Mini Blitzauslöser für Panasonic Gehäuse

295,00 €*

Freier EU-Versand

Diesen Artikel bestellen wir für Sie. Lieferzeit: 12 Tage **

Produktnummer: NA26309

Die Blitzauslöser von Nauticam ermöglichen die Verwendung von robusten und zuverlässigen Glasfaserkabeln für die Auslösung von externen Blitzgeräten und bieten eine zuverlässige, schnelle Blitzauslösung über Glasfaser. Die Blitzauslöser ermöglichen motorbetriebene Aufnahmesequenzen, perfekt für schnelle Action.

>

Dieser Blitzauslöser wird in den Hotshoe der Kamera eingesteckt und liefert ein optisches Signal für schnelle, kontinuierliche Blitzauslösungen. Die automatische TTL-Blitzsteuerung wird von diesem Blitzauslöser nicht unterstützt, die Blitzleistung wird manuell am Blitzgerät selbst eingestellt.

>
Kamerahersteller: Panasonic
Leistungseinstellung: manuell
Weiterlesen
Technische Daten

  • Konstruktion: Körper: PC+ABS

  • Abmessungen: Ca. 42 x 40 x 40 x 36mm x 36mm

  • Gewicht: Ca. 43g (mit eingebauten Batterien)

  • Akku: CR2450 x 2 Stück

  • Betrieb: Nur manueller Blitzauslöser, keine automatische TTL-Belichtungsfunktionalität

  • Blitzkapazität: Ca. 10.000 Blinksignale

  • Kompatible Blitze: alle RetraFlash, INON: Z-240 Typ 4, D-2000 Typ 4, S-2000 Typ 4, S-2000, Sea&Sea: YS-250, YS-D1, YS-D2, YS-01


Lieferumfang

Mini Blitzauslöser für Panasonic Unterwassergehäuse von Nauticam

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

kompatibel mit

Panasonic Lumix GH5 (II) / GH5S Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Hybrid-Kamerasysteme von Panasonic haben alle Ebenen der Bewegtbildaufnahme revolutioniert. Durch die Kombination von hochwertigen Wechselobjektiven mit kompakten Kameragehäusen hat die Videokamera der Wahl für Unterwasserfilmer in den letzten Jahren eine unglaubliche Veränderung erfahren. Es ist die Panasonic GH5 und GH5S geworden. Das NA-GH5V ist ein außergewöhnliches Hybrid-Gehäuse als Ergänzung zu einer außergewöhnlichen Hybrid-Kamera. Es ist eine Video-zentrierte Version des NA-GH5-Gehäuses, die einen HDMI 2.0-Ausgang über das neue M28-Bulkhead unterstützt. Die Panasonic  GH5 (II) und GH5S Kamera Die Panasonic GH5 ist ein neues Kameragehäuse, das oberhalb der erfolgreichen GH4 positioniert ist und diese in jeder Hinsicht verbessert. Das Herzstück ist ein 20-Megapixel-Sensor mit komplett überarbeiteter Videofunktionalität. Bei Bewegungsaufnahmen liest die GH5 den gesamten 5K-Sensor aus und führt dann in der Kamera eine Neuabtastung durch, um jedes einzelne 4K-Bild zu erstellen. Das Ergebnis ist eine erhöhte Schärfe bei unverändertem Bildwinkel des Objektivs! Panasonic hat damit nicht aufgehört und UHD-Videoaufnahmen mit bis zu 29,97 fps mit 4:2:2 10-Bit Chroma-Sub-Sampling ermöglicht. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass die GH5 doppelt so viele Farbinformationen mit der 64-fachen Präzision eines 4:2:0 8-Bit-Systems aufnehmen kann. Die GH5S, die über das gleiche Gehäuse wie die GH5 verfügt, ist sogar noch mehr auf Video fokussiert als ihr Geschwistermodell. Die GH5S verfügt über einen anamorphotischen 10,2-MP-Sensor mit Dual-Native-ISO-Technologie, die von der High-End-VariCam übernommen wurde. Sie kann intern DCI 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde mit 10-Bit 4:2:2 Farbe und HDR Hybrid Log Gamma-Unterstützung aufzeichnen. Panasonic GH5 Hauptmerkmale 20MP Four Thirds-Sensor (kein OLPF) 5-Achsen In-Body Bildstabilisierungssystem mit 'Dual IS 2' Unterstützung Alle 4K-Aufnahmen werden über die gesamte Breite des Sensors aufgenommen (Oversampling von 5.1K-Aufnahmen) Interne 4K/30p 10-bit 4:2:2 Videoaufnahme 4K/59.94p und 50p Aufnahmen mit 10-Bit 4:2:2 Ausgang oder 8-Bit, 4:2:0 interner Aufzeichnung Panasonic GH5S Hauptmerkmale 10MP Anamorphotischer Sensor Zwei native ISO-Werte von 400 und 2.500 DCI 4K 10-Bit 4:2:2 bei 30fps interne Aufnahme mit gleichzeitiger 10-Bit 4:2:2 Ausgabe über HDMI-Ausgang 1,8x Crop-Faktor gegenüber 2,0x Crop-Faktor der GH5 Panasonic GH5II  Der aktualisierte Venus-Prozessor ermöglicht dem 203.MP-Sensor die Aufzeichnung von überabgetasteten 4K 10-Bit 4:2:0-Videos mit bis zu 50/60p oder 4:2:2 DCI 4K mit 30p/25p.  Es gibt auch die Option, mit VFR DCI 4K/60p aufzuzeichnen, um einen reibungslosen Nachbearbeitungs-Workflow zu ermöglichen.   Weitere bemerkenswerte Verbesserungen an der Benutzeroberfläche sind die Möglichkeit, die Größe des Wellenform-Belichtungshilfewerkzeugs zu ändern und die Möglichkeit, das Vektorskop bei der Einstellung des Weißabgleichs zu betrachten.  Die Bildwiederholrate des Suchers wurde ebenfalls auf 120hz erhöht und das LCD ist 1,5x heller und bietet einen größeren Farbraum. Die GH5 II ermöglicht auch die gleichzeitige Ausgabe über HDMI und die interne Aufzeichnung mit 4K/60p.  Das Nauticam Unterwassergehäuse ist kompatibel mit dem Nauticam HDMI2.0/1.4 System, um die Verwendung von unterstützten externen Recordern/Monitoren zu ermöglichen.  Das Nauticam NA-GH5V Unterwassergehäuse Die Panasovonic Lumix GH5 gilt als eine eher große Mico-Four-Thirds-Kamera. Das NA-GH5 Unterwassergehäuse von Nauticam hingegen ist sehr kompakt ausgelegt. Dies geht aber nicht auf Kosten von Funktionalität oder Ergonomie. Integrierte Griffe bieten eine stabile und komfortable Basis für die Bedienung des Systems. Ein geformter Auslöser, ein Daumenhebel für AE-L / AF-L und gut platzierte Drehregler bieten das gleiche Bediengefühl wie jedes Nauticam Spiegelreflexgehäuse. Die Steuertasten befinden sich in Reichweite der Griffe und haben einen ausreichenden Abstand, um eine einfache Bedienung, auch nach Gefühl, zu ermöglichen. Das NA-GH5 ist ein professionelles Unterwassergehäuse, das mit modernster Fertigungstechnologie ausgestattet ist und die pro-level GH5/GH5S Kameragehäuse optimal unterstützt.  Der GH5/GH5S verfügt über vier benutzerdefinierte Weißabgleichsvoreinstellungen, mit denen der Videofilmer Einstellungen für verschiedene Tiefen sowie natürliche und künstliche Lichtszenen speichern und bei einem Tauchgang schnell zwischen ihnen wechseln kann. Der Zugriff auf diese Presets ist mit dem NA-GH5 Mission Control Layout ein Kinderspiel.  Ein zweiter Daumenhebel auf der rechten Seite des Gehäuses, der leicht vom Griff aus zugänglich ist, ruft die Weißabgleichsvorgaben auf. Scrollen Sie einfach zu der gewünschten Voreinstellung und filmen Sie los. Hochwertige professionelle Optik Die Vielfalt der optischen Lösungen für das NA-GH5 ist erstaunlich.  Egal, ob Sie sich für ein MFT Open-Source-Standardobjektiv wie das Panasonic 8mm Fisheye oder das ultraschnelle Olympus 60mm Makroobjektiv entscheiden, es gibt einen N85-Port-Systemanschluss für Sie.   Auf der Suche nach Möglichkeiten zum Durchzoomen und sowohl Makro als auch Weitwinkel im gleichen Tauchgang?  Das WWL-1 und CMC-Vorsatzlinsen-System ermöglicht eine unübertroffene Eckschärfe für Ihren Weitwinkel und wahnsinnigen Abbildungsmaßstäben für Ihr Makro.  Das Bajonettbefestigungssystem ermöglicht das Wechseln unter Wasser. TTL und manuelle optische Blitzauslösung Fügen Sie den optionalen Panasonic DMW-FL70 Blitz im Gehäuse hinzu, um optische TTL-kompatible Blitze zuverlässig und präzise auszulösen. Die manuelle Schnellauslösung ist auch mit dem Nauticam Mini-Blitzauslöser möglich. HINWEIS: Der Miniblitz DMW-FL70 von Panasonic funktioniert nicht mehr mit der GH5M2 und Sie benötigen daher einen Trigger, um externe Blitze fiberoptisch auslösen zu können. Sprechen sie uns an! HDMI-Ausgang Die GH5/GH5S-Kamera verfügt über einen vollwertigen "Typ A"-HDMI-Anschluss am Kameragehäuse, der eine zuverlässige, benutzerfreundliche Verbindung für externe Monitore ermöglicht.  Ein neues internes Nauticam HDMI-Kabel unterstützt dieses Format! HDMI 2.0 Version Das NA-GH5V-Gehäuse ist eine Version des NA-GH5-Gehäuses mit dem M28-Schottverschluss, der HDMI 2.0-Anschlüsse unterstützt, zur Verwendung mit dem NA-NinjaV-Gehäuse für den Atomos Ninja V-Recorder.  Dies ermöglicht die Ausgabe und Aufnahme von 4K 60p 10-Bit 4:2:2:2.  Das Standard NA-GH5 Gehäuse unterstützt bis zu HDMI 1.4.   Befestigungspunkte für Stativbeine Abgestimmt auf die integrierten Stativbefestigungspunkte kann der NA-GH5 in eine stabile Makro- oder Zeitrafferplattform verwandelt werden. Der NA-GH5 verfügt über integrierte Befestigungspunkte an der Unterseite für handelsübliche 1-Zoll-Kugelkopfhalterungen, mit denen Stativbeine befestigt werden können. Abgestimmt auf die integrierten Stativbefestigungspunkte kann der NA-GH5 in eine stabile Makro- oder Zeitrafferplattform verwandelt werden.  

Panasonic Lumix S1H Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Entwicklung der spiegellosen Wechselobjektiv-Kamera hat in den letzten Jahren einen rasanten Aufschwung genommen, wobei Panasonic bei der Einführung videobasierterer Verbesserungen führend ist.  Mit der LUMIX DC-S1H nimmt Panasonic seine spiegellose Vollformat-Plattform S1 und gibt ihr eine überragende Kino-Video-Spezifikation.  Die S1H ist die erste spiegellose Vollformatkamera, die eine interne 6K (3:2) 24p-Aufzeichnung mit über 14 Blendenstufen des Dynamikbereichs bietet.  Die Nauticam NA-S1H mit ihrem M28-Anschluss, der den HDMI 2.0-Ausgang unterstützt, kann mit den externen Monitoren/Rekordern Atomos Ninja V und Shogun Inferno kombiniert werden, um noch mehr Aufnahme- und Überwachungsoptionen zu bieten. PANASONIC LUMIX DC-S1H KAMERA Die Panasonic S1 brachte viele der Funktionen, die die GH-Serie der Micro-Four-Thirds-Kameras bei Unterwasserfotografen beliebt machten, auf einen Vollformatsensor.  Mit der S1H hat Panasonic einige seiner VariCam-Kinotechnologien übernommen und sie zu den bereits starken Videofunktionen der S1-Plattform hinzugefügt.  Am bemerkenswertesten ist die Fähigkeit, 6K in einem Seitenverhältnis von 3:2 bei 24p (oder 5,9K, 30p bei 16:9) mit einem angeblichen Dynamikumfang von mehr als 14 Stopps aufzunehmen.  Wenn 60p wichtig ist, kann die S1H auch C4K/UHD4K bei 60p in 4:2:2 10-bit intern aufzeichnen.   DAS NAUTICAM NA-S1H UNTERWASSERGEHÄUSE So wie die S1H eine Weiterentwicklung der spiegellosen Kamera ist, so ist das NA-S1H die Weiterentwicklung von Nauticams innovativem Ansatz bei Gehäusedesign und -konstruktion.  So wie die Fähigkeiten der darin untergebrachten Kameras steigen, muss auch das Gehäuse selbst wachsen.  Das NA-S1H ist die perfekte Ergänzung zur S1H-Kamera und wurde entwickelt, um die fortschrittlichen Videofunktionen der S1H voll auszuschöpfen.   EF- UND L-OBJEKTIV-UNTERSTÜTZUNG Der MC-21 EF-zu-L-Adapter von Sigma ermöglicht die Verwendung von Sigma EF-Mount-Objektiven an der S1H-Kamera. Das NA-S1H-Gehäuse ist so konstruiert, dass es nicht nur den Adapter aufnimmt, sondern auch die vorhandenen Fokus- und Zoom-Getriebe für Canon EF-Mount-Objektive von Sigma für das Canon N120-System sowie die vorhandenen Canon N120-Zwischenring- und Port-Kombinationen für diese Objektive verwendet werden können.  Sobald native L-Mount-Objektive verfügbar sind, werden diejenigen, die sich am besten für den Unterwassereinsatz eignen, dem System hinzugefügt. Bedienung Die Nauticam-Ingenieure sind von der Benutzerfreundlichkeit besessen, und die Mission Control-Philosophie bedeutet, dass sie wesentliche Bedienelemente dort platzieren, wo sie benötigt werden, unabhängig davon, wo sie sich auf dem Kameragehäuse befinden. Durch die Platzierung der Bedienelemente so nah wie möglich an den Griffen und in leichter und natürlicher Reichweite kann sich der Benutzer auf die Komposition und das Timing seiner Aufnahme konzentrieren, während er die Belichtung oder den Fokus einstellt, ohne sein Auge vom Sucher oder Bildschirm zu nehmen.   Der NA-S1H verfügt über einen doppelten Daumenhebel auf der linken Rückseite des Gehäuses, der auf DISP und Wiedergabe zugreift, während ein doppelter Daumenhebel auf der linken Vorderseite die anpassbaren Tasten Fn1 und Fn2 aktiviert.  Ein hinterer Daumenhebel auf der rechten Seite ist für AF-On und REC.  Ein Hebel auf der rechten Seite des NA-S1R ermöglicht die Umschaltung des Fokusmodus zwischen C/S/MF und einem multidirektionalen Pad, das die Möglichkeit bietet, durch das Menü zu navigieren oder den Fokuspunkt zu verschieben. Sigma EF-Objektivunterstützung Der MC-21 EF zu L Adapter von Sigma ermöglicht die Verwendung von Sigma EF-Objektiven für die Verwendung mit den S1H-Kameras. Das NA-S1H Unterwassergehäuse wurde entwickelt, um nicht nur den Adapter aufzunehmen, sondern auch die Verwendung der vorhandenen Fokus- und Zoomräder für Sigma-Objektive mit Canon-Anschluss   sowie der vorhandenen Zwischenring und Portkombinationen für diese Objektive zu ermöglichen.     HDMI 2.0 Ausgang Der NA-S1H verfügt über die großflächige M28-Anschluss, die HDMI 2.0-Videoausgangsverbindungen zu externen Rekordern/Monitoren wie dem Atomos Ninja V und Shogun Inferno mit den optionalen Nauticam HDMI 2.0 Kabeln und Monitorgehäusen unterstützt.  Eine HDMI 1.4-Option ist auch für diejenigen Monitorgehäuse erhältlich, die nicht über die M28-Anschluss verfügen. Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit NA-S1R geliefert. Ein einfaches, farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.  Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden. Empfohlener 4K Rekorder/Monitor: Der NA-S1H verfügt über den großen M28-Anschluss, der HDMI 2.0-Videoausgangsverbindungen zu externen Rekordern/Monitoren wie dem Atomos Ninja V und Shogun Inferno mit den optionalen Nauticam HDMI 2.0-Kabeln und Monitorgehäusen unterstützt.  Eine HDMI 1.4-Option ist auch für jene Monitorgehäuse verfügbar, die nicht über den M28-Anschluss verfügen.

Panasonic Lumix G9 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die wichtigsten Kamerasteuerungen sind von den ergonomischen, gummierten Griffen aus leicht erreichbar.  Eine unglaubliche Anzahl von Entwicklungsressourcen gehen in die Gestaltung dieses Designs ein, aber dieser Aufwand zahlt sich mit einer beispiellosen Benutzerfreundlichkeit aus. Die Bedienelemente am Gehäuse sind genau dort platziert, wo sie für den einfachsten Zugang im Wasser sein sollten, unabhängig vom Kamerabau. Ein großer, geformter Auslösehebel befindet sich am rechten Griff für die Zeigefingerbedienung und verfügt über einen patentierten Zahnradmechanismus, der die Empfindlichkeit für das taktile Gefühl von halb und voll gedrücktem Auslöser verbessert. Um den Autofokus der Rücktaste zu erleichtern, wird die AF/AE-Sperrtaste (die zum Aktivieren des AFs neu zugewiesen werden kann) durch einen Daumenhebel in der Nähe des rechten Griffs gesteuert. Kein anderes Gehäuse kommt an diese Art von ergonomischem Zugang zu diesen kritischen Bedienelementen heran. Das Gehäuse-Verriegelungssystem hat weltweit Anerkennung für seine Einfachheit und Funktionalität gefunden. Diese eingelassenen Verschlüsse sind mit Sicherheitsverriegelungen ausgestattet, reduzieren das Volumen und erfordern minimale körperliche Anstrengung beim Ver- und Entriegeln. Portänderungen waren noch nie so einfach wie mit dem patentierten Nauticam Portverschlusssystem. Kein Kampf, kein Verdrehen, keine Fehlausrichtung - nur Einsetzen und Verriegeln. Der Objektivwechsel ist auch ohne Demontage der Kamera aus dem Gehäuse über die Objektiventriegelungstaste, die logisch an der Gehäusefront zugänglich ist, einfach durchzuführen. Stativbefestigungspunkte Die Befestigungspunkte für drei 1-Zoll-Kugelköpfe nach Industriestandard werden direkt in den Gehäuseboden eingearbeitet, so dass keine anderen Zubehörhalterungen zur Befestigung von Stativbeinen erforderlich sind. Optische Sucher Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Erleichterungen eines vergrößerten Suchers mit einstellbaren Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" 180º vergrößernden Sucher und einen um 45º abgewinkelten vergrößernden Sucher, um die Arbeit auf engstem Raum zu erleichtern, die häufig mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher verfügen über eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrienverstellung ermöglicht eine persönliche, gestochen scharfe Anpassung unter Wasser. Sucherwechsel können in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Zusammensetzung und Fokusgenauigkeit waren noch nie so zugänglich. Hochwertige, professionelle Optik Erfahrene Fotografen wissen, dass eine Kamera nur so gut ist wie das Objektiv vor ihr, und das Gleiche gilt für die Wahl der Optik für ein Unterwasserkamerasystem.  Eine Vielzahl von Weitwinkel- und Flachports sind im N85-System verfügbar, um einen großen Teil der Micro Four Thirds Open-Standardobjektive aufzunehmen. Die Konfigurationen werden bei Nauticam ausführlich getestet, um die ideale Verlängerungsringlänge für beste Leistung zu bestimmen.

Panasonic Lumix S1/S1R Unterwassergehäuse von Nauticam
Mit der Möglichkeit, sowohl die Panasonic LUMIX S1- als auch die Panasonic S1R-Kameras unterzubringen, bietet das Nauticam NA-S1R-Gehäuse dem Unterwasserfotografen eine enorme Vielseitigkeit. Nauticams Innovationsdrang und der Fokus auf reale Benutzerfreundlichkeit spiegeln sich deutlich in den Funktionen des NA-S1R wider.   Obwohl die beiden Kameras unterschiedliche Stärken haben können, ist die NA-S1R so konzipiert und gebaut, dass sowohl Video- als auch Fotografen einen leichten Zugang zu allen Bedienelementen und Funktionen haben, genau dort, wo sie diese benötigen. Bedienung Die Nauticam-Ingenieure sind von der Benutzerfreundlichkeit besessen, und die Mission Control-Philosophie bedeutet, dass sie wesentliche Bedienelemente dort platzieren, wo sie benötigt werden, unabhängig davon, wo sie sich auf dem Kameragehäuse befinden. Durch die Platzierung der Bedienelemente so nah wie möglich an den Griffen und in leichter und natürlicher Reichweite kann sich der Benutzer auf die Komposition und das Timing seiner Aufnahme konzentrieren, während er die Belichtung oder den Fokus einstellt, ohne sein Auge vom Sucher oder Bildschirm zu nehmen.   Der NA-S1R verfügt über einen doppelten Daumenhebel auf der linken Rückseite des Gehäuses, der auf DISP und Wiedergabe zugreift, während ein doppelter Daumenhebel auf der linken Vorderseite die anpassbaren Tasten Fn1 und Fn2 aktiviert.  Ein hinterer Daumenhebel auf der rechten Seite ist für AF-On und REC.  Ein Hebel auf der rechten Seite des NA-S1R ermöglicht die Umschaltung des Fokusmodus zwischen C/S/MF und einem multidirektionalen Pad, das die Möglichkeit bietet, durch das Menü zu navigieren oder den Fokuspunkt zu verschieben. Sigma EF-Objektivunterstützung Der MC-21 EF zu L Adapter von Sigma ermöglicht die Verwendung von Sigma EF-Objektiven für die Verwendung mit den S1- und S1R-Kameras. Das NA-S1R Unterwassergehäuse wurde entwickelt, um nicht nur den Adapter aufzunehmen, sondern auch die Verwendung der vorhandenen Fokus- und Zoomräder für Sigma-Objektive mit Canon-Anschluss   sowie der vorhandenen Zwischenring und Portkombinationen für diese Objektive zu ermöglichen.     Blitzauslösung Die optische Blitzauslösung mit automatischer Belichtung (TTL) wird von dem Panasonic DMW-FL70 Aufsteckblitz (separat erhältlich) unterstützt. Für die schnelle manuelle Blitzauslösung ist der NA-S1R kompatibel mit dem Mini-Blitzauslöser von Nauticam (NA26309), der mit kleinen LED-Einheiten externe Blitze über Nauticam Universal-Lichtwellenleiter (26216) auslöst.  Ein TTL-Blitz-Ein/Aus-Schalter an der Oberseite des Gehäuses ermöglicht das Aktivieren oder Deaktivieren des DMW-FL70-Blitzgerätes im Wasser.  HDMI 2.0 Ausgang Um die Vorteile der S1-Videofähigkeiten voll auszuschöpfen, verfügt der NA-S1R über die großflächige M28-Anschluss für HDMI 2.0-Verbindungen, wie sie beispielsweise beim Atomos Ninja V in Verbindung mit dem Nauticam Atomos Ninja V Gehäuse (HDMI 2.0) verwendet werden. Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit NA-S1R geliefert. In Kombination mit einem zusätzlichen Vakuumventil (NA25625 oder NA25624) informiert dieses Überwachungssystem ständig über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.  Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden. Empfohlener 4K Rekorder/Monitor: NA17922 Nauticam Atomos Ninja V Unterwassergehäuse (HDMI 2.0) für Atomos Ninja V 5? 4Kp60 4:4:2 10-bit Rekorder/Monitor NA25078 HDMI 2.0 Kable M28A1R225-M28A1R170 für NA17922 Ninja V Gehäuse

sofort lieferbar
Panasonic Lumix GH6/GH7 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Panasonic GH5 brachte High-End-Videospezifikationen auf die Micro-Four-Thirds-Sensoren-Kameras und setzte die Messlatte für das, was in diesem kompakten Format möglich war. Seit der GH5 ist der Open-Source-MFT-Akteur gewachsen, mit einer riesigen Auswahl an Objektiven und Kameraspezifikationen, die mit einigen ihrer größeren Geschwister konkurrieren oder sie sogar übertreffen. Die GH6 tritt eng in die Fußstapfen der GH5 und bietet unglaubliche neue Videofunktionen und sogar einige bemerkenswerte Verbesserungen bei den Fotos. Die GH5, die GH5s und die GH5II waren im Bereich der Unterwasserfotografie gut vertreten und die Ankunft der GH6 wird angesichts der technischen Daten und der ersten Kritiken mit Sicherheit auf große Begeisterung stoßen.   Die Panasonic GH6 Kamera Die GH6 ist mit einem brandneuen 25-MP-CMOS-Sensor ausgestattet, der mit dem Venus-Prozessor von Panasonic gekoppelt ist. Der neue Sensor, der durch einen zusätzlichen CFExpress B-Kartensteckplatz und einen eingebauten Lüfter unterstützt wird, kann Videos mit bis zu 5,7K im schnittfreundlichen ProRes-Codec aufnehmen. Während ProRes derzeit auf den 17:9-Aufnahmemodus mit 5,7K und einer Bildrate von 29,97p beschränkt ist, versprechen künftige Firmware-Updates, dass dies auch auf alle 4K- und HD-Modi ausgeweitet wird. Die GH6 kann zwar nicht in ProRes, aber mit der LongGOP H.264-Komprimierung 10-Bit 4:2:0 DCI oder UHD 4K mit bis zu 120 B/s aufnehmen. Wenn du die Bildrate auf 60p reduzierst, kannst du 4:2:2 Chroma Subsampling und All-i-Aufnahmen mit einer hohen Bitrate von 800Mbps machen. Wenn dir 120 Bilder pro Sekunde nicht langsam genug sind, kannst du im HD-Modus 10-Bit-H.264-Videos mit 240 Bildern pro Sekunde und im VFR-Modus (Variable Frame Rate) sogar mit bis zu 300 Bildern pro Sekunde aufnehmen, allerdings ohne Ton. Das Menü für die verschiedenen Aufnahmemodi kann gefiltert werden, um die Suche nach dem gewünschten Modus zu erleichtern, und es kann ein personalisiertes Menü oder eine "Meine Liste" mit ausgewählten Modi erstellt werden. Wenn du mit 60 Bildern pro Sekunde oder weniger aufnimmst, kann der Dynamic Range Boost-Modus der GH6 aktiviert werden. In diesem Modus wird der Sensor gleichzeitig mit niedriger und hoher Verstärkung ausgelesen, um ein Bild mit einem Dynamikumfang von bis zu 13 Blendenstufen zu erhalten. Die GH6 verfügt außerdem über das vollständige V-Log-Profil von Panasonic, das den Dynamikumfang für die Nachbearbeitung maximiert. Das GH5 Modell hatte nur eine eingeschränkte Version dieses Profils. Mit einem HDMI-Anschluss in voller Größe kann die GH6 gut mit externen Monitoren und Recordern zusammenarbeiten und ein sauberes 4K/60p-Signal ausgeben. Zukünftige Firmware-Updates versprechen eine 4K/120P RAW-Ausgabe über HDMI. Die GH6 ist nicht nur eine Videokamera, sondern bietet auch bemerkenswerte Verbesserungen bei der Bildaufnahme. Ein neuer Handheld-Modus für den hochauflösenden 100-MP-Aufnahmemodus erweitert die Situationen, in denen dieser verwendet werden kann, während frühere Versionen ein Stativ benötigten. Sowohl bei Fotos als auch bei Videos versprechen Verbesserungen beim Autofokus und geringere Rauschwerte eine noch bessere Leistung und Bildqualität als bei der GH5. Bedienelemente wie die prominente Aufnahmetaste bleiben ähnlich, abgesehen von einer Taste, die direkten Zugriff auf die Audioeinstellungen der Kamera bietet, und einer zusätzlichen Taste für benutzerdefinierte Funktionen auf der Vorderseite der Kamera. Der Bildschirm wurde aufgefrischt, ebenso wie der elektronische Sucher. Das Nauticam NA-GH6 Unterwassergehäuse Der NA-GH6 baut auf dem bahnbrechenden NA-GH5 auf, der die Kameramodelle GH5, GH5S und GH5II unterstützt. Mit dem N85 Port System bietet der NA-GH6 eine beispiellose Auswahl an Objektiv- und Portkombinationen. Die Bildqualität kann mit den wasserfesten Optiken von Nauticam noch weiter verbessert werden. Diese Objektive, wie z. B. das WWL-1 und das WWL-1B, wurden entwickelt, um das Sichtfeld zu vergrößern, die Eckenschärfe zu maximieren und den Nahbereich zu fokussieren, ohne dabei die Zoomfunktion zu beeinträchtigen. Mit unserem einzigartigen Bajonettsystem können diese Ultraweitwinkel-Objektive unter Wasser gegen die leistungsstarken CMC-1 und CMC-2 Makrooptiken ausgetauscht werden. Dieses System macht die NA-GH6 zum perfekten Unterwasser-Aufnahmesystem sowohl für Fotos als auch für Videos und ermöglicht eine unvergleichliche Weitwinkel- und Makroleistung beim selben Tauchgang, ohne dass die Bildqualität darunter leidet. Bedienung Die Bedienelemente des NA-GH6 wurden gemäß unserer Mission Control-Philosophie dort platziert, wo sie am meisten gebraucht werden: Die wichtigsten Bedienelemente für Belichtung und Fokus befinden sich in Reichweite der Griffe. Ein doppelter Daumenhebel in der Nähe des rechten Griffs ermöglicht den einfachen Zugriff auf die Tasten "REC" und "AF-ON". Ein Doppelhebel, der die Tasten "Fn1" und "Fn2" auslöst, ist ebenfalls leicht vor dem rechten Griff zu erreichen. HDMI Video Output Mit einem M24-Bulkhead und einer M10-Gewindehalterung lässt sich der NA-GH6 über HDMI 2.0 oder 1.4 leicht mit einem externen Monitor oder Recorder verbinden. Zukünftige Firmware-Updates versprechen die Ausgabe von RAW-Videos mit bis zu 4K/120p über HDMI, so dass der NA-GH6 bereit sein wird, diesen Bedarf zu decken. Manuelle Blitzsteuerung Die manuelle Schnellauslösung ist mit dem 26309 Mini-Blitzauslöser möglich.  Das Panasonic DMW FL-70 Blitzgerät ist nicht mit der GH6 kompatibel.  Vakuumprüf- und Feuchtigkeitswarnsystem Das Unterwassergehäuse NA-GH6 von Nauticam wird mit vorinstallierter Elektronik für das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem geliefert, für das nur noch das optionale M14 Vakuumventil (NA25624) benötigt wird. Dieses Überwachungssystem informiert dich ständig über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, farbcodiertes LED-Leuchtsystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse an Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in denselben Schaltkreis integriert, sodass bei einem Wassereinbruch ein akustisches und optisches Signal ertönt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert, so dass Fehlalarme aufgrund von Änderungen der Außentemperatur oder der Erwärmung der Kamera bei einem actionreichen Tauchgang vermieden werden.

3.935,00 €*