
  • In der aktualisierten Firmware ist die Umschaltung auf HSS-Verschlusszeiten auch in der allgemeinen Funktionalität des TTL-Konverters enthalten (auch für alle anderen Positionen des Drehschalters), - bei Bedarf für Aufnahmen mit Umgebungslicht bei hohen Verschlusszeiten verwendbar. Die Begrenzung der X-Sync-Geschwindigkeit (1/250 für Sony A7-A9) wird jedoch weiterhin automatisch für TTL-Modi unterstützt, wie es für Mono-Blitz-TTL-Unterwasserblitze erforderlich ist.
  • Unglaublich lange Batterielebensdauer im TTL-Konverter: 1-3 Jahre kontinuierliche Arbeit. Das Produkt hat einen extrem niedrigen Stromverbrauch.
  • Der Konverterverfügt über ein automatisches Ein/Aus-Schaltmodul, das Batterieenergie spart. Für das Ein-/Ausschalten von UW Technics TTL-Konvertern ist kein mechanischer Schalter erforderlich.
  • Die TTL-Konverter-Firmware enthält TTL-Profile für die folgenden Unterweasserblitze: Retra Pro, Inon Z-330/ Z-240/S-2000, Sea&Sea YS-D2/ YS-D1/ YS-250, Ikelite DS-161/ DS-160 und Subtronic Pro-270/Pro-160. Jedes Profil kann vom Benutzer über einen Schalter an Bord einfach eingestellt werden.
Leistungseinstellung: eTTL
Weiterlesen
Technische Daten

Kompatible Unterwasserblitze




  • Inon S-220, Z330, Z240

  • Ikelite DS-161, DS-160

  • Sea&Sea YS-D1, YS-D3 II, YS-250

  • Ikelite DS-230, DS-162, DS161, DS160, DS-125

  • Subtronic Pro-270, Pro-160

  • RetraFlash PRO X

Lieferumfang

TTL-Konverter für Canon für NAUTICAM- und HUGYFOT-Gehäuse von UW-Technics


0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

kompatibel mit

Canon EOS 5DS/5DS R/5DMKIII Unterwassergehäuse von Nauticam
Natürlich verdient eine Kamera dieser Größe das beste Gehäuse, um sie unter Wasser zu nehmen. Bestehende NA-5DMKIII Gehäusebesitzer - hören Sie hier auf zu lesen, denn dieses Gehäuse wird mit dem 5DS einwandfrei funktionieren. Aber Nauticam kann sich nicht auf Lorbeeren ausruhen und musste daher einfach das NA-5DSR produzieren und das NA-5DMKIII-Gehäuse noch mehr verfeinern. Das Nauticam NA-5DMKIII ist unglaublich beliebt und bei ihren Anwendern sehr beliebt. Viele der Steuerungen für das NA-5DSR basieren auf dem NA-MKIII und nutzen die Vorteile, wie stabil dieses Gehäuse ist. Dennoch konnten die Nauticam-Designer Verbesserungen vornehmen. Kleine Änderungen, natürlich, aber jede unglaublich gut durchdacht - von Unterwasserfotografen entworfen, für Unterwasserfotografen. Als Beispiel für eine kleine, aber wichtige Änderung wurde die rechte Seite des Gehäuses weniger "überfüllt" gemacht, indem der Video-/Still-Schalter auf die Oberseite des Gehäuses verlagert und die ISO- und DOF-Vorschautasten in einer taktilen Wippe kombiniert wurden, die den Zugriff auf beide Bedienelemente besonders einfach macht. Die vielleicht größte Änderung ist die Ergänzung um den zum Patent angemeldeten Multi-Controller. Dadurch wird die Joystick-Steuerung näher an die rechte Hand herangeführt, was den Zugang erleichtert. Die Klaviertasten für Set und Q wurden wunderschön gestaltet, um Platz dafür zu schaffen, so dass eine Benutzeroberfläche entsteht, die sowohl schön als auch funktional ist. Einfache Schaltflächen wie Menü, Bildstil, Rate, Vergrößern und Papierkorb wurden angepasst, so dass Sie diese Schaltflächen mit der linken Hand leichter erreichen können. Der Verschluss ist im neuen Paddelstil gehalten - außergewöhnlich einfach zu bedienen, auch mit dicken Handschuhen, bei gleichzeitig erstaunlichem Tastgefühl für die Verwendung des Halbdrucks des 5DS-Verschlusses. Das NA-5DSR beinhaltet Strobe-Montagekugeln und leichte lasergeschnittene Stabilitätshalterungen.  Systemspezifikationen: Blitzauslösung Doppel-Nikonos-Anschlüsse vorinstalliert Ersatz-O-Ring 90134 Elektronik des Vakuumsystems vorinstalliert Verwendung mit Canon 5DMKIII Da sich die 5DS, 5DS R und 5D Mark III das gleiche Grundkörpergehäuse teilen, kann dieses Gehäuse mit allen drei Kameras genutzt werden. Dies bietet unglaubliche Flexibilität.... Aufnahmen für hohe Auflösungen mit dem 5DS R auf einem Tauchgang, dann wechseln Sie zum 5D Mark III für seine hervorragende Schwachlichtfähigkeit. Schließlich ist das NA-5DS etwas leichter als das ursprüngliche NA-5DMKIII.... so viel, dass der für die meisten Einsatzgebiete erforderliche zusätzliche Auftrieb reduziert oder beseitigt wird. Das Ergebnis ist ein Gehäuse, das ein Traum für den Umgang unter Wasser ist. Sucher Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Erleichterungen eines vergrößerten Suchers mit einstellbaren Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" 180º vergrößernden Sucher und einen um 45º abgewinkelten vergrößernden Sucher, um die Arbeit auf engstem Raum zu erleichtern, die häufig mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher verfügen über eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrienverstellung ermöglicht eine persönliche, gestochen scharfe Anpassung unter Wasser. Sucherwechsel können in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Zusammensetzung und Fokusgenauigkeit waren noch nie so zugänglich. Hochwertige professionelle Optik Erfahrene Fotografen wissen, dass eine Kamera nur so gut ist wie das Objektiv vor ihr, und das Gleiche gilt für die Wahl der Optik für ein Unterwasserkamerasystem. Vier optisch beschichtete Glaskuppelports (Durchmesser 250 mm, 230 mm, 180 mm und 140 mm) und eine Reihe von Acrylports unterstützen gängige Objektive von Canon, Sigma und Tokina.  Die Anschlusskonfigurationen werden bei Nauticam ausgiebig getestet, um die ideale Verlängerungsringlänge für beste Leistung zu ermitteln. Für Makro- und Supermakroaufnahmen ist der Nauticam Super Macro Converter ein revolutionäres Zubehör. Es handelt sich um ein völlig eigenes Design, das für den Einsatz im Wasser optimiert ist.  Die Wasserkontaktkorrektur bietet die höchste Gesamtschärfe, frei von chromatischen Aberrationen und violetten Rändern, mit Abbildungsraten von mehr als 2:1 bei Verwendung mit einer EF 100mm f/2,8L IS USM Makrolinse.

Canon EOS 80D Unterwassergehäuse von Nauticam
Kein anderes Gehäuse ermöglicht die Präzision und Kontrolle der Funktionalität der Canon 80D unter Wasser wie das Nauticam NA-80D.  Das NA-80D wurde entwickelt, um die wichtigsten Bedienelemente in Reichweite der Fingerspitzen zu platzieren, ohne die Hände von den ergonomischen Griffen bewegen zu müssen.   Die verriegelnde Kameraplatte montiert die Kamera sicher im Inneren des Gehäuses und gewährleistet so den korrekten Sitz und die Funktion aller Bedienelemente.   Das Steuerungslayout, das sich durch Generationen von bestehenden Gehäusen in der Praxis bewährt hat, bleibt hier erhalten. Diese Designkonsistenz führt zu einer unmittelbaren Vertrautheit mit dem Bedienkonzept für Personen, die bereits Nauticam-Gehäuse verwendet haben, und zu einem gründlich verfeinerten und praxiserprobten Design für Einsteiger in die Marke. Das neue Nauticam NA-80D-Gehäuse vereint die Technologie der vorhergehenden Nauticam-Gehäuse, zeichnet sich aber durch verbesserte Ergonomie, mehr und bessere Zugänglichkeit und reduzierte Größe/Gewicht dank modernster Fertigungsprozesse aus.   Blitzsteuerung   Ein optionaler LED-Blitzauslöser ist für die schnelle optische Feuerauslösung (manuelle Stromversorgung) erhältlich, und ein neuer TTL-Blitzauslöser ermöglicht die automatische Blitzbelichtung mit kompatiblen Blitzen.  Der Nauticam TTL Blitzauslöser ist ein ideales Zubehör für den Fotografen.  Dieser Blitzauslöser bietet automatischen TTL-Blitz bei Verwendung mit Inon S-TTL und Sea&Sea DS-TTL Blitzen, die über Glasfaserkabel verbunden sind.  Der TTL-Trigger bietet auch eine manuelle Auslösung, einschließlich der Synchronisation des hinteren Vorhangs, mit jedem kompatiblen Sklavenblitz.  Die genaue automatische TTL-Blitzbelichtung ist ein beliebtes Feature von Nauticam-Fotografen, die Kameras mit Pop-Up-Blitzen verwenden, und der TTL-Trigger aktiviert diese Funktion, die im NA-80D Gehäuse eingestellt ist. Der TTL-Trigger wird von einem einzelnen Canon NB-13L-Akku betrieben und bietet etwa 150 Blitz-Auslösungen mit voller Leistung.  Neu im NA-80D ist ein Fenster, in dem die Status-LED für die Blitzauslösung gut sichtbar ist und das Gehäuse verfügt über einen Netzschalter.  Diese LED liefert wichtige Statusinformationen, und mit dem Netzschalter kann der Auslöser unter Wasser aktiviert werden.    Optische TTL-Blitz-Kompatibilität:   Inon S-2000, D-2000 und Z-240 Sea&Sea YS-D1, YS-D2 und YS-01    BENUTZERFREUNDLICHKEIT   Kein anderes System ist einfacher zu montieren oder zu zerlegen.  Die Kamera wird mit einem Schnellverschluss in das Gehäuse eingelassen.  Es müssen keine Bedienelemente voreingestellt werden, da sich die Gehäusefunktionen für Drehregler und Schalter automatisch ausrichten (ein/aus, AF/M, Standfoto/Video).   Die große 120-mm-Gehäuseöffnung ermöglicht den Einsatz auch des größten gängigen Canon-Weitwinkelobjektivs (11-24mm f/4), und die Kamera kann sogar mit diesem großen Objektiv im Gehäuse montiert werden.   SUCHER   Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Erleichterungen eines vergrößerten Suchers mit einstellbaren Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" 180º vergrößernden Sucher und einen um 45º abgewinkelten vergrößernden Sucher, um die Arbeit auf engstem Raum zu erleichtern, die häufig mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher verfügen über eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrienverstellung ermöglicht eine persönliche, gestochen scharfe Anpassung unter Wasser. Sucherwechsel können in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Zusammensetzung und Fokusgenauigkeit waren noch nie so zugänglich.   HOCHWERTIGE PROFESSIONELLE OPTIK   Erfahrene Fotografen wissen, dass eine Kamera nur so gut ist wie das Objektiv vor ihr, und das Gleiche gilt für die Wahl der Optik für ein Unterwasserkamerasystem. Vier optisch beschichtete Glaskuppelports (Durchmesser 250 mm, 230 mm, 180 mm und 140 mm) und eine Reihe von Acrylports unterstützen gängige Objektive von Canon, Sigma und Tokina.  Die Anschlusskonfigurationen werden bei Nauticam ausgiebig getestet, um die ideale Verlängerungsringlänge für beste Leistung zu ermitteln

Canon EOS 6D Mark II Unterwassergehäuse von Nauticam
Die wichtigsten Kamerasteuerungen sind von den ergonomischen, gummierten Griffen aus leicht erreichbar.  Eine unglaubliche Menge an Designressourcen gehen in die Entwicklung dieses Layouts ein, aber dieser Aufwand zahlt sich mit einer beispiellosen Benutzerfreundlichkeit aus. Die Bedienelemente am Gehäuse sind genau dort platziert, wo sie für den einfachsten Zugang im Wasser sein sollten, unabhängig vom Kamerabau. Ein großer, geformter Auslöserhebel befindet sich am rechten Griff für die Zeigefingerbedienung und verfügt über einen patentierten Zahnradmechanismus, der die Empfindlichkeit für das taktile Gefühl von halbem und vollem Durchdrücken verbessert. Der rechte Daumenhebel wurde durch eine ergonomischere Positionierung verbessert.  Dieser Hebel greift sowohl auf AF-On als auch auf die Videoaufzeichnung zu. Das Multi-Controller-Pad ermöglicht die volle multidirektionale Nutzung des 8-Wege-Controllers, während gleichzeitig das hintere Befehlsrad auf der rechten Seite des Gehäuses verlagert werden kann. Kein anderes Gehäuse kommt an diese Art von ergonomischem Zugang zu diesen kritischen Bedienelementen heran. Es gibt sogar eine praktische Ein-/Aus-Taste und ein Anzeigefenster für die Verwendung mit dem optionalen TTL-Blitztrigger für Canon (26321). SUCHER Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Erleichterungen eines vergrößerten Suchers mit einstellbaren Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" 180º vergrößernden Sucher und einen um 45º abgewinkelten vergrößernden Sucher, um die Arbeit auf engstem Raum zu erleichtern, die häufig mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher verfügen über eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrienverstellung ermöglicht eine persönliche, gestochen scharfe Anpassung unter Wasser. Sucherwechsel können in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Zusammensetzung und Fokusgenauigkeit waren noch nie so zugänglich. HOCHWERTIGE PROFESSIONELLE OPTIK Erfahrene Fotografen wissen, dass eine Kamera nur so gut ist wie das Objektiv vor ihr, und das Gleiche gilt für die Wahl der Optik für ein Unterwasserkamerasystem. Vier optisch beschichtete Glaskuppelports (Durchmesser 250 mm, 230 mm, 180 mm und 140 mm) und eine Reihe von Acrylports unterstützen gängige Objektive von Canon, Sigma und Tokina.  Die Anschlusskonfigurationen werden bei Nauticam ausgiebig getestet, um die ideale Verlängerungsringlänge für beste Leistung zu ermitteln INTEGRIERTES VAKUUMPRÜF- UND LECKERKENNUNGSSYSTEM Das Nauticam Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem ist serienmäßig mit NA-6DMKII erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil liefert dieses Überwachungssystem ständige Updates zum wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Der Bediener kann auf einen Blick den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses erkennen. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden.

Canon EOS 1DX Mark III Unterwassergehäuse von Nauticam
Mit der EOS-1D X Mark III stellt Canon einen neuen 20,1-Megapixel-CMOS-Sensor mit dem größten ISO-Bereich aller EOS-Kameras, 20FPS Live-View Servo-AF-Aufnahmen und 12-bit 5,5K RAW oder DCI/UHD 4K bei bis zu 60p-Aufzeichnung vor.  Die EOS-1D X Mark III ist eine echte All-in-One-Aufnahmeplattform mit unglaublicher Foto- und Videoleistung. Das Unterwassergehäuse Nauticam NA-1DXIII Nauticam bietet seit der ursprünglichen EOS-1D X innovative Aluminiumgehäuse an, wobei sich jede Weiterentwicklung an die sich ständig ändernde Rolle dieser Kamera bei der Unterwasserbilderstellung anpasst.  Die NA-1DXIII bietet eine Reihe von videorelevanten Verbesserungen sowie eine verfeinerte Ergonomie und Steuerungsmöglichkeiten für alle Aufnahmesituationen.   Videoaufzeichnung Während die EOS-1D X Mark III intern unglaubliche 5,5K 12-bit RAW aufnehmen kann, kann sie auch unkomprimiertes DCI oder UHD 4K Video über HDMI mit bis zu 30p ausgeben.  Für diejenigen, die es vorziehen, einen bearbeitungsfreundlicheren Codec wie ProRes oder DNX zu verwenden, ist das Hinzufügen eines externen Monitors oder Rekorders eine Option.  Der NA-1DXIII ist mit dem großvolumigen M28-Anschluss ausgestattet, der Nauticams HDMI 2.0-Kabelsystem und unterstützte Monitore und Recorder wie den Atomos Ninja V unterstützt. Das System unterstützt auch den HDMI 1.4-Standard für die Verwendung mit nicht aufzeichnenden Monitorlösungen wie dem SmallHD 502 Bright und wird mit einem vorinstallierten M28-zu-M16 Step-Down-Adapter geliefert.  Empfohlene Monitorgehäuse und notwendiges Anschlusszubehör finden Sie in der Seitenleiste. Bedienung Unabhängig davon, wo ein Knopf oder Einstellrad am Kameragehäuse liegt, sind die Nauticam-Ingenieure darauf bedacht, dass der Zugang zu diesem Bedienelement am Gehäuse intuitiv und einfach zu bedienen ist, um sicherzustellen, dass bei der Suche nach einem Knopf oder Einstellrad keine Aufnahme verpasst wird.  Die NA-1DXIII verfügt über einen doppeltwirkenden Daumenhebel, der über den rechten Griff erreichbar ist und die Tasten AF-ON und RECORD auf der Rückseite der Kamera betätigt.  Ein versenkter Dual-Action-Hebel, der zwischen dem rechten Griff und dem Gehäuse liegt, löst die ISO- und die M.Fn-Steuerung aus.  Ein Dual-Action-Daumenhebel auf der linken Seite ist für PLAYBACK/INFO und ein weiterer Dual-Action-Hebel auf der vorderen linken Seite des Gehäuses für die anpassbaren PV- und FN-Steuerungen.  Große strukturierte Einstellräder auf der rechten Seite ermöglichen den Zugriff auf das Haupt- und Unterbefehlsrad, und ein großes Rad auf der linken Seite dient zur Steuerung von Objektiven mit manueller Fokussierung oder manuellen Zoomstufen. Blitzauslösung Der NA-1DXIII unterstützt die Blitzauslösung über die eingebauten fiberoptischen Anschlüsse oben auf dem Gehäuse durch die Verwendung der manuellen oder TTL-Blitzauslöser von Nauticam.  Der manuelle Blitzauslöser ermöglicht eine schnelle optische Auslösung der unterstützten Blitze mit Hilfe von LEDs, die von einer internen, vom Benutzer austauschbaren Batterie gespeist werden.  Für TTL kann der TTL-Blitzauslöser von Nauticam Canon verwendet werden.  Der NA-1DXIII wird außerdem mit zwei 5-poligen Nikonos M14-Blitzanschlusses mit 5 Stiften geliefert, die zusammen mit einem Blitzschuhkabel von Canon auf zwei Nikonos-Blitzanschlusses für die elektronische Blitzauslösung vorinstalliert sind.  Das M14 Bulkhead wird zusammen mit einem M16 auf M14 Step-Down-Adapter installiert. Integrierte Vakuumprüf- und Leckagesuchsystem Das Nauticam-Vakuumprüf- und Leckagesuchsystem wird standardmäßig mit NA-1DXIII geliefert. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil (NA25625 für M16 oder NA25624 für M14) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem lässt den Benutzer wissen, dass das Vakuum hält oder dass das Gehäuse Unterdruck verliert. Die Leckerkennung ist in den gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereinbruch eine akustische und visuelle Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch das Aufheizen der Kamera bei einem Tauchgang mit viel Action verursacht werden. Hochwertige professionelle Optik Die optische Leistung ist ebenso notwendig wie die Kameraleistung, und diese wird angesichts der Herausforderungen, die das Filmen unter Wasser mit sich bringt, noch kritischer.  Die Nauticam NA-1DXIII verwendet dasselbe N120 Port System wie die vorherige NA-1DXII, was einen nahtlosen Übergang für diejenigen ermöglicht, die auf die Mark III aufrüsten.  Während dieses System außergewöhnliche optische Glas- und Flachportlösungen für eine Vielzahl von EF-Mount-Objektiven bietet, kann die wahre Leistung der EOS-1D X Mark III mit der Wasserkontaktoptik von Nauticam realisiert werden.  Diese Reihe trockener und nasser Objektive wurde unter Verwendung kommerzieller Objektivdesignsoftware entwickelt, um eine wirklich unvergleichliche Unterwasserbildqualität sowohl für Standbilder als auch für Videoaufnahmen in Makro- und Weitwinkelsituationen zu erzielen.  Die WACP-1 und WACP-2 erreichen ein ultraweites Sichtfeld von 130º mit reduzierter Verzerrung im Vergleich zu herkömmlichen Optiken und verfügen gleichzeitig über ~0" minimale Fokusabstände, Zoom-Through-Fähigkeiten und eine unschlagbare Eckenschärfe selbst bei weit geöffneter Blende wie F5,6.  Die Makro-Nassoptiken SMC-1 und SMC-2 bieten bei Verwendung mit dem Canon 100mm F2,8-Makroobjektiv eine 2-fache bzw. 4-fache Vergrößerung, und das SMC-1 liefert tatsächlich ein Ergebnisbild mit höherem Kontrast und höherer Schärfe, als das 100mm-Objektiv selbst in Luft ohne Lupe erreichen kann.  

Canon EOS 5D Mark IV Unterwassergehäuse von Nauticam
Canon EOS-5D Mark IV Spiegelreflex-Kamera Die Canon EOS-5D Mark IV ist der Inbegriff eines hybriden Kamerasystems, das überzeugende Funktionen für Foto- und Videoaufnahmen unter Wasser bietet. Nie zuvor gab es eine Kamera, die in beiden Disziplinen so gut abschneidet. Fotografen werden das 61-Punkt-Autofokussystem, das sie mit der 1DX Mark II gemeinsam haben, für seine schnelle Erfassung und zuverlässige Verfolgung von sich bewegenden Motiven lieben. Der neue 30-Megapixel-Sensor mit On-Chip-Analog-Digital-Wandlung bietet eine hohe Auflösung und einen großen Dynamikbereich, der ideal ist, um Schatten und Mitteltöne in Bildern mit starkem Gegenlicht herauszuholen. Die Motion-Capture-Funktionen der 5D Mark IV könnten sogar noch mehr Motivation für ein Upgrade bieten! Frühere 5D-Versionen wurden für ihre originalgetreue Farbwiedergabe bei einer Vielzahl von Unterwasseraufnahmen gelobt. Die 5D Mark IV verfügt nach wie vor über die unübertroffenen "Canon Farben" und kann dank des Canon Dual Pixel AF-Systems 4K-Aufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde und brauchbarem Autofokus machen. Eckdaten der Canon 5D Mark IV Neuer 30,4MP CMOS Vollformatsensor mit Dual Pixel AF DCI 4K 30/24p Video mit Motion JPEG + 4K Frame Grab 61-Punkt-AF-System mit 41 Kreuzsensoren (mittlerer Punkt empfindlich bis -3 EV) Dual Pixel AF (empfindlich bis -4EV) für kontinuierlichen Servo AF bei Fotos (erstmals bei einer Canon Vollformatkamera) und Video ISO 100-32000 (erweiterbar auf 102400) Bilder pro Sekunde bei Serienaufnahmen Dual Pixel Raw (Bildmikrokorrektur, Bokeh-Shift, Geisterbildunterdrückung) 150.000-Pixel-RGB+IR-Messsensor 3,2″-Vollzeit-Touchscreen mit 1,62 Mio. Pixeln Wi-Fi mit NFC und GPS Integrierte Intervall-Timer für Glühbirnen Verbesserter Regenschutz Das Nauticam NA-5DMKIV Unterwassergehäuse Obwohl das Gehäuse der Mark IV den Vorgängermodellen 5D Mark III und 5DS sehr ähnlich ist, haben kleine Änderungen der Abmessungen ein neues Gehäusedesign erforderlich gemacht. Das zentrale Steuerungslayout, das sich bei Generationen von Gehäusen in der Praxis bewährt hat, wurde hier beibehalten. Diese Design-Konsistenz führt dazu, dass Menschen, die bereits Nauticam-Gehäuse verwendet haben, sofort mit dem Bedienlayout vertraut sind, und dass Neulinge der Marke ein gründlich verfeinertes und praxiserprobtes Design vorfinden. Das neue Nauticam NA-5DMIV-Gehäuse enthält die Technologie der früheren Nauticam-Gehäuse, bietet aber eine verbesserte Ergonomie, mehr und besseren Zugang zu den Bedienelementen und eine geringere Größe/Gewicht dank modernster Fertigungsverfahren. SYSTEM-SPEZIFIKATIONEN: -Blitzauslösung Zwei vorinstallierte Nikonos-Buchsen -Ersatz-O-Ring NA90134 -Vakuumsystem vorinstalliert Externe Blitzauslösung Das NA-5DMKIV-Unterwassergehäuse ist standardmäßig mit zwei Nikonos-Blitzanschlüssen für die elektrische Blitzauslösung ausgestattet. Ein optionaler LED-Blitzauslöser ist für die optische Schnellauslösung (manuelle Leistung) erhältlich, und ein neuer TTL-Blitzauslöser ermöglicht die automatische Blitzbelichtung mit kompatiblen Blitzgeräten. Der Nauticam TTL-Blitzauslöser ist ein ideales Zubehör für Fotografen. Dieser auf dem Blitzschuh montierte optische Blitzauslöser ermöglicht eine automatische TTL-Blitzbelichtung in Verbindung mit Inon S-TTL- und Sea & Sea DS-TTL-Blitzgeräten, die über Glasfaserkabel angeschlossen sind. Der TTL-Auslöser ermöglicht auch die manuelle Auslösung, einschließlich der Synchronisation mit dem hinteren Vorhang, mit jedem kompatiblen Slave-Blitzgerät. Die präzise automatische TTL-Blitzbelichtung ist eine beliebte Funktion von Nauticam-Fotografen, die Kameras mit Aufsteckblitzen verwenden, und der TTL-Auslöser macht diese Funktion im NA-5DMKIV-Gehäuse verfügbar. Der TTL-Auslöser wird mit einem einzigen Canon NB-13L-Akku betrieben und liefert etwa 150 Blitze mit voller Leistung. Neu im NA-5DMKIV-Gehäuse ist ein Fenster, durch das die Status-LED des Blitzauslösers gut sichtbar ist, sowie eine Einschalttaste. Diese LED liefert wichtige Statusinformationen, und mit der Einschalttaste kann der Auslöser unter Wasser aktiviert werden. Optisches TTL-Blitz-Kompatibilität: -Inon S-2000, D-2000 und Z-240 -Sea&Sea YS-D1, YS-D2 und YS-01 Einfache Bedienung Kein anderes konkurrierendes System ist einfacher zu montieren oder zu demontieren. Die Kamera wird mit Hilfe eines Schnellverschlusses in das Gehäuse eingesetzt. Es müssen keine Bedienelemente voreingestellt werden, da sich die Gehäusefunktionen für Wählräder und Schalter automatisch ausrichten (ein/aus, af-m, Foto/Video). Dank der großen 120-mm-Gehäuseöffnung kann sogar das größte gängige Profi-Weitwinkelobjektiv von Canon (11-24 mm f/4) verwendet werden, und die Kamera kann sogar mit diesem großen Objektiv im Gehäuse montiert werden. Sicherheit Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Bequemlichkeit eines vergrößerten Suchers mit einstellbarer Dioptrie. Nauticam bietet einen "geraden" 180º-Vergrößerungssucher und einen 45º-Winkelvergrößerungssucher an, um die Arbeit im Nahbereich zu erleichtern, die oft mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher sind mit einer hochwertigen Optik ausgestattet und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Ein patentierter externer Dioptrienausgleich ermöglicht die persönliche Einstellung auf einen gestochen scharfen Standard unter Wasser, und der Sucherwechsel kann in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Komposition und Schärfegenauigkeit waren noch nie so einfach zu erreichen. Professionelle Premium-Optiken Erfahrene Fotografen wissen, dass eine Kamera nur so gut ist wie das Objektiv vor ihr, und das gilt auch für die Wahl der Optik für ein Unterwasserkamerasystem. Vier optisch vergütete Glasdome-Anschlüsse (250 mm, 230 mm, 180 mm und 140 mm Durchmesser) und eine Reihe von Acrylanschlüssen unterstützen die gängigen Objektive von Canon, Sigma und Tokina. Die Anschlusskonfigurationen werden bei Nauticam ausgiebig getestet, um die ideale Zwischenringlänge für die beste Leistung zu ermitteln. Für Makro- und Supermakroaufnahmen ist der Nauticam Super Macro Converter ein revolutionäres Zubehör. Es handelt sich um eine komplette Eigenentwicklung, die für den Einsatz im Wasser optimiert wurde. Die Wasserkontaktkorrektur bietet höchste Gesamtschärfe, frei von chromatischer Aberration und violetten Farbsäumen, mit einem Abbildungsmaßstab von über 2:1 bei Verwendung eines EF 100mm f/2.8L IS USM Makroobjektivs. Integriertes Vakuumprüf-  und Lecksuchsystem Das Nauticam-Vakuumkontroll- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit dem NA-5DMKIV Unterwassergehäuse ausgeliefert. In Kombination mit dem optionalen Vakuumventil (NA25625) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches farbkodiertes LED-Leuchtsystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum stabil ist oder dass das Gehäuse an Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in denselben Schaltkreis integriert, so dass bei Eindringen von Wasser ein akustisches und optisches Signal ertönt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert, so dass Fehlalarme aufgrund von Änderungen der Außentemperatur oder der Erwärmung der Kamera während eines actionreichen Tauchgangs vermieden werden.  

Canon EOS 1DX Unterwassergehäuse von Nauticam
Der NA-1DX stellt die Bedienelemente, die wichtig sind, dorthin, wo sie leicht zu bedienen sind - keine unangenehmen Zugänge sind für alle wichtigen Bedienelemente erforderlich. Das Greifen der bekannten gummierten Griffe ist erst der Anfang der Verbindung, die sich zwischen Fotograf und Gehäuse entwickelt. Ohne den Griff loszulassen, aktiviert der rechte Zeigefinger einfach den patentierten zweistufigen Auslöser von Nauticam. Sowohl die obere als auch die hintere Bedienskala befinden sich einzigartig an der Seite des Gehäuses - leicht zugänglich, ohne die Hand von den Griffen zu nehmen. Der rechte Daumen kann schnell eine neue Doppelpaddelhebelanordnung aktivieren, die die Aufnahmefunktion oben und die AF-ON-Funktion am unteren Hebel aktiviert. Die ISO-Steuerung entlehnt dem brillanten NA-5DMKIII-Gehäuse mit einem Hebel, der mit dem Daumen an der rechten Hand leicht erreichbar ist - wiederum ohne die Hand vom Griff zu nehmen. Diese kritische Entwicklung verbessert die Videofähigkeit erheblich, da die ISO-Variation für die Videobelichtungssteuerung unerlässlich ist. Zweistufiger Auslöser Natürlich sind die wichtigsten Bedienelemente abgedeckt - präzise platzierter zweistufiger Auslöser: prüfen. Befehlswahlschalter direkt auf Knopfdruck: prüfen. AF-ON befindet sich dort, wo es leicht aktiviert werden kann, ohne den Finger vom Verschluss zu nehmen: überprüfen. ISO verfügbar, ohne die Hand zu bewegen: überprüfen. Aber Nauticam hört nicht nur mit den primären Kontrollen auf. Jede Kontrolle wird sorgfältig geprüft. So werden beispielsweise die AF-Punktwahl und die wichtige programmierbare Taste "*" nach oben und rechts verschoben, um sie mit dem rechten Daumen leichter erreichbar zu machen. Mit den Tasten Quick Mode und Set erhalten Sie die legendären Klaviertasten von Nauticam. Das Menü ist mit der linken Hand leicht erreichbar, mit Info und Wiedergabe auf einem Doppelpaddel (ähnlich den Paddles auf der rechten Seite), so dass die Bildbetrachtung, einschließlich Histogramm, verfügbar ist, ohne die linke Hand vom Griff zu nehmen. Die Kamera verfügt über einen Joystick, den einige andere Hersteller ignorieren könnten, da es schwierig ist, eine Steuerung dafür zu entwickeln. Die Designer von Nauticam beherrschten nicht nur diese Steuerung, sondern konnten ihre komplexe Funktionalität sogar näher an die rechte Hand heranführen, um sie für den Unterwasserfotografen nutzbar zu machen. Dieser Joystick wird zum Schwenken während der Wiedergabe benötigt, und die Fünf-Tasten-Lösung des NA-1DX für die Steuerung ermöglicht das Überprüfen von Details mit Schwenken nicht nur, sondern auch ganz einfach. Alle diese ergonomischen Verfeinerungen verfolgen ein Ziel: das ergonomischste Unterwasser-Bildgebungssystem, das möglich ist. Die Nauticam NA-1DX ermöglicht es dem Bediener der Kamera, mit den Händen an den Griffen und dem Blick auf den Sucher oder den externen Videomonitor auf alle wichtigen Kamerasteuerungen zuzugreifen. Nauticam hat auch erhebliche Anstrengungen in Funktionen unternommen, die ein einfacheres Laden der Kamera ermöglichen. Keine Kontrollen erfordern eine Voreinstellung vor dem Einbau einer Kamera in das Gehäuse, wodurch die Möglichkeit von vergeudeten Tauchgängen aufgrund einer falschen Kamerainstallation ausgeschlossen ist. Professionelle Qualität bedeutet, bereit zu sein, wenn Sie es sind. Benutzerfreundlichkeit Kein System ist einfacher zu montieren oder zu zerlegen. Die Kamera hält mit einem Schnellverschluss in das Gehäuse. Es müssen keine Bedienelemente voreingestellt werden, da sich die Gehäusefunktionen für Drehregler und Schalter automatisch ausrichten (ein/aus, AF-M, Standfoto/Video). Die große 120-mm-Gehäuseöffnung ermöglicht den Einsatz auch des größten gängigen Canon-Weitwinkelobjektivs (11-24mm f/4), und die Kamera kann sogar mit diesem großen Objektiv im Gehäuse montiert werden. Sucher Der standardmäßige optische Sucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Einfachheit eines vergrößerten Suchers mit einstellbarem Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" vergrößernden Sucher und einen um 45º abgewinkelten vergrößernden Sucher, um die Arbeit auf engstem Raum zu erleichtern, die häufig mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher verfügen über eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrienverstellung ermöglicht die persönliche Anpassung an ein scharfes Bild.

Canon EOS 7D Mark II Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Canon EOS 7D Mark II Canon bringt eine Vielzahl von Verbesserungen in den lang erwarteten Nachfolger der bahnbrechenden 7D DSLR. Die DSLR mit APS-C-Sensor ist in der Unterwasserfotografie aus vielen Gründen bereits sehr beliebt. Erstens bietet der APS-C-Sensor im Makrobereich mehr Reichweite" mit einem bestimmten Makroobjektiv und eine größere Auswahl; insbesondere das Canon EF-S 60-mm-Makroobjektiv, das an den Vollformatkameras von Canon nicht funktioniert. Bei Fisheye-Weitwinkelobjektiven bietet APS-C ebenfalls Vorteile, insbesondere zwei der besten und vielseitigsten Weitwinkelobjektive, die für den Einsatz unter Wasser verfügbar sind. Das Tokina 10-17mm ist ein Favorit unter Unterwasserfotografen, und das aus gutem Grund. Wenn es an einer APS-C-Kamera verwendet wird, ist es ein superweites 180°-Fisheye bei 10 mm, aber wenn es auf 17 mm gezoomt wird, wird die Fisheye-Verzerrung stark reduziert und das Objektiv eignet sich hervorragend für Nahaufnahmen im Weitwinkelbereich oder weiter entfernte Motive mit einem Bildwinkel von 110°. Das Canon 8-15 mit seinem APS-C-Bereich von 10-15mm ist in seiner Vielseitigkeit sehr ähnlich und produziert noch schärfere Bilder mit weniger Aberration. Für APS-C bietet Canon die wesentlich günstigeren Objektive 10-22mm und 10-18mm an. Wenn diese mit einer großen Kuppel wie der Nauticam 8,5"-Acrylkuppel oder der Nauticam 230mm-Glaskuppel verwendet werden, ist es wesentlich einfacher, scharfe Bilder zu erhalten, besonders in den Ecken. Die 7D Mark II ist nicht nur eine aktualisierte Plattform für APS-C-Objektive, sondern bietet auch einige andere spannende Neuerungen. Der Sensor ist ein 20,2-MP-CMOS mit Dual-Pixel-AF, was bedeutet, dass er den Fokus im Live-View-Modus verfolgen kann. Zusätzlich kann sie nun mit schnellen 10 Bildern pro Sekunde im High-Serien-Modus fotografieren. Auch die ISO-Empfindlichkeit wurde mit einem neuen Bereich von 100-16.500 verbessert. Der Autofokus der 7D Mark II verfügt über 65 Kreuzschärfepunkte, die zusammen mit dem 150.000 Pixel großen RGB- und IR-Messsensor die neueste Version des Canon Intelligent Tracking and Recognition (iTR) Fokussystems aus der 1DX Profi-DSLR bilden. Duale Digic6-Prozessoren sorgen für eine schnellere Bildverarbeitung sowie eine Kombination aus einem Compact-Flash- und einem SD-Kartensteckplatz. Canon 7D Mark II Wichtigste Spezifikationen: 20MP Dual-Pixel AF CMOS Sensor 10 Bilder/s bei Serienaufnahmen mit Autofokus 65 alle Kreuzsensoren für Autofokus 150.000 RGB + IR-Pixel-Messsensor Zwei Digic 6 Prozessoren Verbesserte Umweltabdichtung Compact Flash (UDMA) und SD (UHS-I) Steckplätze Das NA-7DMKII Unterwassergehäuse von Nauticam Es ist eindeutig wahr, dass das NA-7DMKII eine Verbesserung gegenüber dem ursprünglichen NA-7D-Gehäuse ist, aber Nauticam hat sich in den letzten 5 Jahren so erstaunlich weit entwickelt, dass dies wirklich kein sinnvoller Vergleich ist. Das NA-7D war ein wichtiges Gehäuse für Nauticam (siehe die Seitenleiste dazu), aber die Nauticam SLR-Gehäuse haben sich erheblich weiterentwickelt. Nehmen Sie zum Beispiel die Gehäuseverschlüsse. Das NA-7D war das letzte Nauticam-Gehäuse, das die "alten" Edelstahl-Schnallenverschlüsse verwendete. Das NA-7DMKII nutzt die Vorteile der einfachen, aber sicheren Verschlüsse, die inzwischen berühmt geworden sind. Diese Verschlüsse sind sicherer, lassen sich mühelos schließen und eliminieren das knackende Schnappen der alten Schnallen. Das NA-7DMKII stellt das ideale Beispiel für das aktuelle Nauticam-Gehäusedesign dar. Der patentierte Port-Verriegelungshebel von Nauticam ist so einfach zu bedienen wie eh und je und ermöglicht einen einfachen Portwechsel ohne Verdrehen oder übermäßigen Kraftaufwand. Ein Vakuum-Reset-Knopf im Inneren der Port-Halterung ermöglicht zudem ein schnelles Zurücksetzen des Vakuumsystems von der Port-Halterung aus, was einen schnellen Objektivwechsel zum Kinderspiel macht. Dadurch wird der Stress der Vorbereitung der Ausrüstung weiter reduziert und mehr Zeit für das Tauchen geschaffen. Zusätzlich zu diesen nun standardmäßigen Funktionen gibt es ergonomische Verfeinerungen, die das Bildgebungserlebnis sowohl für Foto- als auch für Motion-Imaging-Enthusiasten weiter verbessern. Ein neuer Doppelfunktionshebel unter dem rechten Handgriff bringt ISO und M Fn (wird für das AF-Messfeldmuster verwendet) in die Nähe der Fingerspitzen des Benutzers. Nauticams charakteristisches Multi-Selektor-Pad, das auch bei der Nikon-Linie und der NA-70D zu finden ist, bietet einfachen Zugang zu allen 65 Fokuspunkten und die Möglichkeit, sich ohne Treppenstufen auf den Diagonalen zu bewegen. Alle Kernfunktionen, die für die Bedienung der Kamera benötigt werden, sind mit den Fingerspitzen zu erreichen und per Tastendruck verfügbar. Das NA-7DMKII ist das bis dato raffinierteste Nauticam SLR-Gehäuse. Jede Kamerafunktion wurde durch sorgfältiges Nachdenken und Design erleichtert, unterstützt durch Anregungen von Fotografen, die diese Kamera tatsächlich benutzen werden. Das Gehäuse übernimmt das Beste von aktuellen Gehäusen wie dem NA-D810 und dem NA-5DMKIII und enthält neue Verbesserungen der wichtigsten Belichtungssteuerungen sowohl für Video- als auch für Fotobenutzer. Neu bei den Nauticam-Unterwassergehäusen für Canon-Spiegelreflexkameras wird das NA-7DMKII einen Hebel zum Aktivieren oder Deaktivieren des Popup-Blitzes der Kamera haben. Während diese Aufgabe in den Canon-Menüs erledigt werden kann, ist es einfacher und schneller, den Blitz mit diesem Hebel zu deaktivieren oder zu aktivieren. Sucher Präzision erfordert Weitblick: Eine hochauflösende Kamera wie die Canon 7D MkII verlangt nach perfektem Fokus für optimale Ergebnisse. Glücklicherweise hat Nauticam die benutzerfreundlichsten Wechselsucher auf dem Markt entwickelt. Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen den Komfort eines vergrößerten Suchers mit einstellbaren Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" 180º Vergrößerungssucher und einen 45º abgewinkelten Vergrößerungssucher, um die Arbeit im Nahbereich, die oft mit Makroaufnahmen verbunden ist, zu erleichtern. Beide Sucher haben eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrieneinstellung ermöglicht die persönliche Einstellung auf einen gestochen scharfen Standard unter Wasser und der Sucherwechsel kann in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Komposition und Fokusgenauigkeit waren noch nie so zugänglich. Integiertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem ist bei der NA-7DMKII als Standardausrüstung erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil bietet dieses Überwachungssystem ständige Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Status des Gehäuses. Ein einfaches kodiertes LED-Beleuchtungssystem lässt den Benutzer wissen, dass das Vakuum stabil ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in denselben Schaltkreis integriert, so dass bei einem Wassereinbruch eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Der NA-7DMKII wird mit einem dritten Schottanschluss speziell für die Installation von optionalen Vakuumventilen geliefert, so dass dem Benutzer zwei weitere Schottanschlüsse für HDMI, Synchronisationskabel und anderes Zubehör zur Verfügung stehen.

Canon EOS R5 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Canon EOS R5 Kamera Die Canon EOS R5 ist das jüngste Mitglied der spiegellosen Vollformat-Kamera-Reihe von Canon, die eine noch nie dagewesene Nachfrage erfahren hat. Sie verfügt über den RF-Objektivanschluss, der denselben großen Durchmesser von 54 mm hat, aber die Möglichkeit bietet, größere hintere Linsenelemente zu verwenden, die näher am Sensor liegen, was zu einer verbesserten Schärfe in den Ecken und an den Außenkanten führt. Die R5 verwendet einen völlig neuen 45MP CMOS-Sensor mit körpereigener Bildstabilisierung, die Verwacklungen um bis zu 8 Blendenstufen reduzieren kann. Das Dual Pixel Autofokussystem der Kamera verwendet 1053 Autofokuspunkte über den gesamten Bildausschnitt. Sie ist außerdem in der Lage, 8K Videos mit 24p oder 30p und 4K mit bis zu 120p aufzuzeichnen. Die EOS R5 kann auch die große Auswahl an EF-Objektiven über drei optionale Adapter nutzen: einen einfachen EF-zu-R-Adapter, einen Adapter, der den anpassbaren Steuerring unterstützt, und einen weiteren, der einen Drop-in-Filteranschluss bietet. Die wichtigsten technischen Daten der Kamera 45MP Vollformat Dual Pixel CMOS Sensor 8K Video, mit Option für RAW oder 10-bit 4:2:2 C-log oder HDR PQ Bis zu 4K/120p, oder überabgetastetes 4K bis zu 30p Dual Pixel II AF-System mit 100 % Abdeckung 12 fps / 20 fps Serienbildfunktion (mechanischer / elektronischer Verschluss) 5,76 Mio. Punkte OLED EVF mit einer maximalen Bildwiederholrate von 120 B/s 3,2" 2,1 Mio. Punkte voll schwenkbarer Touchscreen 10-bit HDR-Fotos im HEIF-Format 1x CFExpress Steckplatz, 1x UHS-II SD Steckplatz Wetterfestigkeit   Das Nauticam NA-R5 Unterwassergehäuse für die Canon EOS R5 Das Unterwassergehäuse NA-R5 folgt dem Innovationsdrang von Nauticam. Sowohl die Canon EOS R5 als auch die EOS R bieten dem Fotografen die Möglichkeit, neben den nativen RF-Objektiven auch die vorhandenen EF-Objektive über einen Adapter zu verwenden. Um sowohl die alten als auch die nativen Objektive zu unterstützen, hat Nauticam das NA-R5 in das N120 Port-System integriert. Canon's EF-zu-RF-Mount-Adapter können vor dem Einsetzen in das Gehäuse an der Kamera befestigt werden. Wenn die EOS R5 im Gehäuse mit dem Adapter und einem unterstützten EF-Objektiv verwendet wird, ist die Anordnung von Port und Zwischenring identisch mit der gleichen Anordnung an einer Nauticam Canon N120 DSLR. Sobald das RF-Objektivsortiment verfügbar ist, werden die entsprechenden Anschluss- und Zwischenringkombinationen in der Anschlussübersicht aufgeführt. Zwei Objektiventriegelungstasten, eine für RF- und eine für EF-Objektive, die mit dem optionalen Canon-Adapter verwendet werden, befinden sich an der Vorderseite des Gehäuses, um das Entfernen des Objektivs durch die Anschlussöffnung zu erleichtern. Missionskontrolle Die Ingenieure von Nauticam sind davon besessen, dem Unterwasserfotografen ungehinderten Zugang zu allen notwendigen Bedienelementen zu verschaffen, von denen möglichst viele in Reichweite der ergonomischen, gummierten Griffe liegen. Diese Mission Control-Philosophie gilt auch für die NA-R5, bei der ein doppelter Daumenhebel und ein doppelter Unterhebel am rechten Griff angebracht sind. Der obere Daumenhebel aktiviert die Tasten "AF-On" und der untere die Tasten "Q", während der Unterhebel den Tasten "M-Fn" und "Record" entspricht. In der Nähe des linken Griffs befindet sich ein Daumenhebel für "Wiedergabe" sowie ein spezieller Schalter, um von der Verwendung des LCD auf den EVF zu wechseln. Große gerändelte und gummierte Einstellräder ermöglichen den Zugriff auf die Haupt- und Nebensteuerräder der Kamera. Der zweistufige Auslöser ermöglicht eine sanfte Fokussierung und Auslösung. Zusätzliche Tasten für "Menü", "Fokuspunktauswahl" und andere sind ebenfalls leicht von den Griffen aus zu erreichen. Ein zusätzliches Steuerrad befindet sich auf der linken Seite des Gehäuses und kann mit dem Steuerring des unterstützten EF auf EOS R Mount Adapters mit Steuerring über das optionale Getriebe (NA19561) verbunden werden. Blitzauslösung Die Blitzauslösung erfolgt über einen von zwei optionalen Blitzauslösern, einen manuellen LED-Auslöser (NA26301) oder einen TTL-Blitzauslöser (NA26321), die die eingebauten Glasfaserschotten mit optionalen Glasfaserkabeln zur Auslösung der unterstützten Blitze verwenden. Für die Steuerung von Blitzgeräten, die keine faseroptische Blitzauslösung unterstützen, sind verschiedene herkömmliche Hot-Shoe-Blitzsteuerungs-Bulkheads erhältlich. Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Die Nauticam-Vakuumkontroll- und Lecksuch-Elektronik gehört zur Standardausrüstung des NA-R5. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, farbcodiertes LED-Leuchtsystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum stabil ist oder dass das Gehäuse an Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in denselben Schaltkreis integriert, so dass bei einem Wassereinbruch ein akustisches und optisches Signal ertönt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert, so dass Fehlalarme aufgrund von Änderungen der Außentemperatur oder der Erwärmung der Kamera während eines actionreichen Tauchgangs ausgeschlossen sind.

4.510,00 €*
sofort lieferbar
YS-D3 DUO Unterwasserblitz
Hochspezialisiertes Unterwasserblitzgerät mit großer Lichtleistung Das YS-D3 DUO von Sea&Sea ist ein hochspezialisiertes Unterwasserblitzgerät mit drei Aufnahmemodi: DS-TTL, RC-Modus und manuell. Der YS-D3 DUO liefert eine gleichmäßige und einheitliche Lichtverteilung mit einer großen Lichtleistung von GN33. Benutzerdefinierte Einstellungen ermöglichen es, das Blitzgerät mit hoher Präzision mit einer Vielzahl von Kameras und Aufnahmestilen zu verwenden. Aufnahmemodus Mit dem Modusschalter kann zwischen "DS-TTL", "RC-Modus" und "Manuell" umgeschaltet werden. Er ist durch seine Farbe leicht zu erkennen. Blau: DS-TTL Rot: RC-Modus Orange: Manuell 1 Hochpräzises DS-TTL-Dimmen Die DS-TTL-Dimmgenauigkeit wurde durch die Verwendung eines neu entwickelten Lichtempfangssensors erheblich verbessert. Durch die Anwendung detaillierter benutzerdefinierter Einstellungen kann es mit hoher Genauigkeit mit einer Vielzahl von Kameras verschiedener Marken verwendet werden. *Wenn Sie TTL-Aufnahmen mit einer Kamera einer anderen Marke als OM SYSTEM (OLYMPUS) machen, wählen Sie DS-TTL als Aufnahmemodus. *Bei Aufnahmen mit DS-TTL müssen für jede Kamera im Voraus benutzerdefinierte Einstellungen vorgenommen werden. Im DS-TTL-Modus. Die Belichtungskorrektur kann mit dem Lichtstärkeregler auf der rechten Seite vorgenommen werden. +2.0 bis -2.0 Modus für "RC System" Das "RC System" ist ein Blitzsystem für OM SYSTEM Digitalkameras, und der YS-D3 DUO wurde in Zusammenarbeit mit OM Digital Solutions entwickelt, um den RC-Modus zu integrieren. Der RC-Modus ist ein Lichtsteuerungsmodus, bei dem die Kamera die Blitzleistung automatisch auf der Grundlage der Helligkeit durch das Objektiv steuert. Der YS-D3 DUO Unterwasserblitz von Sea&Sea ist mit einem präziseren "RC-Modus" ausgestattet, der auf der Grundlage von Systeminformationen entwickelt wurde, die offiziell von OM Digital Solutions bereitgestellt wurden. Der YS-D3 DUO ist mit einem präziseren "RC-Modus" ausgestattet, der auf der Grundlage der von OM Digital Solutions offiziell zur Verfügung gestellten Systeminformationen entwickelt wurde. *Da das Blitzgerät mit der Kamera gekoppelt ist, kann die Blitzleistungskompensation nicht nur auf der Seite des Blitzgeräts, sondern auch auf der Seite der Kamera eingestellt werden, wenn im RC-Modus fotografiert wird. *Die Einstellung der Kamera in den RC-Modus kann die Lebensdauer der Kamera verlängern (sparen). Im RC-Modus. Das Lichtstärkeregulierungsrad auf der rechten Seite kann zur Belichtungskompensation verwendet werden. Manueller Modus mit 11 Stufen Im manuellen Modus kann die Lichtstärke in 11 Stufen eingestellt werden. Die Einstellungen sind (GN: 1 / 1,4 / 2 / 2,8 / 4 / 5,6 / 8 / 11 / 16 / 22 / 33). Der Wert kann leicht an der Skala auf dem Einstellrad für die Lichtintensität abgelesen werden. Kompatibel mit Digitalkameras, die nicht über eine Vorblitzfunktion verfügen. *Nur manueller Blitz ist verfügbar, aber wenn Ihr Kameragehäuse mit einem Blitzanschluss/Konverteranschluss ausgestattet ist, können Sie auch ein Synchronisationskabel verwenden, um den Blitz anzuschließen. Im manuellen Modus. Wählen Sie die Leitzahl mit dem Einstellrad für die Lichtstärke. YS-D3 DOU kann auch mit einem Synchrokabel angeschlossen werden Anpassen Der YS-D3 DUO lässt sich mit hoher Präzision für eine Vielzahl von Aufnahmestilen mit verschiedenen Kameras einrichten, indem Sie individuelle Einstellungen vornehmen. In der Tabelle finden Sie die Einstellungen für den jeweiligen Aufnahmemodus und die Synchronisationsmethode von Kamera und Blitzgerät. Aufnahme im DS-TTL-Modus und im manuellen Modus ・ Klicken Sie hier für Aufnahmen mit DS-TTL unter Verwendung eines optischen/TTL-Konverters. *Benutzerdefinierte Einstellungen sind bei Verwendung des manuellen Auslösers nicht erforderlich. Verwenden Sie die Standardeinstellungen. ・Bei Aufnahmen mit DS-TTL/Manuell unter Verwendung des eingebauten Blitzes. Nikon  Canon  Sony Andere *Siehe Seite E-28 der Bedienungsanleitung für Verfahren zur Änderung der benutzerdefinierten Einstellungen. Aufnahme im RC-Modus Bei Aufnahmen im RC-Modus mit einer OM SYSTEMS (OLYMPUS)-Kamera sind keine benutzerdefinierten Einstellungen erforderlich. Wählen Sie "RC-Modus Aufnahme" in der Blitzmodus-Einstellung auf der Kameraseite; YS-D3 DUO sollte auf "RC" für den Aufnahmemodus eingestellt werden. *Für Details zum "RC-Modus" lesen Sie bitte das Benutzerhandbuch der zu verwendenden Kamera. Lichtquelle Es handelt sich um ein Hochleistungsblitzgerät, das sich durch hohe Lichtqualität auszeichnet. Der hohe Lichtstrom und der breite Abstrahlwinkel eignen sich hervorragend für Weitwinkelaufnahmen mit Fischaugenobjektiven und anderen Weitwinkelobjektiven. Der Unterwasserblitz von Sea&Sea verfügt außerdem über die von uns entwickelte Lichtverteilungstechnologie. Hohe Lichtintensität GN33 Die Lichtleistung hat eine Leitzahl (GN) von 33, eine der höchsten unter den Unterwasserblitzen für den allgemeinen Gebrauch. Durch den Einsatz von zwei Entladungsröhren wird die Leistung erhöht und GN 33 bei vollem Blinken erreicht. Zwei Entladungsröhren Gleichmäßige und gleichmäßige Lichtverteilung Die ursprünglich entwickelte "asphärische Ringlinse" ist vor der Leuchtröhre platziert, und die beiden Entladungsröhren und die "asphärische Ringlinse" sorgen für eine gleichmäßige und gleichmäßige Lichtverteilung in der Peripherie, was sie zu einer idealen Lichtquelle für die externe Beleuchtung macht. Sphärische optische Troidallinse Anpassung des Abstrahlwinkels mit Diffusor Der Abstrahlwinkel beträgt 80°×105° ohne Diffusor und 100°×110° mit dem mitgelieferten Diffusor für eine weiche Beleuchtung. Wenn der optionale Dome-Diffusor angebracht ist, vergrößert sich der Abstrahlwinkel auf 150°×170°. Der Dome-Diffusor ist besonders effektiv bei der Verwendung eines Fisheye-Objektivs oder bei der Beleuchtung mit weichem Licht (Leitzahl wird um ca. -1,5 EV reduziert). Ohne Diffusor Mit angebautem Diffusor (optionaler) Kuppeldiffusor angebracht Bedienbarkeit Sea&Seas legt besonderen Wert auf eine einfache Handhabung, insbesondere unter Wasser. Je mehr Sie das Gerät benutzen, desto mehr werden Sie das leicht zu drehende Einstellrad, das gut ablesbare Display und die gute Unterwasserbalance schätzen. Großes Zifferblatt Die Bedienung unter Wasser erfolgt über den Modusschalter und das Einstellrad für die Lichtintensität. Die großen Drehknöpfe sind rutschfest und der Höhenunterschied ermöglicht eine reibungslose Bedienung auch mit dicken Handschuhen. Er ist so konzipiert, dass er mit einem Klick-Klick stufenweise stoppt, um Fehlfunktionen zu minimieren. Großes Zifferblatt Leicht ablesbares hintergrundbeleuchtetes Bedienfeld Die Farbe der Anzeige wechselt bei jeder Umstellung des Modusschalters. Blau (im DS-TTLII-Modus), rot (im RC-Modus), gelb (im manuellen Modus mit Vorblitz) und grün (im manuellen Modus ohne Vorblitz) sind die verschiedenen Farben zur Kennzeichnung, so dass die Position der Bedienelemente auch beim Nachttauchen leicht zu erkennen ist. Im DS-TTLII-Modus Im RC-Modus Im manuellen Modus ohne Vorblitz Unterwasser-Balance YS-D3 DUO von Sea&Sea hat mit der Kugelhalterung und der Klemme fast keinen Auftrieb. Schweres Gewicht unter Wasser erfordert unerwartete Kraft, um die Klemme zu betätigen, aber die YS-D3 DUO ist unbeeinflusst vom Auftrieb, so dass die Bedienung reibungslos funktioniert. Selbst wenn Sie die Position des Unterwasserblitzes ändern, ändert sich die Unterwasserbalance des gesamten Gehäusesets nicht wesentlich, und Sie können spüren, wie einfach es zu handhaben ist. Zwei Stärken des Pilotlichtes Die LED-Ziellichtfunktion ist nützlich zum Fokussieren und Überprüfen des Abstrahlwinkels des Unterwasserblitzes. Wählen Sie je nach Situation zwischen 300 Lumen oder 150 Lumen. 300 Lumen 150 Lumen Batteriewechsel per Knopfdruck Die Stromquelle sind AA-Batterien, die im Allgemeinen weit verbreitet sind. Es handelt sich um vier Batterien desselben Typs (1,5-V-Alkalibatterien AA und 1,2-V-Nickel-Wasserstoff-Batterien AA). Das Batteriefach wird mit einem Bajonettverschluss geöffnet und geschlossen, ohne dass der O-Ring belastet wird. Es ist eine One-Touch-Bedienung und erfordert keine Kraftanstrengung wie der Schraubtyp. Haken für Lichtwellenleiter Ein Haken für Glasfaserkabel am Gehäuse des Unterwasserblitzes von Sea&Sea führt das Glasfaserkabel auf intelligente Weise. Anschluss an den Arm Ihrer Wahl Eine gerade Kugelkopfbasis ist im Lieferumfang enthalten, aber der YS-Anschluss oder der Blitzkugelkopf 35 kann je nach Anwendung als Option angebracht werden. (optional) YS-Anschluss (optional) Diagonaler Kugelkopf Zubehör Ein breites Spektrum an Zubehör erweitert Ihre Aufnahmemöglichkeiten. Snoot Ein Adapter, der das breite Blitzlicht in ein Spotlicht verwandelt. Durch ein internes Prisma kann die optische Achse des Ziellichts perfekt auf die optische Achse des Blitzlichts ausgerichtet werden. Die Strahlenöffnung beträgt 25 mm und die Verwendung eines Snoots schneidet das Licht um das Objekt herum ab, so dass nur das Objekt hervorgehoben wird. Kuppeldiffusor Diffusor, der den Abstrahlwinkel auf 150° x 170° vergrößert. Die Lichtintensität wird um etwa -1,5 EV (GN28) reduziert. Blitzprisma Lichtleitprisma, das YS-D3 DUO-Licht ohne Glasfaserkabel aussenden kann; unterstützt RC-Modus und manuelle Emission.

799,00 €*
sofort lieferbar
Retra Flash PRO Max Unterwasserblitz
Von Unterwasserfotografen für Unterwasserfotografen entwickelt - mit diesem Anspruch hat sich Retra UWT der Entwicklung eines der besten Unterwasser-Blitzgeräten der Welt verschrieben.  Der neue Retra Flash Pro Max Der Retra Flash Pro Max ist Retras neuer High-End-Unterwasserblitz, der mit modernster Unterwasserbeleuchtungstechnologie ausgestattet ist und eine erstklassige Leistung für jede Art von Unterwasserfotografie bietet.  Der Retra Pro Max ist Retras fortschrittlichster Blitz und verfügt über einzigartige Funktionen, wie das hintergrundbeleuchtete Display ber die Retra UWT-Anwendung können Smartphones verbunden und die Benutzermodi erweitert und angepasst werden. Das neue und verbesserte Auslösesystem ist das effizienteste System, das Retra je entwickelt habt und ermöglicht dem Pro Max eine höhere Lichtleistung bei geringerem Stromverbrauch, während die kreisförmige Blitzröhre für eine weichere und gleichmäßigere Beleuchtung sorgt. Der Pro Max verfügt außerdem über ein neues Batteriefachdesign, das für Benutzerfreundlichkeit optimiert wurde. Die klassische Bajonetthalterung an der Vorderseite des Blitzes bleibt die gleiche wie bei früheren Versionen, sodass alle vorhandenen Retra-Zubehörteile kompatibel sind. Leistung in Zahlen Blitzleistung: 140 Ws Stromquelle: AA-Akkus Stromkreisschutz Leckwarnsystem Display auf der Rückseite TTL HSS bereit Bluetooth-Verbindung Bajonettanschluss Typ: A1 Das neue Retra Flash Pro Max kann in Kombination mit den Versionen Retra Flash Pro und Pro X verwendet werden.    

1.770,00 €*
sofort lieferbar
S-220 Unterwasserblitz
Ultraweites, leistungsstarkes, kompaktes Unterwasser Blitzgerät Bei gleicher kompakter Größe wie das Vorgängermodell (INON S-2000) wurde das GN22 weiter verbessert. Eine hochleistungsfähige Fly-Eye-Kuppel, die den Abstrahlwinkel unter Wasser drastisch erhöht. Großes Drehrad für einfache Bedienung, gut sichtbares phosphoreszierendes Panel. Doppelte O-Ringe reduzieren das Risiko von Überschwemmungen erheblich. Kompaktes Gehäuse, das dennoch GN22 liefert Ausgestattet mit einer Fly-Eye-Dome-Linse, die einen superbreiten Unterwasser-Ausstrahlungswinkel von horizontal 140° und vertikal 100° ermöglicht Zuverlässiger und bewährter "S-TTL Auto" und 12-stufiger "Manueller Blitz Großes Drehrad für deutlich verbesserte Bedienbarkeit. Ein phosphoreszierendes Panel für leichte Ablesbarkeit Doppelte O-Ringe reduzieren das Risiko von Überschwemmungen erheblich Frontal positionierter Sockel sorgt für flexiblere Beleuchtung Betrieb mit vier AA-Batterien, leicht erhältlich und preisgünstig Kompatibel mit verschiedenen Dome-Filtern für Blitzgeräte Unterstützt "Quick Holder" für einfaches Anbringen/Abnehmen mit einem Tastendruck Kompaktes und dennoch leistungsstarkes GN22 Trotz des kompakten Gehäuses verbreitet das S-220 ein leistungsstarkes GN22. Die volle Leistung gepaart mit einem weiten Unterwasser-Abstrahlwinkel sorgt für eine unvergleichliche Performance als Hauptblitzgerät in allen Bereichen, egal ob für Weitwinkel- oder Makrofotografie oder kompakte Digitalkamera oder Spiegelreflexkamera. Superbreiter Abstrahlwinkel von 140° Horizontal x 100° Vertikal unter Wasser durch Fly-eye Dome Linse Eine präzise berechnete und einzigartig gestaltete Fly-Eye-Dome-Linse für den lichtemittierenden Teil erreicht außergewöhnliche Unterwasser-Abstrahlwinkel von 140° horizontal × 100° vertikal mit minimaler Lichtverteilungsvariation. Dieser breite Abstrahlwinkel füllt das "UWL-95S XD" + "Dome Lens Unit III" Unterwasserabdeckung von horizontal 140° x vertikal 100° (bei einem Seitenverhältnis von 4:3) perfekt aus, so dass ein einziges S-220 Blitzgerät das gesamte Bild ausleuchten kann. Zuverlässiger "S-TTL Auto" und 12-stufiger "Manueller Blitz" Ausgestattet mit der zuverlässigen und bewährten INON-Original-Blitzautomatik "S-TTL Auto" und der 12-stufigen "Manuellen Blitzfunktion" mit -0,5EV Schrittweite. Das S-TTL Auto System kann nicht nur mit dem in der Kamera eingebauten Blitz verwendet werden, sondern auch mit dem INON Original TTL Konverter, der mit INON Gehäusen, "X-2 R6 Mark II", "X-2 R6" und "X-2 R5" für ein noch präziseres TTL System ausgestattet ist. So verpassen Sie keine Auslösechance mehr. Großes Einstellrad für deutlich verbesserte Steuerbarkeit und phosphoreszierendes Bedienfeld für bessere Ablesbarkeit Das neu gestaltete große Steuerrad und die Schalter verbessern die Bedienbarkeit erheblich. Außerdem besteht das hintere Bedienfeld aus weißem, stark leuchtendem, phosphoreszierendem Material, das sowohl bei Tag- als auch bei Nachttauchgängen eine gute Lesbarkeit gewährleistet. Doppelte O-Ringe reduzieren das Überflutungsrisiko erheblich Kugeladapter wie der "Z Adapter MV" und "Direct Base Ⅲ" befinden sich vorne in der Nähe der Lichtaustrittsfläche, statt wie bei den Vorgängermodellen hinten, so dass ein optisches Kabel die Flexibilität der Beleuchtung nicht beeinträchtigen kann. Betrieben mit 4 leicht erhältlichen, preiswerten AA-Batterien Vielfältige Dome-Filter Das Blitzgerät S-220 ist mit einem Bajonettanschluss für verschiedene Dome-Filter ausgestattet: "Strobe Dome-Filter S [SOFT]", der den Abstrahlwinkel des Blitzgeräts auf horizontal 150° x vertikal 110° vergrößert und gleichzeitig die Lichtintensität um -0,5EV reduziert, und "Strobe Dome-Filter [ND]", der die Lichtintensität speziell für Makroaufnahmen um -4EV reduziert." Zusätzlich sind zwei optionale Dome-Filter erhältlich: Strobe Dome-Filter S [4900K] und Strobe Dome-Filter S [4600K], die die native Farbtemperatur des Blitzgeräts von 5500K auf 4900K oder 4600K erwärmen.

415,00 €*