HDMI-Anschluss (speziell für Buchsen-Verlängerung)

145,00 €*

Diesen Artikel bestellen wir für Sie. Lieferzeit: 12 Tage **

Produktnummer: NA25032

HDMI-Buchse, die speziell für die Arbeit mit Buchsenverlängerungen entwickelt wurde.

Hauptmaterial: Aluminium
Monitoranschluss: HDMI
Weiterlesen
Technische Daten

 zu nutzen mit Buchsen-Verlängerung von Nauticam

Lieferumfang

1 Nauticam Spezieller HDMI-Anschluss (für Buchsen-Verlängerung)

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

JTL Cross-selling

sofort lieferbar
Buchsen-Verlängerung für HDMI-Anschluss mit M16 Gewinde
M16 Buchsen-Erweiterung, die für die Verwendung mit dem NA25032 Custom HDMI M16 Anschluss entwickelt wurde.

75,00 €*
sofort lieferbar
Canon PowerShot G7XIII ProPackage von Nauticam
Das Canon PowerShot G7XIII ProPackage besteht aus: NA-G7XIII Unterwassergehäuse von Nauticam N50 Standardport Griffplatte mit 1-Zoll-Kugelköpfen Befestigung für Griffplatte Auslöserverlängerung Vakuumventil   Die G7X Mark III Kamera wird dem unglaublich hohen Standard ihres Vorgängers, der G7X Mark II, weiterhin gerecht. Dank ihrer allgemeinen Bildqualität, dem schnellen Autofokus, dem hervorragenden manuellen Weißabgleich und dem nützlichen integrierten Makromodus macht diese kleine Kamera einen großen Eindruck. Zusammen mit dem ergonomischen, robusten und einfach zu bedienenden Unterwassergehäuse bildet diese Ausstattung eine perfekte Kombination für Unterwasseraufnahmen. Die Canon PowerShot G7X Mark III Kompaktkamera Die Canon PowerShot G7X Mark III ist eine elegante Kamera, die sich durch ihr fortschrittliches Sensordesign und ihre flexiblen Aufnahmemöglichkeiten auszeichnet und Multimedia-Fähigkeiten in einem kompakten Design bietet. Der 20,1-MP-CMOS-Sensor im 1-Zoll-Format verfügt über ein Stacked-Design, das in Kombination mit dem DIGIC 8 Bildprozessor eine besonders schnelle Fokussierung, Aufnahmen in voller Auflösung mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde und UHD 4K30p-Videoaufnahmen ermöglicht. Optisch ist die G7X Mark III mit einem 4,2fach-Zoomobjektiv ausgestattet, das einen Brennweitenbereich von 24-100 mm (äquivalent) für Weitwinkel- und Kurzteleaufnahmen abdeckt. Der maximale Blendenbereich von f/1,8-2,8 eignet sich für die Arbeit bei schwierigen Lichtverhältnissen ebenso wie der optische Bildstabilisator, der Verwacklungen ausgleicht. Das schlanke Design der Kamera umfasst auch einen um 180° schwenkbaren 3,0-Zoll-Touchscreen-LCD-Bildschirm und verfügt über Bluetooth und Wi-Fi für die kabellose Verbindung mit einem Mobilgerät. Wichtige Kamera-Spezifikationen 20,1MP 1"-Typ BSI CMOS-Sensor 24-100mm F1.8-F2.8 Objektiv 3" neigbares Touchscreen-LCD Serienaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde bei 8,8 MP Auflösung (RAW) 4k/30p 1080/60p Videoaufnahme Das Nauticam Unterwassergehäuse für die Canon G7X Mark III Das NA-G7XIII ist das neueste Modell einer Reihe von fortschrittlichen Gehäusen für sehr leistungsfähige Kompaktkameras, die von Nauticam unterstützt werden. Viele Funktionen professioneller DSLR-Systeme wurden in dieses System integriert. Das Ergebnis ist ein Unterwassergehäuse, mit dem der Benutzer das volle Potenzial dieser fortschrittlichen Kompaktkamera im Wasser ausschöpfen kann. Die grundlegenden Funktionen und ergonomischen Verbesserungen, die Nauticam-Benutzer/innen kennen und lieben gelernt haben, wurden in das NA-G7XIII integriert. Das Gehäuse ist aus einem massiven Aluminiumblock gefräst und anschließend hart eloxiert, um es gegen korrosives Salzwasser abzudichten. Es wird mit einem einfachen, aber sicheren Drehverschluss verschlossen. Die rechte Seite des Gehäuses ist so geformt, dass sie gut in der Hand liegt, und der zweistufige Auslösehebel von Nauticam bietet eine klare Unterscheidung zwischen halbem und vollem Druck. Alle Funktionen sind deutlich beschriftet. Das Nauticam-Leckalarm- und Vakuumüberwachungssystem gehört zur Standardausrüstung. In Kombination mit dem M14-Vakuumventil kann die Wasserdichtigkeit des Systems vor dem Eintauchen ins Wasser geprüft und bei jedem Tauchgang überwacht werden. Fachmännisches Produktdesign, moderne Fertigungstechniken, hochwertige Materialien, die durch eine zweijährige Garantie abgesichert sind, und ein entscheidender Fokus auf das Benutzererlebnis ergeben zusammen das erstklassige System für die Canon Powershot G7X Mark III. Die Nauticam NA-G7XMKIII. Das N50 Portsystem Der NA-G7X Mark III wird mit dem "Standard"-Port geliefert, aber andere Ports sind über das N50-System verfügbar.  Im Lieferumfang des Gehäuses enthalten, ermöglicht dieser Port den vollständigen Zoom und verfügt über eine 67 mm Gewindeanschluss zur Befestigung von Makro-Vorsatzlinsen oder einem Schwenkadapter. Dieser Port ist ideal für die Porträtfotografie im mittleren Segment oder für Nah- und Makroaufnahmen mit zusätzlichen Nasslinsen. Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit NA-G7XMKIII geliefert. In Kombination mit dem im Lieferumfang enthaltenen Vakuumventil informiert dieses Überwachungssystem ständig über den wasserdichten und sicheren Tauchzustand des Unterwassergehäuses. Ein einfaches, farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actiongeladenen Tauchgang verursacht werden. HDMI-Ausgang Die Canon PowerShot G7X Mark III verfügt über einen HDMI-Ausgang für Video, der die Verwendung externer Monitore ermöglicht, die eine einfachere Beurteilung von Belichtung, Fokus und Komposition erleichtern als bei Verwendung des eingebauten LCD-Monitors der Kamera. Nauticam hat einen M16-Anschluss am NA-G7XIII integriert, um die Vorteile der HDMI-Konnektivität zu nutzen. Durch das Hinzufügen der optionalen Socket Extension (NA25028) und des HDMI Anschlusses (NA25032) ist der NA-G7XIII kompatibel mit externen Monitorgehäusen wie dem NA-502B-H oder NA-Ninja V (nur HDMI 1.4 Anschluss).

1.770,00 €*
Sony Cyber-shot DSC-RX100VII Unterwassergehäuse von Nauticam
Sony Cybershot DSC RX100 Mark VII Kamera Die Fortsetzung des längeren 24-200-mm-Äquivalenzzoomobjektivs mit der RX100 VII (wie die RX100VI) unterscheidet diese Kamera von der sehr beliebten RX100 V. Sie verfügt über einen neu gestalteten 20,1 MP 1" Exmor RS CMOS Sensor, zusammen mit einem verbesserten BIONZ X Bildprozessor und einem hochpräzisen 357-Punkt-Hybrid-Autofokussystem. Mit der 5-Achsen-Bildstabilisierung und der verdunkelungsfreien, geräuschlosen Aufnahme mit 20 Bildern pro Sekunde (mit Autofokus) wird der RX100 VII Ihre Motive im Foto- und Videomodus genauer verfolgen. Der RX100 VII nimmt UHD 4K-Videos mit 30/24 Bildern/s auf, die von der gesamten Sensorbreite heruntergerechnet werden und extrem scharfe Details liefern. Für Zeitlupenaufnahmen gibt es 120fps Full HD sowie einen dedizierten HFR-Modus, mit dem die Kamera Bildraten bis zu 960fps aufzeichnen kann. Der RX100VII bietet auch den "Steady Shot Active Mode" und kombiniert Kamera- und Objektivstabilisierung, um Ihren Videos auch bei großen Bewegungen einen weichen Look zu verleihen, und mit der zusätzlichen Mikrofonbuchse werden Videofilmer dieser Kamera sicherlich einen zweiten Look verleihen wollen. Wichtigste Kamera-Spezifikationen 20.1MP 1 "Exmor RS BSI CMOS-Sensor BIONZ X Bildprozessor & Front-End LSI ZEISS Vario-Sonnar T* f/2,8-4,5 Objektiv 24-200mm (35mm Äquivalent) Verdunklungsfreies Schießen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde UHD 4K-Video bei 30/24p mit HLG & S-Log3 Gammas 0,39" 2,36m-Punkt OLED Pop-Up EVF 3,0" 921,6k-Punkt 180° schwenkbarer Touchscreen Schneller Hybrid-Autofokus, 357 Phasen-Detektionspunkte Echtzeit-Tracking und Eye-AF Das Unterwassergehäuse NA-RX100 VII von Nauticam Nauticam hat jede Version der Sony RX100-Produktreihe unterstützt, und auch das NA-RX100 VII Unterwassergehäuse beitet ieder das  N50-Wechselportsystem . Der NA-RX100VII verfügt über das gleiche innovative und benutzerfreundliche Drehverriegelungssystem und den zweistufigen Auslösehebel aus früheren Versionen sowie über die klar beschrifteten und intuitiven Tasten und Bedienräder. Beispiel-Setup Bedienung Die NA-RX100VII folgt der Designphilosophie von Nauticam, die Kamerasteuerung dort zu platzieren, wo sie am dringendsten benötigt wird und leicht zugänglich ist. Die Aufnahmetaste ist rot gefärbt und auch bei Verwendung einer optionalen Griffschiene gut erreichbar auf der rechten Seite des Unterwassergehäuses. Der Popup-Blitz kann aktiviert oder  im Gehäuse wieder eingeklappt werden, so dass eine Voreinstellung des Blitzes vor dem Einsetzen der Kamera entfällt und ein schneller Wechsel zwischen Kunst- und Umgebungslicht möglich ist. Die Verschlusszeit- und Blendensteuerung verfügt über einfach zu bedienende Steuerräder, wobei das vordere Einstellrad mit großen Rillen versehen ist, um die Steuerung mit der Fingerspitze zu erleichtern, ohne nach vorne greifen zu müssen. Austauschbarer N50-Port Um die zusätzliche Flexibilität des längeren Zoomobjektivs der RX100 VII zu maximieren, verfügt die NA-RX100VII über einen austauschbaren N50-Anschluss. Der im Lieferumfang des Gehäuses enthaltene Standardanschluss ermöglicht die Nutzung des gesamten Zoombereichs und ist kompatibel mit dem NA25107 M67-Schwenkhalterung für Vorsatzlinsen . Ab 90 mm Äquivalent kann der RX100VII mit der SMC-1 Makro-Vorsatzlinse verwendet werden, um eine echte Super-Makrofähigkeit zu erreichen. Hochwertige professionelle Optik Für Superweitwinkel kann der Standardport gegen den N50 Short Port mit Bajonettanschluss ausgetauscht werden. Dieser Port unterstützt das WWL-1. Der Zoombereich ist weiterhin zugänglich, ist aber auf 65 mm begrenzt. Der WWL-1 kann unter Wasser mit dem CMC-1 oder CMC-2 gewechselt werden, um Makrofunktionen im gleichen Tauchgang zu ermöglichen.  Optionale PRO-Paket-Konfiguration und Deep-Version Das NA-RX100VII Unterwassegehäuse von Nauticam  ist auch in der Pro-Paket-Konfiguration erhältlich, die mit dem Flexitray II, dem rechten Griff, zwei Kugelmontagen und dem vorinstallierten M14-Vakuumventil geliefert wird. Auch ist eine Deep-Version mit 150 Metern Nenntiefe erhältlich. Bitte sprechen Sie uns an. Der Standard NA-RX100VII wird mit Versteifungsbügeln aus Edelstahl und Auslöserverlängerung geliefert, falls später ein Nauticam Easitray oder Flexitray hinzugefügt wird. HDMI-Ausgang Die Sony RX100VII verfügt über einen HDMI-Ausgang für Video, der die Verwendung externer Monitore ermöglicht, die eine leichtere Beurteilung von Belichtung, Fokus und Komposition ermöglichen als die Verwendung des eingebauten LCD der Kamera. Durch Hinzufügen der optionalen NA25028 Socket Extension und der NA25032 HDMI Anschlusses ist das NA-RX100VII kompatibel mit externen Monitorgehäusen wie dem NA-502B-H oder NA-Ninja V (nur HDMI 1.4 Anschluss). Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit NA-RX100VII geliefert. In Kombination mit einem optionalen M14 Vakuumventil II (NA25624) bietet dieses Überwachungssystem ständige Aktualisierungen über den wasserdichten und sicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum beständig ist. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden.

1.355,00 €*
Sony A6600 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Sony a6600 E-Mount APS-C Kamera Die Sony a6600 ist das neue Flaggschiffmodell der ehrwürdigen spiegellosen APS-C-Serie. Die a6000 Serie profitiert von einer großen Objektivauswahl und einem hellen elektronischen Sucher, gepaart mit einem großen 24,2MP Exmor CMOS Sensor und einem leistungsstarken BIONZ X Prozessor der neuesten Generation in einem kompakten, reisefreundlichen Gehäuse. Bei der a6600 fügt Sony eine Vielzahl von Funktionen hinzu, von denen Unterwasserfotografen profitieren, egal ob sie Videos oder Fotos aufnehmen. Wichtigste Kamera-Spezifikationen 24,2 APS-C Exmor CMOS-Sensor ISO-Bereich von 100-32000 810 Auslösungen (CIPA-Standard) Akku 4K 30p HLG 100Mbps Videoaufzeichnung Unbegrenzte Videoaufzeichnungszeit Verbesserte Arbeitsleistung Das 4D-Autofokussystem von Sony bietet einen ultraschnellen 0,02s und präzisen Tracking-Autofokus, der die 425 Phasendetektions-Autofokuspunkte der Kamera nutzt. Mit 11 Bildern pro Sekunde bei Serienaufnahmen sorgt die a6600 für scharfe Bilder von schnellen Actionszenen. Der neue BIONZ X-Prozessor sorgt für eine verbesserte Low-Light-Performance und einen erweiterten Basis-ISO-Bereich von 100-32.000. Bei der a6600 können im Auto-ISO-Modus nun auch minimale und maximale ISO-Werte eingestellt werden. 4K-Videoleistung Kombiniert mit der optischen 5-Achsen-Bildstabilisierung und der HLG 4K 30p Videoaufzeichnung wird die a6600 sicherlich ein Favorit für Videofilmer sein. Die 4K-Aufnahmen der a6500 werden überabgetastet, wobei die volle Sensorbreite bei 24p genutzt und das Endergebnis heruntergerechnet wird, was zu einer erhöhten Schärfe führt. Für 4K bei 30p verwendet die a6600 einen 1,23-fachen Ausschnitt. Bei Highspeed-FHD-Aufnahmen mit 120p oder 100p stammt das Material aus einem 1,14x-Crop. Sony hat auch die Beschränkung der Aufnahmezeit auf 30 Minuten aufgehoben. Durch die Verwendung des HLG-Bildprofils für die Videoaufnahme bleibt der maximal verfügbare Dynamikbereich erhalten, was mehr Spielraum in der Nachbearbeitung ermöglicht. Erweiterte Anpassungsmöglichkeiten Die a6600 hat zusätzlich zu den bestehenden Tasten "C1" und "C2", die sich auf der Oberseite des Gehäuses befinden, eine gut platzierte Custom-Taste "C3" erhalten. Die neue 'C3' befindet sich auf der Rückseite des Gehäuses in Daumenreichweite. Die a6600 ist, ähnlich wie ihre Vorgängermodelle, in hohem Maße an die Bedürfnisse des Schützen anpassbar. Das NA-A6600 Unterwassergehäuse von Nauticam Nauticam ist der Branchenführer im Bereich der spiegellosen Unterwasser-Kameraunterstützung mit Wechselobjektiven. Nauticam hat mehr spiegellose Kameras und mehr Sony E (NEX) Mount Kameras als jeder andere Gehäusehersteller untergebracht. Diese Erfahrung führt zu der am weitesten entwickelten Gehäuselinie mit dem breitesten Angebot an Zubehör, das heute erhältlich ist. Bahnbrechendes optisches Zubehör hebt die Leistung auf ein neues Niveau. Vergrößernde Sucher, die schärfsten Super-Makro-Zubehörlinsen, die je hergestellt wurden, und jetzt auch das hochwertigste Nassaufnahme-Weitwinkelobjektiv (das WWL-1) bilden zusammen mit dem NA-A6600-Gehäuse ein komplettes Abbildungssystem. Nauticam ist bekannt für Ergonomie und ein unvergleichliche Benutzerfreundlichkeit. Die wichtigsten Bedienelemente sind an den Fingerspitzen des Fotografen platziert. Das Gehäuse und das Zubehör sind leichtgewichtig und einfach zu montieren. Die Kamera lässt sich ohne Voreinstellung der Bedienelemente einfahren und der Objektivanschluss lässt sich mühelos wechseln. Integrierte Griffschiene Die NA-A6600 Unterwassergehäuse von Nauticam verfügt über ein integriertes Griffsystem. Dieses ergonomische Design bietet einen außergewöhnlichen Zugang zur Steuerung, selbst mit dicken Handschuhen, und eine ideale Platzierung des Auslösers und der AE-L / AF-L Tasten am rechten Griff. Die Bauqualität der Nauticam ist bei Unterwasserfotografen auf der ganzen Welt bekannt. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefräst und anschließend harteloxiert, wodurch es gegen Salzwasserkorrosion unempfindlich ist. Marinefähige Edelstahl- und Kunststoffteile vervollständigen das Gehäuse, und es wird durch eine zweijährige Garantie gegen Herstellungsfehler abgesichert. HDMI 1.4 Anschluss Mit der internen 4K HDR-Videoaufzeichnung und dem aktualisierten Autofokus bietet der NA-A6600 in Verbindung mit einem externen Monitor wie dem SmallHD 502 Bright 5" Videofilmen einen großen, hellen Bildschirm mit Fokussier- und Belichtungswerkzeugen.  Für den HDMI 1.4-Ausgang sind eine HDMI-Buchse (NA25032) sowie ein unterstütztes Monitorgehäuse und ein internes HDMI-Kabel (NA25076) erforderlich. WWL-1B, CMC-1 UND CMC-2 Drei hauseigene Nauticam-Optikdesigns, entworfen von Gründer und Geschäftsführer Edward Lai, sind die perfekten Objektive, um ein a6600-Unterwassersystem zu vervollständigen. Die Magie der Vorsazulinsen ist ihre enorme Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Leistung im Wasser. Sowohl Makro- als auch Super-Weitwinkel-Optik stehen dem Unterwasserfotografen auf dem gleichen Tauchgang zur Verfügung. Diese Objektive sind komplett für den Einsatz im Wasser konzipiert und bieten die höchste Bildqualität, die heute in einer Nassfassungsoptik erhältlich ist. Das WWL-1B ist ein Weitwinkelkonverter, der mit mehreren Objektiven des Sony-Systems kompatibel ist. Das Sichtfeld ist am größten, wenn es mit dem Sigma 19mm f2,8 DN Objektiv gepaart wird, das ein diagonales Sichtfeld von 130 Grad bietet. Das WWL-1 ist auch eine ideale Ergänzung für das Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS Objektiv, das ein diagonales Sichtfeld von über 100 Grad mit vollem Zoom bietet! Mit beiden Objektiven an der Kamera ergeben sich klassenbeste Mittenschärfe, Eckenschärfe und Kontrast für die klarsten Weitwinkelbilder, die unter Wasser möglich sind. CMC-1 und CMC-2 bieten die beste verfügbare Makroleistung, mit zwei verschiedenen Vergrößerungsstufen, die für eine Vielzahl von Makromotiven geeignet sind. Mit dem beliebten Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS-Objektiv kann das CMC-1 einen 26mm breiten Makrorahmen aufnehmen, während das CMC-2 einen 33mm breiten Bereich erfasst. Das CMC-2 ist weniger stark, was die Verwendung mit einem präziseren Autofokus erleichtert. Das CMC-1 eignet sich am besten für die kleinsten Makromotive. Makro-Enthusiasten werden sicherlich beides wollen! Schnelle und zuverlässige Blitzauslösung Eine zuverlässige manuelle Schnell-Blitzauslösung ist mit der NA-A6600 für eine Vielzahl von optisch ausgelösten Blitzen in Verbindung mit einem neuen LED-Blitzauslöser (NA36315) erhältlich. Die NA-A6600 wird fiberoptisch vorbereitet geliefert und kann mit den üblichen Sea & Sea-Style-Buchsenanschlüssen verwendet werden.   Blitzgeräte und Lichtarme können über die mitgelieferten 1-Zoll-Kugelköpfen am Unterwassergehäuse befestigt werden. Das Gehäuse verfügt außerdem über einen Blitzschuh und eine M10-Gewindehalterung für ein Fokussierlicht oder anderes Zubehör. Die elektrische Blitzauslösung (mit manueller Einstellung der Leistung am Blitzkopf) ist immer noch eine Option für diejenigen, die in ältere Beleuchtungsgeräte investieren und den Kauf eines elektrischen Zubehörschotts benötigen. Akku-Pack für NA-6600 Gehäuse (2500mAh, inkl. USB-Kabel)  Die  Sony A6600 verfügt zwar über einen größeren Akku, aber besonders bei Videoaufnahmen verlängert der Vorteil eines zusätzlichen Akkupacks die Zeit zwischen den Akkuwechseln erheblich und ermöglicht es, dass das Gehäuse zwischen den Tauchgängen dicht bleibt. (Nicht mehr lieferbar!) Integriertes Vakuumprüf- und Feuchtigkeitswarnsystem Das Nauticam Vakuumkontroll- und Lecksuchsystem ist standardmäßig mit dem NA-A6600 erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil (NA25624) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Anwender an, dass das Vakuum fest ist oder das Gehäuse das Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in den gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.

sofort lieferbar
Buchsen-Verlängerung für HDMI-Anschluss mit M16 Gewinde
M16 Buchsen-Erweiterung, die für die Verwendung mit dem NA25032 Custom HDMI M16 Anschluss entwickelt wurde.

75,00 €*
sofort lieferbar
Canon PowerShot G7XIII ProPackage von Nauticam
Das Canon PowerShot G7XIII ProPackage besteht aus: NA-G7XIII Unterwassergehäuse von Nauticam N50 Standardport Griffplatte mit 1-Zoll-Kugelköpfen Befestigung für Griffplatte Auslöserverlängerung Vakuumventil   Die G7X Mark III Kamera wird dem unglaublich hohen Standard ihres Vorgängers, der G7X Mark II, weiterhin gerecht. Dank ihrer allgemeinen Bildqualität, dem schnellen Autofokus, dem hervorragenden manuellen Weißabgleich und dem nützlichen integrierten Makromodus macht diese kleine Kamera einen großen Eindruck. Zusammen mit dem ergonomischen, robusten und einfach zu bedienenden Unterwassergehäuse bildet diese Ausstattung eine perfekte Kombination für Unterwasseraufnahmen. Die Canon PowerShot G7X Mark III Kompaktkamera Die Canon PowerShot G7X Mark III ist eine elegante Kamera, die sich durch ihr fortschrittliches Sensordesign und ihre flexiblen Aufnahmemöglichkeiten auszeichnet und Multimedia-Fähigkeiten in einem kompakten Design bietet. Der 20,1-MP-CMOS-Sensor im 1-Zoll-Format verfügt über ein Stacked-Design, das in Kombination mit dem DIGIC 8 Bildprozessor eine besonders schnelle Fokussierung, Aufnahmen in voller Auflösung mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde und UHD 4K30p-Videoaufnahmen ermöglicht. Optisch ist die G7X Mark III mit einem 4,2fach-Zoomobjektiv ausgestattet, das einen Brennweitenbereich von 24-100 mm (äquivalent) für Weitwinkel- und Kurzteleaufnahmen abdeckt. Der maximale Blendenbereich von f/1,8-2,8 eignet sich für die Arbeit bei schwierigen Lichtverhältnissen ebenso wie der optische Bildstabilisator, der Verwacklungen ausgleicht. Das schlanke Design der Kamera umfasst auch einen um 180° schwenkbaren 3,0-Zoll-Touchscreen-LCD-Bildschirm und verfügt über Bluetooth und Wi-Fi für die kabellose Verbindung mit einem Mobilgerät. Wichtige Kamera-Spezifikationen 20,1MP 1"-Typ BSI CMOS-Sensor 24-100mm F1.8-F2.8 Objektiv 3" neigbares Touchscreen-LCD Serienaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde bei 8,8 MP Auflösung (RAW) 4k/30p 1080/60p Videoaufnahme Das Nauticam Unterwassergehäuse für die Canon G7X Mark III Das NA-G7XIII ist das neueste Modell einer Reihe von fortschrittlichen Gehäusen für sehr leistungsfähige Kompaktkameras, die von Nauticam unterstützt werden. Viele Funktionen professioneller DSLR-Systeme wurden in dieses System integriert. Das Ergebnis ist ein Unterwassergehäuse, mit dem der Benutzer das volle Potenzial dieser fortschrittlichen Kompaktkamera im Wasser ausschöpfen kann. Die grundlegenden Funktionen und ergonomischen Verbesserungen, die Nauticam-Benutzer/innen kennen und lieben gelernt haben, wurden in das NA-G7XIII integriert. Das Gehäuse ist aus einem massiven Aluminiumblock gefräst und anschließend hart eloxiert, um es gegen korrosives Salzwasser abzudichten. Es wird mit einem einfachen, aber sicheren Drehverschluss verschlossen. Die rechte Seite des Gehäuses ist so geformt, dass sie gut in der Hand liegt, und der zweistufige Auslösehebel von Nauticam bietet eine klare Unterscheidung zwischen halbem und vollem Druck. Alle Funktionen sind deutlich beschriftet. Das Nauticam-Leckalarm- und Vakuumüberwachungssystem gehört zur Standardausrüstung. In Kombination mit dem M14-Vakuumventil kann die Wasserdichtigkeit des Systems vor dem Eintauchen ins Wasser geprüft und bei jedem Tauchgang überwacht werden. Fachmännisches Produktdesign, moderne Fertigungstechniken, hochwertige Materialien, die durch eine zweijährige Garantie abgesichert sind, und ein entscheidender Fokus auf das Benutzererlebnis ergeben zusammen das erstklassige System für die Canon Powershot G7X Mark III. Die Nauticam NA-G7XMKIII. Das N50 Portsystem Der NA-G7X Mark III wird mit dem "Standard"-Port geliefert, aber andere Ports sind über das N50-System verfügbar.  Im Lieferumfang des Gehäuses enthalten, ermöglicht dieser Port den vollständigen Zoom und verfügt über eine 67 mm Gewindeanschluss zur Befestigung von Makro-Vorsatzlinsen oder einem Schwenkadapter. Dieser Port ist ideal für die Porträtfotografie im mittleren Segment oder für Nah- und Makroaufnahmen mit zusätzlichen Nasslinsen. Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit NA-G7XMKIII geliefert. In Kombination mit dem im Lieferumfang enthaltenen Vakuumventil informiert dieses Überwachungssystem ständig über den wasserdichten und sicheren Tauchzustand des Unterwassergehäuses. Ein einfaches, farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actiongeladenen Tauchgang verursacht werden. HDMI-Ausgang Die Canon PowerShot G7X Mark III verfügt über einen HDMI-Ausgang für Video, der die Verwendung externer Monitore ermöglicht, die eine einfachere Beurteilung von Belichtung, Fokus und Komposition erleichtern als bei Verwendung des eingebauten LCD-Monitors der Kamera. Nauticam hat einen M16-Anschluss am NA-G7XIII integriert, um die Vorteile der HDMI-Konnektivität zu nutzen. Durch das Hinzufügen der optionalen Socket Extension (NA25028) und des HDMI Anschlusses (NA25032) ist der NA-G7XIII kompatibel mit externen Monitorgehäusen wie dem NA-502B-H oder NA-Ninja V (nur HDMI 1.4 Anschluss).

1.770,00 €*
Sony Cyber-shot DSC-RX100VII Unterwassergehäuse von Nauticam
Sony Cybershot DSC RX100 Mark VII Kamera Die Fortsetzung des längeren 24-200-mm-Äquivalenzzoomobjektivs mit der RX100 VII (wie die RX100VI) unterscheidet diese Kamera von der sehr beliebten RX100 V. Sie verfügt über einen neu gestalteten 20,1 MP 1" Exmor RS CMOS Sensor, zusammen mit einem verbesserten BIONZ X Bildprozessor und einem hochpräzisen 357-Punkt-Hybrid-Autofokussystem. Mit der 5-Achsen-Bildstabilisierung und der verdunkelungsfreien, geräuschlosen Aufnahme mit 20 Bildern pro Sekunde (mit Autofokus) wird der RX100 VII Ihre Motive im Foto- und Videomodus genauer verfolgen. Der RX100 VII nimmt UHD 4K-Videos mit 30/24 Bildern/s auf, die von der gesamten Sensorbreite heruntergerechnet werden und extrem scharfe Details liefern. Für Zeitlupenaufnahmen gibt es 120fps Full HD sowie einen dedizierten HFR-Modus, mit dem die Kamera Bildraten bis zu 960fps aufzeichnen kann. Der RX100VII bietet auch den "Steady Shot Active Mode" und kombiniert Kamera- und Objektivstabilisierung, um Ihren Videos auch bei großen Bewegungen einen weichen Look zu verleihen, und mit der zusätzlichen Mikrofonbuchse werden Videofilmer dieser Kamera sicherlich einen zweiten Look verleihen wollen. Wichtigste Kamera-Spezifikationen 20.1MP 1 "Exmor RS BSI CMOS-Sensor BIONZ X Bildprozessor & Front-End LSI ZEISS Vario-Sonnar T* f/2,8-4,5 Objektiv 24-200mm (35mm Äquivalent) Verdunklungsfreies Schießen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde UHD 4K-Video bei 30/24p mit HLG & S-Log3 Gammas 0,39" 2,36m-Punkt OLED Pop-Up EVF 3,0" 921,6k-Punkt 180° schwenkbarer Touchscreen Schneller Hybrid-Autofokus, 357 Phasen-Detektionspunkte Echtzeit-Tracking und Eye-AF Das Unterwassergehäuse NA-RX100 VII von Nauticam Nauticam hat jede Version der Sony RX100-Produktreihe unterstützt, und auch das NA-RX100 VII Unterwassergehäuse beitet ieder das  N50-Wechselportsystem . Der NA-RX100VII verfügt über das gleiche innovative und benutzerfreundliche Drehverriegelungssystem und den zweistufigen Auslösehebel aus früheren Versionen sowie über die klar beschrifteten und intuitiven Tasten und Bedienräder. Beispiel-Setup Bedienung Die NA-RX100VII folgt der Designphilosophie von Nauticam, die Kamerasteuerung dort zu platzieren, wo sie am dringendsten benötigt wird und leicht zugänglich ist. Die Aufnahmetaste ist rot gefärbt und auch bei Verwendung einer optionalen Griffschiene gut erreichbar auf der rechten Seite des Unterwassergehäuses. Der Popup-Blitz kann aktiviert oder  im Gehäuse wieder eingeklappt werden, so dass eine Voreinstellung des Blitzes vor dem Einsetzen der Kamera entfällt und ein schneller Wechsel zwischen Kunst- und Umgebungslicht möglich ist. Die Verschlusszeit- und Blendensteuerung verfügt über einfach zu bedienende Steuerräder, wobei das vordere Einstellrad mit großen Rillen versehen ist, um die Steuerung mit der Fingerspitze zu erleichtern, ohne nach vorne greifen zu müssen. Austauschbarer N50-Port Um die zusätzliche Flexibilität des längeren Zoomobjektivs der RX100 VII zu maximieren, verfügt die NA-RX100VII über einen austauschbaren N50-Anschluss. Der im Lieferumfang des Gehäuses enthaltene Standardanschluss ermöglicht die Nutzung des gesamten Zoombereichs und ist kompatibel mit dem NA25107 M67-Schwenkhalterung für Vorsatzlinsen . Ab 90 mm Äquivalent kann der RX100VII mit der SMC-1 Makro-Vorsatzlinse verwendet werden, um eine echte Super-Makrofähigkeit zu erreichen. Hochwertige professionelle Optik Für Superweitwinkel kann der Standardport gegen den N50 Short Port mit Bajonettanschluss ausgetauscht werden. Dieser Port unterstützt das WWL-1. Der Zoombereich ist weiterhin zugänglich, ist aber auf 65 mm begrenzt. Der WWL-1 kann unter Wasser mit dem CMC-1 oder CMC-2 gewechselt werden, um Makrofunktionen im gleichen Tauchgang zu ermöglichen.  Optionale PRO-Paket-Konfiguration und Deep-Version Das NA-RX100VII Unterwassegehäuse von Nauticam  ist auch in der Pro-Paket-Konfiguration erhältlich, die mit dem Flexitray II, dem rechten Griff, zwei Kugelmontagen und dem vorinstallierten M14-Vakuumventil geliefert wird. Auch ist eine Deep-Version mit 150 Metern Nenntiefe erhältlich. Bitte sprechen Sie uns an. Der Standard NA-RX100VII wird mit Versteifungsbügeln aus Edelstahl und Auslöserverlängerung geliefert, falls später ein Nauticam Easitray oder Flexitray hinzugefügt wird. HDMI-Ausgang Die Sony RX100VII verfügt über einen HDMI-Ausgang für Video, der die Verwendung externer Monitore ermöglicht, die eine leichtere Beurteilung von Belichtung, Fokus und Komposition ermöglichen als die Verwendung des eingebauten LCD der Kamera. Durch Hinzufügen der optionalen NA25028 Socket Extension und der NA25032 HDMI Anschlusses ist das NA-RX100VII kompatibel mit externen Monitorgehäusen wie dem NA-502B-H oder NA-Ninja V (nur HDMI 1.4 Anschluss). Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit NA-RX100VII geliefert. In Kombination mit einem optionalen M14 Vakuumventil II (NA25624) bietet dieses Überwachungssystem ständige Aktualisierungen über den wasserdichten und sicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum beständig ist. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden.

1.355,00 €*
Sony A6600 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Sony a6600 E-Mount APS-C Kamera Die Sony a6600 ist das neue Flaggschiffmodell der ehrwürdigen spiegellosen APS-C-Serie. Die a6000 Serie profitiert von einer großen Objektivauswahl und einem hellen elektronischen Sucher, gepaart mit einem großen 24,2MP Exmor CMOS Sensor und einem leistungsstarken BIONZ X Prozessor der neuesten Generation in einem kompakten, reisefreundlichen Gehäuse. Bei der a6600 fügt Sony eine Vielzahl von Funktionen hinzu, von denen Unterwasserfotografen profitieren, egal ob sie Videos oder Fotos aufnehmen. Wichtigste Kamera-Spezifikationen 24,2 APS-C Exmor CMOS-Sensor ISO-Bereich von 100-32000 810 Auslösungen (CIPA-Standard) Akku 4K 30p HLG 100Mbps Videoaufzeichnung Unbegrenzte Videoaufzeichnungszeit Verbesserte Arbeitsleistung Das 4D-Autofokussystem von Sony bietet einen ultraschnellen 0,02s und präzisen Tracking-Autofokus, der die 425 Phasendetektions-Autofokuspunkte der Kamera nutzt. Mit 11 Bildern pro Sekunde bei Serienaufnahmen sorgt die a6600 für scharfe Bilder von schnellen Actionszenen. Der neue BIONZ X-Prozessor sorgt für eine verbesserte Low-Light-Performance und einen erweiterten Basis-ISO-Bereich von 100-32.000. Bei der a6600 können im Auto-ISO-Modus nun auch minimale und maximale ISO-Werte eingestellt werden. 4K-Videoleistung Kombiniert mit der optischen 5-Achsen-Bildstabilisierung und der HLG 4K 30p Videoaufzeichnung wird die a6600 sicherlich ein Favorit für Videofilmer sein. Die 4K-Aufnahmen der a6500 werden überabgetastet, wobei die volle Sensorbreite bei 24p genutzt und das Endergebnis heruntergerechnet wird, was zu einer erhöhten Schärfe führt. Für 4K bei 30p verwendet die a6600 einen 1,23-fachen Ausschnitt. Bei Highspeed-FHD-Aufnahmen mit 120p oder 100p stammt das Material aus einem 1,14x-Crop. Sony hat auch die Beschränkung der Aufnahmezeit auf 30 Minuten aufgehoben. Durch die Verwendung des HLG-Bildprofils für die Videoaufnahme bleibt der maximal verfügbare Dynamikbereich erhalten, was mehr Spielraum in der Nachbearbeitung ermöglicht. Erweiterte Anpassungsmöglichkeiten Die a6600 hat zusätzlich zu den bestehenden Tasten "C1" und "C2", die sich auf der Oberseite des Gehäuses befinden, eine gut platzierte Custom-Taste "C3" erhalten. Die neue 'C3' befindet sich auf der Rückseite des Gehäuses in Daumenreichweite. Die a6600 ist, ähnlich wie ihre Vorgängermodelle, in hohem Maße an die Bedürfnisse des Schützen anpassbar. Das NA-A6600 Unterwassergehäuse von Nauticam Nauticam ist der Branchenführer im Bereich der spiegellosen Unterwasser-Kameraunterstützung mit Wechselobjektiven. Nauticam hat mehr spiegellose Kameras und mehr Sony E (NEX) Mount Kameras als jeder andere Gehäusehersteller untergebracht. Diese Erfahrung führt zu der am weitesten entwickelten Gehäuselinie mit dem breitesten Angebot an Zubehör, das heute erhältlich ist. Bahnbrechendes optisches Zubehör hebt die Leistung auf ein neues Niveau. Vergrößernde Sucher, die schärfsten Super-Makro-Zubehörlinsen, die je hergestellt wurden, und jetzt auch das hochwertigste Nassaufnahme-Weitwinkelobjektiv (das WWL-1) bilden zusammen mit dem NA-A6600-Gehäuse ein komplettes Abbildungssystem. Nauticam ist bekannt für Ergonomie und ein unvergleichliche Benutzerfreundlichkeit. Die wichtigsten Bedienelemente sind an den Fingerspitzen des Fotografen platziert. Das Gehäuse und das Zubehör sind leichtgewichtig und einfach zu montieren. Die Kamera lässt sich ohne Voreinstellung der Bedienelemente einfahren und der Objektivanschluss lässt sich mühelos wechseln. Integrierte Griffschiene Die NA-A6600 Unterwassergehäuse von Nauticam verfügt über ein integriertes Griffsystem. Dieses ergonomische Design bietet einen außergewöhnlichen Zugang zur Steuerung, selbst mit dicken Handschuhen, und eine ideale Platzierung des Auslösers und der AE-L / AF-L Tasten am rechten Griff. Die Bauqualität der Nauticam ist bei Unterwasserfotografen auf der ganzen Welt bekannt. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefräst und anschließend harteloxiert, wodurch es gegen Salzwasserkorrosion unempfindlich ist. Marinefähige Edelstahl- und Kunststoffteile vervollständigen das Gehäuse, und es wird durch eine zweijährige Garantie gegen Herstellungsfehler abgesichert. HDMI 1.4 Anschluss Mit der internen 4K HDR-Videoaufzeichnung und dem aktualisierten Autofokus bietet der NA-A6600 in Verbindung mit einem externen Monitor wie dem SmallHD 502 Bright 5" Videofilmen einen großen, hellen Bildschirm mit Fokussier- und Belichtungswerkzeugen.  Für den HDMI 1.4-Ausgang sind eine HDMI-Buchse (NA25032) sowie ein unterstütztes Monitorgehäuse und ein internes HDMI-Kabel (NA25076) erforderlich. WWL-1B, CMC-1 UND CMC-2 Drei hauseigene Nauticam-Optikdesigns, entworfen von Gründer und Geschäftsführer Edward Lai, sind die perfekten Objektive, um ein a6600-Unterwassersystem zu vervollständigen. Die Magie der Vorsazulinsen ist ihre enorme Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Leistung im Wasser. Sowohl Makro- als auch Super-Weitwinkel-Optik stehen dem Unterwasserfotografen auf dem gleichen Tauchgang zur Verfügung. Diese Objektive sind komplett für den Einsatz im Wasser konzipiert und bieten die höchste Bildqualität, die heute in einer Nassfassungsoptik erhältlich ist. Das WWL-1B ist ein Weitwinkelkonverter, der mit mehreren Objektiven des Sony-Systems kompatibel ist. Das Sichtfeld ist am größten, wenn es mit dem Sigma 19mm f2,8 DN Objektiv gepaart wird, das ein diagonales Sichtfeld von 130 Grad bietet. Das WWL-1 ist auch eine ideale Ergänzung für das Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS Objektiv, das ein diagonales Sichtfeld von über 100 Grad mit vollem Zoom bietet! Mit beiden Objektiven an der Kamera ergeben sich klassenbeste Mittenschärfe, Eckenschärfe und Kontrast für die klarsten Weitwinkelbilder, die unter Wasser möglich sind. CMC-1 und CMC-2 bieten die beste verfügbare Makroleistung, mit zwei verschiedenen Vergrößerungsstufen, die für eine Vielzahl von Makromotiven geeignet sind. Mit dem beliebten Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS-Objektiv kann das CMC-1 einen 26mm breiten Makrorahmen aufnehmen, während das CMC-2 einen 33mm breiten Bereich erfasst. Das CMC-2 ist weniger stark, was die Verwendung mit einem präziseren Autofokus erleichtert. Das CMC-1 eignet sich am besten für die kleinsten Makromotive. Makro-Enthusiasten werden sicherlich beides wollen! Schnelle und zuverlässige Blitzauslösung Eine zuverlässige manuelle Schnell-Blitzauslösung ist mit der NA-A6600 für eine Vielzahl von optisch ausgelösten Blitzen in Verbindung mit einem neuen LED-Blitzauslöser (NA36315) erhältlich. Die NA-A6600 wird fiberoptisch vorbereitet geliefert und kann mit den üblichen Sea & Sea-Style-Buchsenanschlüssen verwendet werden.   Blitzgeräte und Lichtarme können über die mitgelieferten 1-Zoll-Kugelköpfen am Unterwassergehäuse befestigt werden. Das Gehäuse verfügt außerdem über einen Blitzschuh und eine M10-Gewindehalterung für ein Fokussierlicht oder anderes Zubehör. Die elektrische Blitzauslösung (mit manueller Einstellung der Leistung am Blitzkopf) ist immer noch eine Option für diejenigen, die in ältere Beleuchtungsgeräte investieren und den Kauf eines elektrischen Zubehörschotts benötigen. Akku-Pack für NA-6600 Gehäuse (2500mAh, inkl. USB-Kabel)  Die  Sony A6600 verfügt zwar über einen größeren Akku, aber besonders bei Videoaufnahmen verlängert der Vorteil eines zusätzlichen Akkupacks die Zeit zwischen den Akkuwechseln erheblich und ermöglicht es, dass das Gehäuse zwischen den Tauchgängen dicht bleibt. (Nicht mehr lieferbar!) Integriertes Vakuumprüf- und Feuchtigkeitswarnsystem Das Nauticam Vakuumkontroll- und Lecksuchsystem ist standardmäßig mit dem NA-A6600 erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil (NA25624) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Anwender an, dass das Vakuum fest ist oder das Gehäuse das Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in den gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.