Gehäuse-O-Ring 90133

28,00 €*

Diesen Artikel bestellen wir für Sie. Lieferzeit: 12 Tage **

Produktnummer: NA90133

Ersatz-Gehäuse-O-Ring für die folgenden Unterwassergehäuse von Nauticam:

  • NA-A6000
  • NA-A6300
  • NA-A4000
  • NA-A6500
  • NA-A6600
  • NA-BMPCC
  • NA-E
  • NA-EOSM
  • NA-EOSM3
  • NA-EOSM50
  • NA-EOSM50II
  • NA-GX7
  • NA-NEX6
  • NA-Ninja2
Weiterlesen
Technische Daten
  • Länge 139 mm
  • Durchmesser 2.5 mm
Lieferumfang

Ersatz-Gehäuse-O-Ring für NA-EOSM/NEX6/BMPCC/GX7/A6000/Ninja2/EOSM3/A6300/A6500/E von Nauticam


0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.
Panasonic Lumix GX7 Unterwassergehäuse von Nauticam
Nauticam arbeitet mit den anspruchsvollsten Unterwasserfotografen der Welt zusammen. Die Ergebnisse zeigen sich sich deutlich am kompakten, aber beeindruckenden neuen NA-GX7.  Die bahnbrechenden Eigenschaften der früheren Nauticam-Gehäuse zeigen sich in der einfachen, aber sicheren, drehbaren Gehäuseverriegelung und dem hervorragenden progressiven Auslöser für ein optimales "Gefühl". Das NA-GX7 verfügt auch über einige der neuesten Technologien von Nauticam mit der neu gestalteten Portverriegelung, die die berühmte DSLR-Portverriegelung von Nauticam wiederspiegelt - und so den Austausch von Gehäuseports einfacher denn je macht. Das neue Gehäuse nutzt die vielen Funktionen der Panasonic und ermöglicht die einfache Einhandbedienung von beiden Bedienelementen, Videoaufzeichnung und EV-Steuerung. Die Möglichkeit, den eingebauten Blitz des GX7 zu aktivieren oder zu senken, wird sofort mit dem linken Daumen erreicht, um schnell von optisch ausgelösten Blitzen auf Umgebungslichtaufnahmen umzuschalten. Das kippbare LCD-Display ist im Gehäuse verkantet und ermöglicht so eine ideale Beobachtung im Wasser. Die extreme Programmierbarkeit des GX7 wird mit Fn1-4, die alle im Gehäuse vorhanden sind, unterstützt. Die überlegene Videofunktion, für die Panasonic bekannt ist, ist auf dem NA-GX7 sofort verfügbar. Kamera und Gehäuse bieten ein ergonomisches Kraftpaket, das dem kritischsten Micro 4/3 Fotografen gefallen wird.

Sony a6400 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die spiegellosen APS-C-Kameras von Sony bieten seit langem eine Top-Ausstattung zu einem günstigen Preis und eine umfangreiche Auswahl an Wechselobjektiven. Für die A6400 hat Sony den hochauflösenden 24-Megapixel-Sensor aus der A6300 mit einem neuen Bionz-X-Prozessor kombiniert, der auf die Technologie des Flaggschiffs A9 zurückgreift. Die A6400 kann auch 4K-Videos aufnehmen, die aus dem gesamten Sensorbereich heruntergerechnet werden, ohne die Aufnahmezeitbegrenzung der A6300 und A6500. Ein verbesserter Autofokus und eine schnellere Reaktionszeit der Kamera machen diese spiegellose Kamera von Sony zu einem Vorreiter im Bereich der spiegellosen APS-C-Kameras. Die Sony a6400 Kamera Spiegellose Kameras sind seit langem führend bei Hybridkameras, die hochwertige Standbild- und Videoaufnahmen in einem kompakten Wechselobjektivpaket ermöglichen. Der APS-C-Sensor der A6400 liefert sowohl 24,2-MP-Standbilder im Rohformat mit bis zu 11 Bildern/s bei Serienaufnahmen als auch überabgetastete 4K-Videos aus der vollen Sensorbreite, die in HLG- und S-log-Gammakurven mit hohem Dynamikumfang aufgezeichnet werden. Die A6400 ist in hohem Maße anpassbar, was durch das aktualisierte Menüsystem noch einfacher wird. Die Boot-up-Zeit und die allgemeine Reaktionsfähigkeit der Kamera sind dank des neuen Bionz X-Prozessors ebenfalls verbessert. Die bemerkenswerteste Verbesserung der A6400 findet sich im Autofokus-System. Das Real-Time-Tracking von Sony macht die Verwendung des nachführenden Autofokus einfacher. Bei der A6500 und der A6300 musste sich der Anwender vorher für ein Motiv entscheiden und zwischen Eye-AF, bei dem die Kamera ein menschliches Auge erkennt und ihm folgt, Gesichtserkennung oder einfacher Verfolgung eines Objekts wählen. Beim Real-Time-Tracking wird das Objekt verfolgt, das sich im gewählten Bildausschnitt befindet, unabhängig davon, was es ist. Dies ist für den Unterwasseranwender, der die Kamera auch für Aufnahmen von oben verwendet, bemerkenswert, da der Autofokus für die Verfolgung von Unterwasserobjekten nicht neu konfiguriert werden muss. Für die Videofilmer wird die 4K-Aufnahme mit bis zu 30p von der vollen Breite des Sensors (6K) heruntergesampelt. Die Beschränkung der Aufnahmezeit wurde aufgehoben und die Verwendung von HLG- und S-Log-Gammakurven ist nun eine Option zur Maximierung des Dynamikumfangs der Aufnahmen. Wichtigste Kamera-Merkmale 24MP APS-C-Sensor 425-pt-Phasenerkennungs-AF-System mit Real-Time-Tracking Elektronischer Sucher mit 2,36 Mio. Bildpunkten Neuer Bionz X-Prozessor ISO-Bereich von 100-32000 11fps Serienbildaufnahme 4K/30p Videoaufnahme mit HLG und S-Log Das NA-6400 Unterwassergehäuse von Nauticam Nauticam hat Gehäuse für die originalen A6000, die A6300, A6500 und jetzt die A6400 entwickelt.  Basierend auf dieser engen Anbindung an die A6000-Familie implementiert der NA-A6400 die Kernfunktionen, die bei der Definition von Nauticam-Gehäusen zum Einsatz kommen, wie z.B. intelligente Steuerungsplatzierung, einfache Einrichtung und robuste Verarbeitungsqualität. Steuerungskontrolle Der NA-A6400 verfügt über integrierte ergonomische Griffe mit Versteifungsbügeln aus Edelstahl, die eine solide Aufnahmeplattform und einen Befestigungspunkt für Beleuchtungszubehör bieten.  Die Griffe können nach außen verstellt werden, um größere Hände oder dicke Handschuhe aufzunehmen.  Ein großer zweistufiger Auslöser ist leicht vom rechten Griff aus zu erreichen und ermöglicht eine präzise Betätigung von Autofokus und Auslöser.   Ein Daumenhebel auf der rechten Seite des Gehäuses löst die Steuertaste Lupe aus, mit der AF/MF-AEL gesteuert werden kann.  Diese Steuerung kann in der Kamera angepasst werden, um den Autofokus zu sperren oder zu aktivieren.  Diese Autofokus-Steuerung mit Rücktaste ist ein Favorit für Unterwasserbenutzer, da sie die Autofokus-Aktivierung vom Auslöser trennt, um unerwünschtes Nachfokussieren bei Serienaufnahmen oder während der Videoaufnahme zu verhindern. Eine spezielle Aufnahmetaste zum Triggern der Videoaufzeichnung ist leicht erreichbar mit dem rechten Griff und zur einfachen Identifizierung rot eingefärbt.  Die Umschaltung zwischen dem hochauflösenden elektronischen Sucher (EVF) und der LCD-Anzeige erfolgt mit einem deutlich gekennzeichneten Hebel rechts neben dem Sucher des Gehäuses.  Die Kamera wird mit einer Rändelschraube, die sie an der Stativgewinde der Kamera befestigt, sicher auf der Montageplatte befestigt.  Das LCD kann leicht abgewinkelten auf der Platteverwendet werden, was die Sicht unter Wasser erleichtert und die Auswirkungen von Blendung reduziert.  Die Platte rastet im Inneren des Gehäuses ein, verhindert das Herausfallen beim Öffnen des Gehäuses und gewährleistet eine korrekte Ausrichtung der Steuerung. Blitzauslösung Die Blitzauslösung erfolgt über den integrierten Popup-Flash des A6400.  Ein Hebel an der Oberseite des NA-A6400 kann verwendet werden, um den Blitz im Inneren des Gehäuses zu öffnen oder zu schließen, so dass Sie sich nicht mehr daran erinnern müssen, den Blitz einzulegen, bevor Sie die Kamera in das Gehäuse einsetzen.  Die Glasfaserkabelstecker im Sea&Sea-Stil werden an der nach vorne gerichteten Kante des Gehäuses über dem Port montiert. HDMI-Ausgang Der NA-A6400 kann über das Nauticam HDMI 1.4 System mit externen Monitoren wie dem SmallHD 502B und dem Nauticam NA-502B Gehäuse verwendet werden.   Hochwertige professionelle Optiken und Zubehörteile Ein Kamerasystem ist nur das, ein System, was bedeutet, dass der Zugang zu hochwertigen Optiken und Zubehörteilen die wahre Funktionalität auch einer Spitzenkamera einschränken kann.  Die Produktlinie der Wasserkontaktoptiken von Nauticam bietet echte Weitwinkel- und Makroleistung.  Das innovative Bajonettbefestigungssystem oder Ein- und Zweifachadapter erleichtern die Montage.  45º und 180º vergrößernde Sucher erhöhen die Benutzerfreundlichkeit des elektronischen Suchers der Kamera.

Sony A6300 Unterwassergehäuse von Nauticam
Nauticam ist der Branchenführer bei der Unterstützung von Unterwasserkameras mit spiegelfreien Wechselobjektiven. Nauticam hat mehr spiegellose Kameras und mehr Sony E (NEX) Mount Kameras untergebracht als jeder andere Gehäusehersteller. Diese Erfahrung führt zu der am weitesten entwickelten Gehäuselinie mit dem umfangreichsten Angebot an Zubehör, das heute erhältlich ist. Nauticam ist bekannt für Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit. Die wichtigsten Bedienelemente befinden sich auf den Fingerspitzen des Fotografen. Das Gehäuse und das Zubehör sind leicht und einfach zu montieren. Die Kamera fällt ohne Voreinstellung ein, und der Wechsel der Objektivanschlüsse ist problemlos möglich. Die Bauqualität von Nauticam ist bei Unterwasserfotografen auf der ganzen Welt bekannt. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefertigt und anschließend hartanodisiert, wodurch es gegen Salzwasserkorrosion unempfindlich ist. Marine-Edelstahl- und Kunststoffteile vervollständigen das Gehäuse, und es wird durch eine zweijährige Garantie gegen Fabrikationsfehler geschützt. WWL-1 UND CMC-1 Zwei Vorsatzlinsen von Nauticam sind die perfekten Objektive für ein A6300 Unterwassersystem. Beide Wechsellinsen sind für den Einsatz im Wasser konzipiert und bieten die höchste Leistung, die heute in einer Nassmontage-Optik verfügbar ist. WWL-1 ist eine Weitwinkel-Konvertierung, die mit mehreren Objektiven des Sony-Systems kompatibel ist. Das Sichtfeld ist am weitesten, wenn es mit dem Sigma 19mm f2,8 DN Objektiv kombiniert wird, das ein diagonales Sichtfeld von 130 Grad bietet. WWL-1 ist auch ideal für das Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS Objektiv mit über 100 Grad diagonalem Sichtfeld und vollem Durchzoombereich! Bei beiden Objektiven führen Spitzenschärfe, Eckschärfe und Kontrast zu möglichst klaren Weitwinkelbildern unter Wasser. Die Besonderheit der Nasslinsen liegt in ihrer enormen Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Wasserleistung. Sowohl Makro- als auch Superweitwinkeloptiken stehen dem Unterwasserfotografen im selben Tauchgang zur Verfügung. Wenn es mit einem Mittelklasse-Objektiv kombiniert wird, hat WWL-1 einen größeren Zoombereich, eine bessere Gesamtschärfe und weniger violetten Rand als jedes andere Sony Weitwinkel-Objektiv, das hinter einem Domeport getestet wurde. Sucheroptionen Ein klarer Blick für Feinfokussierung und Komposition ist entscheidend für eine erfolgreiche Unterwasserfotografie, und nichts geht über einen vergrößernden Sucher. Diese Sucher verwenden die Entfernung, nicht die Nahsicht, und bieten eine große, klare Sicht auf den hochauflösenden elektronischen Sucher von Sony. Beide Sucher sind in den Formaten 45º (NA32205) und Gerade (NA32204) erhältlich und verfügen über eine externe Dioptrieneinstellung zur perfekten Korrektur der Sehkraft des Fotografen. Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem ist serienmäßig mit NA-A6300 erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil (NA25624) informiert dieses Überwachungssystem ständig über den wasserdichten und sicheren Tauchzustand des Gehäuses. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Blitzstecker für INON S-TTL Mit dem NA-A6300 und einer Vielzahl von optisch gezündeten Blitzen ist eine zuverlässige automatische Blitzbelichtung möglich. Die Blitze Inon Z-240, D-2000, S-2000 und Sea&Sea YS-D1 sorgen für eine automatisierte Beleuchtung und reproduzieren den eingebauten Blitz der Kamera mit einer proportional höheren Intensität. Dieses System liefert eine präzise automatische TTL-Blitzleistung - auch im manuellen Modus - ohne elektrische Synchronisationskabel! Der NA-A6300 wird glasfaseroptikfertig geliefert und akzeptiert Standard-Sea&Sea-Style-Buchsenanschlüsse. Nauticam Glasfaserkabel, die sowohl für Inon- als auch für Sea&Sea-Blitze erhältlich sind, bieten die beste Lichtdurchlässigkeit und damit eine genauere TTL von jedem Glasfaserkabel auf dem Markt. Blitze können am Gehäuse über optionale Kugelköpfe, die an den Griffen der Nauticam-Bodenplatte befestigt sind, oder über eine einzelne Kugelköpfe am Gehäuse befestigt werden. Das Gehäuse verfügt auch über eine Blitzschuhhalterung für eine Fokuslampe oder andere Montagemöglichkeiten für Zubehör.

Sony A6500 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Sony a6500 ist die neueste spiegellose Hochleistungskamera mit Wechselobjektiv in der Sony E-Mount-Reihe. Ähnlich in der Größe wie viele Kompaktkameras, umgibt das Gehäuse der a6500 einen großen APS-C-Bildsensor mit schneller und präziser Autofokusleistung. In Kombination mit dem ergonomischen, robusten und gut aussehenden Nauticam-Gehäuse ist die a6500 eine unglaubliche Kamera für Unterwasseraufnahmen (sowohl Standbilder als auch bewegte Bilder). Die Kombination zeichnet sich durch schnelle Action-Fotoaufnahmen, 4K-Videos und alles dazwischen aus. Die Sony a6500 Kamera Das Vorgängermodell der a6500, die a6300, enthüllte unglaubliche Verbesserungen in allen Leistungsaspekten. Alle diese Funktionen bleiben in der a6500 erhalten, neben einigen bedeutenden Upgrades. Die bemerkenswerteste Neuerung ist die körpereigene 5-Achsen-Bildstabilisierung. Das bedeutet, dass jedes Objektiv - auch retro manuelles Glas aus früheren Messsuchersystemen - von der Bildstabilisierung profitiert. Moderne Sony OS-Objektive arbeiten mit dem In-Body-System zusammen, um eine noch bessere Stabilisierung zu erreichen. Unterwasserfotografen können diese Funktion nutzen, um bei schlechten Lichtverhältnissen oder Available-Light-Situationen längere Verschlusszeiten zu ermöglichen, Hintergründe aufzuhellen und als "Steady Shot"-Funktion bei Videoaufnahmen. Das Fokussystem ist verblüffend, mit der schnellsten Autofokuserfassung aller Digitalkameras mit Wechselobjektiv und der höchsten Anzahl von Phasenerkennungs-Fokuspunkten. Diese 425 über fast das gesamte Bild verteilten Fokuspunkte helfen der Kamera, Motivbewegungen in alle Richtungen genau zu verfolgen. Dieses Phase-Detect-AF-System hat eine unheimliche Fähigkeit, sich bewegende Motive zu verfolgen, was die Genauigkeit der kontinuierlichen Fokussierung dramatisch verbessert. Ein hochauflösender, verzögerungsarmer elektronischer Sucher bietet ein Erlebnis, das dem eines optischen Suchers sehr ähnlich ist, mit minimaler Verzögerung. Eine unterbrechungsfreie Live-View-Ansicht bei Aufnahmen mit bis zu 8 Bildern pro Sekunde ist möglich, was den "Blackout" reduziert, den frühere spiegellose Kameras bei der Aufnahme von Bildserien haben. Die Live-View-Anzeige der a6500 ist ähnlich wie bei einer digitalen Spiegelreflexkamera, mit minimalen Blackouts zwischen den Aufnahmen. Die a6500 ist in der Lage, 4K-Videos aufzunehmen. Die Kamera nimmt einen 20-Megapixel-Ausschnitt (6K!) ihres Sensors auf, der dann im Body resampelt wird, um ein extrem scharfes, rauscharmes Bild zu erzeugen. Ein größerer Pufferspeicher mit einem neu entwickelten Front-End-Chip, der mehr Rechenleistung zur Verfügung stellt, erhöht die Serienbildkapazität auf 300 JPEG- oder 107 Raw-Bilder bei 11 Bildern pro Sekunde mit vollem Autofokus und automatischer Belichtung. Eine sofortige Bildbetrachtung ist möglich, auch während die Bilder auf die Karte geschrieben werden. Dieser erweiterte Puffer bedeutet, dass Sie 14 Sekunden lang kontinuierlich mit 11 Bildern pro Sekunde fotografieren können! Die Bedienung der Kamera ist äußerst intuitiv. Ein neuer Touchscreen kann für die Auswahl des Fokuspunktes verwendet werden. Die neuen Tasten C1 und C2 bieten noch umfangreichere Anpassungsmöglichkeiten (mit insgesamt 10 anpassbaren Tasten). Das umfangreiche Menüsystem wurde neu strukturiert und ist nun viel einfacher zu navigieren. A6500 Merkmale: 24MP CMOS APS-C-Sensor 425-Punkt-AF-System mit Phasendetektion auf dem Sensor Serienaufnahmen mit 11 B/s für bis zu 300 JPEGs / 100 Raws (8 B/s kontinuierlicher Live-View ohne Blackout) 5-Achsen In-Body-Bildstabilisierung 2,4 Mio. Punkte XGA OLED Tru-Finder mit 120 B/s Bildwiederholrate Kippbarer rückseitiger Touchscreen Geräuschlose Aufnahmen im Serienbildmodus (3 Bilder/s mit AF/AE) Max. ISO von 51200 4K-Videoaufnahme mit bis zu 100 Mbit/s AF mit Phasendetektion, kompatibel mit A-Mount-Objektiven über LA-EA3-Adapter Design aus Magnesiumlegierung mit verbesserter Staub- und Feuchtigkeitsbeständigkeit Verbesserter Handgriff Nauticam NA-A6500 Unterwassergehäuse Nauticam ist bekannt für seine Ergonomie und Beständigkeit. Die wichtigsten Bedienelemente befinden sich in unmittelbarer Nähe der Fingerspitzen des Fotografen. Das Gehäuse und das Zubehör sind leicht und einfach zu montieren. Die Kamera lässt ohne Vorbereitung einbauen, und der Wechsel der Objektive ist problemlos möglich. Das  NA-A6500 verfügt über ein integriertes Griffsystem. Dieser ergonomische Aufbau hat sich bei den Vollbildgehäusen NA-A7 und NA-A7II für Sony Full Frame (FE) Kameras bewährt. Außergewöhnlicher Steuerungszugang, auch mit dicken Handschuhen, und ideale Platzierung des Auslösers und der AE-L / AF-L Tasten am rechten Griff. Die Verarbeitungsqualität von Nauticam ist bei Unterwasserfotografen auf der ganzen Welt bekannt. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefertigt und anschließend hartanodisiert, wodurch es gegen Salzwasserkorrosion unempfindlich ist. Edelstahl- und Kunststoffteile in Marine-Qualität vervollständigen das Gehäuse, und es wird durch eine zweijährige Garantie gegen Fabrikationsfehler geschützt. WWL-1, CMC-1 UND CMC-2 Drei Vorsatzlinsen von Nauticam sind die perfekten Objektive für ein a6500 Unterwassersystem. Die Magie der Vorsatzlinsen liegt in ihrer enormen Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Leistung im Wasser. Sowohl Makro- als auch Superweitwinkeloptiken stehen dem Unterwasserfotografen im selben Tauchgang zur Verfügung. Diese Objektive sind vollständig für den Einsatz im Wasser entwickelt worden und bieten die höchste Bildqualität, die heute in einer Nassmontage-Optik verfügbar ist. WWL-1 ist ein Weitwinkel-Konverterobjektiv, das mit mehreren Objektiven des Sony-Systems kompatibel ist. Das Sichtfeld ist am weitesten, wenn es mit dem Sigma 19mm f2,8 DN Objektiv kombiniert wird, das ein diagonales Sichtfeld von 130 Grad bietet. WWL-1 ist auch ideal für das Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS Objektiv mit über 100 Grad diagonalem Sichtfeld und vollem Durchblick! Mit beiden Objektiven vor der Kamera sorgen erstklassige Mittenschärfe, Randchärfe und Kontrast für klarste Weitwinkelbilder unter Wasser. CMC-1 und CMC-2 bieten die excelente Makroleistung, mit zwei verschiedenen Vergrößerungsstärken, die für eine Vielzahl von Makromotiven geeignet sind. Mit dem beliebten Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS Objektiv ist die CMC-1 in der Lage, einen 26mm breiten Makrorahmen aufzunehmen, während die CMC-2 einen 33mm breiten Bereich erfasst. CMC-2 ist weniger stark, was die Bedienung mit genauerem Autofokus erleichtert. CMC-1 eignet sich am besten für die kleinsten Makroobjekte. Makro-Enthusiasten werden sicherlich beides wollen! Blitzstecker für INON S-TTL, Sea&Sea DS-TTL Mit dem NA-A6500 und einer Vielzahl von optisch gezündeten Blitzen ist eine zuverlässige automatische Blitzbelichtung möglich. Die Inon Z-240, D-2000, S-2000 und Sea&Sea YS-D1/YS-D2 Blitze sorgen für eine automatisierte Belichtung und reproduzieren präzise den eingebauten Blitz der Kamera mit einer proportional höheren Intensität. Dieses System liefert eine präzise automatische TTL-Blitzleistung - auch im manuellen Modus - ohne elektrische Synchronisationskabel! Der NA-A6500 wird faseroptikfertig geliefert und akzeptiert Standard-Sea&Sea-Style-Buchsenanschlüsse. Nauticam Glasfaserkabel, die sowohl für Inon- als auch für Sea&Sea-Blitze erhältlich sind, bieten die beste Lichtdurchlässigkeit und damit eine genauere TTL von jedem Glasfaserkabel auf dem Markt. Blitzgeräte und Lampen können über die mitgelieferten 1? Zubehör-Montagekugeln am Gehäuse befestigt werden. Das Gehäuse verfügt außerdem über eine Blitzschuhhalterung und eine M10-Gewindehalterung für eine Fokussierleuchte oder anderes Zubehör. Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem ist serienmäßig mit NA-A6500 erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil informiert dieses Überwachungssystem ständig über den wasserdichten und sicheren Tauchzustand des Gehäuses. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.

Canon EOS M50 Unterwassergehäuse von Nauticam
  NA-EOSM50 Unterwassergehäuse für Canon EOS M50 Nauticam ist bekannt für Ergonomie und ein unvergleichliches Erlebnis. Die wichtigsten Bedienelemente befinden sich in Reichweite der Fingerspitzen des Fotografen. Das Gehäuse und das Zubehör sind leicht und einfach zu montieren.  Das NA-EM50 verfügt über ein integriertes Griffsystem, das einen außergewöhnlichen Zugang zur Steuerung auch mit dicken Handschuhen ermöglicht und die ideale Platzierung des Auslösers und der kritischen Funktionstasten am rechten Griff ermöglicht. Zukunftsweisendes optisches Zubehör hebt die Performance auf ein neues Niveau. Vergrößernde Sucher, die schärfsten Supermakro-Zubehörobjektive, die je hergestellt wurden, und jetzt das hochwertigste Wet Mount Weitwinkelobjektiv (das WWL-1), das mit dem NA-EM50-Gehäuse zu einem kompletten Abbildungssystem kombiniert wird. Die Bauqualität von Nauticam ist bei Unterwasserfotografen auf der ganzen Welt bekannt. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefertigt und anschließend hartanodisiert, wodurch es gegen Salzwasserkorrosion unempfindlich ist.  WWL-1 Kompabilität Drei hauseigene optische Konstruktionen von Nauticam, entworfen vom Gründer und Geschäftsführer Edward Lai, sind die perfekten Vorsatzlinsen für ein EOS M50 Unterwassersystem. Der Reiz liegt in ihrer enormen Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Leistung im Wasser. Sowohl Makro- als auch Superweitwinkeloptiken stehen dem Unterwasserfotografen im selben Tauchgang zur Verfügung. Diese Optiken sind vollständig für den Einsatz im Wasser entwickelt worden und bieten die höchste Bildqualität, die heute in einer Nassmontage-Optik verfügbar ist. WWL-1 ist eine Weitwinkel-Konverterlinse, die mit mehreren Objektiven des Canon EF-M-Systems kompatibel ist. Gepaart mit dem 15-45mm f/3.5-5.6 IS STM bietet der WWL-1 ein 100 Grad diagonales Sichtfeld. Diese Kombination bietet erstklassige Mittenschärfe, Eckenschärfe und Kontrast, was zu sehr klaren Weitwinkelaufnahmen unter Wasser führt. Blitzstecker für INON S-TTL, Sea&Sea DS-TTL Mit dem NA-EM50 und einer Vielzahl von optisch gezündeten Blitzen ist eine zuverlässige automatische Blitzbelichtung möglich. Die Inon Z-330, Z-240, D-2000, S-2000, S-2000 und Sea&Sea YS-D1/YS-D2J Blitze sorgen für eine automatisierte Beleuchtung und reproduzieren präzise den eingebauten Blitz der Kamera mit einer proportional höheren Intensität. Dieses System liefert eine präzise automatische TTL-Blitzleistung - auch im manuellen Modus - ohne elektrische Synchronisationskabel! Das NA-EM50 wird glasfaseroptikfertig geliefert und akzeptiert Standard-Sea&Sea-Style-Buchsenanschlüsse. Nauticam Glasfaserkabel, die sowohl mit Inon- als auch mit Sea&Sea & Sea-Blitzgeräten kompatibel sind, bieten die beste Lichtdurchlässigkeit und damit eine genauere TTL. Blitze und Lampen können über die mitgelieferten 1? Zubehör-Kugelköpfe am Gehäuse befestigt werden. Integriertes Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem ist serienmäßig mit NA-EM50 erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil liefert dieses Überwachungssystem ständige Updates zum wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Der Bediener kann auf einen Blick den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses erkennen. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.

Canon EOS M50 II Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Canon EOS M50 II Kamera Für Unterwasserfotografen, die ein Wechselobjektiv-Kamerasystem mit großem APS-C-Sensor suchen, ist die 24-MP-Canon EOS M50 Mark II eine funktionsreiche und dennoch budgetfreundliche Option.  Mit dem verbesserten Dual Pixel Autofokus mit Augen- und Gesichtserkennung, 4K/24p UHD Video (mit 1,5-fachem Crop) und dem integrierten elektronischen Sucher liegt die EOS M50 Mark II zwischen der EOS M200 und der M6 Mark II.  Die M50 Mark II ermöglicht auch die Aufnahme von Bildern im Canon CR3 RAW-Format, das eine komprimierte RAW-Aufnahme in voller Auflösung ermöglicht. Wichtige Eigenschaften der Kamera 24,1MP APS-C CMOS-Sensor EF-M Objektivanschluss mit Unterstützung für EF/EF-S Objektive mit optionalem Adapter Dual Pixel Autofokus DIGIC-8-Prozessor 2,36-Megapixel-OLED-EVF 3,0"-Vari-Angle-Touchscreen mit 1,04 Mio. Punkten 7,4 Bilder/s bei Serienaufnahmen in AF-C (10 Bilder/s in AF-S) 4K/24p UHD-Video (1,5x Crop)   Das Unterwassergehäuse NA-EOSM50II Nauticam ist der Branchenführer bei spiegellosen Wechselobjektiv-Unterwasserkameras. Nauticam hat mehr spiegellose Kameras untergebracht als jeder andere Gehäusehersteller. Diese Erfahrung resultiert in der am weitesten entwickelten Gehäuselinie mit der größten Auswahl an Zubehör, die heute verfügbar ist. Wegweisendes optisches Zubehör hebt die Leistung auf ein neues Niveau. Vergrößerungssucher, die schärfsten Supermakro-Zusatzobjektive, die je hergestellt wurden, und jetzt auch die hochwertigsten Weitwinkelobjektive mit Nassanschluss (das WWL-1 und WWL-C) bilden zusammen mit dem NA-EOSM50II-Gehäuse ein komplettes Abbildungssystem. Nauticam ist bekannt für Ergonomie und ein unvergleichliche Bedienerfreudlichkeit. Die wichtigsten Bedienelemente befinden sich direkt an den Fingerspitzen des Fotografen. Das Gehäuse und das Zubehör sind leicht und einfach zu montieren.  Das Unterwassergehäuse NA-EOSM50II verfügt über ein integriertes Griffsystem, das selbst mit dicken Handschuhen einen hervorragenden Zugang zu den Bedienelementen ermöglicht. Der Auslöser und die wichtigsten Funktionstasten sind ideal am rechten Griff platziert. Die Nauticam-Verarbeitungsqualität ist bei Unterwasserfotografen auf der ganzen Welt bestens bekannt. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefräst und anschließend hart eloxiert, was es unempfindlich gegen Salzwasserkorrosion macht. Edelstahl- und Kunststoffteile in Marinequalität vervollständigen das Gehäuse, auf das eine zweijährige Garantie gegen Herstellungsfehler gewährt wird.  WWL-C Kompatibilität Das WWL-C wurde von Gründer und Geschäftsführer Edward Lai entwickelt und ist das perfekte Objektiv zur Vervollständigung eines EOS M50 Mark II Unterwassersystems. Der Charme der Vorsatzlinsen liegt in ihrer enormen Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Leistung im Wasser. Sowohl Makro- (CMC-1/2) als auch Superweitwinkel-Optiken (WWL-1/C) stehen dem Unterwasserfotografen auf dem gleichen Tauchgang zur Verfügung. Diese Objektive sind komplett für den Einsatz im Wasser entwickelt worden und bieten die höchste Bildqualität, die heute in einer Wet-Mount-Optik verfügbar ist. WWL-C ist ein Weitwinkel-Konversionsobjektiv, das mit verschiedenen Objektiven des Canon EF-M-Systems kompatibel ist. Gepaart mit dem 15-45mm f/3.5-5.6 IS STM ermöglicht das WWL-C die Nutzung des Zoombereichs von 17mm bis 45mm. Diese Kombination bietet klassenführende Mittenschärfe, Eckenschärfe und Kontrast, was zu den klarsten Weitwinkelbildern führt, die unter Wasser möglich sind. Blitzsteckverbinder für INON S-TTL, Sea&Sea DS-TTL Eine zuverlässige automatische Blitzbelichtung ist mit der NA-EOSM50II und einer Vielzahl von optisch ausgelösten Blitzgeräten möglich. Die Blitzgeräte Inon Z-330, Z-240, D-2000, S-2000 und Sea & Sea YS-YS-D2J/D3 sowie der RetraFlash PRO und Prime sorgen für eine automatische Belichtung, die den eingebauten Blitz der Kamera mit einer proportional höheren Intensität präzise reproduziert. Dieses System liefert eine präzise automatische TTL-Blitzleistung - sogar im manuellen Modus - ohne elektrische Synchronisationskabel zu überfluten! Der NA-EOSM50II wird faseroptisch vorbereitet geliefert und akzeptiert standardmäßige Sea & Sea Style Buchsenverbindungen. Nauticam-Glasfaserkabel, die sowohl mit Inon- als auch mit Sea & Sea-Blitzgeräten kompatibel sind, bieten die beste Lichtübertragung und damit die genaueste TTL-Leistung aller Glasfaserkabel auf dem Markt. Blitze und Lichtarme können über mitgelieferte 1″-Zubehör-Montagekugeln am Gehäuse befestigt werden. Die elektrische Auslösung von Unterwasserblitzen (mit manueller Leistungseinstellung am Blitzkopf) ist immer noch eine Option für diejenigen, die in ältere Beleuchtungsausrüstung investiert haben, was den Kauf eines elektrischen Zubehöranschlusses erfordert. Integriertes Vakuumprüf- und Leckageerkennungssystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Leckageerkennungssystem ist mit NA-EOSM50II als Standardausrüstung erhältlich. In Kombination mit einem optionalen M14-Vakuumventil II (PN 25624) bietet dieses Überwachungssystem ständige Updates über den wasserdichten und tauchsicheren Status des Gehäuses. Ein einfaches kodiertes LED-Beleuchtungssystem lässt den Benutzer wissen, dass das Vakuum stabil ist oder dass das Gehäuse an Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in denselben Schaltkreis integriert, so dass bei Eindringen von Wasser eine akustische und optische Anzeige erfolgt.  

Sony A6600 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Sony a6600 E-Mount APS-C Kamera Die Sony a6600 ist das neue Flaggschiffmodell der ehrwürdigen spiegellosen APS-C-Serie. Die a6000 Serie profitiert von einer großen Objektivauswahl und einem hellen elektronischen Sucher, gepaart mit einem großen 24,2MP Exmor CMOS Sensor und einem leistungsstarken BIONZ X Prozessor der neuesten Generation in einem kompakten, reisefreundlichen Gehäuse. Bei der a6600 fügt Sony eine Vielzahl von Funktionen hinzu, von denen Unterwasserfotografen profitieren, egal ob sie Videos oder Fotos aufnehmen. Wichtigste Kamera-Spezifikationen 24,2 APS-C Exmor CMOS-Sensor ISO-Bereich von 100-32000 810 Auslösungen (CIPA-Standard) Akku 4K 30p HLG 100Mbps Videoaufzeichnung Unbegrenzte Videoaufzeichnungszeit Verbesserte Arbeitsleistung Das 4D-Autofokussystem von Sony bietet einen ultraschnellen 0,02s und präzisen Tracking-Autofokus, der die 425 Phasendetektions-Autofokuspunkte der Kamera nutzt. Mit 11 Bildern pro Sekunde bei Serienaufnahmen sorgt die a6600 für scharfe Bilder von schnellen Actionszenen. Der neue BIONZ X-Prozessor sorgt für eine verbesserte Low-Light-Performance und einen erweiterten Basis-ISO-Bereich von 100-32.000. Bei der a6600 können im Auto-ISO-Modus nun auch minimale und maximale ISO-Werte eingestellt werden. 4K-Videoleistung Kombiniert mit der optischen 5-Achsen-Bildstabilisierung und der HLG 4K 30p Videoaufzeichnung wird die a6600 sicherlich ein Favorit für Videofilmer sein. Die 4K-Aufnahmen der a6500 werden überabgetastet, wobei die volle Sensorbreite bei 24p genutzt und das Endergebnis heruntergerechnet wird, was zu einer erhöhten Schärfe führt. Für 4K bei 30p verwendet die a6600 einen 1,23-fachen Ausschnitt. Bei Highspeed-FHD-Aufnahmen mit 120p oder 100p stammt das Material aus einem 1,14x-Crop. Sony hat auch die Beschränkung der Aufnahmezeit auf 30 Minuten aufgehoben. Durch die Verwendung des HLG-Bildprofils für die Videoaufnahme bleibt der maximal verfügbare Dynamikbereich erhalten, was mehr Spielraum in der Nachbearbeitung ermöglicht. Erweiterte Anpassungsmöglichkeiten Die a6600 hat zusätzlich zu den bestehenden Tasten "C1" und "C2", die sich auf der Oberseite des Gehäuses befinden, eine gut platzierte Custom-Taste "C3" erhalten. Die neue 'C3' befindet sich auf der Rückseite des Gehäuses in Daumenreichweite. Die a6600 ist, ähnlich wie ihre Vorgängermodelle, in hohem Maße an die Bedürfnisse des Schützen anpassbar. Das NA-A6600 Unterwassergehäuse von Nauticam Nauticam ist der Branchenführer im Bereich der spiegellosen Unterwasser-Kameraunterstützung mit Wechselobjektiven. Nauticam hat mehr spiegellose Kameras und mehr Sony E (NEX) Mount Kameras als jeder andere Gehäusehersteller untergebracht. Diese Erfahrung führt zu der am weitesten entwickelten Gehäuselinie mit dem breitesten Angebot an Zubehör, das heute erhältlich ist. Bahnbrechendes optisches Zubehör hebt die Leistung auf ein neues Niveau. Vergrößernde Sucher, die schärfsten Super-Makro-Zubehörlinsen, die je hergestellt wurden, und jetzt auch das hochwertigste Nassaufnahme-Weitwinkelobjektiv (das WWL-1) bilden zusammen mit dem NA-A6600-Gehäuse ein komplettes Abbildungssystem. Nauticam ist bekannt für Ergonomie und ein unvergleichliche Benutzerfreundlichkeit. Die wichtigsten Bedienelemente sind an den Fingerspitzen des Fotografen platziert. Das Gehäuse und das Zubehör sind leichtgewichtig und einfach zu montieren. Die Kamera lässt sich ohne Voreinstellung der Bedienelemente einfahren und der Objektivanschluss lässt sich mühelos wechseln. Integrierte Griffschiene Die NA-A6600 Unterwassergehäuse von Nauticam verfügt über ein integriertes Griffsystem. Dieses ergonomische Design bietet einen außergewöhnlichen Zugang zur Steuerung, selbst mit dicken Handschuhen, und eine ideale Platzierung des Auslösers und der AE-L / AF-L Tasten am rechten Griff. Die Bauqualität der Nauticam ist bei Unterwasserfotografen auf der ganzen Welt bekannt. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefräst und anschließend harteloxiert, wodurch es gegen Salzwasserkorrosion unempfindlich ist. Marinefähige Edelstahl- und Kunststoffteile vervollständigen das Gehäuse, und es wird durch eine zweijährige Garantie gegen Herstellungsfehler abgesichert. HDMI 1.4 Anschluss Mit der internen 4K HDR-Videoaufzeichnung und dem aktualisierten Autofokus bietet der NA-A6600 in Verbindung mit einem externen Monitor wie dem SmallHD 502 Bright 5" Videofilmen einen großen, hellen Bildschirm mit Fokussier- und Belichtungswerkzeugen.  Für den HDMI 1.4-Ausgang sind eine HDMI-Buchse (NA25032) sowie ein unterstütztes Monitorgehäuse und ein internes HDMI-Kabel (NA25076) erforderlich. WWL-1B, CMC-1 UND CMC-2 Drei hauseigene Nauticam-Optikdesigns, entworfen von Gründer und Geschäftsführer Edward Lai, sind die perfekten Objektive, um ein a6600-Unterwassersystem zu vervollständigen. Die Magie der Vorsazulinsen ist ihre enorme Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Leistung im Wasser. Sowohl Makro- als auch Super-Weitwinkel-Optik stehen dem Unterwasserfotografen auf dem gleichen Tauchgang zur Verfügung. Diese Objektive sind komplett für den Einsatz im Wasser konzipiert und bieten die höchste Bildqualität, die heute in einer Nassfassungsoptik erhältlich ist. Das WWL-1B ist ein Weitwinkelkonverter, der mit mehreren Objektiven des Sony-Systems kompatibel ist. Das Sichtfeld ist am größten, wenn es mit dem Sigma 19mm f2,8 DN Objektiv gepaart wird, das ein diagonales Sichtfeld von 130 Grad bietet. Das WWL-1 ist auch eine ideale Ergänzung für das Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS Objektiv, das ein diagonales Sichtfeld von über 100 Grad mit vollem Zoom bietet! Mit beiden Objektiven an der Kamera ergeben sich klassenbeste Mittenschärfe, Eckenschärfe und Kontrast für die klarsten Weitwinkelbilder, die unter Wasser möglich sind. CMC-1 und CMC-2 bieten die beste verfügbare Makroleistung, mit zwei verschiedenen Vergrößerungsstufen, die für eine Vielzahl von Makromotiven geeignet sind. Mit dem beliebten Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS-Objektiv kann das CMC-1 einen 26mm breiten Makrorahmen aufnehmen, während das CMC-2 einen 33mm breiten Bereich erfasst. Das CMC-2 ist weniger stark, was die Verwendung mit einem präziseren Autofokus erleichtert. Das CMC-1 eignet sich am besten für die kleinsten Makromotive. Makro-Enthusiasten werden sicherlich beides wollen! Schnelle und zuverlässige Blitzauslösung Eine zuverlässige manuelle Schnell-Blitzauslösung ist mit der NA-A6600 für eine Vielzahl von optisch ausgelösten Blitzen in Verbindung mit einem neuen LED-Blitzauslöser (NA36315) erhältlich. Die NA-A6600 wird fiberoptisch vorbereitet geliefert und kann mit den üblichen Sea & Sea-Style-Buchsenanschlüssen verwendet werden.   Blitzgeräte und Lichtarme können über die mitgelieferten 1-Zoll-Kugelköpfen am Unterwassergehäuse befestigt werden. Das Gehäuse verfügt außerdem über einen Blitzschuh und eine M10-Gewindehalterung für ein Fokussierlicht oder anderes Zubehör. Die elektrische Blitzauslösung (mit manueller Einstellung der Leistung am Blitzkopf) ist immer noch eine Option für diejenigen, die in ältere Beleuchtungsgeräte investieren und den Kauf eines elektrischen Zubehörschotts benötigen. Akku-Pack für NA-6600 Gehäuse (2500mAh, inkl. USB-Kabel)  Die  Sony A6600 verfügt zwar über einen größeren Akku, aber besonders bei Videoaufnahmen verlängert der Vorteil eines zusätzlichen Akkupacks die Zeit zwischen den Akkuwechseln erheblich und ermöglicht es, dass das Gehäuse zwischen den Tauchgängen dicht bleibt. (Nicht mehr lieferbar!) Integriertes Vakuumprüf- und Feuchtigkeitswarnsystem Das Nauticam Vakuumkontroll- und Lecksuchsystem ist standardmäßig mit dem NA-A6600 erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil (NA25624) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Anwender an, dass das Vakuum fest ist oder das Gehäuse das Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in den gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.