Schwenkhalterung für eMWL-Linsen

520,00 €*

Freier EU-Versand

Diesen Artikel bestellen wir für Sie. Lieferzeit: 12 Tage **

Produktnummer: NA87501

Benutzen Sie sowohl eMWL von Nauticam als auch eine weitere Vorsatzlinse mit M67-Schraubgewinde sicher während des Tauchgangs. Diese praktische Schwenkhalterung wird an M67-Schraubgewinde von Unterwassergehäusen oder -ports befestigt.

Hauptmaterial: Aluminium
Vorsatzlinsen-Gewinde: Bajonett, M67
Weiterlesen
Technische Daten
  • Material: Aluminium
  • nur für eMWL-Linsen von Nauticam geeignet
Lieferumfang

Schwenkhalterung für eMWL-Linsen von Nauticam

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.
Super Makro Konverter SMC-2
Das neue SMC-2-Objektiv baut auf dem Erfolg des SMC-1 mit fast doppelter Vergrößerung auf. Trotzdem bleibt die Bildqualität außergewöhnlich hoch und folgt den Beispielen des SMC-1. Kompromisslose optische Qualität Der Super-Makrokonverter 2 (SMC-2) besteht aus Linsen, die präzise aus speziell entwickeltem Glas mit niedriger Streuung hergestellt und nach den anspruchsvollsten Standards geschliffen wurden. Diese außergewöhnlichen Maßnahmen, ergänzt durch breitbandige anti-reflektive Beschichtungen, reduzieren effektiv häufige optische Probleme wie chromatische Aberrationen, sphärische Aberration und Felddeformationen im Zusammenhang mit der Unterwasser-Makrofotografie mit herkömmlichen Vergrößerungslinsen. Diese Optiken sind in einem robusten, hartanodisierten Aluminiumgehäuse montiert und werden während der Montage mit Stickstoff gespült, um Beschlagen zu vermeiden. Atemberaubende Vergrößerung In Kombination mit einer Vollformatkamera und einem 100-mm- oder 105-mm-Makroobjektiv erhält der Fotograf ein Maximum von 4-fachem Vergrößerungsfaktor.  Hervorragende Lichtdurchlässigkeit Alle im Inneren des SMC-2 installierten Linsenelemente sind optisch auf geeignete Durchmesser optimiert, um eine maximale Lichtdurchlässigkeit zu gewährleisten. Selbst unter extremsten Bedingungen leidet das SMC-2 nicht unter Vignettenproblemen. Die breitbandige ehrschichtige Antireflexbeschichtung auf allen Oberflächen verbessert zudem die Lichtdurchlässigkeit erheblich. Optimiert für den Autofokus Durch die Verwendung eines speziell entwickelten Algorithmus im Optimierungsprozess liefert die SMC-2 eine hervorragende Bildqualität über den gesamten Fokussierbereich des Kameraobjektivs (der vor der SMC-2 ~20 bis ~40 mm beträgt). Das Autofokussystem der Kamera profitiert auch von der hohen Helligkeit und dem Kontrast des Bildes und funktioniert in der Regel gut in diesem Bereich. Auflösung Hohe Auflösung war ein vorrangiges Designziel des SMC-Projekts. Dies wurde durch computergestützte Optimierung und hochwertige optische Gläser mit einzigartigen Brechungs- und Streuungseigenschaften erreicht. Die mit diesem neuen System aufgenommenen Bilder weisen eine sehr hohe Auflösung und Qualität auf. Die Ergebnisse haben die Erwartungen übertroffen, und diese Bilder konkurrieren mit der Qualität der Makrolinse an der Luft. Weiches Bokeh Der Konverter behält die optischen Eigenschaften der Makrolinse für das gesamte System unter Wasser bei, was zu einem verschwommenen (unscharfen) Hintergrund führt, der eine angenehme Glätte und ein weiches Aussehen hat, ohne den häufigen violetten und grünen Rand. Vermeidung von Beugung Aufgrund der insgesamt überlegenen optischen Leistung des SMC-2 ist es möglich, größere Blenden mit hervorragender Bildqualität aufzunehmen. Dies vermeidet das Erreichen der Beugungsgrenze von hochauflösenden Sensoren und ermöglicht selektive Fokussierungseffekte mit geringer Tiefenschärfe in Supermakrobildern.

975,00 €*
sofort lieferbar
Super Makro Konverter SMC-1
Bahnbrechendes Objektiv-Design Vor dem Super-Makro-Konverter bedeutete das Erreichen von "Supermakros" unter Wasser den Einsatz von Hilfsmitteln, die für den Einsatz in der Luft konzipiert wurden. Diese Systeme berücksichtigen einfach nicht die Physik des Fotografierens im Wasser. Das SMC verfolgt einen radikal anderen Ansatz: Behandeln Sie das System - Kamera, Objektiv, Port, Luft und Wasser - als Ganzes und berücksichtigen Sie die Luft-Wasser-Schnittstellen in einem Konversionslinsen-Design, um die bestmögliche Bildqualität zu erzielen. Die Verbesserung ist atemberaubend, messbar und es wurde ein neuer Standard in der Unterwassermakroskopie etabliert. Drei wesentliche Vorteile dieses optischen Designs: Höhere Vergrößerung als andere beliebte Supermakro-Objektive mit verbessertem Arbeitsabstand Bessere Bildqualität von Ecke zu Ecke, höherer Kontrast und weniger Farbsäume Kompatibilität mit "kurzen" Makroobjektiven, die traditionell nicht gut mit Supermakrozubehör funktioniert haben, wie Canon EF-S 60mm, Panasonic Leica DG Macro-Elmarit 45mm f/2.8 ASPH. MEGA O.I.S., Olympus 12-50mm f/3,5-6,3 ED M.Zuiko EZ Micro 4/3 Objektiv und Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm f/2,8 Makro. Kompromisslose optische Qualität Der Super-Makrokonverter besteht aus Linsen, die präzise aus speziell gefertigtem Glas mit niedriger Streuung hergestellt und nach den anspruchsvollsten Standards geschliffen wurden. Diese außergewöhnlichen Maßnahmen, ergänzt durch breitbandige antireflektive Beschichtungen, reduzieren effektiv häufige optische Probleme wie chromatische Aberrationen, sphärische Aberration und Felddeformationen im Zusammenhang mit der Unterwasser-Makrofotografie mit herkömmlichen Vergrößerungslinsen. Diese Optiken sind in einem robusten, hartanodisierten Aluminiumgehäuse montiert und werden während der Montage mit Stickstoff gespült, um Beschlagen zu vermeiden. Atemberaubende Vergrößerung In Kombination mit einer Vollformatkamera und einem 100-mm- oder 105-mm-Makroobjektiv konvertiert der SMC-1 das optische System auf einen maximalen Vergrößerungsfaktor von 2,3x. Mit anderen Worten, ein Motivbereich von 15,6 mm x 10,4 mm füllt den gesamten Rahmen eines 36 mm x 24 mm Sensors. Verbesserte Schärfe und Kontrast Da der Super-Makrokonverter explizit für den Einsatz zusammen mit einem Makroobjektiv unter Wasser optimiert ist, weisen die aufgenommenen Bilder eine außergewöhnliche Schärfe auf, die mit herkömmlichen Vergrößerungsobjektiven verglichen wird. Dank der breitbandigen mehrschichtigen Antireflexionsbeschichtung auf jeder Oberfläche der Gläser zeigen die Bilder auch einen höheren Kontrast. Hervorragende Lichtdurchlässigkeit Alle im Inneren des SMC-1 installierten Linsenelemente sind optisch auf geeignete Durchmesser optimiert, um eine maximale Lichtdurchlässigkeit zu gewährleisten. Selbst unter extremsten Bedingungen leidet das SMC nicht unter Vignettenproblemen. Die breitbandige mehrschichtige Antireflexbeschichtung auf allen Oberflächen verbessert zudem die Lichtdurchlässigkeit erheblich. Optimiert für den Autofokus Durch die Verwendung eines speziell entwickelten Algorithmus im Optimierungsprozess liefert der SMC-1 eine hervorragende Bildqualität über den gesamten Fokussierbereich des Kameraobjektivs (der vor dem SMC ~50 bis ~100 mm beträgt). Das Autofokussystem der Kamera profitiert auch von der hohen Helligkeit und dem Kontrast des Bildes und funktioniert in der Regel gut in diesem Bereich. Großer Arbeitsabstand Selbst bei maximaler 2,3-facher Vergrößerung gibt es noch mehr als 50 mm Arbeitsabstand zwischen dem Frontelement und dem Objekt mit 100/105 mm Makroobjektiven. Dieser Arbeitsabstand ist entscheidend bei der Abbildung von z. B. scheuen Motiven. Auflösung Hohe Auflösung war ein vorrangiges Designziel des SMC-Projekts. Dies wurde durch computergestützte Optimierung und hochwertige optische Gläser mit einzigartigen Brechungs- und Streuungseigenschaften erreicht. Die mit diesem neuen System aufgenommenen Bilder weisen eine sehr hohe Auflösung und Qualität auf. Die Ergebnisse haben die Erwartungen übertroffen, und diese Bilder konkurrieren mit der Qualität der Makrolinse in der Luft. Weiches Bokeh Der Konverter behält die optischen Eigenschaften der Makrolinse für das gesamte System unter Wasser bei, was zu einem verschwommenen (unscharfen) Hintergrund führt, der eine angenehme Glätte und ein weiches Aussehen hat, ohne den normalen violetten und grünen Rand. Vermeidung von Beugung Aufgrund der insgesamt überlegenen optischen Leistung des SMC ist es möglich, größere Blenden mit hervorragender Bildqualität zu verwenden. Dies vermeidet das Erreichen der Beugungsgrenze von hochauflösenden Sensoren und ermöglicht selektive Fokussierungseffekte mit geringer Tiefenschärfe in Supermakrobildern.

550,00 €*

kompatibel mit

eMWL Fokuseinheit IV für Fujinon GF 120mm
Diese Fokuseinheit ist Bestandteil der eMWL von Nauticam. Diese Einheit dient dem Makroobjektiv dazu, das virtuelle Bild der Linsen- und Relayeinheit präzise und scharf aufzunehmen. Sies kann nicht alleine verwendet werden Die Fokuseinheit wird mit einem Bajonett-Anschluss an einen passenden Gehäuse-Port befestigt (alternativ mit dem M67 zu Bajonett-Adapter II  NA83250). Die Relais- oder Objektiveinheit wird ebenfalls mit einer Bajonett-Verbindung angebracht.

sofort lieferbar
eMWL Fokuseinheit III Sony/Canon RF/Panasonic/Nikon
Diese Fokuseinheit ist Bestandteil der eMWL-Systems von Nauticam Diese Einheit dient dem Makroobjektiv dazu, das virtuelle Bild der Linsen- und Relayeinheit präzise und scharf aufzunehmen. Sies kann nicht alleine verwendet werden Die Fokuseinheiwird mit einem Bajonett-Anschluss an einen passenden Gehäuse-Port befestigt (alternativ mit dem M67 zu Bajonett-Adapter II  NA83250). Die Relais- oder Linsenheit wird ebenfalls mit einer Bajonett-Verbindung angebracht.

1.510,00 €*
eMWL 150 mm Relais-Einheit
Die eMWL von Nauticam kann mit oder ohne die Relaylinse verwendet werden. Ohne diese haben Sie ein invertiertes Bild, aber die Gesamtlänge des EMWL ist ca. 164,5 mm kürzer. Verlängern oder verkürzen Sie Ihr eMWL-System, genauso wie Sie es entsprechend der Aufnahmebedingungen oder Bildgestaltungswünsche haben möchten. Die Relay-Linse wurde nach höchstem Standard mit 14 Glaselementen in 10 Gruppen entworfen. Die EMWL-Objektivlinsen erzeugen ein umgekehrtes Bild, so dass es auf dem Kopf stehend erscheint. Die Relaiseinheit korrigiert das umgekehrte Bild und gibt das Bild an die Fokussiereinheit und den Sensor zurück. Es ist 150 mm lang und an seiner breitesten Stelle nur 62 mm breit. Dadurch kann die Vorderseite des EMWLs extrem nah an Ihrem Motiv platziert werden, während der Großteil des Kamerasystems und der Fotograf in einer größeren Entfernung bleiben. 

1.888,00 €*
eMWL Set III für Sony 90
Die eMWL als modulares System Die eMWL wurde als modulares Design mit drei Einzelteilen entwickelt: die Fokussiereinheit, das Relaismodul und das Objektiv. Nauticam hat Komponenten entwickelt, die für die Arbeit mit verschiedenen Kameraherstellern und deren Makroobjektiven optimiert sind, sowie eine Auswahl für drei einzigartige Perspektiven. Schauen wir uns die einzelnen Teile an und tauchen ein wenig tiefer in die eMWL ein. Das vollständige eMWL-System Objektivlinsen, 60°, 100°, 130° - Relaisobjektiv - Fokussiereinheit eMWL-Fokussiereinheit Um die besten Ergebnisse bei einer Reihe von Kameras zu gewährleisten, wurden drei Fokussiereinheiten entwickelt, und jede Einheit ist optisch auf die empfohlenen Hauptobjektive abgestimmt. Die eMWL ist sehr scharf und hat einen sehr guten Kontrast, der Autofokus funktioniert sehr gut.  Dies ist ein wesentlicher Vorteil im Vergleich zu anderen verfügbaren Relaislinsen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein manuelles Fokussiergetriebe hinzuzufügen. Es können auch Objektivadapter wie das Nikon FTZ, EF auf EOS R oder das Sigma MC-21 verwendet werden. Die Fokussiereinheit ist der Teil, der Ihrem Anschluss am nächsten liegt, sie ist mit 6 Glaselementen in 3 Gruppen ausgeführt und wird über das Bajonettverschlusssystem angeschlossen.  Fokussiereinheit (NA87203) für Sony Kompatibles Objektiv: Sony SEL90M28G FE 90mm F2,8 Makro G OSS     Nikon D850, Nikon 105mm  Macro, Nauticam eMWL 100°, 1/200 sec, f/20, ISO 320 eMWL-Relaiseinheit Das nächste Element, das an der Vorderseite der Fokussiereinheit angebracht wird, ist das Relaisobjektiv. Es wurde nach höchstem Standard mit 14 Glaselementen in 10 Gruppen entworfen. Die eMWL-Objektivlinsen erzeugen ein umgekehrtes Bild, so dass es auf dem Kopf stehend erscheint. Das Relaisobjektiv korrigiert das umgekehrte Bild und gibt das Bild an die Fokussiereinheit und den Sensor zurück. Es ist 150 mm lang und an seiner breitesten Stelle nur 62 mm breit. Dadurch kann die Vorderseite des eMWLs extrem nah an Ihrem Motiv platziert werden, während der Großteil des Kamerasystems und der Fotograf in einer größeren Entfernung bleiben. Es eröffnet auch Videofilmern kreative Möglichkeiten, Bewegungsaufnahmen in engen Räumen zu machen. Stellen Sie sich vor, Sie stoßen durch Seegras, um einen jungen Fledermausfisch freizulegen, oder Sie ziehen sich von einem kleinen Objekt zurück,um den Schlupfwinkel zu zeigen, in dem es lebt. Alle drei Fokussiereinheiten verwenden dasselbe Relaisobjektiv. Es ist möglich, die eMWL ohne das Relaisobjektiv zu verwenden, wenn Sie den erweiterten Arbeitsabstand nicht benötigen. Dann aber ist eine Kamera oder einen Monitor von Vorteil, die das invertierte Bild im elektronischen Sucher oder Bildschirm korrigieren können. eMWL-Objektive Das letzte Glied, das an der Vorderseite der Relaislinse angebracht wird, ist die Objektivlinse. Es gibt drei verschiedene Versionen mit unterschiedlichen Blickwinkeln. Sie entscheiden sich je nach dem Aussehen, dem Motiv oder der Art des Bildes, das Sie erzeugen möchten, für eine der drei Varianten. Diese, wie auch die beiden anderen Teile, können alle unter Wasser zusammengesetzt und auseinander genommen werden. Sie können alle drei Objektive bei sich behalten und bei Bedarf austauschen. Sie können diese genau wie jedes andere Objektiv aufnehmen, aber die wahre Magie geschieht, wenn Sie ganz nah an Ihr Motiv herangehen. Alle drei Objektive fokussieren mit der richtigen Einstellung so nah wie das Frontelement. Sie könnten den größten Teil des Rahmens mit einer Nacktschnecke ausfüllen und hätten immer noch Platz für einen Taucher im Hintergrund! Die eMWL ist ein großartiges Werkzeug zur Förderung Ihrer Kreativität. 130°-Objektiv (NA87223) Dies ist die weiteste der drei Objektivlinsen, die mit 9 Elementen in 7 Gruppen entworfen wurde. Es eignet sich perfekt für größere Makromotive oder jedes Bild, bei dem Sie mehr vom Hintergrund sehen möchten. Die Bildqualität steht den besten Weitwinkelobjektiven in nichts nach, also können Sie es auch für traditionelle Weitwinkelaufnahmen verwenden.  100°-Objektiv (NA87222) Dies ist ein äußerst vielseitiger Betrachtungswinkel. Er ist der kleinste und schlankste in seiner physischen Größe, was ihn zu einer guten Wahl für schüchterne Motive und enge Räume macht. Er ist mit 9 Elementen in 6 Gruppen gestaltet. Ein Bildwinkel von 100° ist immer noch viel Platz im Hintergrund für kleine Makromotive oder für Weitwinkelaufnahmen. Zum Vergleich: Ein 16mm-Objektiv auf FF beträgt 107°.  60°-Objektiv (NA87221) Für einen engeren Blickwinkel oder wenn Sie möchten, dass die Hintergrundelemente stärker komprimiert aussehen, ist das 60°-Objektiv die perfekte Wahl. Es ist mit 9 Elementen in 6 Gruppen konzipiert. Es gibt drei Fokussierbereiche, die am Objektiv eingestellt werden können: 00-55 mm, 55-25 mm und 25-0 mm. Ich würde vorschlagen, es auf die Einstellung 00-55mm einzustellen und auf eine der näheren Einstellungen anzupassen, wenn man extrem nah an einem Motiv arbeitet. Die Naheinstellung funktioniert ähnlich wie ein Tubus, indem das Objektiv weiter vom Sensor wegbewegt wird. Bajonett-Anschluss Die EMWL verwendet das Nauticam-Bajonett-Montagesystem. Sie können das EMWL leicht anbringen oder entfernen, um nur mit dem Makroobjektiv zu fotografieren oder weiteres Zubehör hinzuzufügen. Sie müssen den entsprechenden Bajonett-Konverter an der Vorderseite Ihres Anschlusses anbringen. Wenn Sie einen Supermakro- (SMC-1 oder SMC-2) oder Kompaktmakro-Konverter (CMC-1 oder CMC-2) verwenden möchten, können diese mit einem optionalen Bajonettadapter angebracht werden. M67-Bajonett-Konverter II für Nauticam-Anschlüsse mit 67-mm-Gewinde (NA83250)  M77-Bajonett-Konverter II für Nauticam 77-mm-Gewindeanschlüsse (NA83251)  Bajonettadapter für SMC und CMC (NA83214)

8.205,00 €*
eMWL Set II für Canon EF und APS-C
Die neue eMWL (Extended Macro Wide Lens) von Nauticam wurde für die Arbeit mit mehreren gängigen Makroobjektiven gebaut und ist sowohl für Standbilder als auch für Video optimiert. Es handelt sich um ein Nasslinsendesign, so dass das Objektiv unter Wasser angebracht und entfernt werden kann. Dies erhöht die Vielseitigkeit des gesamten Systems, und es kann auch anderes Zubehör wie SMC- und CMC-Makrokonverter verwendet werden. Die eMWL als modulares System Die eMWL wurde als modulares Design mit drei Einzelteilen entwickelt: die Fokussiereinheit, das Relaismodul und das Objektiv. Nauticam hat Komponenten entwickelt, die für die Arbeit mit verschiedenen Kameraherstellern und deren Makroobjektiven optimiert sind, sowie eine Auswahl für drei einzigartige Perspektiven. Schauen wir uns die einzelnen Teile an und tauchen ein wenig tiefer in die eMWL ein. Das vollständige eMWL-System Objektivlinsen, 60°, 100°, 130° - Relaisobjektiv - Fokussiereinheit eMWL-Fokussiereinheit Um die besten Ergebnisse bei einer Reihe von Kameras zu gewährleisten, wurden drei Fokussiereinheiten entwickelt, und jede Einheit ist optisch auf die empfohlenen Hauptobjektive abgestimmt. Die eMWL ist sehr scharf und hat einen sehr guten Kontrast, der Autofokus funktioniert sehr gut.  Dies ist ein wesentlicher Vorteil im Vergleich zu anderen verfügbaren Relaislinsen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein manuelles Fokussiergetriebe hinzuzufügen. Es können auch Objektivadapter wie das Nikon FTZ, EF auf EOS R oder das Sigma MC-21 verwendet werden. Die Fokussiereinheit ist der Teil, der Ihrem Anschluss am nächsten liegt, sie ist mit 6 Glaselementen in 3 Gruppen ausgeführt und wird über das Bajonettverschlusssystem angeschlossen.  Fokussiereinheit (NA87202) für Canon Kompatible Objektive: Canon EF 100mm f/2,8L Makro IS USM Canon EF-S 60mm f2,8 Makro-USM für APS-C Fujifilm GF 120mm f/4 Macro R LM OIS WR mit HOYA +2 Close Up Diopter    Nikon D850, Nikon 105mm  Macro, Nauticam eMWL 100°, 1/200 sec, f/20, ISO 320  eMWL-Relaiseinheit Das nächste Element, das an der Vorderseite der Fokussiereinheit angebracht wird, ist das Relaisobjektiv. Es wurde nach höchstem Standard mit 14 Glaselementen in 10 Gruppen entworfen. Die eMWL-Objektivlinsen erzeugen ein umgekehrtes Bild, so dass es auf dem Kopf stehend erscheint. Das Relaisobjektiv korrigiert das umgekehrte Bild und gibt das Bild an die Fokussiereinheit und den Sensor zurück. Es ist 150 mm lang und an seiner breitesten Stelle nur 62 mm breit. Dadurch kann die Vorderseite des eMWLs extrem nah an Ihrem Motiv platziert werden, während der Großteil des Kamerasystems und der Fotograf in einer größeren Entfernung bleiben. Es eröffnet auch Videofilmern kreative Möglichkeiten, Bewegungsaufnahmen in engen Räumen zu machen. Stellen Sie sich vor, Sie stoßen durch Seegras, um einen jungen Fledermausfisch freizulegen, oder Sie ziehen sich von einem kleinen Objekt zurück,um den Schlupfwinkel zu zeigen, in dem es lebt. Alle drei Fokussiereinheiten verwenden dasselbe Relaisobjektiv. Es ist möglich, die eMWL ohne das Relaisobjektiv zu verwenden, wenn Sie den erweiterten Arbeitsabstand nicht benötigen. Dann aber ist eine Kamera oder einen Monitor von Vorteil, die das invertierte Bild im elektronischen Sucher oder Bildschirm korrigieren können. eMWL-Objektive Das letzte Glied, das an der Vorderseite der Relaislinse angebracht wird, ist die Objektivlinse. Es gibt drei verschiedene Versionen mit unterschiedlichen Blickwinkeln. Sie entscheiden sich je nach dem Aussehen, dem Motiv oder der Art des Bildes, das Sie erzeugen möchten, für eine der drei Varianten. Diese, wie auch die beiden anderen Teile, können alle unter Wasser zusammengesetzt und auseinander genommen werden. Sie können alle drei Objektive bei sich behalten und bei Bedarf austauschen. Sie können diese genau wie jedes andere Objektiv aufnehmen, aber die wahre Magie geschieht, wenn Sie ganz nah an Ihr Motiv herangehen. Alle drei Objektive fokussieren mit der richtigen Einstellung so nah wie das Frontelement. Sie könnten den größten Teil des Rahmens mit einer Nacktschnecke ausfüllen und hätten immer noch Platz für einen Taucher im Hintergrund! Die eMWL ist ein großartiges Werkzeug zur Förderung Ihrer Kreativität. 130°-Objektiv (NA87223) Dies ist die weiteste der drei Objektivlinsen, die mit 9 Elementen in 7 Gruppen entworfen wurde. Es eignet sich perfekt für größere Makromotive oder jedes Bild, bei dem Sie mehr vom Hintergrund sehen möchten. Die Bildqualität steht den besten Weitwinkelobjektiven in nichts nach, also können Sie es auch für traditionelle Weitwinkelaufnahmen verwenden.  100°-Objektiv (NA87222) Dies ist ein äußerst vielseitiger Betrachtungswinkel. Er ist der kleinste und schlankste in seiner physischen Größe, was ihn zu einer guten Wahl für schüchterne Motive und enge Räume macht. Er ist mit 9 Elementen in 6 Gruppen gestaltet. Ein Bildwinkel von 100° ist immer noch viel Platz im Hintergrund für kleine Makromotive oder für Weitwinkelaufnahmen. Zum Vergleich: Ein 16mm-Objektiv auf FF beträgt 107°.  60°-Objektiv (NA87221) Für einen engeren Blickwinkel oder wenn Sie möchten, dass die Hintergrundelemente stärker komprimiert aussehen, ist das 60°-Objektiv die perfekte Wahl. Es ist mit 9 Elementen in 6 Gruppen konzipiert. Es gibt drei Fokussierbereiche, die am Objektiv eingestellt werden können: 00-55 mm, 55-25 mm und 25-0 mm. Ich würde vorschlagen, es auf die Einstellung 00-55mm einzustellen und auf eine der näheren Einstellungen anzupassen, wenn man extrem nah an einem Motiv arbeitet. Die Naheinstellung funktioniert ähnlich wie ein Tubus, indem das Objektiv weiter vom Sensor wegbewegt wird. Bajonett-Anschluss Die EMWL verwendet das Nauticam-Bajonett-Montagesystem. Sie können das EMWL leicht anbringen oder entfernen, um nur mit dem Makroobjektiv zu fotografieren oder weiteres Zubehör hinzuzufügen. Sie müssen den entsprechenden Bajonett-Konverter an der Vorderseite Ihres Anschlusses anbringen. Wenn Sie einen Supermakro- (SMC-1 oder SMC-2) oder Kompaktmakro-Konverter (CMC-1 oder CMC-2) verwenden möchten, können diese mit einem optionalen Bajonettadapter angebracht werden. M67-Bajonett-Konverter II für Nauticam-Anschlüsse mit 67-mm-Gewinde (NA83250)  M77-Bajonett-Konverter II für Nauticam 77-mm-Gewindeanschlüsse (NA83251)  Bajonettadapter für SMC und CMC (NA83214) Quelle: Nauticam

8.205,00 €*
eMWL Objektivvorsatz (130°)
Dies ist die breiteste der drei Objektivlinsen des eMWL-Systems von Nauticam, die mit 9 Elementen in 7 Gruppen entworfen wurde. Es eignet sich perfekt für größere Makromotive oder jedes Bild, bei dem Sie mehr vom Hintergrund sehen möchten. Die Bildqualität steht den besten Weitwinkelobjektiven in nichts nach, also können Sie es auch für traditionelle Weitwinkelaufnahmen verwenden.  Dieser Objektivvorsatz bietet Ihnen ein Sichtfeld von 130°, ist randscharf und minimiert Verzeichnungen.

1.773,00 €*
eMWL Fokuseinheit II für Canon 100 und APS-C 60
Diese Fokuseinheit ist Bestandteil der eMWL von Nauticam. Diese Einheit dient dem Makroobjektiv dazu, das virtuelle Bild der Linsen- und Relayeinheit präzise und scharf aufzunehmen. Sies kann nicht alleine verwendet werden Die Fokuseinheiwird mit einem Bajonett-Anschluss an einen passenden Gehäuse-Port befestigt (alternativ mit dem M67 zu Bajonett-Adapter II  NA83250). Die Relais- oder Linsenheit wird ebenfalls mit einer Bajonett-Verbindung angebracht.

1.510,00 €*
eMWL Objektivvorsatz (60°)
Austauschbarer Objektivvorsatz für Ihr eMWL-System

1.740,00 €*
eMWL Fokuseinheit I für Nikon 105 und MFT 60
Diese Fokuseinheit ist Bestandteil der eMWL von Nauticam. Diese Einheit dient dem Makroobjektiv dazu, das virtuelle Bild der Linsen- und Relayeinheit präzise und scharf aufzunehmen. Sies kann nicht alleine verwendet werden Die Fokuseinheiwird mit einem Bajonett-Anschluss an einen passenden Gehäuse-Port befestigt (alternativ mit dem M67 zu Bajonett-Adapter II  NA83250). Die Relais- oder Objektiveinheit wird ebenfalls mit einer Bajonett-Verbindung angebracht.

1.510,00 €*
eMWL Set I Nikon und MFT 60
kompatibel mit: Nikkor AF-S VR micro Nikkor 105mm F2.8G IF-ED  Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm F2.8 Macro Sigma 105mm F2.8 DG DN Macro Art (Pansonic L-Mount) Die neue eMWL (Extended Macro Wide Lens) von Nauticam wurde für die Arbeit mit mehreren gängigen Makroobjektiven gebaut und ist sowohl für Standbilder als auch für Video optimiert. Es handelt sich um ein Nasslinsendesign, so dass das Objektiv unter Wasser angebracht und entfernt werden kann. Dies erhöht die Vielseitigkeit des gesamten Systems, und es kann auch anderes Zubehör wie SMC- und CMC-Makrokonverter verwendet werden. Die eMWL als modulares System Die eMWL wurde als modulares Design mit drei Einzelteilen entwickelt: die Fokussiereinheit, das Relaismodul und das Objektiv. Nauticam hat Komponenten entwickelt, die für die Arbeit mit verschiedenen Kameraherstellern und deren Makroobjektiven optimiert sind, sowie eine Auswahl für drei einzigartige Perspektiven. Schauen wir uns die einzelnen Teile an und tauchen ein wenig tiefer in die eMWL ein. Das vollständige eMWL-System Objektivlinsen, 60°, 100°, 130° - Relaisobjektiv - Fokussiereinheit eMWL-Fokussiereinheit Um die besten Ergebnisse bei einer Reihe von Kameras zu gewährleisten, wurden drei Fokussiereinheiten entwickelt, und jede Einheit ist optisch auf die empfohlenen Hauptobjektive abgestimmt. Die eMWL ist sehr scharf und hat einen sehr guten Kontrast, der Autofokus funktioniert sehr gut.  Dies ist ein wesentlicher Vorteil im Vergleich zu anderen verfügbaren Relaislinsen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein manuelles Fokussiergetriebe hinzuzufügen. Es können auch Objektivadapter wie das Nikon FTZ, EF auf EOS R oder das Sigma MC-21 verwendet werden. Die Fokussiereinheit ist der Teil, der Ihrem Anschluss am nächsten liegt, sie ist mit 6 Glaselementen in 3 Gruppen ausgeführt und wird über das Bajonettverschlusssystem angeschlossen.  Fokussiereinheit (NA87201) für Nikon und MFT Kompatible Objektive: Nikkor AF-S VR micro Nikkor 105mm F2.8G IF-ED  Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm F2.8 Macro Sigma 105mm F2.8 DG DN Macro Art (Pansonic L-Mount)    Nikon D850, Nikon 105mm  Macro, Nauticam eMWL 100°, 1/200 sec, f/20, ISO 320 eMWL-Relaiseinheit Das nächste Element, das an der Vorderseite der Fokussiereinheit angebracht wird, ist das Relaisobjektiv. Es wurde nach höchstem Standard mit 14 Glaselementen in 10 Gruppen entworfen. Die eMWL-Objektivlinsen erzeugen ein umgekehrtes Bild, so dass es auf dem Kopf stehend erscheint. Das Relaisobjektiv korrigiert das umgekehrte Bild und gibt das Bild an die Fokussiereinheit und den Sensor zurück. Es ist 150 mm lang und an seiner breitesten Stelle nur 62 mm breit. Dadurch kann die Vorderseite des eMWLs extrem nah an Ihrem Motiv platziert werden, während der Großteil des Kamerasystems und der Fotograf in einer größeren Entfernung bleiben. Es eröffnet auch Videofilmern kreative Möglichkeiten, Bewegungsaufnahmen in engen Räumen zu machen. Stellen Sie sich vor, Sie stoßen durch Seegras, um einen jungen Fledermausfisch freizulegen, oder Sie ziehen sich von einem kleinen Objekt zurück,um den Schlupfwinkel zu zeigen, in dem es lebt. Alle drei Fokussiereinheiten verwenden dasselbe Relaisobjektiv. Es ist möglich, die eMWL ohne das Relaisobjektiv zu verwenden, wenn Sie den erweiterten Arbeitsabstand nicht benötigen. Dann aber ist eine Kamera oder einen Monitor von Vorteil, die das invertierte Bild im elektronischen Sucher oder Bildschirm korrigieren können. eMWL-Objektive Das letzte Glied, das an der Vorderseite der Relaislinse angebracht wird, ist die Objektivlinse. Es gibt drei verschiedene Versionen mit unterschiedlichen Blickwinkeln. Sie entscheiden sich je nach dem Aussehen, dem Motiv oder der Art des Bildes, das Sie erzeugen möchten, für eine der drei Varianten. Diese, wie auch die beiden anderen Teile, können alle unter Wasser zusammengesetzt und auseinander genommen werden. Sie können alle drei Objektive bei sich behalten und bei Bedarf austauschen. Sie können diese genau wie jedes andere Objektiv aufnehmen, aber die wahre Magie geschieht, wenn Sie ganz nah an Ihr Motiv herangehen. Alle drei Objektive fokussieren mit der richtigen Einstellung so nah wie das Frontelement. Sie könnten den größten Teil des Rahmens mit einer Nacktschnecke ausfüllen und hätten immer noch Platz für einen Taucher im Hintergrund! Die eMWL ist ein großartiges Werkzeug zur Förderung Ihrer Kreativität. 130°-Objektiv (NA87223) Dies ist die weiteste der drei Objektivlinsen, die mit 9 Elementen in 7 Gruppen entworfen wurde. Es eignet sich perfekt für größere Makromotive oder jedes Bild, bei dem Sie mehr vom Hintergrund sehen möchten. Die Bildqualität steht den besten Weitwinkelobjektiven in nichts nach, also können Sie es auch für traditionelle Weitwinkelaufnahmen verwenden.  100°-Objektiv (NA87222) Dies ist ein äußerst vielseitiger Betrachtungswinkel. Er ist der kleinste und schlankste in seiner physischen Größe, was ihn zu einer guten Wahl für schüchterne Motive und enge Räume macht. Er ist mit 9 Elementen in 6 Gruppen gestaltet. Ein Bildwinkel von 100° ist immer noch viel Platz im Hintergrund für kleine Makromotive oder für Weitwinkelaufnahmen. Zum Vergleich: Ein 16mm-Objektiv auf FF beträgt 107°.  60°-Objektiv (NA87221) Für einen engeren Blickwinkel oder wenn Sie möchten, dass die Hintergrundelemente stärker komprimiert aussehen, ist das 60°-Objektiv die perfekte Wahl. Es ist mit 9 Elementen in 6 Gruppen konzipiert. Es gibt drei Fokussierbereiche, die am Objektiv eingestellt werden können: 00-55 mm, 55-25 mm und 25-0 mm. Ich würde vorschlagen, es auf die Einstellung 00-55mm einzustellen und auf eine der näheren Einstellungen anzupassen, wenn man extrem nah an einem Motiv arbeitet. Die Naheinstellung funktioniert ähnlich wie ein Tubus, indem das Objektiv weiter vom Sensor wegbewegt wird. Bajonett-Anschluss Die EMWL verwendet das Nauticam-Bajonett-Montagesystem. Sie können das EMWL leicht anbringen oder entfernen, um nur mit dem Makroobjektiv zu fotografieren oder weiteres Zubehör hinzuzufügen. Sie müssen den entsprechenden Bajonett-Konverter an der Vorderseite Ihres Anschlusses anbringen. Wenn Sie einen Supermakro- (SMC-1 oder SMC-2) oder Kompaktmakro-Konverter (CMC-1 oder CMC-2) verwenden möchten, können diese mit einem optionalen Bajonettadapter angebracht werden. M67-Bajonett-Konverter II für Nauticam-Anschlüsse mit 67-mm-Gewinde (NA83250)  M77-Bajonett-Konverter II für Nauticam 77-mm-Gewindeanschlüsse (NA83251)  Bajonettadapter für SMC und CMC (NA83214) Quelle: Nauticam  

8.205,00 €*
eMWL Objektivvorsatz (100°)
Austauschbarer Objektivvorsatz für Ihr eMWL-System

1.510,00 €*
eMWL Objektivvorsatz (160°)
Dies ist die breiteste der drei Objektivlinsen des eMWL-Systems von Nauticam, die mit 9 Elementen in 7 Gruppen entworfen wurde. Es eignet sich perfekt für größere Makromotive oder jedes Bild, bei dem Sie mehr vom Hintergrund sehen möchten. Die Bildqualität steht den besten Weitwinkelobjektiven in nichts nach, also können Sie es auch für traditionelle Weitwinkelaufnahmen verwenden.  Dieser Objektivvorsatz bietet Ihnen ein Sichtfeld von 160°, ist randscharf und minimiert Verzeichnungen. 

2.872,00 €*
eMWL 45° mm Relais-Einheit
Erweiteren oder verkürzen Sie IhreMWL-System genau so, wie du es brauchst, je nach Aufnahmebedingungen oder Abbildungsvorlieben. Die Relayeinheit wurde nach höchsten Standards mit 14 Glaselementen in 10 Gruppen entwickelt. Die EMWL-Objektivlinsen erzeugen ein umgekehrtes Bild, so dass es auf dem Kopf stehend erscheint. Die Relaiseinheit korrigiert das umgekehrte Bild und gibt das Bild an die Fokussiereinheit und den Sensor zurück. Sie ist 150 mm lang und an ihrer breitesten Stelle nur 62 mm breit. Dadurch kann die Vorderseite des EMWL extrem nah am Motiv platziert werden, während der Hauptteil des Kamerasystems und der Fotograf in größerer Entfernung bleiben. Das spezielle 'EMWL Angled Relay Lens' ist Teil des EMWL-Systems, das zwischen der Fokuseinheit und den Objektivlinsen sitzt. Sie ersetzt die Standard-Relaislinse und ermöglicht die Verwendung von Objektiven in einem Winkel, der bei schwer zugänglichen Motiven oder für einzigartige Perspektiven hilfreich sein kann.  

3.856,00 €*