Nikon Z7II/Z6II/Z7/Z6 Unterwassergehäuse von Sea&Sea

4.195,00 €*

Freier EU-Versand

Diesen Artikel bestellen wir für Sie. Lieferzeit: 12 Tage **

Produktnummer: SEA06208
HTN: MDX-Z7II

Modernes Gehäuse für die spiegellose Vollformatkamera Nikon Z7II/Z6II/Z7/Z6. Kompakt, kompatibel mit dem optischen YS-Konverter und ergonomisch gestaltet.

Kompaktes Design

Das Gehäuse der Z7/6-Kamera sowie der Z7/6 II nutzt die Vorteile der kompakten Bauweise und des geringen Gewichts und wurde entsprechend gestaltet, um diese Eigenschaften zu verbessern. Im Vergleich zum SLR-Kameragehäuse MDX-850 ist die MDX-Z7/6 an Land 100 Gramm leichter.

Anschlüsse und Getriebe für die SLR-Gehäuse der MDX-Serie können verwendet werden.

Ein optionaler optischer YS-Konverter, der das TTL-Signal des Blitzschuhs der Kamera in ein LED-Lichtsignal umwandelt, ist mit dem Gehäuse kompatibel. Manuelle Blitzlichtaufnahmen sind ebenfalls möglich.

Das Gehäuse ist sowohl für F-Mount-Objektive mit dem Anschlussadapter FTZ als auch für Z-Mount-Objektive geeignet.

Das Fokus/Zoom-Einstellrad hat zwei Gänge, einen für F-Mount-Objektive mit dem Mount-Adapter FTZ und einen für Z-Mount-Objektive. Die MDX-Z7 wurde so konzipiert, dass sie die verschiedenen Z-Mount-Objektive berücksichtigt, die in Kürze verfügbar sein werden.

seaandsea_MDX-Z7_Blitz

 

Entwickelt für F-Mount-Objektive mit Adapter FTZ und Z-Mount-Objektive.

Das Fokus/Zoom-Drehrad hat zwei Zahnräume, eines für F-Mount-Objektive mit dem Anschlussadapter FTZ und das andere für Z-Mount-Objektive. Das MDX-Z7 wurde für die Berücksichtigung verschiedener Z-Mount-Objektive entwickelt, die in Kürze erhältlich sein werden.

Das obere Bedienfeld der Kamera ist zu sehen.

Ein Fenster für das obere Bedienfeld der Kamera ist ebenfalls integriert. Da die Helligkeit des oberen Bedienfelds der Kamera erhöht wurde, ist die Sichtbarkeit nun deutlich verbessert.

MDX-Z7? Weitere Merkmale

  • Die Anschlussverriegelung verhindert, dass sich der Anschluss dreht oder lockert, und der Hebel für die Anschlussverriegelung ist so angebracht, dass er nicht versehentlich entriegelt werden kann.
  • Das Gehäuse ist mit einem Entriegelungsknopf für die Objektivverriegelung ausgestattet, der einen einfachen Objektivwechsel ermöglicht, ohne das Gehäuse zu öffnen.
  • Durch das Herausziehen des Fokus/Zoom-Wahlrads entsteht im Inneren des Gehäuses genügend Platz, um auch Objektive mit größerem Durchmesser problemlos aufzunehmen.
  • Das Dioptrien-Einstellrad der Kamera kann von außerhalb des Gehäuses bedient werden. Diese Funktion ist nützlich, wenn zwei oder mehr Personen mit unterschiedlicher Sehkraft das Gehäuse benutzen.
  • Alle Bedienelemente sind mit leuchtenden Aufklebern versehen, die in dunkler Umgebung leuchten.
  • Standardmäßig mit dem optischen Sucher 0,5x ausgestattet. Andere optionale Sucher wie der optische Sucher 0,66x und 0,8x können verwendet werden.
  • Eine gewisse Vignettierung tritt auf: Wenn der VF45 und der VF180 1.2x auf dem Gehäuse montiert sind, können die Ecken des Suchers der Kamera aufgrund der Vignettierung nicht gesehen werden.
  • Synchronisationskabel mit 2-poligem Anschluss ermöglicht die Verwendung eines herkömmlichen festverdrahteten Synchronisationskabels (nur im manuellen Modus).
  • Ausgestattet mit zwei Zink-Opferdioden (eine auf der Vorderseite und die andere auf der Rückseite), um Elektrolyseschäden zu verhindern.
  • Ausgestattet mit einem Unterschutz zum Schutz vor Kratzern.
  • Kompatibel mit Z7 / Z6 Kameras durch Verwendung der mitgelieferten Teile 
Blitzanschluss: elektrisch SS5, optisch Sea&Sea
Hauptmaterial: Aluminium
Kamerahersteller: Nikon
Kamerasystem: Spiegellos (MIL)
Portsystem: DX
Stativanschluss: Gewinde ¼
Weiterlesen
Technische Daten

  • Material: korrosionsbeständige Aluminiumlegierung (maschinell bearbeitet)

  • Griff: korrosionsbeständige Aluminium-Druckgusslegierung

  • Nenntiefe: 100 m

  • Abmessungen (BxHxT): 339 x 169 x 158 mm 

  • Gewicht (an Land): 2700 g


Lieferumfang

  • Nikon Z7II/Z6II/Z7/Z6 Unterwassergehäuse von Sea&Seaa

  • Feuchtigkeitsalarm

  • O-Ring

  • Imbus-Set



Es werden ausschließlich die hier aufgeführten Bestandteiles des bestellten Artikels geliefert. Auf unseren Bildern gezeigtes Zubehör und/oder Dekoration dient ausschließlich der Veranschaulichung. Insbesondere weisen wir darauf hin, das bei dem Kauf eines Unterwassergehäuses häufig weder ein Port noch ein externer Sucher enthalten sind. Diese sind als Zubehör-Artikel erwerbbar. Wenn Sie Fragen zur Konfiguration Ihres Systems haben, sprechen Sie uns an. 


0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Ähnliche Artikel

Nikon Z7 / Z6 Unterwassergehäuse (V) von Nauticam
Unterwasserfotografen sind auf die Vielfalt der Umgebung angewiesen, um ihre Kunst an ihre Grenzen zu bringen, und das nicht nur unter Wasser. Mit der Einführung der Nikon Z7 und Z6 hat der Markt für spiegellose Vollformatkameras wichtige neue Konkurrenten, die das Segment noch weiter vorantreiben. Die Z7 und Z6, die ersten spiegellosen Vollformatkameras von Nikon, bieten Unterwasserfotografen die gleichen legendären Nikon-Sensoren mit der Vielseitigkeit eines elektronischen Suchers und dem kompakteren Formfaktor eines spiegellosen Systems. Das NA-Z7V unterstützt sowohl die Z6- als auch die Z7-Modelle und verfügt über das größere M28-Bulkhead, das HDMI 2.0-Verbindungen unterstützt, die für den Atomos Ninja V Recorder/Monitor benötigt werden. Die Nikon Z6 und Z7 Kameras Für viele Vollformat-Nikon-Fotografen wurde der Reiz einer spiegellosen Kamera durch den Gedanken gemildert, in ein neues System investieren und es beherrschen zu müssen, indem sie zu einem anderen Ökosystem wie Sony wechseln. Für diejenigen, die auf ein spiegelloses System warteten, das die Bildverarbeitungstechnologie und Ergonomie von Nikon nutzt, hat das Warten ein Ende. Die Z6- und Z7-Kameras verfügen über ein identisches Gehäuse, das sich nur in der Ausstattung unterscheidet - ein ideales Merkmal, wenn es darum geht, die Kamera für den Unterwassereinsatz unterzubringen. Beide Kameragehäuse sind um den neuen Z-Mount herum aufgebaut. Mit einem unglaublich großen Anschlussdurchmesser von 55 mm (17 % größer als F-Mount) und einem sehr kurzen Flanschabstand bietet der Z-Mount eine maximale Blendenöffnung von F0,95. Während die aktuelle Auswahl an Z-Mount-Objektiven begrenzt ist, kann mit dem optionalen FTZ-Adapter fast die gesamte Palette der F-Mount-Objektive verwendet werden. Bei Verwendung des Adapters profitieren auch Objektive ohne VR von der kamerainternen Stabilisierung. VR- und Z-Mount-Objektive erhalten eine 5-Achsen-Stabilisierung, während Nicht-VR-Objektive mit F-Mount über eine 3-Achsen-Stabilisierung verfügen. Außerdem gibt es einen speziellen e-VR (elektronischer VR), der optische und elektronische Stabilisierung für Videoaufnahmen kombiniert. Sowohl die Z6 als auch die Z7 können intern UHD 4K mit 30 Bildern pro Sekunde oder 1080 HD mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde bei 144 Mbit/s aufnehmen. Bei der Aufnahme wird die gesamte Breite des Sensors genutzt, und beide Kameras sind in der Lage, UHD 4K in 10-Bit N-log über HDMI auszugeben, was die Start-/Stopp-Steuerung unterstützt. Der elektronische OLED-Sucher (EVF) der Z6 und Z7 bietet eine 100 %ige Bildabdeckung bei Quad-VGA-Auflösung (3,69 Mio. Punkte). Bei der Auslösung externer Blitzgeräte verfügen beide Kameras über eine 1/200 X-Sync-Verschlusszeit. Nikon Z7 Kamera Die Z7 verfügt über einen hochauflösenden 45,7-MP-Sensor im FX-Format, der Aufnahmen mit bis zu 9 FPS ermöglicht. Die Z7 bietet einen breiten ISO-Bereich von 64-25.600. Der Autofokus wird mit 493 On-Sensor-AF-Punkten erreicht, die 90 % des Bildes abdecken. Die Kamera schaltet intelligent zwischen Kontrast- und Phasendetektionspunkten um, um unabhängig von den Lichtverhältnissen eine präzise Fokussierung zu erreichen. Wichtigste Merkmale der Kamera: 45,7MP FX-Format-Sensor ohne OLPF Serienaufnahmen mit 9 FPS 64-25.600 ISO-Bereich UHD 4K 30p-Aufnahme ohne FOV-Crop 10bit UHD 4K N-log Ausgabe über HDMI mit Start/Stopp Unterstützung 5-Achsen-VR-Stabilisierung (mit Z-Objektiven) 8K-Zeitraffer mit Belichtungsglättung CF Express bereit (unterstützt derzeit XQD) Nikon Z6 Kamera Die Z6 ist mit einem 24,5-MP-Sensor im FX-Format ausgestattet, der Serienaufnahmen mit bis zu 12 FPS und einem ISO-Bereich von 100-51.200 ermöglicht. Videos werden intern mit bis zu UHD 4K 30p ohne Beschneidung des Sichtfelds aufgezeichnet. 273 On-Sensor-Fokuspunkte decken 90 % des Motivs ab und die Z 6 wechselt intelligent zwischen Kontrast- und Phasendetektionspunkten, um einen präzisen Autofokus zu gewährleisten. Wichtigste Merkmale der Kamera: 24,5MP FX-Format-Sensor mit OLPF 12 FPS Serienaufnahmen ISO-Bereich 100-51.200 UHD 4K 30p-Aufnahme ohne FOV-Crop 10bit N-log UHD 4K Ausgabe über HDMI mit Start/Stopp-Unterstützung 5-Achsen-VR-Stabilisierung (mit Z-Mount-Objektiven) 4K-Zeitraffer CF Express bereit (derzeit nur XQD) Das Nauticam NA-Z7V Unterwassergehäuse Nauticam hat eine Vielzahl von Gehäusen für Nikon DSLR-Kameras hergestellt und ist nicht neu im spiegellosen Format. Nauticam hat Gehäuse für spiegellose Vollformat-, APS-C- und MFT-Kameras von verschiedenen Kameraherstellern entwickelt. Das NA-Z7V ist, genau wie die Z6/7-Kameras von Nikon, ein evolutionärer Schritt bei Unterwassergehäusen, die den Nikon F-Mount und den neuen Z-Mount nahtlos in einem Gehäuse vereinen. Unterstützung von F- und Z-Mount Das Nauticam NA-Z7V-Gehäuse ermöglicht nicht nur die Verwendung des neuen Z-Mount-Nikon-Glases, sondern auch von F-Mount-Objektiven mit dem Nikon FTZ-Adapter. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da die neuen Z-Mount-Objektive in den nächsten Jahren schrittweise eingeführt werden sollen. Das Nauticam NA-Z7V-Gehäuse verfügt über zwei Objektiventriegelungstasten, die entweder für F- oder Z-Mount-Objektive geeignet sind. Beim Wechsel zwischen F- und Z-Mount-Objektiven muss die Kamera aus dem Gehäuse genommen werden, um den Adapter zu entfernen. Wenn Sie mit dem F- oder Z-Mount-System arbeiten, verwenden Sie die entsprechende Objektiventriegelungstaste, um das Objektiv zu wechseln, ohne die Kamera aus dem Gehäuse nehmen zu müssen. Ein Vakuum-Reset-Schalter befindet sich ebenfalls unter der Ablage, so dass die Rückseite des Gehäuses beim Objektiv- oder Anschlusswechsel nicht geöffnet werden muss. Intelligente Bedienung Die Ingenieure von Nauticam sind von der Funktionalität besessen, was sich an der Anordnung der wesentlichen Bedienelemente zeigt.  Unabhängig davon, wo sich die Steuerung auf der Kamera befindet, stellt das Nauticam-Gehäuse sie dort hin, wo Sie sie unter Wasser benötigen.  Für diejenigen, die zwischen Foto- und Videomodus wechseln, befindet sich ein leicht erreichbarer Schalter auf der rechten Rückseite des Gehäuses.  Der rechte doppelte Daumenhebel, der vom rechten Griff aus leicht zu erreichen ist, ermöglicht den Zugriff auf die AF-on- bzw. Record-Taste.  Zwischen dem doppelten Daumenhebel und dem mehrstufigen Auslöser befindet sich ein ISO-Hebel, der schnelle Änderungen der Empfindlichkeit ermöglicht. Der linke Doppelhäkchenhebel ermöglicht den Zugriff auf die DISP- und Wiedergabesteuerung.  Die Ein- und Auszoom-Steuerelemente auf der rechten Rückseite des Kameragehäuses befinden sich auf der linken Seite des Gehäuses und befinden sich an einem Ort, der für die Benutzer von Nauticam-Gehäusen besser bekannt ist. Der Schalter, mit dem zwischen dem LCD-Display und dem elektronischen Sucher, einer wichtigen und vielfach verwendeten Steuerung mit spiegellosen Systemen, umgeschaltet werden kann, befindet sich in unmittelbarer Nähe des linken Griffs in Reichweite.   Die vorderen und hinteren Bedienelemente sind über die bekannten großen Rändelräder am rechten Griff leicht zugänglich.  Die ergonomischen Gehäusegriffe sind gummiert und verfügen über Versteifungswinkel aus Edelstahl, um eine stabile Plattform bei der Verwendung großer Stroboskope oder Videoleuchten zu gewährleisten, die an den vorinstallierten 1-Zoll-Kugelköpfe befestigt sind. Z7 mit 60mm Makro Blitzauslösung Die NA-Z7 wird mit dem selbstversorgenden manuellen Blitzauslöser von Nauticam geliefert, der vorinstalliert ist.  Der Blitzauslöser wird in den Blitzschuh der Kamera gesteckt und verwendet LED-Leuchten, die in jede der beiden optischen Schotten eingesetzt sind, um unterstützte Unterwasserblitze auszulösen, wenn sie mit dem richtigen Glasfaseranschluss verwendet werden.  Der Blitzauslöser wird von Knopfzellenbatterien gespeist, die Tausende von Blitzen pro Batterie liefern.  Der Blitzauslöser kann erweitert werden, um die TTL-Auslösung zu unterstützen (NA26308). HDMI-Videoausgang Die Z7-Kamera unterstützt 10-Bit-HDMI-Videoausgabe mit UHD-Auflösung (3840 x 2160) bei bis zu 30p.  Ein externer Monitor oder Recorder kann mit dem optionalen Standard M16 HDMI Buchse (NA25033), HDMI (D-C) Kabel in 190mm Länge (NA25036) verwendet werden, das standardmäßig in jedem Nauticam Monitorgehäuse enthalten ist. Der NA-Z7V verfügt außerdem über eine M24-Buchse, die den HDMI 2.0-Ausgang unterstützt.  Atomos und Nikon haben angekündigt, dass die Videoausgabe über HDMI 2.0 vom Nikon Z6 und Z7 im Apple ProRes RAW-Format auf dem Ninja V Monitor/Recorder aufgenommen werden kann.  Derzeit kann das Material bei Verwendung mit der Ninja V in hochwertigem ProRes 4:2:2:2 10-Bit 30p UHD 4K mit dem Nauticam NA-Ninja V Gehäuse mit HDMI 2.0 Kabel PN 25085 aufgenommen werden.

Nikon Z7II / Z6II Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Z 7II und Z 6II, Nikons nächste Generation spiegelloser Vollformatkameras, bieten Unterwasserfotografen die gleichen legendären Nikon-Sensoren mit verbesserter Autofokus- und Serienbildgeschwindigkeit. Die NA-Z7II unterstützt sowohl die Modelle Z 7II als auch Z 6II und verfügt über das größere M28-Bulkhead, das HDMI 2.0-Anschlüsse unterstützt, die für den Atomos Ninja V Recorder/Monitor benötigt werden. Die Kameras Nikon Z 6II und Z 7II Für viele Vollformat-Nikon-Fotografen war der Reiz einer spiegellosen Kamera durch den Gedanken gedämpft worden, in ein neues System investieren und es beherrschen zu müssen, indem sie zu einem anderen Hersteller wie Sony wechseln.  Für diejenigen, die auf ein spiegelloses System warteten, das die Nikon-Bildtechnologie und -Ergonomie nutzt, hat das Warten nun ein Ende. Die Kameras Z 6II und Z 7II verfügen über ein identisches Gehäuse, das sich nur in der Ausstattung unterscheidet - ein ideales Merkmal, wenn es darum geht, die Kamera für den Unterwassereinsatz unterzubringen.  Beide Kameras verfügen außerdem über einen dualen EXPEED 6-Bildprozessor, der den Autofokus und die Serienbildgeschwindigkeit deutlich verbessert.   Beide Kameragehäuse sind um Nikons Z-Mount herum aufgebaut. Mit einem unglaublich großen Anschlussdurchmesser von 55 mm (17 % größer als F-Mount) und einem sehr kurzen Flanschabstand kann der Z-Mount eine maximale Blende von F0,95 bieten. Während das aktuelle Angebot an Z-Mount-Objektiven weiter wächst, ist fast die gesamte Palette der F-Mount-Objektive mit dem optionalen Nikon FTZ-Adapter verwendbar. Bei Verwendung des Adapters profitieren auch Objektive ohne VR von der kamerainternen Stabilisierung. VR- und Z-Mount-Objektive erhalten eine 5-Achsen-Stabilisierung, während Nicht-VR-F-Mount-Objektive Zugang zu einer 3-Achsen-Stabilisierung haben. Außerdem gibt es einen speziellen e-VR (elektronischer VR), der optische und elektronische Stabilisierung für Videoaufnahmen kombiniert. Sowohl die Z 6II als auch die Z 7II werden in der Lage sein, internes UHD 4K mit 60fps oder 1080 HD mit bis zu 120fps aufzunehmen.  Die Z 6II wird Anfang 2021 durch ein erwartetes Firmware-Update in der Lage sein, 4K/60P aufzunehmen.  Zusätzlich zu N-Log verfügen beide Kameras über HLG (Hybrid-Log-Gamma für HDR), das in 10-Bit 4:2:2 über HDMI 2.0 an einen externen Recorder wie den Ninja V übertragen wird.   Der elektronische OLED-Sucher (EVF) sowohl der Z 6II als auch der Z 7II bietet eine 100-prozentige Bildabdeckung bei Quad-VGA-Auflösung (3,69 Mio. Punkte). Bei der Auslösung von externen Blitzen verfügen beide Kameras über eine 1/200 X-Sync-Verschlusszeit. Die Nikon Z 7II Kamera Die Z 7II verfügt über einen hochauflösenden 45,7-MP-Sensor im FX-Format, der Aufnahmen mit bis zu 10 FPS ermöglicht. Die Z 7II bietet einen großen ISO-Bereich von 64-25.600. Der Autofokus wird mit 493 On-Sensor-AF-Punkten erreicht, die 90 % des Bildfeldes abdecken. Die Kamera schaltet intelligent zwischen Kontrast- und Phasendetektionspunkten um, um unabhängig von den Lichtverhältnissen eine präzise Fokussierung zu erreichen. Hauptmerkmale der Kamera 45,7MP FX-Format Sensor ohne OLPF 10 FPS Serienaufnahmen 64-25.600 ISO-Bereich UHD 4K 60p-Aufnahme mit 1,08x Crop 10bit UHD 4K N-log Ausgabe über HDMI mit Start/Stopp-Unterstützung 5-Achsen-VR-Stabilisierung (mit Z-Objektiven) 3,69-Megapixel-EVF, 3,2-Zoll-Bildschirm mit 2,1 Megapixeln auf der Rückseite -3EV Fokussierung mit F2.0 Objektiv 1 CFExpress- / XQD-Kartensteckplatz, 1 UHS-II-SD-Kartensteckplatz Die Nikon Z 6II Kamera Die Z 6II ist mit einem 24,5-MP-Sensor im FX-Format ausgestattet, der Serienaufnahmen mit bis zu 14FPS und einem ISO-Bereich von 100-51.200 ermöglicht. Video wird derzeit intern mit bis zu UHD 4K 30p aufgezeichnet.  UHD 4K 60p mit einem 1,6-fachen Crop wird Anfang 2021 über ein Firmware-Update verfügbar sein. 273 On-Sensor-Fokuspunkte decken 90 % des Motivs ab und die Z 6II schaltet intelligent zwischen Kontrast- und Phasendetektionspunkten um, um einen präzisen Autofokus zu gewährleisten. Hauptmerkmale der Kamera 24,5MP FX-Format Sensor mit OLPF 14 FPS Serienaufnahmen 100-51.200 ISO-Bereich Voller Sensor UHD 4K 30p  UHD 4K 60p-Aufnahme mit 1,6x Crop (Firmware-Update Anfang 2021) 10bit N-log UHD 4K Ausgabe über HDMI mit Start/Stop-Unterstützung 5-Achsen-VR-Stabilisierung (mit Z-Mount-Objektiven) Elektronischer OLED-Sucher mit 3,6m-Dot Zwei Kartensteckplätze (1x CFexpress/XQD, 1x UHS-II SD) Dass  NA-Z7II Unterwassergehäuse von Nauticam Das Unterwassergehäuse NA-Z7II folgt dem Innovationsdrang von Nauticam. Sowohl die Nikon Z 6II als auch die Z 7II bieten dem Fotografen die Möglichkeit, neben den nativen Z-Mount-Objektiven auch die verfügbaren Legacy-F-Mount-Objektive über den FTZ-Adapter zu verwenden.  Um sowohl die Legacy- als auch die nativen Objektive zu unterstützen, hat Nauticam den NA-Z7II in das N120 Portsystem integriert.  Dies ist entscheidend, da die neuen Z-Mount-Objektive in den nächsten Jahren schrittweise eingeführt werden. Das Nauticam NA-Z7II-Gehäuse verfügt über zwei Objektivauslösetasten, die entweder F- oder Z-Mount-Objektiven entsprechen. Beim Wechsel zwischen F- und Z-Mount-Objektiven muss die Kamera aus dem Gehäuse genommen werden, um den Adapter zu entfernen. Wenn Sie mit dem F- oder Z-Mount-System arbeiten, verwenden Sie die entsprechende Objektiventriegelungstaste, um die Objektive zu wechseln, ohne die Kamera aus dem Gehäuse nehmen zu müssen. Ein Vakuum-System-Reset-Schalter befindet sich ebenfalls unter der Ablage, so dass die Rückseite des Gehäuses beim Objektiv- oder Anschlusswechsel nicht geöffnet werden muss. Das NA-Z7II ist Teil des N120-Anschlusssystems, das die volle Unterstützung von Nikon F-Mount-Objektiven mit denselben Anschlüssen ermöglicht, die für deren Einsatz an Nikon-Spiegelreflexgehäusen erforderlich sind. Sobald weitere Z-Mount-Objektive verfügbar sind, wird Nauticam weitere unterstützte Konfigurationen hinzufügen. Intelligente Bedienung Die Nauticam-Ingenieure sind von der Funktionalität besessen, und das zeigt sich an der Platzierung der wichtigsten Bedienelemente. Unabhängig davon, wo sich die Bedienelemente an der Kamera befinden, das Nauticam-Gehäuse platziert sie dort, wo man sie unter Wasser braucht. Für das Umschalten zwischen Foto- und Videomodus befindet sich ein leicht erreichbarer Schalter auf der rechten Rückseite des Gehäuses. Der Doppel-Daumenhebel auf der rechten Seite, der vom rechten Griff aus leicht zu erreichen ist, bietet Zugang zu den Tasten AF-on bzw. Record. Zwischen dem Doppel-Daumenhebel und dem mehrstufigen Auslöser befindet sich ein ISO-Hebel, der eine schnelle Änderung der Empfindlichkeit ermöglicht. Der linke Doppel-Daumenhebel ermöglicht den Zugriff auf die DISP- und Wiedergabesteuerung. Die Bedienelemente für Zoom In und Zoom Out, die sich auf der rechten Rückseite des Kameragehäuses befanden, wurden auf die linke Seite des Gehäuses verlegt, an eine Stelle, die den Benutzern von Nauticam-Gehäusen vertrauter ist. Die vorderen und hinteren Einstellräder sind über die bekannten großen Rändelräder am rechten Griff gut erreichbar. Die ergonomischen Gehäusegriffe sind gummiert und verfügen über Versteifungsbügel aus Edelstahl, um eine stabile Plattform zu gewährleisten, wenn große Blitze oder Videoleuchten an den vorinstallierten 1"-Montagekugeln angebracht werden. Blitzauslösung Der NA-Z7II wird mit dem selbstversorgten manuellen Blitzauslöser von Nauticam geliefert, der bereits vorinstalliert ist. Der Blitzauslöser wird in den Blitzschuh der Kamera eingesteckt und verwendet LED-Leuchten, die in jedes der beiden optischen Schotten eingelassen sind, um unterstützte Unterwasserblitze auszulösen, wenn sie mit der richtigen Glasfaserverbindung verwendet werden. Der Blitzauslöser wird mit Knopfzellenbatterien betrieben, die Tausende von Blitzen pro Batterie ermöglichen. Der Blitzauslöser kann aufgerüstet werden, um TTL-Auslösung zu unterstützen (NA26308 TTL-Konverter für Nikon). Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem Das Nauticam-Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem wird standardmäßig mit dem NA-Z7II ausgeliefert. In Kombination mit einem als Zubehör erhältlichen M16-Vakuumventil (PN 25625) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Status des Gehäuses. Ein einfaches farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum stabil ist oder dass das Gehäuse an Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in denselben Schaltkreis integriert, so dass bei einem Wassereinbruch eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert, so dass Fehlalarme aufgrund von Änderungen der Außentemperatur oder der Erwärmung der Kamera bei einem actionreichen Tauchgang vermieden werden. Hochwertige Profi-Optik Die optische Leistung ist genauso wichtig wie die Kameraleistung, und dies wird angesichts der Herausforderungen beim Filmen unter Wasser noch wichtiger. Die Nauticam NA-Z7II verwendet das gleiche N120 Port-System wie die vorherige NA-Z7, was einen nahtlosen Übergang für diejenigen ermöglicht, die auf die "II" aufrüsten. Während dieses System außergewöhnliche glasoptische und flache Port-Lösungen für eine Vielzahl von F- und Z-Mount-Objektiven bietet, kann die wahre Leistung der Z 6II und Z 7II mit Nauticams Wasserkontakt-Optik realisiert werden. Diese Reihe von Trocken- und Nassobjektiven wurde mit kommerzieller Objektivdesign-Software entwickelt, um eine wirklich unvergleichliche Unterwasser-Bildqualität sowohl für Fotos als auch für Videos in Makro- und Weitwinkelsituationen zu erreichen. Das WACP-1 und das WACP-2 erreichen ein ultraweites 130º-Sichtfeld mit geringerer Verzeichnung als herkömmliche Optiken und bieten einen minimalen Fokusabstand von ~0", Durchzoomen und unschlagbare Eckenschärfe selbst bei weit geöffneter Blende wie F5,6. Die Makro-Nassoptiken SMC-1 und SMC-2 bieten in Verbindung mit dem Nikon 105mm f/2.8G VR-Makroobjektiv eine 2-fache bzw. 4-fache Vergrößerung. Das SMC-1 liefert sogar ein Bild mit höherem Kontrast und höherer Schärfe als das 105mm-Objektiv selbst in Luft ohne Vergrößerung erreichen kann.

4.425,00 €*
Nikon Z6II / Z7II Unterwassergehäuse von Isotta
Ein ergonomisches, hochprofessionelles Produkt, komplett Made in Italy, das höchste Qualität und verbesserte Leistung unter Wasser bietet. Produktdetails Isotta Unterwassergehäuse Nikon Z7II und Z6II Das robuste, eloxierte Aluminium schützt die Kamera vor Wasser und anderen schädlichen Elementen und ihr stilvolles, kompaktes und ergonomisches Design wurde speziell für die bahnbrechenden Modelle der spiegellosen Nikon Z7 und 6 soiwe Z7II und Z6II entwickelt. Die perfekte Handhabung des Isotta Signaturroten Nikon Z7/6 Unterwassergehäuses ist durch verstellbare Griffe möglich, die der menschlichen Hand angepasst sind und das Halten der Kamera auch bei langen Tauchgängen sehr komfortabel machen. Einfacher Zugang zu allen wichtigen Kamerasteuerungen durch klar beschriftete, lasergravierte, langlebige Tasten, auch mit Handschuhen und Trockentauchhandschuhen. Eine Schnellwechsel-Kameramontageplatte ermöglicht die Positionierung der Kamera und ein Hebel verriegelt das Fach im Inneren des Gehäuses. Die Hintertür hat ein großes kratzfestes Fensterglas für ein feines Kameradisplay und einen optischen Sucher und ist vollständig vom Vorderkörper abgetrennt, um die Montage der Kamera zu erleichtern. Externe Sucher können montiert werden, INON X-2 kompatibel. Mit einer Hand Öffnen und Schließen Das Gehäuse der Nikon Z7/6 wird mit Isottas einhändigem Ein-Drehknopf verschlossen. Es ist der einzige einzelne Verriegelungsschließmechanismus auf dem DSLR-Gehäusemarkt. Er ist schnell, einfach und sicher dank seiner doppelten Stahlstifte an der Unterseite des Gehäuses. Ports und Verlängerungsringe Eine Reihe von Ports und Verlängerungsringen sind in einem speziellen Abschnitt verfügbar. Der abnehmbare Port wird dank Markern und einem 120-mm-Bajonettanschluss an die Nikon Z7/6 montiert. Das Gehäuse wurde speziell für den Nikon FTZ-Adapter entwickelt, mit dem Sie Nikon F-Mount Objektive auf der Z7 verwenden können - mit unterschiedlicher Kompatibilität. Die austauschbaren Portkörper und Verlängerungsringe ermöglichen die Verwendung der meisten Objektive auf dem Markt für maximale Vielseitigkeit und Leistung. TTL-Konverter bereits inklusive Das Gehäuse für die Nikon Z7/6 verfügt über einen elektronischen Auslöser für den TTL-Wandler zur automatischen Blitzsteuerung. Es bietet auch die Möglichkeit, externe Blitze über zwei Standard-Lichtanschlüsse sowie zwei optionale Nikonos-Synchronkabelspanten zu verwenden. Dies ermöglicht eine einfache Montage aller Blitz- und Beleuchtungseinrichtungen. Konstruktion und Sicherheit Für die Herstellung unserer Gehäuse werden nur die besten Materialien verwendet, wie z.B. eloxiertes Aluminium, das korrosionsbeständig und thermisch beschichtet ist, sowie Edelstahl. Ein langlebiges Produkt, das eine einfache und schnelle Wartung durch den Anwender erfordert. Zwei hochwertige O-Ring-Dichtungen schützen und gewährleisten eine perfekte und sichere Wasserdichtigkeit für alle beweglichen und / oder abnehmbaren Teile; ein roter Alarm für Feuchtigkeit/Wasser im Inneren des Gehäuses wird durch eine vom Benutzer wechselbare Batterie versorgt. Die Arbeitstiefe beträgt 100 Meter. Verschiedene Zubehörteile können mittels einer M8-Bohrung auf der Oberseite des Gehäuses und zwei Gewindebohrungen M6 auf der Unterseite des Gehäuses montiert werden. Drei Gewindebohrungen M16 x 1 können für unterschiedliche Anforderungen verwendet werden, z.B. um ein Vakuum aufzunehmen. Bedienung EIN/AUS von Nikon Z7 II und 6 II Ergonomische Kamera-Fokussierung und Auslöser für eine einfache Bedienung mit Handschuhen Objektiventriegelung Hinteres Bedienfeld Oberes Bedienfeld Alle Bedienelemente sind am Gehäuse vorhanden Besondere Merkmale Ergonomische Seitengriffe, verstellbar (über optionales Zubehör) Zwei Glasfaseranschlüsse Zwei optionale Schotts für elektrische Synchronkabel Das hintere Gehäuse ist vollständig vom vorderen Gehäuse abnehmbar - Spezieller REC-Hebel und ISO-Taste Fach mit Verriegelung für eine einfache Montage der Kamera Einhandverschluss für das hintere Gehäuse Drei M16-Löcher für den Einbau von Zubehör, z.B. Vakuumventile oder Monitore Aluminiumtasten und -zifferblätter mit eingravierten Symbolen, die mit den Kamerasteuerungen identisch sind Alle Kamerasteuerungen sind extern Sucherglas mit breiter Rückseite Optischer Sucher Doppelte O-Ring-Dichtungen an allen Knöpfen und abnehmbaren Teilen Feuchtealarm mit LED und akustischem Warnsignal (austauschbare Batterie) Abnehmbarer Port - 120mm Bajonett Sicherheitsverriegelung an den Anschlüssen, um ein versehentliches Öffnen zu verhindern Breite, gummierte Füße für festen Stand Eine M8-Bohrung an der Oberseite des Gehäuses für verschiedenes Zubehör wie z.B. Fokussierleuchten Zwei M6-Löcher an der Unterseite des Gehäuses für verschiedenes Zubehör wie Halterungen für Stroboskope oder Stative Externe Sucher können montiert werden, INON X-2 kompatibel

3.290,00 €*
Nikon Z6 / Z7 Unterwassergehäuse von Isotta
Ein ergonomisches, hochprofessionelles Produkt, komplett Made in Italy, das höchste Qualität und verbesserte Leistung unter Wasser bietet. Produktdetails Isotta Unterwassergehäuse Nikon Z7 und Z6 Das robuste, eloxierte Aluminium schützt die Kamera vor Wasser und anderen schädlichen Elementen und ihr stilvolles, kompaktes und ergonomisches Design wurde speziell für die bahnbrechenden Modelle der spiegellosen Nikon Z7 und 6 entwickelt. Die perfekte Handhabung des Isotta Signaturroten Nikon Z7/6 Unterwassergehäuses ist durch verstellbare Griffe möglich, die der menschlichen Hand angepasst sind und das Halten der Kamera auch bei langen Tauchgängen sehr komfortabel machen. Einfacher Zugang zu allen wichtigen Kamerasteuerungen durch klar beschriftete, lasergravierte, langlebige Tasten, auch mit Handschuhen und Trockentauchhandschuhen. Eine Schnellwechsel-Kameramontageplatte ermöglicht die Positionierung der Kamera und ein Hebel verriegelt das Fach im Inneren des Gehäuses. Die Hintertür hat ein großes kratzfestes Fensterglas für ein feines Kameradisplay und einen optischen Sucher und ist vollständig vom Vorderkörper abgetrennt, um die Montage der Kamera zu erleichtern. Externe Sucher können montiert werden, INON X-2 kompatibel. Mit einer Hand Öffnen und Schließen Das Gehäuse der Nikon Z7/6 wird mit Isottas einhändigem Ein-Drehknopf verschlossen. Es ist der einzige einzelne Verriegelungsschließmechanismus auf dem DSLR-Gehäusemarkt. Er ist schnell, einfach und sicher dank seiner doppelten Stahlstifte an der Unterseite des Gehäuses. Ports und Verlängerungsringe Eine Reihe von Ports und Verlängerungsringen sind in einem speziellen Abschnitt verfügbar. Der abnehmbare Port wird dank Markern und einem 120-mm-Bajonettanschluss an die Nikon Z7/6 montiert. Das Gehäuse wurde speziell für den Nikon FTZ-Adapter entwickelt, mit dem Sie Nikon F-Mount Objektive auf der Z7 verwenden können - mit unterschiedlicher Kompatibilität. Die austauschbaren Portkörper und Verlängerungsringe ermöglichen die Verwendung der meisten Objektive auf dem Markt für maximale Vielseitigkeit und Leistung. TTL-Konverter bereits inklusive Das Gehäuse für die Nikon Z7/6 verfügt über einen elektronischen Auslöser für den TTL-Wandler zur automatischen Blitzsteuerung. Es bietet auch die Möglichkeit, externe Blitze über zwei Standard-Lichtanschlüsse sowie zwei optionale Nikonos-Synchronkabelspanten zu verwenden. Dies ermöglicht eine einfache Montage aller Blitz- und Beleuchtungseinrichtungen. Konstruktion und Sicherheit Für die Herstellung unserer Gehäuse werden nur die besten Materialien verwendet, wie z.B. eloxiertes Aluminium, das korrosionsbeständig und thermisch beschichtet ist, sowie Edelstahl. Ein langlebiges Produkt, das eine einfache und schnelle Wartung durch den Anwender erfordert. Zwei hochwertige O-Ring-Dichtungen schützen und gewährleisten eine perfekte und sichere Wasserdichtigkeit für alle beweglichen und / oder abnehmbaren Teile; ein roter Alarm für Feuchtigkeit/Wasser im Inneren des Gehäuses wird durch eine vom Benutzer wechselbare Batterie versorgt. Die Arbeitstiefe beträgt 100 Meter. Verschiedene Zubehörteile können mittels einer M8-Bohrung auf der Oberseite des Gehäuses und zwei Gewindebohrungen M6 auf der Unterseite des Gehäuses montiert werden. Drei Gewindebohrungen M16 x 1 können für unterschiedliche Anforderungen verwendet werden, z.B. um ein Vakuum aufzunehmen. Bedienung EIN/AUS von Nikon Z7 und 6 Ergonomische Kamera-Fokussierung und Auslöser für eine einfache Bedienung mit Handschuhen Objektiventriegelung Hinteres Bedienfeld Oberes Bedienfeld Alle Bedienelemente sind am Gehäuse vorhanden Besondere Merkmale Ergonomische Seitengriffe, verstellbar (über optionales Zubehör) Zwei Glasfaseranschlüsse Zwei optionale Schotts für elektrische Synchronkabel Das hintere Gehäuse ist vollständig vom vorderen Gehäuse abnehmbar - Spezieller REC-Hebel und ISO-Taste Fach mit Verriegelung für eine einfache Montage der Kamera Einhandverschluss für das hintere Gehäuse Drei M16-Löcher für den Einbau von Zubehör, z.B. Vakuumventile oder Monitore Aluminiumtasten und -zifferblätter mit eingravierten Symbolen, die mit den Kamerasteuerungen identisch sind Alle Kamerasteuerungen sind extern Sucherglas mit breiter Rückseite Optischer Sucher Doppelte O-Ring-Dichtungen an allen Knöpfen und abnehmbaren Teilen Feuchtealarm mit LED und akustischem Warnsignal (austauschbare Batterie) Abnehmbarer Port - 120mm Bajonett Sicherheitsverriegelung an den Anschlüssen, um ein versehentliches Öffnen zu verhindern Breite, gummierte Füße für festen Stand Eine M8-Bohrung an der Oberseite des Gehäuses für verschiedenes Zubehör wie z.B. Fokussierleuchten Zwei M6-Löcher an der Unterseite des Gehäuses für verschiedenes Zubehör wie Halterungen für Stroboskope oder Stative Externe Sucher können montiert werden, INON X-2 kompatibel

3.290,00 €*
TTL-Konverter für Nikon im Sea&Sea-Gehäuse
Optoelektronischer TTL-Konverter für die moderne Generation von Sea&Sea-Gehäusen für Nikon, einschließlich des neuesten D850 usw. Alle Nikon-Kameras sind kompatibel, unabhängig vom Modell und der TTL-Protokollversion. Unterstützte Blitzgeräte: Inon Z240, Z330; Ikelite DS161, DS160; Sea&Sea YS-250, YS-D1, YS-D2 (hergestellt in China), RetraFlash TTL-Platine unterstützt 2 optische Anschlüsse + 2 elektrische Buchsen können angeschlossen werden. Der Standard-Kit enthält optische LED-Emitter mit Adaptern aus durchsichtigem Kunststoff (2 Stk.). Das elektrische Kabel/Stecker (1 oder 2 Stk.) für den Anschluss an die Nikonos-V-Dose ist ein optionales Produkt, das separat erworben werden muss (bitte bei der Bestellung angeben).   TTL und HSS am RetraFlash Die fantastische TTL-Genauigkeit erlaubt es dem Fotografen, sich zu entspannen und sich ganz auf die automatische Blitzbelichtungssteuerung zu verlassen. Viele kreative Aufgaben werden durch die Verwendung extrem schneller HSS-Verschlusszeiten von bis zu 1/8000 mit dem Retra Pro-Blitz im manuellen Modus möglich. Die TTL-Konverter-Firmware hat auch einige andere wichtige Aktualisierungen, die sich auf ihre gemeinsame Funktionalität beziehen. Das Retra PRO-Profil kann vom Benutzer über den integrierten Drehschalter des TTL-Konverters eingestellt werden. Die TTL/M-Modi können unter Wasser einfach über das Kameramenü oder den Blitzknopf umgeschaltet werden. Im manuellen Modus kann die Blitzintensität manuell über das Kamerarad/Skala, aber auch über den Blitzregler eingestellt werden. (+/-) Die TTL-Blitzbelichtungskorrektur wird von der Firmware unterstützt, der volle Bereich ist über die Kamerasteuerung im Bereich -3ev......+3ev verfügbar. Die Firmware unterstützt die Synchronisationseinstellungen für den 1-st /2-nd Vorhang und den hinteren Vorhang. Kontinuierliche (serielle) Aufnahmen werden unterstützt. Die HSS-Firmware des TTL-Konverters unterstützt die HSS-Funktionalität des Retra Pro-Blitzes. Der eingebaute Drehschalter muss auf das Retra-Pro-Pro-Profil (Position - "7") eingestellt werden. Verfügbare HSS-Verschlusszeiten für Sony A7-A9: 1/320 ....1/8000 Sek. Der Retra-Blitz ermöglicht die Einstellung der HSS-Blitzintensität mit dem Drehknopf. In der aktualisierten Firmware ist die Umschaltung auf HSS-Verschlusszeiten auch in der allgemeinen Funktionalität des TTL-Konverters enthalten (auch für alle anderen Positionen des Drehschalters), - bei Bedarf für Aufnahmen mit Umgebungslicht bei hohen Verschlusszeiten verwendbar. Die Begrenzung der X-Sync-Geschwindigkeit (1/250 für Sony A7-A9) wird jedoch weiterhin automatisch für TTL-Modi unterstützt, wie es für Mono-Blitz-TTL-Unterwasserblitze erforderlich ist. Unglaublich lange Batterielebensdauer im TTL-Konverter: 1-3 Jahre kontinuierliche Arbeit. Das Produkt hat einen extrem niedrigen Stromverbrauch. Der Konverterverfügt über ein automatisches Ein/Aus-Schaltmodul, das Batterieenergie spart. Für das Ein-/Ausschalten von UW Technics TTL-Konvertern ist kein mechanischer Schalter erforderlich. Die TTL-Konverter-Firmware enthält TTL-Profile für die folgenden Unterweasserblitze: Retra Pro, Inon Z-330/ Z-240/S-2000, Sea&Sea YS-D2/ YS-D1/ YS-250, Ikelite DS-161/ DS-160 und Subtronic Pro-270/Pro-160. Jedes Profil kann vom Benutzer über einen Schalter an Bord einfach eingestellt werden.

590,00 €*
45° externer Sucher mit 1.2facher Vergrößerung (VF45)
Ein 45° externer Sucher (Vergrößerung: 1,2x) Der optionale Prismensucher VF45 ersetzt den ursprünglichen Sucher Ihres Gehäuses und bietet eine hervorragende Sicht. Der VF45 deckt das gesamte Sichtfeld ab und erhöht die Vergrößerung um das 1,2-fache und ermöglicht ein genaues Framing und Fokussieren von Motiven. Das Okular lässt sich um 360° in 90°-Schritten drehen, um die ideale Kameraposition im Hoch- und Querformat zu erreichen. Der 45-Grad-Prisma-Sucher ist ideal für alle Bedingungen, eignet sich aber besonders für die Makrofotografie, wenn die Kamera oft niedriger als der Fotograf positioniert ist. Das ergonomisch gestaltete Okular verhindert das Eindringen von unnötigem Licht und ermöglicht klare und präzise Bilder durch den Sucher.

949,00 €*
180° externer Sucher mit 1.2 facher Vergrößerung von Sea&Sea
Gerader Prismensucher, kompatibel mit den Gehäusen der RDX- und MDX-Serie. Kann am Gehäuse befestigt werden, indem der ursprüngliche Sucher ausgetauscht wird. Der Vergrößerungsfaktor beträgt 1,2x, ohne das Sichtfeld zu beeinträchtigen. Da der VF180 1.2x ein gerader Sucher ist, können Sie Ihre Bilder so zusammenstellen, als würden Sie direkt durch den Sucher der Kamera schauen. Seine optischen Linsen der Gruppe 8 Elemente 6 erzeugen natürliche Farben. Der Sucher ist mit Stickstoffgas gefüllt, um Kondensation und Beschlagen zu vermeiden. Der Okularschutz sorgt für eine klare Sicht, da er kein Licht in den Sucher lässt. * Für die Befestigung des Suchers am Gehäuse ist ein Zubehörwerkzeug erforderlich.

999,00 €*