TTL-Konverter für Olympus im Nauticam-Gehäuse

499,00 €*

Lieferzeit: 30 Tage*

Produktnummer: UT11072-HSS

Optoelektronischer TTL-Konverter für OLYMPUS für NAUTICAM NA-OM1, EM1 III, EM10 IV, EM1X, EM5 II, EM5 III Unterwassergehäuse (22 mm zwischen den optischen Buchsenmitten).

Neuer Stil des Blitzschuhs (5 Stifte+Rahmen) des m4/3-Systems. Der TTL-Konverter benötigt keine Batterie.

>

Kompatible Gehäuse: NA-OM1, EM1 III, NA-EM1 IV. NA-EM1X, NA-EM5 II, NA-EM5 III (22 mm Version).

>

Kompatible Unterwasserblitzgeräte: Inon Z-330 / Z-240 / S-220, Sea&Sea YS-D1 / YS-D3 Mark II/ YS-250, Ikelite DS-230 / DS-162 / DS161 /, DS160 / DS-125, Subtronic Pro-160, Retra Pro X (einschließlich HSS).

Leistungseinstellung: sTLL
Weiterlesen
Technische Daten

Kompatible Gehäuse:




  • NA-OM1

  • NA-EM1 III

  • NA-EM1 IV.

  • NA-EM1X

  • NA-EM5 II

  • NA-EM5 III (22 mm version).



Kompatible Unterwasserblitze



  • Inon S-220, Z330, Z240

  • Ikelite DS-161, DS-160

  • Sea&Sea YS-D1, YS-D3 II, YS-250

  • Ikelite DS-230, DS-162, DS161, DS160, DS-125

  • Subtronic Pro-270, Pro-160

  • RetraFlash PRO X


Lieferumfang

TTL-Konverter für Olympus im NAUTICAM-Gehäuse von UW-Technics


0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.
Olympus OM-D E-M1III Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Olympus OM-D E-M1 Mark III, die neueste Version der bahnbrechenden Micro Four Thirds-Kamera, bringt Verbesserungen von der größeren E-M1X auf den kompakteren E-M1-Formfaktor.  Die Mark III verfügt über einen 20MP Four Thirds-Sensor, der mit dem neuesten TruePic IX-Prozessor der E-M1X gepaart ist, um dem bereits beeindruckenden E-M1-System noch mehr Autofokus- und Stabilisierungsleistung zu verleihen.  Der E-M1 Mark III kann auch 4K UHD bei 30p im OM-Log-Profil mit ausgezeichneter Autofokusleistung erfassen. Die Olympus OM-D E-M1 Mark III Kamera Die OM-D E-M1 hat sich schon immer durch die plattformführende Bildstabilisierung und die Möglichkeit zur außergewöhnlichen Anpassung der Steuerung von der Konkurrenz abgehoben. Die Mark III ist mit dem neuesten TruePic IX-Prozessor ausgestattet, der auch in der E-M1X der Profiklasse zu finden ist. Der TruePic IX verhilft der Mark III zu einer außergewöhnlichen Autofokusleistung und schnellen Serienbildaufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Das Dual F.A.S.T.-Autofokussystem nutzt eine Kombination aus Kontrast- und Phasendetektions-Autofokus, um einen zuverlässigen kontinuierlichen Autofokus über einen weiten Bereich von Umgebungslichtbedingungen zu gewährleisten. Die Mark III kann, ähnlich wie die Mark II, UHD 4K-Videos mit bis zu 30p aufnehmen und nutzt dabei die beeindruckende Sensorstabilisierung und den Autofokus, um ultrascharfe, butterweiche Handheld-Videos zu erzeugen. DCI 4K ist auch bei 24p mit einer hohen Bitrate von 237Mbps möglich. Wichtigste Kamera-Merkmale 20MP Four Thirds-Sensor 121-Punkt-Autofokus-System mit TruePic IX-Prozessor Raw- und JPEG-Aufnahme mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde Bildstabilisierung mit 7,0 (CIPA-Standard), bis zu 7,5EV mit 'Sync IS'-Objektiven Großer 2,36-Megapixel-LCD-Sucher, der mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde arbeitet 420 Aufnahmen pro Akkuladung (CIPA-Standard) Zwei SD-Kartensteckplätze (1x UHS-I, 1x UHS-II) UHD 4K/30p Video und DCI 24p mit bis zu 237Mbps Umfassende, IPX1-zertifizierte Wetterabdichtung Mit diesem neuesten Update wird die OM-D E-M1 Mark III zu einem noch leistungsfähigeren Hybrid-Shooter, der exzellente Video- und Fotofunktionen in einer zuverlässigen und tragbaren IPX1-zertifizierten Plattform vereint. Nauticam NA-EM1III Unterwassergehäuse Die Olympus OM-D E-M1 zeichnet sich durch die Kombination von extremer Anpassbarkeit und beeindruckender Stabilisierung in einem kompakten Hybrid-Schießpaket aus.  Das Nauticam NA-EM1III Unterwassegehäuse, ähnlich der E-M1 Mark III, ist eine Verfeinerung ihrer Vorgänger. Nauticam hat Gehäuse für eine breite Palette von Olympus-Kameras hergestellt, von der kompakten Tough TG-Serie bis hin zu den PEN- und OM-D-Linien.  Im Laufe der gesamten Entwicklung der Olympus-Kameras hat Nauticam unser Design angepasst, um Bildgebern dabei zu helfen, alle Vorteile jeder Kamerafortschritte voll auszuschöpfen.  Die NA-EM1III ist mehr als nur ein einfaches wasserdichtes Gehäuse, die NA-EM1III lässt sich in die EM-1 Mark III integrieren, um die Funktionen der Kamera für Unterwasseraufnahmen anzupassen und zu verbessern. Einfache Bedienbarkeit Unabhängig davon, wo sich ein Einstellrad oder ein Knopf am Kameragehäuse befindet, stellen die Nauticam-Ingenieure sicher, dass es sich dort am Gehäuse befindet, wo es am meisten benötigt wird.  Diese Mission Control-Philosophie bestimmt das Design jedes Gehäuses und sorgt für die intuitivsten und am einfachsten zu bedienenden Gehäuse auf dem Markt.  Die NA-EM1III verfügt über einen Daumenhebel, der über den ergonomischen gummierten rechten Griff, der die anpassbare AEL/AFL-Steuerung betätigt, leicht zugänglich ist.  Typischerweise wird diese Steuerung für den Unterwassereinsatz zum Auslösen des momentanen Autofokus verwendet.  Diese Rücktasten-Autofokusmethode verhindert, dass die Kamera zwischen den Aufnahmen nachfokussiert. Dies ermöglicht dem Benutzer eine feine Kontrolle über den Fokus einer Aufnahme und ist bei der Aufnahme von Makro- oder schnell bewegten Weitwinkelobjekten von entscheidender Bedeutung. Blitzauslösung Das OM-D EM-1 Mark III kann mit dem optionalen Olympus FL-LM3 Blitz im Inneren des NA-EM1III Unterwassergehäuses verwendet werden, um eine präzise TTL-Blitzauslösung durch die integrierten fiberoptischen Anschlüsse zu ermöglichen.  Zur schnellen manuellen Blitzauslösung kann der optionale Mini-Blitzauslöser für Olympus (NA26306) verwendet werden.  Der Auslöser wird durch eingebaute Lithium-Knopfzelle gespeist, wobei Tausende von Blitzen aus einem Satz erhältlich sind.  Die elektrische Auslösung älterer kabelgebundener Blitzsysteme ist über ein elektrisches Anschluss im Nikonos-Stil möglich (optional). Hochweritige professionelle Optik Ein Kamerasystem ist nur so gut wie die vor ihm platzierte Optik. Nauticams umfangreiches Sortiment an Dome- und Flachports unterstützt eine Vielzahl von Micro Four Thirds-Objektiven.  Für eine noch höhere Bildqualität und Vielseitigkeit kann das NA-EM1III Unterwassergehäuse von Nauticam in Verbindung mit Nauticams Sortiment an Wasserkontaktoptiken verwendet werden.  Beispielsweise bietet die Nauticam WWL-1 mit dem Olympus 14-42mm f/3,5-5,6 EZ-Objektiv oder ED 12-50mm F3,5-6,3 EZ* einen vollen Zoom durch ein Ultra-Weitwinkel-Sichtfeld von 130º.  Externer Sucher Ein klarer Blick für Feinfokussierung und Komposition ist entscheidend für erfolgreiche Unterwasserfotografie, und nichts geht über einen vergrößernden Sucher. Diese Sucher verwenden Fernsicht, nicht Nahsicht, und bieten eine große, klare Sicht auf den hochauflösenden elektronischen Sucher von Olympus. Beide Sucher sind in den Formaten 45º abgewinkelt (NA32205) und 180º gerade (NA32204) erhältlich und verfügen über externe Dioptrieneinstellungen für eine perfekte, auf das Sehvermögen des Fotografen abgestimmte Korrektur. Integriertes Vakuumprüf- und Leckagesuchsystem  Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem ist standardmäßig mit NA-EM1III erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil (NA25624) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches kodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse das Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in den gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereinbruch eine akustische und visuelle Anzeige erfolgt.