TTL-Konverter für Sony A1/A7/A9 Serie im Nauticam-Gehäuse

499,00 €*

Freier EU-Versand

Diesen Artikel bestellen wir für Sie. Lieferzeit: 30 Tage **

Produktnummer: UT11075-HSS

Optoelektronischer TTL-Konverter (für SONY) für NAUTICAM-Unterwassergehäuse (A1, A7-Serie, außer A7C-Serie, A9-Serie).

Kompatible Unterwasserblitze: Inon Z-330 / Z-240 / S-220, Sea&Sea YS-D1 / YS-D3 Mark II / YS-250, Ikelite DS-230 / DS160 / DS160 DS-125, Subtronic Pro-270 / Pro-160, RetraFlash PRO

TTL und HSS am RetraFlash

Die fantastische TTL-Genauigkeit erlaubt es dem Fotografen, sich zu entspannen und sich ganz auf die automatische Blitzbelichtungssteuerung zu verlassen. Viele kreative Aufgaben werden durch die Verwendung extrem schneller HSS-Verschlusszeiten von bis zu 1/8000 mit dem Retra Pro-Blitz im manuellen Modus möglich. Die TTL-Konverter-Firmware hat auch einige andere wichtige Aktualisierungen, die sich auf ihre gemeinsame Funktionalität beziehen.

  • Das Retra PRO-Profil kann vom Benutzer über den integrierten Drehschalter des TTL-Konverters eingestellt werden.
  • Die TTL/M-Modi können unter Wasser einfach über das Kameramenü oder den Blitzknopf umgeschaltet werden.
  • Im manuellen Modus kann die Blitzintensität manuell über das Kamerarad/Skala, aber auch über den Blitzregler eingestellt werden.
  • (+/-) Die TTL-Blitzbelichtungskorrektur wird von der Firmware unterstützt, der volle Bereich ist über die Kamerasteuerung im Bereich -3ev......+3ev verfügbar.
  • Die Firmware unterstützt die Synchronisationseinstellungen für den 1-st /2-nd Vorhang und den hinteren Vorhang.
  • Kontinuierliche (serielle) Aufnahmen werden unterstützt.
  • Die HSS-Firmware des TTL-Konverters unterstützt die HSS-Funktionalität des Retra Pro-Blitzes. Der eingebaute Drehschalter muss auf das Retra-Pro-Pro-Profil (Position - "7") eingestellt werden. Verfügbare HSS-Verschlusszeiten für Sony A7-A9: 1/320 ....1/8000 Sek. Der Retra-Blitz ermöglicht die Einstellung der HSS-Blitzintensität mit dem Drehknopf.
  • In der aktualisierten Firmware ist die Umschaltung auf HSS-Verschlusszeiten auch in der allgemeinen Funktionalität des TTL-Konverters enthalten (auch für alle anderen Positionen des Drehschalters), - bei Bedarf für Aufnahmen mit Umgebungslicht bei hohen Verschlusszeiten verwendbar. Die Begrenzung der X-Sync-Geschwindigkeit (1/250 für Sony A7-A9) wird jedoch weiterhin automatisch für TTL-Modi unterstützt, wie es für Mono-Blitz-TTL-Unterwasserblitze erforderlich ist.
  • Unglaublich lange Batterielebensdauer im TTL-Konverter: 1-3 Jahre kontinuierliche Arbeit. Das Produkt hat einen extrem niedrigen Stromverbrauch.
  • Der Konverterverfügt über ein automatisches Ein/Aus-Schaltmodul, das Batterieenergie spart. Für das Ein-/Ausschalten von UW Technics TTL-Konvertern ist kein mechanischer Schalter erforderlich.
  • Die TTL-Konverter-Firmware enthält TTL-Profile für die folgenden Unterweasserblitze: Retra Pro, Inon Z-330/ Z-240/S-2000, Sea&Sea YS-D2/ YS-D1/ YS-250, Ikelite DS-161/ DS-160 und Subtronic Pro-270/Pro-160. Jedes Profil kann vom Benutzer über einen Schalter an Bord einfach eingestellt werden.
  • Volle Kompatibilität mit allen SONY Spiegellose-Kameras, unabhängig vom Modell und der TTL-Protokoll-Version.
Leistungseinstellung: sTLL
Weiterlesen
Technische Daten

Kompatible Unterwasserblitze




  • Inon S-220, Z330, Z240

  • Ikelite DS-161, DS-160

  • Sea&Sea YS-D1, YS-D3 II, YS-250

  • Ikelite DS-230, DS-162, DS161, DS160, DS-125

  • Subtronic Pro-270, Pro-160

  • RetraFlash PRO X


Lieferumfang

TTL-Konverter für Sony  NA-A1/A7/A) Serie im NAUTICAM-Gehäuse von UW-Technics


0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

kompatibel mit

Sony A7 II/A7IIR Unterwassergehäuse von Nauticam
Die NA-A7II sieht der NA-A7 sehr ähnlich und die Gehäuse haben etwa die gleichen Abmessungen. Trotzdem ist dies ein speziell für die Sony alpha 7 Mark II abgestimmtes Unterwassergehäuse. Die NA-A7II wird mit integrierten verstellbaren Griffen geliefert, die mit dem berühmten gummierten Griff von Nauticam ausgestattet sind. Die Taste "AF/MF/AEL" wurde auf der rechten Seite des Gehäuses mit einem Direktzugriffshebel, der mit dem rechten Daumen sofort erreichbar ist, speziell ausgestattet. Dadurch kann die Taste für AF-ON programmiert werden, was bedeutet, dass "Daumenfokus" Fans perfekte Funktionalität haben. Der Auslöser kann gleichzeitig betätigt werden, was eine gleichzeitige Fokussierung und Aufnahme  ermöglicht. Wie bei vielen Nauticam-Gehäusen wird die Wiedergabetaste auf den linken Daumen gebracht, und die drei Einstellräder (Verschlusszeit, Blende und Belichtungskorrektur) können schnell und mit minimaler Reichweite eingestellt werden. Die ISO-Taste befindet sich in unmittelbarer Nähe des rechten Daumens, wichtig für Videofilmer. Die Aufnahmetaste befindet sich oben rechts und verhindert so Verwacklungen beim Start/Stopp des Videos. Underwater Tribe | NA-A7II from Nauticam on Vimeo. Die Funktionsmenü-Taste öffnet die allgemeinen Kameraeinstellungen für ein Schnellmenü, und diese Taste ist mit dem rechten Daumen nicht weit entfernt. Die programmierbare C3-Taste ist sehr gut erreichbar und kann für eine von mehreren Funktionen programmiert werden. Das Gehäuse verfügt über einen Schalter zum Umschalten zwischen elektronischem Sucher und LCD, der einen schnellen und sicheren Übergang zwischen den Betrachtungsmodi ermöglicht, und unterstützt die bekannten vergrößernden Sucher von Nauticam. Ein speziell für Sony entwickelter Nauticam Mini-Blitzauslöser ist eine verfügbare Option, mit der die Kamera schnelles Fotografieren mit flutungssicheren optischen Kabeln ermöglicht. Das Gehäuse beinhaltet einen M16 Anschluss für einen optionalen HDMI-Ausgang, ein Nikonos-Synchronisationskabel oder anderes externes Zubehör. Die NA-A7II bietet Platz für den unerwartet großen Griff der Kamera. Anstatt Kompromisse bei der Bildqualität einzugehen, haben sich die Nauticam-Designer dafür entschieden, Ports zu erstellen, um diesen Unterschied zu berücksichtigen, daher ein separater Eintrag in der Port-Tabelle für dieses Gehäuse. Hochwertige professionelle Optik Die originalen A7- und A7R-Kameras von Sony weckten ein großes Interesse daran, Vollformat für spiegellose Kameras zu verwenden. Für den Unterwasserfotografen ließ diese Begeisterung durch die relativ begrenzte Objektivauswahl schnell nach. Unterwasserfotografen verlassen sich auf sehr weitwinklige Objektive und Makro-Objektive, und diese waren nirgendwo zu finden. Dies hat sich spätestens mit dem Erscheinen eines 16-35mm Weitwinkelzoom geändert. Dies ist ein Objektiv der Sony Zeiss Partnerschaft, bezeichnet als Sony Vario-Tessar T* FE 16-35mm F4 ZA OSS. Es ist ein grandioser geradliniger Weitwinkelzoom, der nah fokussiert und mit mittelgroßen bis großen Domeports rundum sehr gute Schärfe bietet. Der 180 mm Dome von Nauticam ist die ideale Wahl für dieses Objektiv. Für Makro-Liebhaber hat Sony ein 90mm Makro-Objektiv (Sony FE 90mm f/2.8 Macro G OSS) auf den Markt gebracht. Ebenfalls erhältlich ist nun ein 28mm f/2-Objektiv mit Fisheyeadapter, ähnlich wie Sony es mit dem Fisheye- und Weitwinkeladapter auf dem 16mm-Objektiv für die NEX-Serie getan hat. Dies ist eine attraktive Möglichkeit für Fisheye-Objektive, da es mehrere Konfigurationen mit einem einzigen Objektiv ermöglicht. Besitzer von Canon Vollformatobjektiven wie dem EF 8-15mm f/4L Fisheye USM, EF 100mm f/2.8L Macro IS USM oder dem EF 16-35mm f/2.8L II USM werden die Einsatzmöglichkeiten ihrer Objektive mit der A7-Serie schätzen. Möglich wird dies durch einen Metabones-Adapter (Canon EF Lens to Sony NEX Smart Adapter (Mark III or Mark IV)). Diese Objektive eignen sich gut für die A7-Serie und ermöglichen sowohl die Blenden- als auch die Autofokussteuerung über die Kamera. Sucheroptionen Präzision erfordert Weitsicht: Eine Kamera wie die Sony A7 II / A7RII erfordert einen perfekten Fokus für optimale Ergebnisse. Glücklicherweise hat Nauticam die benutzerfreundlichsten austauschbaren Sucher auf dem Markt entwickelt. Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Erleichterungen eines vergrößerten Suchers mit einstellbaren Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" 180º vergrößernden Sucher und einen um 45º abgewinkelten vergrößernden Sucher, um die Arbeit auf engstem Raum zu erleichtern, die häufig mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher verfügen über eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrienverstellung ermöglicht eine persönliche, gestochen scharfe Anpassung unter Wasser. Sucherwechsel können in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Zusammensetzung und Fokusgenauigkeit waren noch nie so zugänglich.  Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem ist serienmäßig mit NA-A7II erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil liefert dieses Überwachungssystem ständige Updates zum wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Der Bediener kann auf einen Blick den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses erkennen. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.

2.745,00 €*
Sony A9 Unterwassergehäuse von Nauticam
Als professionelles Gehäuse, das zu einer Vorzeigekamera passt, bietet das NA-A9 Unterwassergehäuse Zugang zu allen wichtigen Kamerasteuerungen in einem robusten und zuverlässigen Aluminium-Unterwassergehäuse.  Entscheidende Änderungen der Kameraparameter werden von den Griffen aus vorgenommen, ohne umständliche Reichweiten. Basierend auf unseren erfolgreichen NA-A7- und NA-A7RII-Gehäusen ist dieses neueste Gehäuse für Sonys Alpha-Flaggschiffkamera sicherlich ein unverzichtbares und zuverlässiges Werkzeug für den professionellen und ambitionierten Unterwasserfotografen, um die Vorteile des Funktionsumfangs der A9 voll auszuschöpfen. UNTERSTÜTZUNG EINER BREITEN PALETTE VON OPTIKEN  Mit dem gleichen Objektivanschlusszubehör wie das Nauticam NA-A7II-Gehäuse wird derzeit eine Liste von dreizehn Sony FE-Objektiven unterstützt. Ein Adapter ermöglicht die Verwendung der gesamten N120 DSLR-Objektivreihe und unterstützt die beliebten Canon EF-Objektive, die an der A9 mit einem EF auf Sony E-Mount Objektivadapter befestigt sind. Ebenfalls erhältlich ist ein Adapter zur Befestigung der Objektive der UW-Nikkor-Serie, die ursprünglich für die Nikonos Unterwasser-Entfernungsmesser-Systeme verwendet wurden. Von ultrabreiten Fisheyeobjektiven bis hin zu langen Makro-Objektiven - das Nauticam A9-System deckt alle Brennweiten ab. MODERNE WASSERKONTAKTOPTIK Inspiriert von den Wasser-Kontaktoptiken-Designs der letzten Jahrzehnte entwickelt Nauticam ständig neue optische Zubehörteile, die die Messlatte dessen höher legen, was in der Unterwasser-Fotografie möglich ist.  Entwickelt mit moderner Objektivdesign-Software und vollständig optimiert für den Einsatz im Wasser, bieten diese Objektive eine deutlich bessere Leistung als ein In-Air-Objektiv hinter einem Dome- oder Flat-Port allein. SUCHER Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Erleichterungen eines vergrößerten Suchers mit einstellbaren Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" 180º vergrößernden Sucher und einen um 45º abgewinkelten vergrößernden Sucher, um die Arbeit auf engstem Raum zu erleichtern, die häufig mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher verfügen über eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrienverstellung ermöglicht eine persönliche, gestochen scharfe Anpassung unter Wasser. Sucherwechsel können in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Zusammensetzung und Fokusgenauigkeit waren noch nie so zugänglich.  BLITZAUSLÖSUNG Ein optionaler LED-Blitzauslöser (NA26302) ermöglicht die schnelle Blitzauslösung mit optischen Nebenblitzen über Glasfaserkabel. Das NA-A9-Gehäuse verfügt über zwei eingebaute optische M10-Buchsen, die mit dem optionalen LED-Blitzauslöser kompatibel sind.  Blitzsysteme, die elektrische Synchronkabel verwenden, werden an ein Nikonos Anschluss und Blitzschuh (NA25056) angeschlossen.  INTEGRIERTES VAKUUMPRÜF- UND LECKERKENNUNGSSYSTEM Das Nauticam Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem ist serienmäßig mit NA-A9 erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil liefert dieses Überwachungssystem ständige Updates zum wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Der Bediener kann auf einen Blick den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses erkennen. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.  Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden.  

Sony A7R III und A7III Unterwassergehäuse von Nauticam
Sony, die Pioniere der spiegellosen Vollformatkameras mit ihrer A7-Linie, haben uns ihre neueste Iteration vorgestellt und sie ist fantastisch. Die A7RIII nimmt Anleihen bei der gerade erschienenen A9 und bietet einen besseren Autofokus, schnellere Serienaufnahmen und die immer noch großartige 5-Achsen-Stabilisierung mit erstaunlichen 5,5 Stopps. 4K-Aufnahmen werden aus heruntergerechneten 5K-Aufnahmen unter Verwendung der vollen Sensorbreite erstellt, oder der Super-35-Crop-Modus ist für einen kleinen kamerainternen Zoom ebenfalls verfügbar. Die Sony alpha A7R III Kamera Die Sony a7R III ist die neueste hochauflösende spiegellose Vollformatkamera des Unternehmens. Ähnlich wie bei Nikons aktueller D850 handelt es sich um eine Kamera, die Auflösung mit hoher Geschwindigkeit und schnellen Autofokus-Fähigkeiten in einem Maße kombiniert, wie wir es bisher noch nicht gesehen haben. Die Sony a7R III erreicht einen DxOMark-Sensor-Gesamtscore von 100 Punkten, genau wie die Nikon D850. Damit ist sie die bisher bestbewertete spiegellose Systemkamera und übertrifft die A7R II um zwei Punkte. Die a7R III basiert auf ihrem 42MP BSI CMOS Sensor und kann bis zu zehn Bilder pro Sekunde aufnehmen. 4K-Aufnahmen können entweder über die volle Breite des Sensors oder über einen Ausschnitt in Super 35-Größe aufgenommen werden. Die Kamera kann auch 1080p-Videos mit bis zu 120p aufnehmen und verfügt über eine Funktion, mit der dieses Material auf 24 oder 30p herunterkonvertiert werden kann, wenn Sie Zeitlupenaufnahmen außerhalb der Kamera wünschen. Auch diese Funktionen sind sowohl über die volle Breite des Sensors als auch über den Ausschnitt verfügbar. Die 5-Achsen-Bildstabilisierung ("Steadyshot") ist in allen Modi verfügbar. Die a7R III erbt viele der Lektionen, die von dem Profi-Sportmodell des Unternehmens, der a9, gelernt wurden. Das bedeutet schnellere Verarbeitung, verbesserter Autofokus, verbessertes Handling und Ergonomie, sowie der Einsatz eines deutlich größeren Akkus! Sony Alpha a7RIII - die wichtigsten Kamera-Spezifikationen 42MP BSI CMOS-Sensor Schnellere, rauschärmere Bildverarbeitung 10 Bilder/s mit vollem Autofokus, 8 Bilder/s mit "Live"-Updates zwischen den Aufnahmen 3,69 Mio. Punkte (1280 x 960 Pixel) OLED-Sucher Verbesserter Autofokus, u.a. mit noch zuverlässigerem Eye-AF-Modus 5-Achsen-Bildstabilisierung, 5,5 Stopps (CIPA) mit 50-mm-Objektiv 4K-Aufnahmen aus Super 35"-Bereich mit Oversampling von 5K-Aufnahmen Video-AF neigt weniger dazu, auf den Hintergrund zu fokussieren Picture Profile"-Video-Gamma-/Gamut-Modi einschließlich S-Log2 und 3 Zwei SD-Kartensteckplätze (einer UHS-I und einer UHS-II kompatibel) Bayer-Cancelling-Multi-Shot-Modus für verbesserte Auflösung Echtes unkomprimiertes 14-Bit-Raw, auch im Serienbildmodus Nutzung der Phasendetektion (einschließlich Eye AF) mit 3 B/s bei adaptierten Objektiven Die Sony alpha A7 III Kamera Ein spiegelloser Vollformat-Sensor mit 24,2 MP, der 14-Bit-RAW-Aufnahmen mit 10 Bildern pro Sekunde ermöglicht. Der Sensor selbst ist 5-Achsen-stabilisiert und verfügt über 693 AF-Phasendetektionspunkte, die 93% des Bildbereichs abdecken, zusätzlich zu 425 Kontrasterkennungspunkten. Die A7 III kann UHD 4K mit 30p und 100 Mbit/s aufnehmen und verfügt sowohl über Hybrid Log Gamma als auch Sony S-Log. Sony Alpha A7III Wichtigste Kamera-Spezifikationen: 24,2MP Vollformat-CMOS-Sensor Vollbild- oder Super 35-Auslesung 4K UHD-Aufnahme mit bis zu 30p S-Log 2/3 und Hybrid Log Gamma-Aufnahme In-Body 5-Achsen-Bildstabilisierung mit 5-Stufen-Kompensation Das Nauticam Unterwassergehäuse für die Sony A7III und A7RIII Das Unterwassergehäuse NA-A7RIII ist ein professionelles Gehäuse für eine erstklassige Kamera und bietet Zugang zu allen wichtigen Kamerasteuerungen in einem robusten und zuverlässigen Aluminium-Unterwassergehäuse. Dieses passt sowohl für die A7RIII als auch die A7III, da sich beide lediglich durch ihre "inneren Werte" unterscheiden.. Der ergonomische Zugang zur Kamerasteuerung ist eine der entscheidenden Stärken eines Nauticam-Gehäuses, und die NA-7RIII setzt diese Tradition fort. Wesentliche Änderungen der Kameraparameter werden von den Griffen aus vorgenommen, ohne umständliche Reichweiten.  Das NA-A7RIII-Gehäuse übernimmt die zentralen Designelemente der Nauticam pro DSLR-Produktreihe und bündelt sie in einem kompakteren Gehäuse.  Ein patentierter Portverriegelungshebel ermöglicht den Objektivwechsel in Sekundenschnelle. Das Öffnen des Gehäuses für einen schnellen Batterie- und Medienwechsel ist mit den Gehäuseverriegelungen schnell und einfach. Alle Aspekte des Gehäusesystems sind eine nahtlose Erweiterung der Kamera. Die NA-A7RIII ist mit zwei M16 und einem M14 Anschluss ausgestattet.  Dies ermöglicht die Hinzufügung einer Vielzahl von Zubehör wie ein Vakuumventil, ein elektronischer Blitzauslöser und sogar eine HDMI-Schnittstelle für Video. Mit dem "clean" 4K 4:2:2:2 HDMI-Ausgang wird die Kopplung des NA-A7RIII mit einem externen Rekorder von Atomos die unglaublichen Videofunktionen dieser Kamera noch weiter verbessern.  4K wird aus überabgetasteten 5K erzeugt, wenn Sie in der Kamera auf UHS-II-Karten aufnehmen, was auch eine extrem hochwertige interne Aufzeichnung ermöglicht. Sucher Präzision erfordert Weitsicht: Eine Kamera wie die Sony A7RIII erfordert einen perfekten Fokus für optimale Ergebnisse. Glücklicherweise hat Nauticam die benutzerfreundlichsten austauschbaren Sucher auf dem Markt entwickelt. Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Erleichterungen eines vergrößerten Suchers mit einstellbaren Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" 180º vergrößernden Sucher und einen um 45º abgewinkelten vergrößernden Sucher, um die Arbeit auf engstem Raum zu erleichtern, die häufig mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher verfügen über eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrienverstellung ermöglicht eine persönliche, gestochen scharfe Anpassung unter Wasser. Sucherwechsel können in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Zusammensetzung und Fokusgenauigkeit waren noch nie so zugänglich. Integriertes Vakuumrüf- und Leckageerkennungssystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem ist serienmäßig mit NA-A7RIII erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil liefert dieses Überwachungssystem ständige Updates zum wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Der Bediener kann auf einen Blick den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses erkennen. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.  Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden.

Sony A7R IV Unterwassergehäuse von Nauticam
Das Unterwassergehäuse NA-A7RIV von Nauticam bietet Zugang zu allen wichtigen Kamerasteuerungen in einem robusten und zuverlässigen Aluminium-Unterwassergehäuse. Der ergonomische Zugang zur Kamerasteuerung ist eine der entscheidenden Stärken eines Nauticam-Gehäuses, und die NA-7RIV setzt diese Tradition fort. Wesentliche Änderungen der Kameraparameter werden von den Griffen aus vorgenommen, ohne umständliche Eingriffe. Das NA-A7RIV-Gehäuse übernimmt die zentralen Designelemente der Nauticam pro DSLR-Serie und bündelt sie in einem kompakteren Gehäuse. Ein patentierter Portverriegelungshebel ermöglicht den Objektivwechsel in Sekundenschnelle. Das Öffnen des Gehäuses für einen schnellen Batterie- und Datenträgerwechsel ist mit den Verriegelungen des Verriegelungsgehäuses schnell und einfach. Alle Aspekte des Systems sind eine nahtlose Erweiterung der Kamera.

Sony A7S III Unterwassergehäuse von Nauticam
Sony alpha A7S III Kamera Die a7S III von Sony basiert auf einem neuen 12,1 MP Exmor RS BSI CMOS-Sensor in Verbindung mit einem BIONZ XR-Bildprozessor und ist eine leistungsstarke videoorientierte spiegellose Vollformatkamera. Die lang erwartete Nachfolgeversion der a7 SII, die den Standard für Low-light-Fähigkeit im spiegellosen Vollbildsegment setzte, bringt nicht nur Verbesserungen dieser wichtigen Spezifikation, sondern auch eine Reihe anderer bemerkenswerter Upgrades. Wichtigste Kamera-Spezifikationen 12,1MP Exmor RS BSI CMOS-Sensor ISO-Empfindlichkeit von 40-409600 4K-Videoaufzeichnung mit bis zu 120 fps Interne Aufzeichnung mit bis zu 10-Bit 4:2:2-Farbabtastung Keine Begrenzung der Aufnahmezeit 16-Bit-RAW-Ausgabe über HDMI-A Autofokus mit 759-Punkt-Phasendetektion und 92%iger Abdeckung Zwei UHS-II-Kartensteckplätze S-Log2/3 oder HLG/BT.2020 Gammakurven 5.5 IBIS stoppen Der neue Sensor verfügt über 759 Autofokuspunkte mit Phasenerkennung und 425 Autofokuspunkte mit Kontrasterkennung, die ca. 92% der Bildfläche abdecken und eine Empfindlichkeit von bis zu -6 EV versprechen. Anpassbare siebenstufige AF-Übergangsgeschwindigkeit und fünfstufige AF-Motivwechsel-Empfindlichkeit ermöglichen die Feineinstellung des Autofokussystems. Wie erwartet, wird die ISO-Empfindlichkeit auf ISO 40-409600 erweitert. Ein 5-achsiges In-Kamera-Stabilisierungssystem bietet 5,5 Blendenstufen für die Kamerabewegung, selbst mit adaptierten Objektiven, was in Kombination mit den Bildfrequenzen von 120 fps dazu beiträgt, extrem ruckelarmes Video aus der Hand zu liefern. Videos können entweder in der All-I XAVC S-I mit bis zu 600 Mbps oder in der XAVC HS aufgezeichnet werden, die für kleinere Dateigrößen die H.265-Komprimierung verwendet. Die interne 4K-Aufzeichnung verwendet eine 1:1-Pixel-Auslesung bei bis zu 120 fps mit 10-Bit 4:2:2-Abtastung. Der a7S III bietet eine umfangreiche Farbanpassung, einschließlich der S-Log2- und S-Log3-Gammakurven, die einen Dynamikbereich von über 15 Stopps liefern können. HLG- und BT.2020-Farbräume sind ebenfalls verfügbar. Aufnahmezeitbegrenzungen wurden aufgehoben und das Design des Kameragehäuses wurde um eine verbesserte Wärmeableitung ergänzt. Die interne Aufzeichnung erfolgt in UHS-II-bewerteten Dual-Kartensteckplätzen, die CFexpress Typ A oder SD-Karten unterstützen. Die externe Aufzeichnung von 16-Bit-Rohdaten ist bei Verwendung mit kompatiblen Rekordern über den HDMI-Anschluss in voller Größe möglich. NA-A7SIII Unterwassergehäuse von Nauticam Nauticam ist führend in der Herstellung intuitiv gestalteter, präzisionsgefertigter Aluminium-Unterwassergehäuse für die Sony a7-Kameraserie und setzt seine Innovationstätigkeit mit dem neuen NA-A7SIII-Gehäuse fort.  Das NA-A7SIII Unterwassergehäuse wurde entwickelt, um die videorelevanten Fähigkeiten der Sony a7S III-Kamera zu maximieren und gleichzeitig ihr starkes Standbildpotenzial beizubehalten.  Das NA-A7SIII Gehäuse von Nauticam ist um das N100-Port-System herum aufgebaut, das mit dem Rest der Nauticam-Gehäuselinie für die spiegellose Vollformat a7-Serie von Sony geteilt wird.  Das N100-System verfügt über eine Reihe von Makro- und Weitwinkelanschlüssen und ermöglicht den Zugriff auf die Palette der professionellen Vorsatzlinsen von Nauticam, die für Unterwasseraufnahmen optimiert sind, wie z.B. die WACP-1/2- und SMC-1/2-Objektive.  Diese Optiken liefern eine unvergleichliche Bildqualität unter Wasser und erweitern die Möglichkeiten der leistungsstarken Kamera a7S III. HDMI-Ausgang Die Sony a7S III kann ein 16-Bit-RAW-Videosignal über HDMI ausgeben, und das NA-A7SIII Unterwassergehäuse verfügt über ein M24-Bulkhead, das den HDMI 2.0-Standard unterstützt.  Dadurch kann das NA-A7SIII entweder in Verbindung mit einem Aufnahmemonitor wie dem Atomos Ninja V im NA-NinjaV-Gehäuse (NA17922) über HDMI 2.0 oder mit Standalone-Monitoren wie dem SmallHD 502 Bright im NA-502B-Gehäuse über HDMI 1.4 verwendet werden.   Erforderliches Zubehör für das HDMI 2.0-Kabelsystem* M24-Adapter für HDMI 2.0-Kabel (inkl. Spannwerkzeug) (NA25086) M24A3R210-M28A1R170 HDMI 2.0-Kabel (für NA-A7SIII zur Verwendung mit Ninja V-Gehäuse) (NA25094) *Unterstützt RAW 16bit 4,2K (4264 x 2408) mit bis zu 59,94p Ausgabe passendes Monitor-Unterwasser-Gehäuse: Nauticam Atomos Ninja V Gehäuse für Atomos Ninja V 5" 4Kp60 4:2:2 10-bit Reorder/Monitor/Player (exkl. HDMI 2.0 Kabel) (NA17922) Erforderliches Zubehör für das HDMI 1.4-Kabelsystem M24-M16 Verjüngungsadapter (NA25081) HDMI (D-A)-Kabel in 170 mm Länge (für die Verbindung vom HDMI-Schott zur Kamera) (NA25095) Standard-HDMI-Anschlussmit M16-Gewinde (NA25033)* *NA25033 ist im Monitorgehäuse NA-058/502H/ 502B-H enthalten passende Monitor-Unterwasser-Gehäuse NA-502H Gehäuse für kleinen 5-Zoll-HD-Monitor HD 502 (NA17906) NA-502B-H Gehäuse für kleinenHD 502 hellen Monitor (NA17920) Optionaler vergrößernder Sucher Die Kamera a7S III verfügt über einen aktualisierten OLED-Sucher mit 9,44 Mio. Punkten und einer Bildwiederholrate von 120 Bildern pro Sekunde.  Die Reihe der optionalen Vergrößerungssucher von Nauticam, die sowohl in einer abgewinkelten 45º (NA32203) als auch in einer geraden 180º (NA32201) Konfiguration erhältlich sind, bieten verbesserte Betrachtungsmöglichkeiten sowie einen Dioptrieneinstellknopf, der unter Wasser verwendet werden kann.  Die Installation kann ohne Werkzeuge in weniger als einer Minute durchgeführt werden.   Bedienelemente Die Mission Control-Designphilosophie der Nauticam-Ingenieure bedeutet, dass die Bedienelemente unabhängig von ihrer Position auf der Kamera intuitiv dort platziert werden, wo sie am meisten benötigt werden.  Das NA-A7SIII Unterwassergehäuse verfügt über einen Doppel-Daumenhebel in Reichweite des rechten Handgriffs, der die AF-ON- und RECORD-Steuerung der Kamera auslöst.  Ein Daumenhebel auf der linken Seite schaltet die PLAYBACK-Taste um.  Die Rückseite des Gehäuses bietet Zugang zu allen anderen Bedienelementen der Rückfahrkamera, einschließlich eines multidirektionalen Pads. Vakuumprüf- und Lecksuchsystem  Das Nauticam-Vakuumprüf- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit NA-A7SIII geliefert. Mit der Ergänzung des optionalen M14-Vakuumventils (NA25624) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktualisierte Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, farbkodiertes LED-Beleuchtungssystem lässt den Anwender wissen, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in den gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereinbruch eine akustische und visuelle Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch das Aufheizen der Kamera bei einer Aktion verursacht werden.    

3.775,00 €*
Sony A9 II/A7R IV Unterwassergehäuse von Nauticam
Sony steht an der Spitze der spiegellosen Entwicklung und bietet Kameras mit Spezifikationen, die wirklich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der heutigen Bildgestalter ausgerichtet sind und gleichzeitig einen ähnlichen, wenn nicht sogar fast identischen Formfaktor haben. Mit der a7R IV stellte Sony die bisher höchstauflösende spiegellose Vollformatkamera vor, und mit der a9 II wurde die Bildqualität auf ein neues Niveau gehoben. Glücklicherweise haben die a7R IV und die a9 II für diejenigen, die ihre Kameras unter Wasser mitnehmen möchten, extrem ähnliche Gehäusegrößen und Bedienelemente. Aus diesem Grund bietet Nauticam das NA-a2020-Gehäuse an, das beide Kameras in demselben Gehäuse ohne Modifikation unterstützt. Die Sony A7R IV und Sony A9 II Kameras Obwohl die a7R IV und die a9 II den gleichen Sensor und das gleiche Gehäuse haben, sind sie zwei sehr unterschiedliche Kameras. Mit dem NA-a2020 Unterwassergehäuse können Sie jetzt die richtige Kamera für die jeweilige Aufgabe wählen und dabei das gleiche Gehäuse, die gleichen Objektive und Anschlüsse verwenden. Beide Kameras verfügen über eine 5-Achsen-Körperstabilisierung (IBIS), die eine Stabilisierung von bis zu 5,5 Blendenstufen bietet, sowie über die Möglichkeit, 4K-Videos entweder von der vollen Sensorbreite oder einen Super35-Ausschnitt mit bis zu 30p auf zwei UHS-II-SD-Kartensteckplätze aufzuzeichnen. Beide Kameras sind in der Lage, saubere HDMI-Videos bis zu UHD 4K 4:2:2 8-Bit bei bis zu 25p auszugeben. Die Sony A7R IV Kamera Die Sony a7R IV ist die vierte Generation der hochauflösenden spiegellosen Vollformatkamera des Unternehmens. Der 61,0-Megapixel-Vollformat-Exmor R CMOS-Sensor in Kombination mit dem BIONZ X-Bildprozessor liefert eine noch nie dagewesene Auflösung, feine Abstufungen und geringes Rauschen. Im Vergleich zu den Vorgängergenerationen verspricht sie eine robustere Verarbeitungsqualität, verfeinerte Bedienelemente und den neuesten Autofokus des Unternehmens. Der elektronische Sucher (EVF) der a7R IV wurde im Vergleich zur a7R III um das 1,6-fache auf ein beeindruckendes UXGA-OLED-Display mit 5,76 Millionen Bildpunkten erweitert - die höchste Auflösung aller spiegellosen Vollformatkameras. Die wichtigsten Spezifikationen der Sony Alpha a7R IV 61MP BSI CMOS Vollformatsensor Schneller Hybrid-AF mit Nachführung Serienbildaufnahme mit 10 Bildern pro Sekunde (12-Bit-Raw-Modus) mit AF-Tracking 5,76 Mio. Punkte OLED-Sucher 4K-Video von voller Sensorbreite (sub-sampled) oder oversampled von Super35-Crop Videomodi S-Log 2, S-Log 3 und 'HLG' (nur 8-Bit) Die Sony  A9 II Kamera Die a9 II ist das Flaggschiff unter den spiegellosen Vollformatkameras von Sony und verfügt über einen 24,2-MP-Exmor RS BSI CMOS-Sensor. Die ursprüngliche a9 setzte die Messlatte für Hochgeschwindigkeitsaufnahmen mit unglaublichen 20 Bildern pro Sekunde ohne EVF-Blackout, eine Eigenschaft, die auf die a9 II übertragen wurde. Die 693 Phasendetektionspunkte decken über 93 % der Sensorfläche ab, was in Kombination mit dem BIONZ X Prozessor zu einem schnellen und präzisen Autofokus führt, sogar während der Nachführung. Mit nur 24,2 Megapixeln auf dem Sensor gibt die a9 II dem Dynamikumfang und der hervorragenden Empfindlichkeit bei schlechten Lichtverhältnissen den Vorrang vor der Auflösung. Die wichtigsten Spezifikationen der Sony Alpha a9 II 24.2MP BSI CMOS Vollformat-Sensor 20 Bilder/s bei Serienaufnahmen ohne EVF-Blackout Schneller Hybrid-AF mit Nachführung 3,69 Mio. Punkte OLED-Sucher 4K Video von voller Sensorbreite (sub-sampled) oder oversampled von Super35 crop Das alpha2020 Unterwassergehäuse von Nauticam Nauticam unterstützt die Sony Alpha Vollformatlinie seit der ursprünglichen a7 mit professionellen Aluminiumgehäusen, die einen intuitiven Zugang zu allen Bedienelementen und Funktionen der Kameras bieten.  Mit der Weiterentwicklung der Kameras haben sich auch die Nauticam-Gehäuse weiterentwickelt.  Die Nauticam NA-a2020 hebt unser Engagement für die spiegellose Vollformat-Linie von Sony auf eine neue Ebene, indem sie das erste Gehäuse liefert, das sowohl die a9 II als auch die a7R II unterstützt und vollen Zugang zu allen Bedienelementen ohne Änderungen oder Einschränkungen bietet. Integrierte Griffe im DSLR-Gehäusestil mit ergonomischen, gummierten Griffen und Versteifungsbügeln aus Edelstahl sorgen für zusätzliche Stabilität und Befestigungspunkte für Zubehör.  Die NA-a2020 verfügt außerdem über zwei hintere Daumenhebel, die vom Griff aus leicht erreichbar sind und Zugang zu drei der am häufigsten verwendeten Bedienelemente auf der Rückseite der Kamera bieten.  Der rechte Hebel betätigt die Tasten AF-ON und RECORD, während der linke Hebel der Taste PLAY zugeordnet ist.   Oben auf dem Gehäuse auf der linken Seite befinden sich für die a9II spezifische Bedienelemente in Form eines MODE-Wählrades und eines FOCUS-Modushebels.  Die Tasten C1, C2 sowie das EV-Kompensationsrad sind ebenfalls direkt von der Oberseite des Gehäuses zugänglich.  Die Taste C3, die typischerweise für die Umschaltung zwischen dem EVF und dem LCD-Bildschirm zuständig ist, ist auf der Rückseite des Gehäuses vom linken Griff aus leicht erreichbar. Zubehör-Anschlüsse Der NA-?2020 verfügt sowohl über einen M24-Anschluss an der Vorderseite des Gehäuses für HDMI 1.4- und HDMI 2.0-Anschlüsse (Empfehlungen siehe Seitenleiste) als auch über einen M14-Anschluss an der Rückseite für das optionale Vakuumventil (25624).  Das Gehäuse wird mit vorinstallierter Elektronik für das Vakuumprüf- und Lecksuchsystem von Nauticam geliefert.  Dieses Überwachungssystem liefert ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem lässt den Benutzer wissen, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in den gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereinbruch eine akustische und visuelle Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch das Aufheizen der Kamera bei einem Tauchgang mit viel Action verursacht werden. Hochwertige, professionelle Optik Nauticams große Auswahl an Anschlüssen und die hauseigene Korrekturoptik sind die perfekte Ergänzung zur inhärenten Flexibilität der NA-?2020.  Die NA-?2020 ist um das N100 Port-System herum aufgebaut und unterstützt eine Vielzahl von Sony FE-Mount-Objektiven sowie über Adapter auch EF-Mount-Objektive.  Darüber hinaus stehen mehrere Optionen zur Verfügung, um die bahnbrechenden Weitwinkel-Korrekturobjektive WACP und WACP-2 sowie das kompaktere und im Wasser abnehmbare WWL-1 zu verwenden.   Mit dem Sony SEL1635GM FE 16-35mm F2.8 GM bringt das WACP 2 beispielsweise das ursprüngliche Sichtfeld von 105º auf beeindruckende 128º mit schärferen Ecken, einem ~0" minimalen Fokussierabstand und einem natürlicher aussehenden Bild, als es mit einem Standard-Glaskuppelanschluss möglich wäre. Blitzauslösung Es sind sowohl faseroptische als auch elektrische Blitzz-Auslöseoptionen verfügbar.  Die Nauticam-Universal-Faseroptikkabel werden an den eingebauten Durchlass auf der Oberseite des Gehäuses befestigt und verfügen über modulare Anschlüsse sowohl für Sea&Sea-artige Buchsen als auch für INON-Gewindeanschlüsse.  Die Auslösung erfolgt mit dem optionalen Nauticam Mini-Blitzauslöser für Sony (NA26302), der LEDs verwendet, die von einer an Bord befindlichen Knopfzelle gespeist werden, um ein manuelles Signal zu erzeugen, das über die optischen Kabel an kompatible Blitzgeräte übertragen wird.

3.775,00 €*
sofort lieferbar
Sony A7 IV Unterwassergehäuse von Nauticam
Drei Jahre sind zwischen der Veröffentlichung der spiegellosen Vollformatkamera α7III und α7IV von Sony vergangen. Der Nachfolger α7IV bietet viele der neuen Funktionen, die wir von anderen Modellen kennen, verpackt in diesem echten Hybrid-Bildsystem.  Ein neuer hochauflösender 33-MP-BSI-Sensor, der vom BIONZ XR-Prozessor angetrieben wird, ermöglicht interne 4k60p-Aufnahmen ohne Beschnitt in 4:2:2-10-Bit-600Mbps-Qualität oder 30p-Downsampled von der vollen 7K-Sensorbreite.  Gepaart mit einem massiv verbesserten Autofokus, einem Dynamikbereich von mehr als 15 Blendenstufen und der neuen Active Mode 5-Achsen-Stabilisierung ist dies eine leistungsstarke, hochauflösende Foto- und Videoplattform, die die Bezeichnung α7 verdient. Die Sony alpha A7IV Kamera Die spiegellosen Vollformatkameras der α7-Reihe von Sony sind seit langem führend im Angebot einer Vielzahl von Modellen mit ähnlichem Formfaktor, die auf unterschiedliche Aufnahmestile ausgerichtet sind.  Bei der α7 RIII und RIV lag der Schwerpunkt auf Low-Light-Videos bzw. ultrahoher Auflösung, während die α7IV die beiden zu einer echten Hybrid-Aufnahmeplattform vereint.  Der rückseitig beleuchtete Exmor R Vollformatsensor mit 33 Mgapixeln liefert hochauflösende Fotos und nutzt die große Sensorgröße, um ultrascharfe und farbenprächtige Videos zu liefern, die von der vollen 7K-Sensorbreite heruntergerechnet werden. Wichtigste Kamera-Spezifikationen: 33MP Vollformat Exmor R™ BSI CMOS Sensor mit BIONZ XR™ Prozessor 4K 60p 10-Bit 4:2:2 Video ohne Crop 4K 30p 10-Bit 4:2:2 downgesampelt von voller Sensorbreite 7K ohne Pixel-Binning Augen-Autofokus in Echtzeit für Menschen und Tiere S-Log3 Gamma für maximale Dyanmic Range Erfassung 5-Achsen-Körperbildstabilisierung Autofokus Das verbesserte Autofokussystem der α7IV lehnt sich stark an die anderen Neuerscheinungen der α-Serie von Sony an und verwendet das schnelle Hybrid-AF-System, das Phasendetektion und Kontrastdetektion kombiniert, um eine schnelle und präzise Fokussierung zu ermöglichen.  Der AF-Bereich wird mit 759 AF-Punkten auf fast 94 % des Bildfelds erweitert.  Die neuesten Real Time Tracking- und Eye AF-Modi von Sony versprechen eine präzise Schärfenachführung sowohl bei Fotos als auch bei Videos.  Eine neue Focus Map-Funktion ermöglicht eine einfachere Visualisierung der Schärfentiefe beim Filmen, um sicherzustellen, dass die kritischen Teile des Motivs scharf sind. 4K-Video Mit 4K 60p-Videoaufnahmen in 10-Bit 4:2:2-Qualität mit bis zu 600 Mbps ohne Beschneidung steht die α7IV in Sachen Videofähigkeiten auf Augenhöhe mit ihren Konkurrenten.  Die zusätzliche Option, 30p von der vollen 7K-Sensorbreite herunterzurechnen, gibt dem Benutzer die Möglichkeit, den richtigen Modus für seinen Aufnahmestil zu wählen.  Die Aufnahme von Videos im S-Log3-Gamma-Profil ermöglicht den Zugriff auf den vollen Dynamikbereich der Kamera von mehr als 15 Blendenstufen für mehr Spielraum bei der Nachbearbeitung. Verbesserte Bedienung Neben der Verbesserung der Autofokus-, Video- und Standbildaufnahmefunktionen der Kamera bietet die α7IV jetzt auch die Möglichkeit, separate Einstellungen für den Video- und Standbildmodus beizubehalten.  Das dedizierte Einstellrad auf der Kamera ermöglicht einen problemlosen Wechsel zwischen den Modi.  Das Menüsystem wurde ebenfalls verbessert, um die Navigation zu vereinfachen und anderen aktuellen Modellen ähnlicher zu machen. Das Nauticam Unterwassergehäuse für die Sony A7 Mark IV Die NA-A7IV wurde als optimierte Lösung für die Aufnahme von Stand- und Bewegtbildern unter Wasser entwickelt. Ausgestattet mit dem umfangreichen Zubehör von Nauticam kann die NA-A7IV so angepasst werden, dass sie in beiden Bereichen hervorragende Leistungen erbringt. Das NA-A7IV Unterwassergehäuse von Nauticam ist das neueste in einer langen Reihe von spiegellosen Systemgehäusen von Sony und verfügt über die gleichen intuitiv angeordneten Bedienelemente, die einfache Einrichtung und die robuste Zuverlässigkeit, die die Benutzer erwarten. Bedienung Verpasse nie eine Aufnahme, wenn du nach einer Taste oder einem Regler suchst.  Unabhängig davon, wo sich die Bedienelemente an der Kamera befinden, haben die Nauticam-Ingenieure sie dort am Gehäuse angebracht, wo sie am meisten gebraucht werden.  Wichtige Einstellräder und Knöpfe sind durch die verstärkten, ergonomischen Griffe leicht zu erreichen.  Oben am Gehäuse befindet sich ein neuer Hebel, mit dem du schnell zwischen den Modi Standbild, Film und S&Q (VFR Video) wechseln kannst.  Ein doppelter Daumenhebel in der Nähe des rechten Griffs betätigt die REC- und AF-ON-Tasten und ein einzelner Hebel in der Nähe des linken Griffs dient der WIEDERGABE.   HDMI 2.0 An der Vorderseite des Gehäuses befindet sich ein M24-Bulkhead mit großer Bohrung für den Anschluss von externen Monitoren und Recordern mit HDMI 2.0 oder HDMI 1.4 (mit einem Reduzieradapter auf M16).  Ein zusätzliches M10-Gewinde in der Nähe der vorderen Mitte des Gehäuses macht die Verwendung eines externen Monitors noch einfacher.  Die A7IV kann 4:2:2 10-Bit 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde an externe Rekorder ausgeben und ermöglicht so die Aufnahme in editierbaren Codecs wie ProRes.  In der Ressourcen-Seitenleiste findest du weitere Details und empfohlene Setups. Sucher Präzision erfordert Weitsicht: Eine Kamera wie die Sony A7IV erfordert einen perfekten Fokus für optimale Ergebnisse. Glücklicherweise hat Nauticam die benutzerfreundlichsten austauschbaren Sucher auf dem Markt entwickelt. Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Erleichterungen eines vergrößerten Suchers mit einstellbaren Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" 180º vergrößernden Sucher und einen um 45º abgewinkelten vergrößernden Sucher, um die Arbeit auf engstem Raum zu erleichtern, die häufig mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher verfügen über eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrienverstellung ermöglicht eine persönliche, gestochen scharfe Anpassung unter Wasser. Sucherwechsel können in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Zusammensetzung und Fokusgenauigkeit waren noch nie so zugänglich. Integriertes Vakuumrüf- und Leckageerkennungssystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem ist serienmäßig mit NA-A7IV erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil liefert dieses Überwachungssystem ständige Updates zum wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Der Bediener kann auf einen Blick den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses erkennen. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.  Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden. Blitzansteuerung Die Auslösung von externen Blitzgeräten erfolgt über die integrierten Glasfaseranschlüsse, wenn du den optionalen Mini Flash Trigger für Sony (NA26302) verwendest.  Die elektronische Auslösung erfolgt auch über ein optionales Nikonos-Bulkhead. Beachte, dass du für die Verwendung mit dem Vakuumventil den optionalen M14 Offset Connector mit Vakuumventil II (NA25026) benötigst.

3.775,00 €*
sofort lieferbar
Sony Alpha 1 Unterwassergehäuse von Nauticam
Die Sony Alpha 1 richtet sich direkt an professionelle Fotografen und bietet einen 50-MP-Sensor, der Serienaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde und 8K-Videos ermöglicht.  Sie verfügt über Sonys neuestes Autofokussystem, einen unglaublichen EVF mit 9,44 Mio. Punkten und eine Blitzsynchronisationsgeschwindigkeit von 1/400 Sek. mit dem mechanischen Verschluss. Egal, ob Sie an Fotos oder Videos interessiert sind, diese Kamera kann so ziemlich alles, was Sie brauchen.   Die Sony alpha 1 Kamera Die Sony a1 ist das Flaggschiff unter den Vollformat-Wechselobjektivkameras des Unternehmens.  Mit dem neuen 50,1 MP Exmor RS BSI CMOS Sensor und dem BIONZ XR Prozessor ist die a1 eine Kamera, die wirklich alles kann.  Ihr 759 Punkte schnelles Hybrid-Autofokus-System bietet fortschrittliche Motivverfolgung und Echtzeit-Augen-Autofokus bei Menschen und Tieren.  Die optimierte Verarbeitung in der a1 ermöglicht Serienaufnahmen mit 30 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung sowie 8K 30p und 4K 120p 10-Bit-Videoaufnahmen.    Bei 8K 30p wird die volle Breite des Sensors ausgenutzt, bei 4K 120p wird ein 10%iger Ausschnitt verwendet.  Durch einen Super-35-Crop ist auch eine überabgetastete 4K-Aufnahme über einen 5,8K-Aufnahmebereich möglich.  Für Fotografen, die mehr Flexibilität in der Postproduktion benötigen, ist eine 4,3K-Rohdatenaufzeichnung mit 16 Bit auf einem externen Rekorder über den HDMI-A-Anschluss der Kamera in voller Größe möglich.   Die a1 hat im Vergleich zu ihren Vorgängermodellen auch wichtige Verbesserungen erhalten, darunter einen OLED-EVF mit 9,44 Mio. Bildpunkten und einer Bildwiederholrate von 240 Bildern pro Sekunde.  Der neu gestaltete Verschluss ermöglicht Blitzsynchronisationsgeschwindigkeiten von bis zu 1/400 s und das Gehäuse verfügt über zwei Kartensteckplätze, die entweder CFexpress Typ A oder SD UHS-II Speicherkarten unterstützen.   Hauptmerkmale Sony alpha 1 50,1MP Exmor RS BSI CMOS Vollformatsensor 759 Punkte Fast Hybrid AF mit Nachführung Serienbildaufnahme mit 30 B/s und elektronischem Verschluss 9,44 Mio. Punkte OLED-Sucher mit einer Bildwiederholrate von 240 B/s 8K 30p und 4K 120p Video in 10-bit 4,3K 16-Bit Raw-Videoausgabe Zwei UHS-II / CFexpress-Kartensteckplätze Typ A Das Sony alpha 1 Unterwassergehäuse von Nauticam Nauticam unterstützt die Sony Alpha Vollformat-Linie seit der ursprünglichen a7 mit professionellen Aluminiumgehäusen, die intuitiven Zugang zu allen Bedienelementen und Funktionen der Kameras bieten. So wie sich die Kameras weiterentwickelt haben, haben sich auch die Nauticam-Gehäuse weiterentwickelt. Das NA-a1 Unterwassergehäuse bietet mit den Fingerspitzen Zugriff auf alle wichtigen Kamerabedienelemente in einem robusten und zuverlässigen Aluminium-Unterwassergehäuse. Ergonomischer Zugriff auf die Kamerabedienelemente ist eine der entscheidenden Stärken eines Nauticam-Gehäuses, und das NA-a1 setzt diese Tradition fort. Integrierte Griffe im Stil eines DSLR-Gehäuses mit ergonomischen gummierten Griffen und Versteifungsbügeln aus Edelstahl sorgen für zusätzliche Stabilität und Befestigungspunkte für Zubehör. Die NA-a1 verfügt außerdem über zwei rückseitige Daumenhebel, die vom Griff aus leicht zu erreichen sind und Zugriff auf drei der am häufigsten verwendeten Bedienelemente auf der Rückseite der Kamera bieten. Der rechte Hebel betätigt die Tasten AF-ON und RECORD, während der linke Hebel der Taste PLAY zugeordnet ist. Oben auf dem Gehäuse auf der linken Seite befinden sich Bedienelemente in Form eines MODE-Wahlrads und eines FOCUS-Modushebels. Die Tasten C1, C2 sowie das Einstellrad für die Belichtungskompensation sind ebenfalls direkt von der Gehäuseoberseite aus zugänglich. Die C3, die typischerweise für die Steuerung des Umschaltens zwischen EVF und LCD-Bildschirm belegt ist, ist auf der Rückseite des Gehäuses vom linken Griff aus leicht zu erreichen. Zubehöranschlüsse Die NA-a1 verfügt sowohl über einen M24-Anschluss an der Vorderseite des Gehäuses für HDMI 1.4- und HDMI 2.0-Verbindungen (siehe Seitenleiste für Empfehlungen) als auch über einen M14-Anschluss an der Rückseite für das optionale Vakuumventil (25624). Das Gehäuse wird mit vorinstallierter Elektronik für das Nauticam Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem geliefert. Dieses Überwachungssystem liefert ständige Updates über den wasserdichten und tauchsicheren Status des Gehäuses. Ein einfaches farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum stabil ist oder dass das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in denselben Schaltkreis integriert, so dass bei einem Wassereinbruch eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert, so dass Fehlalarme aufgrund von Änderungen der Außentemperatur oder der Erwärmung der Kamera bei einem actionreichen Tauchgang vermieden werden. Hochwertige professionelle Optiken Die große Auswahl an Ports und die hauseigenen Korrekturoptiken von Nauticam sind die perfekte Ergänzung zur Flexibilität der NA-a1. Basierend auf dem N100 Port-System unterstützt die NA-a1 eine Vielzahl von Sony FE-Mount-Objektiven sowie EF-Mount-Objektive über Adapter. Darüber hinaus stehen mehrere Optionen zur Verfügung, um die bahnbrechenden Weitwinkel-Korrekturobjektive WACP und WACP-2 sowie das kompaktere und im Wasser abnehmbare WWL-1B zu verwenden. Mit dem Sony SEL1635GM FE 16-35mm F2.8 GM zum Beispiel bringt das WACP 2 das ursprüngliche 105º-Sichtfeld auf beeindruckende 128º mit schärferen Ecken, einem ~0" minimalen Fokusabstand und einem natürlicher wirkenden Bild, als es ein Standard-Glasdome-Port bieten würde. Blitzauslösung Es sind sowohl faseroptische als auch elektrische Blitzauslösungsoptionen verfügbar. Die Nauticam Universal-Glasfaserkabel werden an den eingebauten Gewinde oben auf dem Gehäuse befestigt und verfügen über modulare Anschlüsse sowohl für Sea&Sea-Stecker als auch für INON-Gewindeanschlüsse. Die Auslösung erfolgt mit dem optionalen Nauticam Mini-Blitzauslöser für Sony (NA26302), der mit Hilfe von LEDs, die von einer eingebauten Knopfzellenbatterie gespeist werden, ein manuelles Signal erzeugt, das über die optischen Kabel an kompatible Blitze übertragen wird.

4.185,00 €*
Sony A7R V Unterwassergehäuse von Nauticam
Mit jeder neuen Kamerageneration macht Sony riesige Fortschritte in der Art und Weise, wie Bilder aufgenommen und verarbeitet werden.  Die Sony a7R V verfügt über denselben 61-MP-Sensor wie die vorherige a7R IV, hat aber enorme Fortschritte bei der Verarbeitungskapazität gemacht, was zu Verbesserungen auf der ganzen Linie führt. Mit einer neu entwickelten KI-Verarbeitungseinheit bietet die Sony a7R V ein völlig neues Autofokussystem, das auf einer intelligenteren Motivverfolgung und -erkennung aufbaut. Die Sony a7R V verfügt über eine 8-stufige Bildstabilisierung und beeindruckende Videofunktionen wie die interne 8K-10-Bit-Aufnahme und die externe 16-Bit-RAW-Aufnahme über HDMI, die sie zu einer beliebten Wahl bei Unterwasserfotografen machen werden. Die Sony alpha A7R V Kamera Die Sony a7R V ist die fünfte Generation der hochauflösenden spiegellosen Vollformatkamera von Sony. Der 61,0-Megapixel-Vollformat-CMOS-Sensor mit rückwärtiger Belichtung in Kombination mit dem BIONZ XR-Bildprozessor bietet eine noch nie dagewesene Auflösung, feine Abstufungen und geringes Rauschen bei einer um das 8-fache höheren Verarbeitungsgeschwindigkeit als bei der a7R IV. Im Vergleich zu den Vorgängergenerationen verspricht sie eine robustere Bauqualität, verfeinerte Bedienelemente und den neuesten Autofokus des Unternehmens. Der neue Prozessor sorgt dafür, dass die Motiverkennungsfähigkeiten der Kamera für den Autofokus deutlich verbessert werden. Die a7R IV war in der Lage, Menschen, ihre Gesichter und Augen zu erkennen und zu priorisieren, aber die a7R V geht hier noch viel weiter. Die a7R V ist so konzipiert, dass sie menschliche Motive besser erkennt, aber auch darauf trainiert ist, ein breiteres Spektrum an nicht-menschlichen Motiven zu erkennen. Zusätzlich zu den 8K-Aufnahmen bietet die 4K-Videokamera Oversampling von 6,2k Pixeln ohne Binning, um maximale Details zu liefern, und bietet bis zu 60p-Aufnahmen und S-Cinetone für einen überragenden filmischen Ausdruck. Die Kamera bietet außerdem die kreative Freiheit, kontinuierlich bis zu 583 komprimierte RAW-Bilder mit 10 fps aufzunehmen. Wichtigste Kamera-Spezifikationen: 61,0 MP Vollformat rückwärtig belichteter Exmor R™ CMOS-Sensor AF der nächsten Generation mit KI-Autofokus mit Echtzeit-Erkennung und Deep Learning 4K 16-Bit Rohdatenausgabe; S-Log3/S-Cinetone 8K 24p, 4K 60p, FHD 120p 10-Bit Video 3,2" 4-Achsen Multi-Angle Touchscreen LCD 8-stufige 5-Achsen-Bildstabilisierung Kontinuierliche Aufnahme von bis zu 583 komprimierten RAW-Bildern mit 10 Bildern pro Sekunde EVF mit 9,44 Mio. Punkten und einer Bildwiederholrate von 120 Bildern pro Sekunde  Beispiel-Setup Das Nauticam Unterwassergehäuse für die Sony A7R V Das Unterwassergehäuse NA-A7RV bietet Zugriff auf alle wichtigen Kamerabedienelemente in einem robusten und zuverlässigen Aluminium-Unterwassergehäuse. Der ergonomische Zugang zu den Kamerabedienelementen ist eine der größten Stärken von Nauticam-Gehäusen, und das NA-A7RV setzt diese Tradition fort. Die wichtigsten Kameraparameter lassen sich an den Griffen ändern, ohne dass man umständlich danach greifen muss. Das NA-A7RV-Unterwassergehäuse von Nauticam übernimmt die zentralen Designelemente der Nauticam Pro-DSLR-Serie und bündelt sie in einem kompakteren Paket. Ein patentierter Verriegelungshebel für den Anschluss ermöglicht einen Objektivwechsel in Sekundenschnelle. Das Öffnen des Gehäuses für einen schnellen Batterie- und Medienwechsel ist dank der verschließbaren Gehäuseverriegelungen schnell und einfach. Alle Aspekte des Systems sind eine nahtlose Erweiterung der Kamera. Bedienung Verpasse nie eine Aufnahme, wenn du nach einer Taste oder einem Regler suchst.  Unabhängig davon, wo sich die Bedienelemente an der Kamera befinden, haben die Nauticam-Ingenieure sie dort am Gehäuse angebracht, wo sie am meisten gebraucht werden.  Wichtige Einstellräder und Knöpfe sind durch die verstärkten, ergonomischen Griffe leicht zu erreichen.  Oben am Gehäuse befindet sich ein neuer Hebel, mit dem du schnell zwischen den Modi Standbild, Film und S&Q (VFR Video) wechseln kannst.  Ein doppelter Daumenhebel in der Nähe des rechten Griffs betätigt die REC- und AF-ON-Tasten und ein einzelner Hebel in der Nähe des linken Griffs dient der WIEDERGABE.   Kompabilität mit A7IV Das NA-A7RV Unterwassergehäuse ist sowohl mit der Sony a7R V als auch mit der Sony a7 IV kompatibel. Um die Sony a7 IV zu verwenden, ist das NA17433UK Conversion Kit erforderlich.   HDMI 2.0 An der Vorderseite des Gehäuses befindet sich ein M24-Bulkhead mit großer Bohrung für den Anschluss von externen Monitoren und Recordern mit HDMI 2.0 oder HDMI 1.4 (mit einem Step-down-Adapter auf M16). Eine zusätzliche M10-Gewindeposition in der Nähe der vorderen Gehäusemitte macht die Verwendung eines externen Monitors noch einfacher.  Die a7R V kann 16-Bit-RAW-Videos mit bis zu 4K 60p an externe Rekorder ausgeben. In der Ressourcen-Seitenleiste findest du weitere Details und empfohlene Setups. Professionelle Unterwasseroptiken Das NA-A7RV Unterwassergehäuse von Nauticam basiert auf dem N100 Port System für Sony E-Mount und unterstützt eine Vielzahl von nativen Objektiven mit einer Auswahl an optischen Glas- und Acrylanschlüssen. Über die konventionelle Optik hinaus kann die NA-A7RV die unvergleichliche optische Qualität der Nauticam-Wasserkontakt-Optik nutzen, wie z. B. die WACP-1 oder WWL-1B, die ein Sichtfeld von bis zu 130°, vollen Zoom und einen minimalen Fokusabstand von fast 0" mit den unterstützten Objektiven bietet.  Im Makrobereich bieten die SMC-1 und SMC-2 mit dem 90-mm-Makroobjektiv von Sony eine gestochen scharfe Super-Makrovergrößerung von bis zu 4x. Optische Sucher Präzision erfordert Weitsicht: Eine Kamera wie die Sony A7RV erfordert einen perfekten Fokus für optimale Ergebnisse. Glücklicherweise hat Nauticam die benutzerfreundlichsten austauschbaren Sucher auf dem Markt entwickelt. Der standardmäßige optische Glassucher ist sehr gut und reisefreundlich, aber viele Fotografen bevorzugen die Erleichterungen eines vergrößerten Suchers mit einstellbaren Dioptrien. Nauticam produziert einen "geraden" 180º vergrößernden Sucher und einen um 45º abgewinkelten vergrößernden Sucher, um die Arbeit auf engstem Raum zu erleichtern, die häufig mit Makroaufnahmen verbunden ist. Beide Sucher verfügen über eine hochwertige Optik und ermöglichen eine helle Betrachtung des gesamten Bildes. Eine patentierte externe Dioptrienverstellung ermöglicht eine persönliche, gestochen scharfe Anpassung unter Wasser. Sucherwechsel können in weniger als 30 Sekunden ohne Werkzeug durchgeführt werden. Außergewöhnliche Zusammensetzung und Fokusgenauigkeit waren noch nie so zugänglich. Integriertes Vakuumrüf- und Leckageerkennungssystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Leckerkennungssystem ist serienmäßig mit NA-A7RV Unterwassergehäuse von Nauticam erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil liefert dieses Überwachungssystem ständige Updates zum wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Der Bediener kann auf einen Blick den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses erkennen. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.  Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden. Blitzsteuerung Die Auslösung von externen Blitzgeräten erfolgt über die integrierten Glasfaseranschlüsse, wenn du den optionalen Mini Flash Trigger für Sony (NA26302) verwendest.  Die elektronische Auslösung erfolgt auch über ein optionales Nikonos-Bulkhead. Beachte, dass du für die Verwendung mit dem Vakuumventil den optionalen M14 Offset Connector mit Vakuumventil II (NA25026) benötigst.

3.938,00 €*
sofort lieferbar
YS-D3 DUO Unterwasserblitz
Hochspezialisiertes Unterwasserblitzgerät mit großer Lichtleistung Das YS-D3 DUO von Sea&Sea ist ein hochspezialisiertes Unterwasserblitzgerät mit drei Aufnahmemodi: DS-TTL, RC-Modus und manuell. Der YS-D3 DUO liefert eine gleichmäßige und einheitliche Lichtverteilung mit einer großen Lichtleistung von GN33. Benutzerdefinierte Einstellungen ermöglichen es, das Blitzgerät mit hoher Präzision mit einer Vielzahl von Kameras und Aufnahmestilen zu verwenden. Aufnahmemodus Mit dem Modusschalter kann zwischen "DS-TTL", "RC-Modus" und "Manuell" umgeschaltet werden. Er ist durch seine Farbe leicht zu erkennen. Blau: DS-TTL Rot: RC-Modus Orange: Manuell 1 Hochpräzises DS-TTL-Dimmen Die DS-TTL-Dimmgenauigkeit wurde durch die Verwendung eines neu entwickelten Lichtempfangssensors erheblich verbessert. Durch die Anwendung detaillierter benutzerdefinierter Einstellungen kann es mit hoher Genauigkeit mit einer Vielzahl von Kameras verschiedener Marken verwendet werden. *Wenn Sie TTL-Aufnahmen mit einer Kamera einer anderen Marke als OM SYSTEM (OLYMPUS) machen, wählen Sie DS-TTL als Aufnahmemodus. *Bei Aufnahmen mit DS-TTL müssen für jede Kamera im Voraus benutzerdefinierte Einstellungen vorgenommen werden. Im DS-TTL-Modus. Die Belichtungskorrektur kann mit dem Lichtstärkeregler auf der rechten Seite vorgenommen werden. +2.0 bis -2.0 Modus für "RC System" Das "RC System" ist ein Blitzsystem für OM SYSTEM Digitalkameras, und der YS-D3 DUO wurde in Zusammenarbeit mit OM Digital Solutions entwickelt, um den RC-Modus zu integrieren. Der RC-Modus ist ein Lichtsteuerungsmodus, bei dem die Kamera die Blitzleistung automatisch auf der Grundlage der Helligkeit durch das Objektiv steuert. Der YS-D3 DUO Unterwasserblitz von Sea&Sea ist mit einem präziseren "RC-Modus" ausgestattet, der auf der Grundlage von Systeminformationen entwickelt wurde, die offiziell von OM Digital Solutions bereitgestellt wurden. Der YS-D3 DUO ist mit einem präziseren "RC-Modus" ausgestattet, der auf der Grundlage der von OM Digital Solutions offiziell zur Verfügung gestellten Systeminformationen entwickelt wurde. *Da das Blitzgerät mit der Kamera gekoppelt ist, kann die Blitzleistungskompensation nicht nur auf der Seite des Blitzgeräts, sondern auch auf der Seite der Kamera eingestellt werden, wenn im RC-Modus fotografiert wird. *Die Einstellung der Kamera in den RC-Modus kann die Lebensdauer der Kamera verlängern (sparen). Im RC-Modus. Das Lichtstärkeregulierungsrad auf der rechten Seite kann zur Belichtungskompensation verwendet werden. Manueller Modus mit 11 Stufen Im manuellen Modus kann die Lichtstärke in 11 Stufen eingestellt werden. Die Einstellungen sind (GN: 1 / 1,4 / 2 / 2,8 / 4 / 5,6 / 8 / 11 / 16 / 22 / 33). Der Wert kann leicht an der Skala auf dem Einstellrad für die Lichtintensität abgelesen werden. Kompatibel mit Digitalkameras, die nicht über eine Vorblitzfunktion verfügen. *Nur manueller Blitz ist verfügbar, aber wenn Ihr Kameragehäuse mit einem Blitzanschluss/Konverteranschluss ausgestattet ist, können Sie auch ein Synchronisationskabel verwenden, um den Blitz anzuschließen. Im manuellen Modus. Wählen Sie die Leitzahl mit dem Einstellrad für die Lichtstärke. YS-D3 DOU kann auch mit einem Synchrokabel angeschlossen werden Anpassen Der YS-D3 DUO lässt sich mit hoher Präzision für eine Vielzahl von Aufnahmestilen mit verschiedenen Kameras einrichten, indem Sie individuelle Einstellungen vornehmen. In der Tabelle finden Sie die Einstellungen für den jeweiligen Aufnahmemodus und die Synchronisationsmethode von Kamera und Blitzgerät. Aufnahme im DS-TTL-Modus und im manuellen Modus ・ Klicken Sie hier für Aufnahmen mit DS-TTL unter Verwendung eines optischen/TTL-Konverters. *Benutzerdefinierte Einstellungen sind bei Verwendung des manuellen Auslösers nicht erforderlich. Verwenden Sie die Standardeinstellungen. ・Bei Aufnahmen mit DS-TTL/Manuell unter Verwendung des eingebauten Blitzes. Nikon  Canon  Sony Andere *Siehe Seite E-28 der Bedienungsanleitung für Verfahren zur Änderung der benutzerdefinierten Einstellungen. Aufnahme im RC-Modus Bei Aufnahmen im RC-Modus mit einer OM SYSTEMS (OLYMPUS)-Kamera sind keine benutzerdefinierten Einstellungen erforderlich. Wählen Sie "RC-Modus Aufnahme" in der Blitzmodus-Einstellung auf der Kameraseite; YS-D3 DUO sollte auf "RC" für den Aufnahmemodus eingestellt werden. *Für Details zum "RC-Modus" lesen Sie bitte das Benutzerhandbuch der zu verwendenden Kamera. Lichtquelle Es handelt sich um ein Hochleistungsblitzgerät, das sich durch hohe Lichtqualität auszeichnet. Der hohe Lichtstrom und der breite Abstrahlwinkel eignen sich hervorragend für Weitwinkelaufnahmen mit Fischaugenobjektiven und anderen Weitwinkelobjektiven. Der Unterwasserblitz von Sea&Sea verfügt außerdem über die von uns entwickelte Lichtverteilungstechnologie. Hohe Lichtintensität GN33 Die Lichtleistung hat eine Leitzahl (GN) von 33, eine der höchsten unter den Unterwasserblitzen für den allgemeinen Gebrauch. Durch den Einsatz von zwei Entladungsröhren wird die Leistung erhöht und GN 33 bei vollem Blinken erreicht. Zwei Entladungsröhren Gleichmäßige und gleichmäßige Lichtverteilung Die ursprünglich entwickelte "asphärische Ringlinse" ist vor der Leuchtröhre platziert, und die beiden Entladungsröhren und die "asphärische Ringlinse" sorgen für eine gleichmäßige und gleichmäßige Lichtverteilung in der Peripherie, was sie zu einer idealen Lichtquelle für die externe Beleuchtung macht. Sphärische optische Troidallinse Anpassung des Abstrahlwinkels mit Diffusor Der Abstrahlwinkel beträgt 80°×105° ohne Diffusor und 100°×110° mit dem mitgelieferten Diffusor für eine weiche Beleuchtung. Wenn der optionale Dome-Diffusor angebracht ist, vergrößert sich der Abstrahlwinkel auf 150°×170°. Der Dome-Diffusor ist besonders effektiv bei der Verwendung eines Fisheye-Objektivs oder bei der Beleuchtung mit weichem Licht (Leitzahl wird um ca. -1,5 EV reduziert). Ohne Diffusor Mit angebautem Diffusor (optionaler) Kuppeldiffusor angebracht Bedienbarkeit Sea&Seas legt besonderen Wert auf eine einfache Handhabung, insbesondere unter Wasser. Je mehr Sie das Gerät benutzen, desto mehr werden Sie das leicht zu drehende Einstellrad, das gut ablesbare Display und die gute Unterwasserbalance schätzen. Großes Zifferblatt Die Bedienung unter Wasser erfolgt über den Modusschalter und das Einstellrad für die Lichtintensität. Die großen Drehknöpfe sind rutschfest und der Höhenunterschied ermöglicht eine reibungslose Bedienung auch mit dicken Handschuhen. Er ist so konzipiert, dass er mit einem Klick-Klick stufenweise stoppt, um Fehlfunktionen zu minimieren. Großes Zifferblatt Leicht ablesbares hintergrundbeleuchtetes Bedienfeld Die Farbe der Anzeige wechselt bei jeder Umstellung des Modusschalters. Blau (im DS-TTLII-Modus), rot (im RC-Modus), gelb (im manuellen Modus mit Vorblitz) und grün (im manuellen Modus ohne Vorblitz) sind die verschiedenen Farben zur Kennzeichnung, so dass die Position der Bedienelemente auch beim Nachttauchen leicht zu erkennen ist. Im DS-TTLII-Modus Im RC-Modus Im manuellen Modus ohne Vorblitz Unterwasser-Balance YS-D3 DUO von Sea&Sea hat mit der Kugelhalterung und der Klemme fast keinen Auftrieb. Schweres Gewicht unter Wasser erfordert unerwartete Kraft, um die Klemme zu betätigen, aber die YS-D3 DUO ist unbeeinflusst vom Auftrieb, so dass die Bedienung reibungslos funktioniert. Selbst wenn Sie die Position des Unterwasserblitzes ändern, ändert sich die Unterwasserbalance des gesamten Gehäusesets nicht wesentlich, und Sie können spüren, wie einfach es zu handhaben ist. Zwei Stärken des Pilotlichtes Die LED-Ziellichtfunktion ist nützlich zum Fokussieren und Überprüfen des Abstrahlwinkels des Unterwasserblitzes. Wählen Sie je nach Situation zwischen 300 Lumen oder 150 Lumen. 300 Lumen 150 Lumen Batteriewechsel per Knopfdruck Die Stromquelle sind AA-Batterien, die im Allgemeinen weit verbreitet sind. Es handelt sich um vier Batterien desselben Typs (1,5-V-Alkalibatterien AA und 1,2-V-Nickel-Wasserstoff-Batterien AA). Das Batteriefach wird mit einem Bajonettverschluss geöffnet und geschlossen, ohne dass der O-Ring belastet wird. Es ist eine One-Touch-Bedienung und erfordert keine Kraftanstrengung wie der Schraubtyp. Haken für Lichtwellenleiter Ein Haken für Glasfaserkabel am Gehäuse des Unterwasserblitzes von Sea&Sea führt das Glasfaserkabel auf intelligente Weise. Anschluss an den Arm Ihrer Wahl Eine gerade Kugelkopfbasis ist im Lieferumfang enthalten, aber der YS-Anschluss oder der Blitzkugelkopf 35 kann je nach Anwendung als Option angebracht werden. (optional) YS-Anschluss (optional) Diagonaler Kugelkopf Zubehör Ein breites Spektrum an Zubehör erweitert Ihre Aufnahmemöglichkeiten. Snoot Ein Adapter, der das breite Blitzlicht in ein Spotlicht verwandelt. Durch ein internes Prisma kann die optische Achse des Ziellichts perfekt auf die optische Achse des Blitzlichts ausgerichtet werden. Die Strahlenöffnung beträgt 25 mm und die Verwendung eines Snoots schneidet das Licht um das Objekt herum ab, so dass nur das Objekt hervorgehoben wird. Kuppeldiffusor Diffusor, der den Abstrahlwinkel auf 150° x 170° vergrößert. Die Lichtintensität wird um etwa -1,5 EV (GN28) reduziert. Blitzprisma Lichtleitprisma, das YS-D3 DUO-Licht ohne Glasfaserkabel aussenden kann; unterstützt RC-Modus und manuelle Emission.

799,00 €*
sofort lieferbar
Retra Flash PRO Max Unterwasserblitz
Von Unterwasserfotografen für Unterwasserfotografen entwickelt - mit diesem Anspruch hat sich Retra UWT der Entwicklung eines der besten Unterwasser-Blitzgeräten der Welt verschrieben.  Der neue Retra Flash Pro Max Der Retra Flash Pro Max ist Retras neuer High-End-Unterwasserblitz, der mit modernster Unterwasserbeleuchtungstechnologie ausgestattet ist und eine erstklassige Leistung für jede Art von Unterwasserfotografie bietet.  Der Retra Pro Max ist Retras fortschrittlichster Blitz und verfügt über einzigartige Funktionen, wie das hintergrundbeleuchtete Display ber die Retra UWT-Anwendung können Smartphones verbunden und die Benutzermodi erweitert und angepasst werden. Das neue und verbesserte Auslösesystem ist das effizienteste System, das Retra je entwickelt habt und ermöglicht dem Pro Max eine höhere Lichtleistung bei geringerem Stromverbrauch, während die kreisförmige Blitzröhre für eine weichere und gleichmäßigere Beleuchtung sorgt. Der Pro Max verfügt außerdem über ein neues Batteriefachdesign, das für Benutzerfreundlichkeit optimiert wurde. Die klassische Bajonetthalterung an der Vorderseite des Blitzes bleibt die gleiche wie bei früheren Versionen, sodass alle vorhandenen Retra-Zubehörteile kompatibel sind. Leistung in Zahlen Blitzleistung: 140 Ws Stromquelle: AA-Akkus Stromkreisschutz Leckwarnsystem Display auf der Rückseite TTL HSS bereit Bluetooth-Verbindung Bajonettanschluss Typ: A1 Das neue Retra Flash Pro Max kann in Kombination mit den Versionen Retra Flash Pro und Pro X verwendet werden.    

1.770,00 €*
sofort lieferbar
S-220 Unterwasserblitz
Ultraweites, leistungsstarkes, kompaktes Unterwasser Blitzgerät Bei gleicher kompakter Größe wie das Vorgängermodell (INON S-2000) wurde das GN22 weiter verbessert. Eine hochleistungsfähige Fly-Eye-Kuppel, die den Abstrahlwinkel unter Wasser drastisch erhöht. Großes Drehrad für einfache Bedienung, gut sichtbares phosphoreszierendes Panel. Doppelte O-Ringe reduzieren das Risiko von Überschwemmungen erheblich. Kompaktes Gehäuse, das dennoch GN22 liefert Ausgestattet mit einer Fly-Eye-Dome-Linse, die einen superbreiten Unterwasser-Ausstrahlungswinkel von horizontal 140° und vertikal 100° ermöglicht Zuverlässiger und bewährter "S-TTL Auto" und 12-stufiger "Manueller Blitz Großes Drehrad für deutlich verbesserte Bedienbarkeit. Ein phosphoreszierendes Panel für leichte Ablesbarkeit Doppelte O-Ringe reduzieren das Risiko von Überschwemmungen erheblich Frontal positionierter Sockel sorgt für flexiblere Beleuchtung Betrieb mit vier AA-Batterien, leicht erhältlich und preisgünstig Kompatibel mit verschiedenen Dome-Filtern für Blitzgeräte Unterstützt "Quick Holder" für einfaches Anbringen/Abnehmen mit einem Tastendruck Kompaktes und dennoch leistungsstarkes GN22 Trotz des kompakten Gehäuses verbreitet das S-220 ein leistungsstarkes GN22. Die volle Leistung gepaart mit einem weiten Unterwasser-Abstrahlwinkel sorgt für eine unvergleichliche Performance als Hauptblitzgerät in allen Bereichen, egal ob für Weitwinkel- oder Makrofotografie oder kompakte Digitalkamera oder Spiegelreflexkamera. Superbreiter Abstrahlwinkel von 140° Horizontal x 100° Vertikal unter Wasser durch Fly-eye Dome Linse Eine präzise berechnete und einzigartig gestaltete Fly-Eye-Dome-Linse für den lichtemittierenden Teil erreicht außergewöhnliche Unterwasser-Abstrahlwinkel von 140° horizontal × 100° vertikal mit minimaler Lichtverteilungsvariation. Dieser breite Abstrahlwinkel füllt das "UWL-95S XD" + "Dome Lens Unit III" Unterwasserabdeckung von horizontal 140° x vertikal 100° (bei einem Seitenverhältnis von 4:3) perfekt aus, so dass ein einziges S-220 Blitzgerät das gesamte Bild ausleuchten kann. Zuverlässiger "S-TTL Auto" und 12-stufiger "Manueller Blitz" Ausgestattet mit der zuverlässigen und bewährten INON-Original-Blitzautomatik "S-TTL Auto" und der 12-stufigen "Manuellen Blitzfunktion" mit -0,5EV Schrittweite. Das S-TTL Auto System kann nicht nur mit dem in der Kamera eingebauten Blitz verwendet werden, sondern auch mit dem INON Original TTL Konverter, der mit INON Gehäusen, "X-2 R6 Mark II", "X-2 R6" und "X-2 R5" für ein noch präziseres TTL System ausgestattet ist. So verpassen Sie keine Auslösechance mehr. Großes Einstellrad für deutlich verbesserte Steuerbarkeit und phosphoreszierendes Bedienfeld für bessere Ablesbarkeit Das neu gestaltete große Steuerrad und die Schalter verbessern die Bedienbarkeit erheblich. Außerdem besteht das hintere Bedienfeld aus weißem, stark leuchtendem, phosphoreszierendem Material, das sowohl bei Tag- als auch bei Nachttauchgängen eine gute Lesbarkeit gewährleistet. Doppelte O-Ringe reduzieren das Überflutungsrisiko erheblich Kugeladapter wie der "Z Adapter MV" und "Direct Base Ⅲ" befinden sich vorne in der Nähe der Lichtaustrittsfläche, statt wie bei den Vorgängermodellen hinten, so dass ein optisches Kabel die Flexibilität der Beleuchtung nicht beeinträchtigen kann. Betrieben mit 4 leicht erhältlichen, preiswerten AA-Batterien Vielfältige Dome-Filter Das Blitzgerät S-220 ist mit einem Bajonettanschluss für verschiedene Dome-Filter ausgestattet: "Strobe Dome-Filter S [SOFT]", der den Abstrahlwinkel des Blitzgeräts auf horizontal 150° x vertikal 110° vergrößert und gleichzeitig die Lichtintensität um -0,5EV reduziert, und "Strobe Dome-Filter [ND]", der die Lichtintensität speziell für Makroaufnahmen um -4EV reduziert." Zusätzlich sind zwei optionale Dome-Filter erhältlich: Strobe Dome-Filter S [4900K] und Strobe Dome-Filter S [4600K], die die native Farbtemperatur des Blitzgeräts von 5500K auf 4900K oder 4600K erwärmen.

415,00 €*