TTL-Konverter für Sony im Nauticam Gehäuse (A6000 - 6500)

499,00 €*

Freier EU-Versand

Diesen Artikel bestellen wir für Sie. Lieferzeit: 30 Tage **

Produktnummer: UT11073-HSS

Optoelektronischer TTL-Konverter (für SONY) für NAUTICAM-Unterwassergehäuse (NA-A6000 - 6500).

Kompatible Unterwasserblitze: Inon Z-330 / Z-240 / S-2000, Sea&Sea YS-D1 / YS-D3 Mark II / YS-250, Ikelite DS160 /, DS160, Subtronic Pro-270 / Pro-160, RetraFlash PRO

TTL und HSS am RetraFlash

Die fantastische TTL-Genauigkeit erlaubt es dem Fotografen, sich zu entspannen und sich ganz auf die automatische Blitzbelichtungssteuerung zu verlassen. Viele kreative Aufgaben werden durch die Verwendung extrem schneller HSS-Verschlusszeiten von bis zu 1/8000 mit dem Retra Pro-Blitz im manuellen Modus möglich. Die TTL-Konverter-Firmware hat auch einige andere wichtige Aktualisierungen, die sich auf ihre gemeinsame Funktionalität beziehen.

  • Das Retra PRO-Profil kann vom Benutzer über den integrierten Drehschalter des TTL-Konverters eingestellt werden.
  • Die TTL/M-Modi können unter Wasser einfach über das Kameramenü oder den Blitzknopf umgeschaltet werden.
  • Im manuellen Modus kann die Blitzintensität manuell über das Kamerarad/Skala, aber auch über den Blitzregler eingestellt werden.
  • (+/-) Die TTL-Blitzbelichtungskorrektur wird von der Firmware unterstützt, der volle Bereich ist über die Kamerasteuerung im Bereich -3ev......+3ev verfügbar.
  • Die Firmware unterstützt die Synchronisationseinstellungen für den 1-st /2-nd Vorhang und den hinteren Vorhang.
  • Kontinuierliche (serielle) Aufnahmen werden unterstützt.
  • Die HSS-Firmware des TTL-Konverters unterstützt die HSS-Funktionalität des Retra Pro-Blitzes. Der eingebaute Drehschalter muss auf das Retra-Pro-Pro-Profil (Position - "7") eingestellt werden. Verfügbare HSS-Verschlusszeiten für Sony A7-A9: 1/320 ....1/8000 Sek. Der Retra-Blitz ermöglicht die Einstellung der HSS-Blitzintensität mit dem Drehknopf.
  • In der aktualisierten Firmware ist die Umschaltung auf HSS-Verschlusszeiten auch in der allgemeinen Funktionalität des TTL-Konverters enthalten (auch für alle anderen Positionen des Drehschalters), - bei Bedarf für Aufnahmen mit Umgebungslicht bei hohen Verschlusszeiten verwendbar. Die Begrenzung der X-Sync-Geschwindigkeit (1/250 für Sony A7-A9) wird jedoch weiterhin automatisch für TTL-Modi unterstützt, wie es für Mono-Blitz-TTL-Unterwasserblitze erforderlich ist.
  • Unglaublich lange Batterielebensdauer im TTL-Konverter: 1-3 Jahre kontinuierliche Arbeit. Das Produkt hat einen extrem niedrigen Stromverbrauch.
  • Der Konverterverfügt über ein automatisches Ein/Aus-Schaltmodul, das Batterieenergie spart. Für das Ein-/Ausschalten von UW Technics TTL-Konvertern ist kein mechanischer Schalter erforderlich.
  • Die TTL-Konverter-Firmware enthält TTL-Profile für die folgenden Unterweasserblitze: Retra Pro, Inon Z-330/ Z-240/S-2000, Sea&Sea YS-D2/ YS-D1/ YS-250, Ikelite DS-161/ DS-160 und Subtronic Pro-270/Pro-160. Jedes Profil kann vom Benutzer über einen Schalter an Bord einfach eingestellt werden.
  • Volle Kompatibilität mit allen SONY Spiegellose-Kameras, unabhängig vom Modell und der TTL-Protokoll-Version.
Weiterlesen
Technische Daten

Kompatible Unterwasserblitze:



  • Inon S-220, Z330, Z240

  • Ikelite DS-161, DS-160

  • Sea&Sea YS-D1, YS-D3 II, YS-250

  • Subtronic Pro-270 / Pro-160

  • RetraFlash PRO

Lieferumfang

TTL-Konverter für Sony im NAUTICAM-Gehäuse (NA-A6000 - 6500) von UW-TEchnics

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

kompatibel mit

Sony a6400 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die spiegellosen APS-C-Kameras von Sony bieten seit langem eine Top-Ausstattung zu einem günstigen Preis und eine umfangreiche Auswahl an Wechselobjektiven. Für die A6400 hat Sony den hochauflösenden 24-Megapixel-Sensor aus der A6300 mit einem neuen Bionz-X-Prozessor kombiniert, der auf die Technologie des Flaggschiffs A9 zurückgreift. Die A6400 kann auch 4K-Videos aufnehmen, die aus dem gesamten Sensorbereich heruntergerechnet werden, ohne die Aufnahmezeitbegrenzung der A6300 und A6500. Ein verbesserter Autofokus und eine schnellere Reaktionszeit der Kamera machen diese spiegellose Kamera von Sony zu einem Vorreiter im Bereich der spiegellosen APS-C-Kameras. Die Sony a6400 Kamera Spiegellose Kameras sind seit langem führend bei Hybridkameras, die hochwertige Standbild- und Videoaufnahmen in einem kompakten Wechselobjektivpaket ermöglichen. Der APS-C-Sensor der A6400 liefert sowohl 24,2-MP-Standbilder im Rohformat mit bis zu 11 Bildern/s bei Serienaufnahmen als auch überabgetastete 4K-Videos aus der vollen Sensorbreite, die in HLG- und S-log-Gammakurven mit hohem Dynamikumfang aufgezeichnet werden. Die A6400 ist in hohem Maße anpassbar, was durch das aktualisierte Menüsystem noch einfacher wird. Die Boot-up-Zeit und die allgemeine Reaktionsfähigkeit der Kamera sind dank des neuen Bionz X-Prozessors ebenfalls verbessert. Die bemerkenswerteste Verbesserung der A6400 findet sich im Autofokus-System. Das Real-Time-Tracking von Sony macht die Verwendung des nachführenden Autofokus einfacher. Bei der A6500 und der A6300 musste sich der Anwender vorher für ein Motiv entscheiden und zwischen Eye-AF, bei dem die Kamera ein menschliches Auge erkennt und ihm folgt, Gesichtserkennung oder einfacher Verfolgung eines Objekts wählen. Beim Real-Time-Tracking wird das Objekt verfolgt, das sich im gewählten Bildausschnitt befindet, unabhängig davon, was es ist. Dies ist für den Unterwasseranwender, der die Kamera auch für Aufnahmen von oben verwendet, bemerkenswert, da der Autofokus für die Verfolgung von Unterwasserobjekten nicht neu konfiguriert werden muss. Für die Videofilmer wird die 4K-Aufnahme mit bis zu 30p von der vollen Breite des Sensors (6K) heruntergesampelt. Die Beschränkung der Aufnahmezeit wurde aufgehoben und die Verwendung von HLG- und S-Log-Gammakurven ist nun eine Option zur Maximierung des Dynamikumfangs der Aufnahmen. Wichtigste Kamera-Merkmale 24MP APS-C-Sensor 425-pt-Phasenerkennungs-AF-System mit Real-Time-Tracking Elektronischer Sucher mit 2,36 Mio. Bildpunkten Neuer Bionz X-Prozessor ISO-Bereich von 100-32000 11fps Serienbildaufnahme 4K/30p Videoaufnahme mit HLG und S-Log Das NA-6400 Unterwassergehäuse von Nauticam Nauticam hat Gehäuse für die originalen A6000, die A6300, A6500 und jetzt die A6400 entwickelt.  Basierend auf dieser engen Anbindung an die A6000-Familie implementiert der NA-A6400 die Kernfunktionen, die bei der Definition von Nauticam-Gehäusen zum Einsatz kommen, wie z.B. intelligente Steuerungsplatzierung, einfache Einrichtung und robuste Verarbeitungsqualität. Steuerungskontrolle Der NA-A6400 verfügt über integrierte ergonomische Griffe mit Versteifungsbügeln aus Edelstahl, die eine solide Aufnahmeplattform und einen Befestigungspunkt für Beleuchtungszubehör bieten.  Die Griffe können nach außen verstellt werden, um größere Hände oder dicke Handschuhe aufzunehmen.  Ein großer zweistufiger Auslöser ist leicht vom rechten Griff aus zu erreichen und ermöglicht eine präzise Betätigung von Autofokus und Auslöser.   Ein Daumenhebel auf der rechten Seite des Gehäuses löst die Steuertaste Lupe aus, mit der AF/MF-AEL gesteuert werden kann.  Diese Steuerung kann in der Kamera angepasst werden, um den Autofokus zu sperren oder zu aktivieren.  Diese Autofokus-Steuerung mit Rücktaste ist ein Favorit für Unterwasserbenutzer, da sie die Autofokus-Aktivierung vom Auslöser trennt, um unerwünschtes Nachfokussieren bei Serienaufnahmen oder während der Videoaufnahme zu verhindern. Eine spezielle Aufnahmetaste zum Triggern der Videoaufzeichnung ist leicht erreichbar mit dem rechten Griff und zur einfachen Identifizierung rot eingefärbt.  Die Umschaltung zwischen dem hochauflösenden elektronischen Sucher (EVF) und der LCD-Anzeige erfolgt mit einem deutlich gekennzeichneten Hebel rechts neben dem Sucher des Gehäuses.  Die Kamera wird mit einer Rändelschraube, die sie an der Stativgewinde der Kamera befestigt, sicher auf der Montageplatte befestigt.  Das LCD kann leicht abgewinkelten auf der Platteverwendet werden, was die Sicht unter Wasser erleichtert und die Auswirkungen von Blendung reduziert.  Die Platte rastet im Inneren des Gehäuses ein, verhindert das Herausfallen beim Öffnen des Gehäuses und gewährleistet eine korrekte Ausrichtung der Steuerung. Blitzauslösung Die Blitzauslösung erfolgt über den integrierten Popup-Flash des A6400.  Ein Hebel an der Oberseite des NA-A6400 kann verwendet werden, um den Blitz im Inneren des Gehäuses zu öffnen oder zu schließen, so dass Sie sich nicht mehr daran erinnern müssen, den Blitz einzulegen, bevor Sie die Kamera in das Gehäuse einsetzen.  Die Glasfaserkabelstecker im Sea&Sea-Stil werden an der nach vorne gerichteten Kante des Gehäuses über dem Port montiert. HDMI-Ausgang Der NA-A6400 kann über das Nauticam HDMI 1.4 System mit externen Monitoren wie dem SmallHD 502B und dem Nauticam NA-502B Gehäuse verwendet werden.   Hochwertige professionelle Optiken und Zubehörteile Ein Kamerasystem ist nur das, ein System, was bedeutet, dass der Zugang zu hochwertigen Optiken und Zubehörteilen die wahre Funktionalität auch einer Spitzenkamera einschränken kann.  Die Produktlinie der Wasserkontaktoptiken von Nauticam bietet echte Weitwinkel- und Makroleistung.  Das innovative Bajonettbefestigungssystem oder Ein- und Zweifachadapter erleichtern die Montage.  45º und 180º vergrößernde Sucher erhöhen die Benutzerfreundlichkeit des elektronischen Suchers der Kamera.

Sony A6300 Unterwassergehäuse von Nauticam
Nauticam ist der Branchenführer bei der Unterstützung von Unterwasserkameras mit spiegelfreien Wechselobjektiven. Nauticam hat mehr spiegellose Kameras und mehr Sony E (NEX) Mount Kameras untergebracht als jeder andere Gehäusehersteller. Diese Erfahrung führt zu der am weitesten entwickelten Gehäuselinie mit dem umfangreichsten Angebot an Zubehör, das heute erhältlich ist. Nauticam ist bekannt für Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit. Die wichtigsten Bedienelemente befinden sich auf den Fingerspitzen des Fotografen. Das Gehäuse und das Zubehör sind leicht und einfach zu montieren. Die Kamera fällt ohne Voreinstellung ein, und der Wechsel der Objektivanschlüsse ist problemlos möglich. Die Bauqualität von Nauticam ist bei Unterwasserfotografen auf der ganzen Welt bekannt. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefertigt und anschließend hartanodisiert, wodurch es gegen Salzwasserkorrosion unempfindlich ist. Marine-Edelstahl- und Kunststoffteile vervollständigen das Gehäuse, und es wird durch eine zweijährige Garantie gegen Fabrikationsfehler geschützt. WWL-1 UND CMC-1 Zwei Vorsatzlinsen von Nauticam sind die perfekten Objektive für ein A6300 Unterwassersystem. Beide Wechsellinsen sind für den Einsatz im Wasser konzipiert und bieten die höchste Leistung, die heute in einer Nassmontage-Optik verfügbar ist. WWL-1 ist eine Weitwinkel-Konvertierung, die mit mehreren Objektiven des Sony-Systems kompatibel ist. Das Sichtfeld ist am weitesten, wenn es mit dem Sigma 19mm f2,8 DN Objektiv kombiniert wird, das ein diagonales Sichtfeld von 130 Grad bietet. WWL-1 ist auch ideal für das Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS Objektiv mit über 100 Grad diagonalem Sichtfeld und vollem Durchzoombereich! Bei beiden Objektiven führen Spitzenschärfe, Eckschärfe und Kontrast zu möglichst klaren Weitwinkelbildern unter Wasser. Die Besonderheit der Nasslinsen liegt in ihrer enormen Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Wasserleistung. Sowohl Makro- als auch Superweitwinkeloptiken stehen dem Unterwasserfotografen im selben Tauchgang zur Verfügung. Wenn es mit einem Mittelklasse-Objektiv kombiniert wird, hat WWL-1 einen größeren Zoombereich, eine bessere Gesamtschärfe und weniger violetten Rand als jedes andere Sony Weitwinkel-Objektiv, das hinter einem Domeport getestet wurde. Sucheroptionen Ein klarer Blick für Feinfokussierung und Komposition ist entscheidend für eine erfolgreiche Unterwasserfotografie, und nichts geht über einen vergrößernden Sucher. Diese Sucher verwenden die Entfernung, nicht die Nahsicht, und bieten eine große, klare Sicht auf den hochauflösenden elektronischen Sucher von Sony. Beide Sucher sind in den Formaten 45º (NA32205) und Gerade (NA32204) erhältlich und verfügen über eine externe Dioptrieneinstellung zur perfekten Korrektur der Sehkraft des Fotografen. Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem ist serienmäßig mit NA-A6300 erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil (NA25624) informiert dieses Überwachungssystem ständig über den wasserdichten und sicheren Tauchzustand des Gehäuses. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Blitzstecker für INON S-TTL Mit dem NA-A6300 und einer Vielzahl von optisch gezündeten Blitzen ist eine zuverlässige automatische Blitzbelichtung möglich. Die Blitze Inon Z-240, D-2000, S-2000 und Sea&Sea YS-D1 sorgen für eine automatisierte Beleuchtung und reproduzieren den eingebauten Blitz der Kamera mit einer proportional höheren Intensität. Dieses System liefert eine präzise automatische TTL-Blitzleistung - auch im manuellen Modus - ohne elektrische Synchronisationskabel! Der NA-A6300 wird glasfaseroptikfertig geliefert und akzeptiert Standard-Sea&Sea-Style-Buchsenanschlüsse. Nauticam Glasfaserkabel, die sowohl für Inon- als auch für Sea&Sea-Blitze erhältlich sind, bieten die beste Lichtdurchlässigkeit und damit eine genauere TTL von jedem Glasfaserkabel auf dem Markt. Blitze können am Gehäuse über optionale Kugelköpfe, die an den Griffen der Nauticam-Bodenplatte befestigt sind, oder über eine einzelne Kugelköpfe am Gehäuse befestigt werden. Das Gehäuse verfügt auch über eine Blitzschuhhalterung für eine Fokuslampe oder andere Montagemöglichkeiten für Zubehör.

Sony A6500 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Sony a6500 ist die neueste spiegellose Hochleistungskamera mit Wechselobjektiv in der Sony E-Mount-Reihe. Ähnlich in der Größe wie viele Kompaktkameras, umgibt das Gehäuse der a6500 einen großen APS-C-Bildsensor mit schneller und präziser Autofokusleistung. In Kombination mit dem ergonomischen, robusten und gut aussehenden Nauticam-Gehäuse ist die a6500 eine unglaubliche Kamera für Unterwasseraufnahmen (sowohl Standbilder als auch bewegte Bilder). Die Kombination zeichnet sich durch schnelle Action-Fotoaufnahmen, 4K-Videos und alles dazwischen aus. Die Sony a6500 Kamera Das Vorgängermodell der a6500, die a6300, enthüllte unglaubliche Verbesserungen in allen Leistungsaspekten. Alle diese Funktionen bleiben in der a6500 erhalten, neben einigen bedeutenden Upgrades. Die bemerkenswerteste Neuerung ist die körpereigene 5-Achsen-Bildstabilisierung. Das bedeutet, dass jedes Objektiv - auch retro manuelles Glas aus früheren Messsuchersystemen - von der Bildstabilisierung profitiert. Moderne Sony OS-Objektive arbeiten mit dem In-Body-System zusammen, um eine noch bessere Stabilisierung zu erreichen. Unterwasserfotografen können diese Funktion nutzen, um bei schlechten Lichtverhältnissen oder Available-Light-Situationen längere Verschlusszeiten zu ermöglichen, Hintergründe aufzuhellen und als "Steady Shot"-Funktion bei Videoaufnahmen. Das Fokussystem ist verblüffend, mit der schnellsten Autofokuserfassung aller Digitalkameras mit Wechselobjektiv und der höchsten Anzahl von Phasenerkennungs-Fokuspunkten. Diese 425 über fast das gesamte Bild verteilten Fokuspunkte helfen der Kamera, Motivbewegungen in alle Richtungen genau zu verfolgen. Dieses Phase-Detect-AF-System hat eine unheimliche Fähigkeit, sich bewegende Motive zu verfolgen, was die Genauigkeit der kontinuierlichen Fokussierung dramatisch verbessert. Ein hochauflösender, verzögerungsarmer elektronischer Sucher bietet ein Erlebnis, das dem eines optischen Suchers sehr ähnlich ist, mit minimaler Verzögerung. Eine unterbrechungsfreie Live-View-Ansicht bei Aufnahmen mit bis zu 8 Bildern pro Sekunde ist möglich, was den "Blackout" reduziert, den frühere spiegellose Kameras bei der Aufnahme von Bildserien haben. Die Live-View-Anzeige der a6500 ist ähnlich wie bei einer digitalen Spiegelreflexkamera, mit minimalen Blackouts zwischen den Aufnahmen. Die a6500 ist in der Lage, 4K-Videos aufzunehmen. Die Kamera nimmt einen 20-Megapixel-Ausschnitt (6K!) ihres Sensors auf, der dann im Body resampelt wird, um ein extrem scharfes, rauscharmes Bild zu erzeugen. Ein größerer Pufferspeicher mit einem neu entwickelten Front-End-Chip, der mehr Rechenleistung zur Verfügung stellt, erhöht die Serienbildkapazität auf 300 JPEG- oder 107 Raw-Bilder bei 11 Bildern pro Sekunde mit vollem Autofokus und automatischer Belichtung. Eine sofortige Bildbetrachtung ist möglich, auch während die Bilder auf die Karte geschrieben werden. Dieser erweiterte Puffer bedeutet, dass Sie 14 Sekunden lang kontinuierlich mit 11 Bildern pro Sekunde fotografieren können! Die Bedienung der Kamera ist äußerst intuitiv. Ein neuer Touchscreen kann für die Auswahl des Fokuspunktes verwendet werden. Die neuen Tasten C1 und C2 bieten noch umfangreichere Anpassungsmöglichkeiten (mit insgesamt 10 anpassbaren Tasten). Das umfangreiche Menüsystem wurde neu strukturiert und ist nun viel einfacher zu navigieren. A6500 Merkmale: 24MP CMOS APS-C-Sensor 425-Punkt-AF-System mit Phasendetektion auf dem Sensor Serienaufnahmen mit 11 B/s für bis zu 300 JPEGs / 100 Raws (8 B/s kontinuierlicher Live-View ohne Blackout) 5-Achsen In-Body-Bildstabilisierung 2,4 Mio. Punkte XGA OLED Tru-Finder mit 120 B/s Bildwiederholrate Kippbarer rückseitiger Touchscreen Geräuschlose Aufnahmen im Serienbildmodus (3 Bilder/s mit AF/AE) Max. ISO von 51200 4K-Videoaufnahme mit bis zu 100 Mbit/s AF mit Phasendetektion, kompatibel mit A-Mount-Objektiven über LA-EA3-Adapter Design aus Magnesiumlegierung mit verbesserter Staub- und Feuchtigkeitsbeständigkeit Verbesserter Handgriff Nauticam NA-A6500 Unterwassergehäuse Nauticam ist bekannt für seine Ergonomie und Beständigkeit. Die wichtigsten Bedienelemente befinden sich in unmittelbarer Nähe der Fingerspitzen des Fotografen. Das Gehäuse und das Zubehör sind leicht und einfach zu montieren. Die Kamera lässt ohne Vorbereitung einbauen, und der Wechsel der Objektive ist problemlos möglich. Das  NA-A6500 verfügt über ein integriertes Griffsystem. Dieser ergonomische Aufbau hat sich bei den Vollbildgehäusen NA-A7 und NA-A7II für Sony Full Frame (FE) Kameras bewährt. Außergewöhnlicher Steuerungszugang, auch mit dicken Handschuhen, und ideale Platzierung des Auslösers und der AE-L / AF-L Tasten am rechten Griff. Die Verarbeitungsqualität von Nauticam ist bei Unterwasserfotografen auf der ganzen Welt bekannt. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefertigt und anschließend hartanodisiert, wodurch es gegen Salzwasserkorrosion unempfindlich ist. Edelstahl- und Kunststoffteile in Marine-Qualität vervollständigen das Gehäuse, und es wird durch eine zweijährige Garantie gegen Fabrikationsfehler geschützt. WWL-1, CMC-1 UND CMC-2 Drei Vorsatzlinsen von Nauticam sind die perfekten Objektive für ein a6500 Unterwassersystem. Die Magie der Vorsatzlinsen liegt in ihrer enormen Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Leistung im Wasser. Sowohl Makro- als auch Superweitwinkeloptiken stehen dem Unterwasserfotografen im selben Tauchgang zur Verfügung. Diese Objektive sind vollständig für den Einsatz im Wasser entwickelt worden und bieten die höchste Bildqualität, die heute in einer Nassmontage-Optik verfügbar ist. WWL-1 ist ein Weitwinkel-Konverterobjektiv, das mit mehreren Objektiven des Sony-Systems kompatibel ist. Das Sichtfeld ist am weitesten, wenn es mit dem Sigma 19mm f2,8 DN Objektiv kombiniert wird, das ein diagonales Sichtfeld von 130 Grad bietet. WWL-1 ist auch ideal für das Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS Objektiv mit über 100 Grad diagonalem Sichtfeld und vollem Durchblick! Mit beiden Objektiven vor der Kamera sorgen erstklassige Mittenschärfe, Randchärfe und Kontrast für klarste Weitwinkelbilder unter Wasser. CMC-1 und CMC-2 bieten die excelente Makroleistung, mit zwei verschiedenen Vergrößerungsstärken, die für eine Vielzahl von Makromotiven geeignet sind. Mit dem beliebten Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS Objektiv ist die CMC-1 in der Lage, einen 26mm breiten Makrorahmen aufzunehmen, während die CMC-2 einen 33mm breiten Bereich erfasst. CMC-2 ist weniger stark, was die Bedienung mit genauerem Autofokus erleichtert. CMC-1 eignet sich am besten für die kleinsten Makroobjekte. Makro-Enthusiasten werden sicherlich beides wollen! Blitzstecker für INON S-TTL, Sea&Sea DS-TTL Mit dem NA-A6500 und einer Vielzahl von optisch gezündeten Blitzen ist eine zuverlässige automatische Blitzbelichtung möglich. Die Inon Z-240, D-2000, S-2000 und Sea&Sea YS-D1/YS-D2 Blitze sorgen für eine automatisierte Belichtung und reproduzieren präzise den eingebauten Blitz der Kamera mit einer proportional höheren Intensität. Dieses System liefert eine präzise automatische TTL-Blitzleistung - auch im manuellen Modus - ohne elektrische Synchronisationskabel! Der NA-A6500 wird faseroptikfertig geliefert und akzeptiert Standard-Sea&Sea-Style-Buchsenanschlüsse. Nauticam Glasfaserkabel, die sowohl für Inon- als auch für Sea&Sea-Blitze erhältlich sind, bieten die beste Lichtdurchlässigkeit und damit eine genauere TTL von jedem Glasfaserkabel auf dem Markt. Blitzgeräte und Lampen können über die mitgelieferten 1? Zubehör-Montagekugeln am Gehäuse befestigt werden. Das Gehäuse verfügt außerdem über eine Blitzschuhhalterung und eine M10-Gewindehalterung für eine Fokussierleuchte oder anderes Zubehör. Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem ist serienmäßig mit NA-A6500 erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil informiert dieses Überwachungssystem ständig über den wasserdichten und sicheren Tauchzustand des Gehäuses. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.

sofort lieferbar
YS-D3 DUO Unterwasserblitz
Hochspezialisiertes Unterwasserblitzgerät mit großer Lichtleistung Das YS-D3 DUO von Sea&Sea ist ein hochspezialisiertes Unterwasserblitzgerät mit drei Aufnahmemodi: DS-TTL, RC-Modus und manuell. Der YS-D3 DUO liefert eine gleichmäßige und einheitliche Lichtverteilung mit einer großen Lichtleistung von GN33. Benutzerdefinierte Einstellungen ermöglichen es, das Blitzgerät mit hoher Präzision mit einer Vielzahl von Kameras und Aufnahmestilen zu verwenden. Aufnahmemodus Mit dem Modusschalter kann zwischen "DS-TTL", "RC-Modus" und "Manuell" umgeschaltet werden. Er ist durch seine Farbe leicht zu erkennen. Blau: DS-TTL Rot: RC-Modus Orange: Manuell 1 Hochpräzises DS-TTL-Dimmen Die DS-TTL-Dimmgenauigkeit wurde durch die Verwendung eines neu entwickelten Lichtempfangssensors erheblich verbessert. Durch die Anwendung detaillierter benutzerdefinierter Einstellungen kann es mit hoher Genauigkeit mit einer Vielzahl von Kameras verschiedener Marken verwendet werden. *Wenn Sie TTL-Aufnahmen mit einer Kamera einer anderen Marke als OM SYSTEM (OLYMPUS) machen, wählen Sie DS-TTL als Aufnahmemodus. *Bei Aufnahmen mit DS-TTL müssen für jede Kamera im Voraus benutzerdefinierte Einstellungen vorgenommen werden. Im DS-TTL-Modus. Die Belichtungskorrektur kann mit dem Lichtstärkeregler auf der rechten Seite vorgenommen werden. +2.0 bis -2.0 Modus für "RC System" Das "RC System" ist ein Blitzsystem für OM SYSTEM Digitalkameras, und der YS-D3 DUO wurde in Zusammenarbeit mit OM Digital Solutions entwickelt, um den RC-Modus zu integrieren. Der RC-Modus ist ein Lichtsteuerungsmodus, bei dem die Kamera die Blitzleistung automatisch auf der Grundlage der Helligkeit durch das Objektiv steuert. Der YS-D3 DUO Unterwasserblitz von Sea&Sea ist mit einem präziseren "RC-Modus" ausgestattet, der auf der Grundlage von Systeminformationen entwickelt wurde, die offiziell von OM Digital Solutions bereitgestellt wurden. Der YS-D3 DUO ist mit einem präziseren "RC-Modus" ausgestattet, der auf der Grundlage der von OM Digital Solutions offiziell zur Verfügung gestellten Systeminformationen entwickelt wurde. *Da das Blitzgerät mit der Kamera gekoppelt ist, kann die Blitzleistungskompensation nicht nur auf der Seite des Blitzgeräts, sondern auch auf der Seite der Kamera eingestellt werden, wenn im RC-Modus fotografiert wird. *Die Einstellung der Kamera in den RC-Modus kann die Lebensdauer der Kamera verlängern (sparen). Im RC-Modus. Das Lichtstärkeregulierungsrad auf der rechten Seite kann zur Belichtungskompensation verwendet werden. Manueller Modus mit 11 Stufen Im manuellen Modus kann die Lichtstärke in 11 Stufen eingestellt werden. Die Einstellungen sind (GN: 1 / 1,4 / 2 / 2,8 / 4 / 5,6 / 8 / 11 / 16 / 22 / 33). Der Wert kann leicht an der Skala auf dem Einstellrad für die Lichtintensität abgelesen werden. Kompatibel mit Digitalkameras, die nicht über eine Vorblitzfunktion verfügen. *Nur manueller Blitz ist verfügbar, aber wenn Ihr Kameragehäuse mit einem Blitzanschluss/Konverteranschluss ausgestattet ist, können Sie auch ein Synchronisationskabel verwenden, um den Blitz anzuschließen. Im manuellen Modus. Wählen Sie die Leitzahl mit dem Einstellrad für die Lichtstärke. YS-D3 DOU kann auch mit einem Synchrokabel angeschlossen werden Anpassen Der YS-D3 DUO lässt sich mit hoher Präzision für eine Vielzahl von Aufnahmestilen mit verschiedenen Kameras einrichten, indem Sie individuelle Einstellungen vornehmen. In der Tabelle finden Sie die Einstellungen für den jeweiligen Aufnahmemodus und die Synchronisationsmethode von Kamera und Blitzgerät. Aufnahme im DS-TTL-Modus und im manuellen Modus ・ Klicken Sie hier für Aufnahmen mit DS-TTL unter Verwendung eines optischen/TTL-Konverters. *Benutzerdefinierte Einstellungen sind bei Verwendung des manuellen Auslösers nicht erforderlich. Verwenden Sie die Standardeinstellungen. ・Bei Aufnahmen mit DS-TTL/Manuell unter Verwendung des eingebauten Blitzes. Nikon  Canon  Sony Andere *Siehe Seite E-28 der Bedienungsanleitung für Verfahren zur Änderung der benutzerdefinierten Einstellungen. Aufnahme im RC-Modus Bei Aufnahmen im RC-Modus mit einer OM SYSTEMS (OLYMPUS)-Kamera sind keine benutzerdefinierten Einstellungen erforderlich. Wählen Sie "RC-Modus Aufnahme" in der Blitzmodus-Einstellung auf der Kameraseite; YS-D3 DUO sollte auf "RC" für den Aufnahmemodus eingestellt werden. *Für Details zum "RC-Modus" lesen Sie bitte das Benutzerhandbuch der zu verwendenden Kamera. Lichtquelle Es handelt sich um ein Hochleistungsblitzgerät, das sich durch hohe Lichtqualität auszeichnet. Der hohe Lichtstrom und der breite Abstrahlwinkel eignen sich hervorragend für Weitwinkelaufnahmen mit Fischaugenobjektiven und anderen Weitwinkelobjektiven. Der Unterwasserblitz von Sea&Sea verfügt außerdem über die von uns entwickelte Lichtverteilungstechnologie. Hohe Lichtintensität GN33 Die Lichtleistung hat eine Leitzahl (GN) von 33, eine der höchsten unter den Unterwasserblitzen für den allgemeinen Gebrauch. Durch den Einsatz von zwei Entladungsröhren wird die Leistung erhöht und GN 33 bei vollem Blinken erreicht. Zwei Entladungsröhren Gleichmäßige und gleichmäßige Lichtverteilung Die ursprünglich entwickelte "asphärische Ringlinse" ist vor der Leuchtröhre platziert, und die beiden Entladungsröhren und die "asphärische Ringlinse" sorgen für eine gleichmäßige und gleichmäßige Lichtverteilung in der Peripherie, was sie zu einer idealen Lichtquelle für die externe Beleuchtung macht. Sphärische optische Troidallinse Anpassung des Abstrahlwinkels mit Diffusor Der Abstrahlwinkel beträgt 80°×105° ohne Diffusor und 100°×110° mit dem mitgelieferten Diffusor für eine weiche Beleuchtung. Wenn der optionale Dome-Diffusor angebracht ist, vergrößert sich der Abstrahlwinkel auf 150°×170°. Der Dome-Diffusor ist besonders effektiv bei der Verwendung eines Fisheye-Objektivs oder bei der Beleuchtung mit weichem Licht (Leitzahl wird um ca. -1,5 EV reduziert). Ohne Diffusor Mit angebautem Diffusor (optionaler) Kuppeldiffusor angebracht Bedienbarkeit Sea&Seas legt besonderen Wert auf eine einfache Handhabung, insbesondere unter Wasser. Je mehr Sie das Gerät benutzen, desto mehr werden Sie das leicht zu drehende Einstellrad, das gut ablesbare Display und die gute Unterwasserbalance schätzen. Großes Zifferblatt Die Bedienung unter Wasser erfolgt über den Modusschalter und das Einstellrad für die Lichtintensität. Die großen Drehknöpfe sind rutschfest und der Höhenunterschied ermöglicht eine reibungslose Bedienung auch mit dicken Handschuhen. Er ist so konzipiert, dass er mit einem Klick-Klick stufenweise stoppt, um Fehlfunktionen zu minimieren. Großes Zifferblatt Leicht ablesbares hintergrundbeleuchtetes Bedienfeld Die Farbe der Anzeige wechselt bei jeder Umstellung des Modusschalters. Blau (im DS-TTLII-Modus), rot (im RC-Modus), gelb (im manuellen Modus mit Vorblitz) und grün (im manuellen Modus ohne Vorblitz) sind die verschiedenen Farben zur Kennzeichnung, so dass die Position der Bedienelemente auch beim Nachttauchen leicht zu erkennen ist. Im DS-TTLII-Modus Im RC-Modus Im manuellen Modus ohne Vorblitz Unterwasser-Balance YS-D3 DUO von Sea&Sea hat mit der Kugelhalterung und der Klemme fast keinen Auftrieb. Schweres Gewicht unter Wasser erfordert unerwartete Kraft, um die Klemme zu betätigen, aber die YS-D3 DUO ist unbeeinflusst vom Auftrieb, so dass die Bedienung reibungslos funktioniert. Selbst wenn Sie die Position des Unterwasserblitzes ändern, ändert sich die Unterwasserbalance des gesamten Gehäusesets nicht wesentlich, und Sie können spüren, wie einfach es zu handhaben ist. Zwei Stärken des Pilotlichtes Die LED-Ziellichtfunktion ist nützlich zum Fokussieren und Überprüfen des Abstrahlwinkels des Unterwasserblitzes. Wählen Sie je nach Situation zwischen 300 Lumen oder 150 Lumen. 300 Lumen 150 Lumen Batteriewechsel per Knopfdruck Die Stromquelle sind AA-Batterien, die im Allgemeinen weit verbreitet sind. Es handelt sich um vier Batterien desselben Typs (1,5-V-Alkalibatterien AA und 1,2-V-Nickel-Wasserstoff-Batterien AA). Das Batteriefach wird mit einem Bajonettverschluss geöffnet und geschlossen, ohne dass der O-Ring belastet wird. Es ist eine One-Touch-Bedienung und erfordert keine Kraftanstrengung wie der Schraubtyp. Haken für Lichtwellenleiter Ein Haken für Glasfaserkabel am Gehäuse des Unterwasserblitzes von Sea&Sea führt das Glasfaserkabel auf intelligente Weise. Anschluss an den Arm Ihrer Wahl Eine gerade Kugelkopfbasis ist im Lieferumfang enthalten, aber der YS-Anschluss oder der Blitzkugelkopf 35 kann je nach Anwendung als Option angebracht werden. (optional) YS-Anschluss (optional) Diagonaler Kugelkopf Zubehör Ein breites Spektrum an Zubehör erweitert Ihre Aufnahmemöglichkeiten. Snoot Ein Adapter, der das breite Blitzlicht in ein Spotlicht verwandelt. Durch ein internes Prisma kann die optische Achse des Ziellichts perfekt auf die optische Achse des Blitzlichts ausgerichtet werden. Die Strahlenöffnung beträgt 25 mm und die Verwendung eines Snoots schneidet das Licht um das Objekt herum ab, so dass nur das Objekt hervorgehoben wird. Kuppeldiffusor Diffusor, der den Abstrahlwinkel auf 150° x 170° vergrößert. Die Lichtintensität wird um etwa -1,5 EV (GN28) reduziert. Blitzprisma Lichtleitprisma, das YS-D3 DUO-Licht ohne Glasfaserkabel aussenden kann; unterstützt RC-Modus und manuelle Emission.

799,00 €*
sofort lieferbar
Retra Flash PRO Max Unterwasserblitz
Von Unterwasserfotografen für Unterwasserfotografen entwickelt - mit diesem Anspruch hat sich Retra UWT der Entwicklung eines der besten Unterwasser-Blitzgeräten der Welt verschrieben.  Der neue Retra Flash Pro Max Der Retra Flash Pro Max ist Retras neuer High-End-Unterwasserblitz, der mit modernster Unterwasserbeleuchtungstechnologie ausgestattet ist und eine erstklassige Leistung für jede Art von Unterwasserfotografie bietet.  Der Retra Pro Max ist Retras fortschrittlichster Blitz und verfügt über einzigartige Funktionen, wie das hintergrundbeleuchtete Display ber die Retra UWT-Anwendung können Smartphones verbunden und die Benutzermodi erweitert und angepasst werden. Das neue und verbesserte Auslösesystem ist das effizienteste System, das Retra je entwickelt habt und ermöglicht dem Pro Max eine höhere Lichtleistung bei geringerem Stromverbrauch, während die kreisförmige Blitzröhre für eine weichere und gleichmäßigere Beleuchtung sorgt. Der Pro Max verfügt außerdem über ein neues Batteriefachdesign, das für Benutzerfreundlichkeit optimiert wurde. Die klassische Bajonetthalterung an der Vorderseite des Blitzes bleibt die gleiche wie bei früheren Versionen, sodass alle vorhandenen Retra-Zubehörteile kompatibel sind. Leistung in Zahlen Blitzleistung: 140 Ws Stromquelle: AA-Akkus Stromkreisschutz Leckwarnsystem Display auf der Rückseite TTL HSS bereit Bluetooth-Verbindung Bajonettanschluss Typ: A1 Das neue Retra Flash Pro Max kann in Kombination mit den Versionen Retra Flash Pro und Pro X verwendet werden.    

1.770,00 €*
sofort lieferbar
S-220 Unterwasserblitz
Ultraweites, leistungsstarkes, kompaktes Unterwasser Blitzgerät Bei gleicher kompakter Größe wie das Vorgängermodell (INON S-2000) wurde das GN22 weiter verbessert. Eine hochleistungsfähige Fly-Eye-Kuppel, die den Abstrahlwinkel unter Wasser drastisch erhöht. Großes Drehrad für einfache Bedienung, gut sichtbares phosphoreszierendes Panel. Doppelte O-Ringe reduzieren das Risiko von Überschwemmungen erheblich. Kompaktes Gehäuse, das dennoch GN22 liefert Ausgestattet mit einer Fly-Eye-Dome-Linse, die einen superbreiten Unterwasser-Ausstrahlungswinkel von horizontal 140° und vertikal 100° ermöglicht Zuverlässiger und bewährter "S-TTL Auto" und 12-stufiger "Manueller Blitz Großes Drehrad für deutlich verbesserte Bedienbarkeit. Ein phosphoreszierendes Panel für leichte Ablesbarkeit Doppelte O-Ringe reduzieren das Risiko von Überschwemmungen erheblich Frontal positionierter Sockel sorgt für flexiblere Beleuchtung Betrieb mit vier AA-Batterien, leicht erhältlich und preisgünstig Kompatibel mit verschiedenen Dome-Filtern für Blitzgeräte Unterstützt "Quick Holder" für einfaches Anbringen/Abnehmen mit einem Tastendruck Kompaktes und dennoch leistungsstarkes GN22 Trotz des kompakten Gehäuses verbreitet das S-220 ein leistungsstarkes GN22. Die volle Leistung gepaart mit einem weiten Unterwasser-Abstrahlwinkel sorgt für eine unvergleichliche Performance als Hauptblitzgerät in allen Bereichen, egal ob für Weitwinkel- oder Makrofotografie oder kompakte Digitalkamera oder Spiegelreflexkamera. Superbreiter Abstrahlwinkel von 140° Horizontal x 100° Vertikal unter Wasser durch Fly-eye Dome Linse Eine präzise berechnete und einzigartig gestaltete Fly-Eye-Dome-Linse für den lichtemittierenden Teil erreicht außergewöhnliche Unterwasser-Abstrahlwinkel von 140° horizontal × 100° vertikal mit minimaler Lichtverteilungsvariation. Dieser breite Abstrahlwinkel füllt das "UWL-95S XD" + "Dome Lens Unit III" Unterwasserabdeckung von horizontal 140° x vertikal 100° (bei einem Seitenverhältnis von 4:3) perfekt aus, so dass ein einziges S-220 Blitzgerät das gesamte Bild ausleuchten kann. Zuverlässiger "S-TTL Auto" und 12-stufiger "Manueller Blitz" Ausgestattet mit der zuverlässigen und bewährten INON-Original-Blitzautomatik "S-TTL Auto" und der 12-stufigen "Manuellen Blitzfunktion" mit -0,5EV Schrittweite. Das S-TTL Auto System kann nicht nur mit dem in der Kamera eingebauten Blitz verwendet werden, sondern auch mit dem INON Original TTL Konverter, der mit INON Gehäusen, "X-2 R6 Mark II", "X-2 R6" und "X-2 R5" für ein noch präziseres TTL System ausgestattet ist. So verpassen Sie keine Auslösechance mehr. Großes Einstellrad für deutlich verbesserte Steuerbarkeit und phosphoreszierendes Bedienfeld für bessere Ablesbarkeit Das neu gestaltete große Steuerrad und die Schalter verbessern die Bedienbarkeit erheblich. Außerdem besteht das hintere Bedienfeld aus weißem, stark leuchtendem, phosphoreszierendem Material, das sowohl bei Tag- als auch bei Nachttauchgängen eine gute Lesbarkeit gewährleistet. Doppelte O-Ringe reduzieren das Überflutungsrisiko erheblich Kugeladapter wie der "Z Adapter MV" und "Direct Base Ⅲ" befinden sich vorne in der Nähe der Lichtaustrittsfläche, statt wie bei den Vorgängermodellen hinten, so dass ein optisches Kabel die Flexibilität der Beleuchtung nicht beeinträchtigen kann. Betrieben mit 4 leicht erhältlichen, preiswerten AA-Batterien Vielfältige Dome-Filter Das Blitzgerät S-220 ist mit einem Bajonettanschluss für verschiedene Dome-Filter ausgestattet: "Strobe Dome-Filter S [SOFT]", der den Abstrahlwinkel des Blitzgeräts auf horizontal 150° x vertikal 110° vergrößert und gleichzeitig die Lichtintensität um -0,5EV reduziert, und "Strobe Dome-Filter [ND]", der die Lichtintensität speziell für Makroaufnahmen um -4EV reduziert." Zusätzlich sind zwei optionale Dome-Filter erhältlich: Strobe Dome-Filter S [4900K] und Strobe Dome-Filter S [4600K], die die native Farbtemperatur des Blitzgeräts von 5500K auf 4900K oder 4600K erwärmen.

415,00 €*