Befestigungsschienen für LCD-Vergrößerungsglas für NA-RX100III/IV/V/VI und LX10/15

33,00 €*

Diesen Artikel bestellen wir für Sie. Lieferzeit: 12 Tage **

Produktnummer: NA25131

Die Befestigungsschienen wird benötigt, um das LCD-Vergrößerungsglas an den folgenden Unterwassergehäusen von Nauticam zum befestigen:

  • NA-RX100III
  • NA-RX100IV
  • NA-RX100V
  • NA-RX100VI 
  • NA-LX10/15
Hauptmaterial: Aluminium
Weiterlesen
Technische Daten

für LCD-Vergrößerungsglas (NA25106)


Lieferumfang

Befestigungsschienen für LCD-Vergrößerungsglas für NA-RX100III/RX100IV/RX100V/VI von Nauticam


0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.

Ähnliche Artikel

Befestigungsschiene für LCD-Vergrößerungsglas
Diese Schienen wurden für die Gehäuse NA-S110/S120/TG3/G7X/G7X/G7XII/TG5 entwickelt und ermöglichen den Einsatz der Nauticam LCD-Lupe.

33,00 €*
Befestigungsschiene für LCD-Vergrößerungsglas am NA-LX100
Diese Befestigungsschiene wird benötigt, um das LCD-Vergrößerungsglas am Unterwassergehäuse NA-LX100 von Nauticam zu befestigen.

33,00 €*
Befestigungsschiene für LCD-Vergrößerungsglas
Die Befestigungsschiene wird benötigt, um das LCD-Vergrößerungsglas an dem folgenden Unterwassergehäuse von Nauticam zum befestigen: NA-RX100II

Sony Cyber-shot DSC-RX100 III Unterwassergehäuse von Nauticam
NA-RX100III Feature Checkliste Sichere, einfach zu bedienende Verriegelung Ergonomische Kontrollen mit Größen-, Form- und Farbdifferenzierung Alle Kamerasteuerungen zugänglich Alle Bedienelemente sind eindeutig gekennzeichnet. Hebel zum Ausfahren/Schließen des internen Blitzes Glasfaser-Blitzanschluss Integrierter Lecksucher und optionale Vakuumkontrolle M10 Montagekugel Blitzschuhhalterung M67 Portgewinde Ausgestalteter, empfindlicher Auslöser M16 Anschluss für HDMI-Ausgang M14 Anschluss für Vakuumventil Weitwinkel oder Makro Die RX100-Gehäuse verfügen über ein 67-mm-Portgewinde nach Industriestandard, so dass es einfach ist, eine Reihe verschiedener Vorsatzlinsen anzubringen. Das 24-70mm-Objektiv, das Sony in dieser Kamera installiert hat, ermöglicht es dem Unterwasserfotografen, näher an sein Motiv heranzukommen. Näherkommen bedeutet weniger Wasser und weniger Partikel zwischen Motiv und Kamera und führt zu bunteren Bildern. Auf der Makroseite ist der Nauticam Super Macro Converter 1 (SMC) die ideale Wahl und ermöglicht es, das Bild mit einem 2,5 cm "großen" Motiv zu füllen. Dies ist eine über 4-fache Vergrößerung, die durch das Serienobjektiv erreicht wird (Serienobjektive 160 mm breit, SMC 38 mm breit). Nauticam Vakuumkontrollsystem In einer Houdini würdigen Leistung gelang es den Ingenieuren von Nauticam, die Vakuumüberwachungs- und Lecksuchelektronik von Nauticam einzubauen. Standardmäßig dient er als akustischer und optischer Lecksucher, aber mit einem Nauticam M14 Vakuumventil  wird er zum Vakuumkontrollsystem. Das Vakuumüberwachungssystem bietet Frühwarnung für jedes Problem mit wasserdichter Integrität - das bedeutet Sicherheit beim Fotografieren und Filmen unter Wasser. Video Das Video wird auch mit dem " III " aktualisiert. Die Kamera unterstützt nun XAVC S mit bis zu 50 Mbit/s und HD mit 60p. Noch wichtiger ist, dass der RX100III auf das "Line-Skipping" verzichtet und den gesamten Sensor abtastet, bevor er auf die aufgezeichnete Auflösung verkleinert wird. Die Ergebnisse sind sehr beeindruckend. In den auf DPReview.com veröffentlichten Vergleichen löst die Videobildübertragung vom RX100III deutlich weniger Moiré auf und zeigt weniger Moiré als Kameras wie die Nikon D610 und sogar die Sony A7. Das Standardgehäuse NA-RX100III unterstützt HDMI über einen optionale HDMI-Anschluss, der an der M16-Zubehörbcuhse an der Vorderseite des Gehäuses angeschlossen ist. Das bedeutet, dass der Unterwasser-Videograf den Atomos Ninja 2 Recorder (NA-NINJA2 Gehäuse, NA17902) verwenden kann. Der Ninja kann hochwertiges ProRes HD-Video mit ca. 220 Mbit/s aufnehmen, was durch die "saubere" HDMI-Ausgabeoption in der Kamera ermöglicht wird.

800,00 €*
Sony DSC-RX100 VI Pro Package von Nauticam
Das Pro Package für Sony DSC-RX100 VI enthält: NA-RX100VI Unterwassergehäuse Flexitray II, zusätzlicher rechter Handgriff, 2 1-Zoll-Kugelköpfe Auslöserverlängerung Vakuumventil große gepolsterte Transportasche Die CyberShot DSC RX-Reihe von Sony ist seit langem ein Favorit für Unterwasserfotografen, da sie eine hervorragende Bild- und Videoqualität in einer Kompaktkamera mit vielen Funktionen bietet. Die sechste Generation dieser Serie, die RX100 VI, führt die RX100 mit 1"-Sensor mit dem längeren Zoomobjektiv 24-200 mm (äquivalent F2,8-4,5) in neue Bereiche. Dieses neue Objektiv verleiht der RX100VI eine größere Vielseitigkeit, die sich auch im neuen Nauticam NA-RX100VI-Gehäuse widerspiegelt. Die Sony CyberShot DSC RX 100 VI Kamera Die RX100 VI unterscheidet sich von der RX100 V durch das längere 24-200-mm-Zoomobjektiv (äquivalent). Sie verfügt über den gleichen 20,1-MP-CMOS-Sensor (1"-Typ Stacked CMOS) und einen hochpräzisen Phasendetektions-Autofokus wie die RX100 V. Mit der 5-Achsen-Bildstabilisierung und der Serienbildfunktion mit 24 Bildern pro Sekunde (mit Autofokus) ist die RX100 VI bereit für schnelle Unterwasseraufnahmen. Die RX100 VI nimmt 4K-Videos mit 30/24p auf, die über die gesamte Sensorbreite heruntergerechnet werden und extrem scharfe Details liefern. Für Zeitlupenaufnahmen steht Full HD mit 120 Bildern pro Sekunde zur Verfügung. Um eine genaue Belichtung und Fokussierung während der Videoaufnahme zu gewährleisten, gibt es zahlreiche Werkzeuge, darunter einstellbare Zebra- und Fokus-Peaking-Overlays. Auch die Geschwindigkeit und das Verhalten des Autofokus können vom Benutzer eingestellt werden. Für diejenigen, die den Dynamikbereich maximieren möchten und denen eine zusätzliche Nachbearbeitung nichts ausmacht, können die Videos in S-Log aufgenommen werden. Die Kamera zeigt während der Aufnahme eine "korrigierte" Vorschau an. Wichtigste technische Daten der Kamera 20,1-MP-CMOS-Sensor (1"-Typ, gestapelt) Zoomobjektiv F2,8-4,5, 24-200 mm äquiv. Versenkbarer EVF mit 2,36 Mio. Punkten und 0,59-facher Vergrößerung (äquivalent) Serienbildaufnahme mit 24 Bildern pro Sekunde mit C-AF UHD 4K-Video mit 30/24p (Downsampling von voller Sensorbreite) 1080p 120fps Zeitlupenaufnahmen 5-Achsen-Bildstabilisierung 3-Zoll-Touchscreen-LCD Autofokus mit Phasendetektion auf dem Sensor USB-Aufladung Das NA-RX100VI Pro Package   Das NA-RX100VI setzt einen neuen Standard für das Design kompakter Kameragehäuse. Es ist die ultimative Verfeinerung der Modelle, die vor ihm kamen und sich in der Praxis bewährt haben. Das NA-RX100VI-Gehäuse wird auf ein austauschbares N50-Portsystem umgestellt, d.h. neben dem Anschluss einer Reihe von verschiedenen Vorsatzlinsen sind auch verschiedene angepasste Ports verfügbar. Eine kompakte Kamera unter Wasser ist nur so gut wie die Optik vor ihr, und die wachsende Nauticam-Zubehörlinsenpalette setzt mit jedem Release neue Leistungsmaßstäbe. Alle Nauticam-Zubehörlinsen wurden speziell für die Unterwasseraufnahmen entwickelt - nicht für wasserdichte Anpassungen von Objektiven, die eigentlich für den Einsatz in der Luft entwickelt wurden - was zu einer hervorragenden Bildqualität führt. Das Makrozubehör von Nauticam liefert sichtlich schärfere Bilder als konkurrierende Makroobjektive, insbesondere in den Ecken, mit deutlich weniger violetten Rändern. Das Objektivdesign ist ebenfalls auf Autofokussysteme ausgelegt, was die Lernkurve bei der Bildgebung mit hoher Vergrößerung erleichtert. Port-Optionen Der NA-RX100VI verfügt über ein Wechselportsystem, das bei früheren Versionen nicht zu finden war. Dieses neue Port-System ermöglicht mehrere verschiedene Konfigurationen, um jeder Aufnahmesituation gerecht zu werden, vom Superweitwinkel bis zum Supermakro! Standardanschluss (inklusive): Die NA-RX100VI wird mit dem Standard-Port geliefert, der einen vollständigen Zoom durch das Objektiv der Kamera ermöglicht. Standard-Port mit M67 Schwenkhalterung für Vorsatzlinsen  (OPTIONAL) und SMC-1 (OPTIONAL): Die optionale M67 Schwenkhalterung für den Standardport (NA25107) kann an den mitgelieferten Standardport angeschlossen werden.  Ausgestattet mit dem optionalen Super-Makrokonverter SMC-1  ermöglicht dies (bei Brennweiten größer als 65mm) Supermakrovergrößerungen.  Mit dieser Halterung kann das SMC-1 bei Nichtgebrauch sicher im Wasser transportiert werden. N50 Kurz-Port mit Bajonett-Anschluss (OPTIONAL) für WWL-1 (OPTIONAL): Der N50 Kurzport mit Bajonettanschluss (NA38703) wurde entwickelt, um die Verwendung des NA-RX100VI mit dem WWL-1 Wet Wide Lens (NA83201) zu ermöglichen. Optimiert für eine 28 mm äquivalente Brennweite bietet das Objektiv einen 130° diagonalen Blickwinkel mit geringer Verzerrung, eine extrem hohe Gesamtschärfe (vor allem in den Ecken), einen hervorragenden Kontrast und Stossfestigkeit (Vignettierung kann bei Brennweiten unter 28 mm auftreten).  Der Kurzport ist auf eine maximale Brennweite (Zoom) von 70mm begrenzt.    N50 Kurz-Port mit Bajonett-Anschluss (OPTIONAL) mit CMC-1 (OPTIONAL): Der N50 Kurzport mit Bajonettanschluss (AN38703) ist so konzipiert, dass das NA-RX100VI mit dem Compact Macro Converter CMC-1 (NA81301) verwendet werden kann. Der CMC-1 ermöglicht echte Makroaufnahmen in der Brennweite von 36-70 mm. Die CMC-1 und WWL-1 können unter Wasser mit diesem Bajonettbefestigungssystem ausgetauscht werden, wodurch die NA-RX100VI die ideale Plattform für echte Weitwinkel- und Makroaufnahmen im selben Tauchgang ist!  Der Kurzport ist auf eine maximale Brennweite (Zoom) von 70mm begrenzt. 

Panasonic Lumix DMC-LX10/LX15 Pro Package
Das Panasonic Lumix DMC-LX10 (Lumix DMC-LX15) Pro Package besteht aus: NA-LX10 Unterwassergehäuse von Nauticam Griffplatte mit 1-Zoll-Kugelköpfen Befestigung für Griffplatte Auslöserverlängerung Vakuumventil große gepolsterte Transporttasche Nauticam hat die LX-Serie Anfang 2011 erstmals mit dem LX5 "unterstützt" und damit die Bildqualität und Leistungsfähigkeit dieses kompakten Systems erkannt. Das Gehäuse für den LX7 folgte 2013. Der NA-LX10 profitiert von dieser Linie und ist das bisher raffinierteste der LX-Gehäuse. Dies ist ein kompaktes Unterwassergehäuse, das es dem Benutzer ermöglicht, das volle Potenzial der fortschrittlichen Kompaktkamera im Wasser zu nutzen. Alle Grundfunktionen und ergonomischen Verbesserungen, die Nauticam-Anwender inzwischen kennen und lieben, sind in NA-LX10 integriert.  Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefertigt und anschließend hart anodisiert, um korrodierendes Salzwasser zu versiegeln.  Sie wird über eine einfache, aber sichere, verriegelnde Drehfalle geschlossen. Die rechte Seite des Gehäuses ist so geformt, dass sie in die Handfläche des Benutzers passt, und der zweistufige Auslöserhebel von Nauticam ermöglicht eine klare Unterscheidung zwischen der Position des halben Drucks und des vollen Drucks.  Alle Funktionen sind klar gekennzeichnet, und eine m14-Zubehörsteckdose ermöglicht den Einbau eines optionalen Vakuumventils. Die LX10-Kamera stellt einige besondere Herausforderungen an den Gehäusedesigner - insbesondere den Blendenring, den Seitenverhältnisregler und den Ein-/Ausschalter. Obwohl dies eine Voreinstellung dieser drei Bedienelemente beim Ein- und Ausbau der Kamera erfordert, bietet dieses Gehäuse dem Benutzer eine vollständige und sehr ergonomische Kontrolle über diese wichtigen Funktionen und geht sogar so weit, die Anschläge/Positionen für alle drei Bedienelemente zu beschriften. Der Zoomhebel ist so platziert, dass er leicht zugänglich ist und dem Videoproduzenten ein sanftes Zoomen ermöglicht. Ein Sicherungsring verhindert ein Überzoomen bei Verwendung des kurzen Anschlusses. Dieses Gehäuse beinhaltet auch Griffhalterungen und eine Auslöserverlängerung für die Verwendung mit dem optionalen Flexitray oder Easitray, die zusätzliche Stabilität bietet - wichtig bei der Aufnahme von hochauflösenden Videos. Das Leckalarm- und Vakuumüberwachungssystem Nauticam ist serienmäßig installiert. Dieses System gibt einen akustischen und visuellen Alarm bei jedem Wassereintritt in das Gehäuse, und wenn es mit einem zusätzlichen M14-Vakuumventil (#25624) kombiniert wird, kann die wasserdichte Integrität des Systems vor dem Eindringen in das Wasser getestet und bei jedem Tauchgang überwacht werden. Intergriertes Vakuumüberprüfung- und Leckagewarnsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecakgewarnystem wird standardmäßig mit NA-LX10 geliefert.  In Kombination mit dem Vakuumventil liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und sicheren Tauchzustand des Gehäuses.  Ein einfaches, farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass der Innerdruck konstant ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden.

sofort lieferbar
Sony CyberShot DSC RX100 V(A) Pro Package von Nauticam
Das Pro Package beinhaltet neben dem NA-RX100V Unterwassergehäuse von Nauticam: Griffschiene Flexitray mit rechtem und linkem Griff  Auslöserverlängerung 2 Kugelkopfadapter Vakuumventil mit Handpumpe Mit der RX100 V hat Sony dieses Arbeitspferd unter den Kompaktkameras weiter verbessert und Nauticam hält mit dem neuen NA-RX100V Schritt. Das NA-RX100V-Gehäuse bietet die Ergonomie, die Verarbeitungsqualität und die innovativen Funktionen, die unsere Kunden verlangen, in einem kleinen, reisefreundlichen Paket. Das Design von Nauticam wird ständig verbessert, und neue Funktionen werden in jede neue Version integriert. Die Ergonomie wurde auf die rechte Hand des Fotografen an der Seite des Gehäuses zugeschnitten, so dass die wichtigsten Bedienelemente buchstäblich an den Fingerspitzen des Benutzers liegen. DIE SONY CYBER-SHOT RX100 V KAMERA Der von DPReview.com als "The Fast Five" bezeichnete fünfte Teil der mittlerweile legendären RX100-Serie fügt dem bereits gut abgerundeten und leistungsfähigen Funktionsumfang der RX100 IV eine außergewöhnliche Autofokusgeschwindigkeit und einen atemberaubenden Serienbildmodus mit 24 Bildern pro Sekunde hinzu. Die Kern-DNA der RX100, die diese Serie so außergewöhnlich populär gemacht hat, ist unverändert. Dazu gehören ein großer rückwärtig beleuchteter Sensor in einem kompakten Gehäuse, das leicht in eine Hemdtasche passt, ein lichtstarkes 24-70mm Zoomobjektiv und Ultra High Definition Video. Schnelligkeit, sowohl beim Fokussieren als auch bei Serienaufnahmen, katapultiert die RX100 V an die Spitze der Kompaktkameraklasse. Die DSC-RX100 V verfügt über eine 315-Punkte-Phasendetektionssensoranordnung, die 65 % des Bildfeldes abdeckt. Phasendetektor-Fokussysteme können die Schärfe schneller erfassen als die kontrasterkennungsfähige Konkurrenz. Das Suchen nach dem Fokus wird praktisch eliminiert, und die Modi für den kontinuierlichen und den Nachführfokus sind viel besser in der Lage, schnelle Aktionen zu verfolgen. Der Aufnahmemodus Continuous Hi mit 24 Bildern pro Sekunde (komplett mit Autofokus, automatischer Belichtung und Rohdatenerfassung) bietet eine völlig neue Art des Aufnahmeverhaltens. Foto-Stroboskope können mit dieser Bildrate nicht mithalten, aber mit Umgebungslicht oder LED-Videolicht kann dieser High-Speed-Burst-Modus überzeugen. Sogar der Modus "Continuous Mid" ist auf Augenhöhe mit den Serienbildgeschwindigkeiten, die mit Profi-DSLR-Kameras möglich sind! Wichtigste technische Daten 20,1 MP 1"-Typ gestapelter CMOS-Sensor f/1.8-2.8 24-70mm äquivalentes Zoomobjektiv Optische Bildstabilisierung 1/32.000 s maximale elektronische Verschlusszeit (1/2.000 s mechanischer Verschluss) 24 fps Serienbildaufnahme Zeitlupen-Videoaufnahme mit bis zu 1000 fps (960 fps im NTSC-Modus) 4K (UHD)-Videoaufnahme mit voller Sensorauslesung bei 100 Mbps SLog2-Gamma-Einstellung Kippbares 3"-LCD mit 1,3 m Bildpunkt Aufklappbarer elektronischer OLED-Sucher mit 2,36 Mio. Punkten Eingebauter ND-Filter Wi-Fi mit NFC DAS NAUTICAM NA-RX100V UNTERWASSERGEHÄUSE Das NA-RX100V setzt einen neuen Standard für das Design kompakter Kameragehäuse. Es ist die ultimative Verfeinerung der Vorgängermodelle und hat sich in der Praxis bewährt. Die Designs von Nauticam werden ständig verbessert und neue Funktionen in jede neue Version integriert.  Die ergonomische Gestaltung wurde auf die rechte Hand des Fotografen an der Seite des Gehäuses zugeschnitten und platziert die Tastensteuerung buchstäblich auf die Fingerspitzen des Benutzers. Einige Anwender, insbesondere solche mit Kaltwasserhandschuhen, bevorzugen Aufnahmen mit Griffen wie dem Nauticam Flexitray und Easitray. Um diese Art der Aufnahme besser zu unterstützen, wird jedem Gehäuse ein Satz Griffe aus Edelstahl und eine mechanische Auslöserverlängerung mitgeliefert. Bereit für Veränderung Die RX100V-Gehäuse verfügen über einen 67-mm-Gewindeanschluss nach Industriestandard, so dass es einfach ist, eine Reihe verschiedener Vorsatzlinsen anzubringen. Eine kompakte Kamera unter Wasser ist nur so gut wie die Optik vor ihr, und die wachsende Nauticam-Zubehörlinsenpalette setzt immer wieder neue Leistungsmaßstäbe. Ganz groß in Makro Auf der Makroseite ist der Compact Macro Converter (CMC) die ideale Wahl und ermöglicht es einem 35 mm breiten und 23 mm hohen Motiv, das Bild zu füllen. Dies ist eine über 4-fache Vergrößerung, gegenüber dessen, was durch das Serienobjektiv erreicht wird. Alle Nauticam-Vorsatzlinsen wurden speziell für die Unterwasser-Bildgebung entwickelt. Sie sind keine  wasserdichte Anpassungen von Objektiven, die eigentlich für den Einsatz in der Luft entwickelt wurden. Dies führt zu einer besseren Bildqualität. Das CMC liefert sichtbar schärfere Bilder als konkurrierende Makroobjektive, insbesondere in den Ecken, mit deutlich weniger Bild- und Farbstörungen. Das Objektivdesign ist ebenfalls auf Autofokussysteme ausgelegt, was die Lernkurve bei der Bildgebung mit hoher Vergrößerung erleichtert. Weitwinkel-Vorsatzlinse Diese vollständig abgedichtete und unter Wasser montierbare Optik ist für den Einsatz im Wasser konzipiert - wobei der Brechungsindex von optischem Glas zu Wasser in jedem Schritt des Designprozesses berücksichtigt wird. Optimiert für beste Weitwinkelleistung bei 28 mm äquivalenter Brennweite, bietet das Objektiv 130° diagonales Sichtfeld mit geringer Verzerrung, extrem hohe Gesamtschärfe (insbesondere in den Ecken), exzellenten Kontrast und Stossfestigkeit. Die hervorragende Bildqualität der heutigen Top-Kompaktkameras gepaart mit Nauticam-Konverterobjektiven ist beeindruckend. Sie bilden ein komplettes System, das den gesamten Bereich von Makro bis Superweitwinkel abdeckt und in einem kleinen Rucksack oder Umhängetasche verpackt werden kann. Video Die Grenze zwischen einem Camcorder und einer Fotokamera existiert nicht mehr, Beispiele wie die RX100V bieten eine hervorragende Aufnahmefunktionalität für Stand- und Bewegtbilder.  Das Standardgehäuse NA-RX100V unterstützt HDMI über eine optionale HDMI-Anschlussbuchse, die an den Zubehör-Buchsenanschluss M16 an der Vorderseite des Gehäuses angeschlossen wird. Das bedeutet, dass der Unterwasser-Videograf die ausgezeichneten SmallHD 501 oder 502 Monitore (im NA-502S Gehäuse), den Atomos Ninja 2 Recorder (NA-NINJA2 Gehäuse) oder sogar den Atomos Shogun UHD Recorder (Nauticam Gehäuse) verwenden kann. Die RX100IV-Kamera bietet einen "sauberen" HDMI-Ausgang, der eine hohe Bitrate für Apple ProRes-Aufnahmen mit bis zu 4k 30P mit Shogun ermöglicht.

1.765,00 €*
Canon G5 X II ProPackage von Nauticam
Das Pro Package beinhaltet: Unterwassergehäuse NA-G5XII von Nauticam Flexitray II mit linkem Griff (NA71207) verstellbarer rechter Griff (NA71208) zwei 1-Zoll-Kugelköpfe (NA71311) M14-Vakuumventil II (25624)  große gepolsterte Transporttasche Mit der PowerShot G5 X Mark II legt Canon die Leistungsmesslatte für seine mit einem 1"-Sensor ausgestatteten Kompaktkameras weiter hoch. Bei dieser zweiten Generation der G5 X ist der 20,1-MP-CMOS-Sensor mit dem schnellen DIGIC 8-Prozessor gekoppelt, der sowohl die Autofokus-Fähigkeit als auch die Serienbildgeschwindigkeit und die Bildverarbeitung deutlich verbessert. Das 24-120-mm-Zoomobjektiv verfügt über eine maximale Blendenöffnung von F1,8 und die optische Bildstabilisierung von Canon. Die G5 X Mark II erhält außerdem 4K 30p UHD-Videoaufnahmen unter Ausnutzung der vollen Sensorbreite und einen sauberen HDMI-Ausgang. Die Nauticam Unterwassergehäuse für die Canon Powershot G5 X Mark II sind so konzipiert, dass sie intuitiv, vielseitig und zuverlässig sind und gleichzeitig ein unvergleichliches Unterwasser-Aufnahme-Erlebnis bieten. Das NA-G5XII baut auf einer langen Reihe von Nauticam-Gehäusen auf, zu denen die ursprüngliche G5 X und drei Versionen ihres Geschwistermodells G7 X gehören. Das Gehäuse ist um das erweiterbare N50-Wechselport-System herum aufgebaut.  DIE CANON POWERSHOT G5 X MARK II Die Maximierung von Leistung, Flexibilität und Portabilität ist das Ziel der Canon G5 X Mark II. Die zweite Iteration des G5 X Modells, die G5 X Mark II, basiert auf einem 20,1MP 1" Stacked CMOS Sensor. Das Stacked-Design ermöglicht eine schnellere Übertragung und Verarbeitung der Bilddaten sowie eine höhere Autofokus- und Serienbildleistung. Wichtige Kamera-Spezifikationen 20,1MP 1"-Typ Stacked CMOS-Sensor DIGIC 8 Bildprozessor 24-120mm Äquivalent F1.8-2.8 Zoomobjektiv Serienaufnahmen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde 4K/30p UHD und 1080/120p HD-Aufnahme Sauberer HDMI-Ausgang USB 3.1 (USB-C) Anschluss zum Laden und Übertragen Autofokus und Serienaufnahmen Dank des weiterentwickelten Stacked-CMOS-Sensors und des DIGIC 8 Bildprozessors kann die G5 X Mark II bei aktivierter Autofokusverfolgung Bilder mit 20 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Mit gesperrtem Autofokus gibt es auch einen 30fps RAW Burst Mode. Der DIGIC 8 verspricht auch eine überragende ISO-Leistung. Die G5 X Mark II hat einen ISO-Bereich von 125-6.400, erweiterbar auf 25.600. Die maximale Verschlusszeit beträgt 1/2000sec und 1/25600sec für den elektronischen Verschluss. Videoaufzeichnung Wo die ursprüngliche G5 X auf HD-Aufnahmen beschränkt war, bietet die G5 X Mark II zusätzlich UHD 4K-Aufnahmen bei 30p mit einer respektablen Bitrate von 120 Mbps mit H.264-Kompression auf UHS-1 SDHC- oder SDXC-Karten. Das OIS-stabilisierte Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 24-120 mm (äquivalent) verfügt außerdem über einen variablen Neutraldichtefilter mit 3 Blendenstufen, um videofreundliche Verschlusszeiten bei hellen Lichtverhältnissen beizubehalten oder um künstlerische Makroaufnahmen mit geringer Schärfentiefe zu erzielen, während gleichzeitig das Eindringen von Umgebungslicht minimiert wird. Die G5 X Mark II verfügt über einen Micro-HDMI-Anschluss vom Typ D, der saubere 4K- oder HD-Videos übertragen kann. DAS NAUTICAM NA-G5XII UNTERWASSERGEHÄUSE Nauticam-Gehäuse sind so konzipiert, dass sie intuitiv, vielseitig und zuverlässig sind und gleichzeitig eine unvergleichliche Erfahrung bei der Bildaufnahme unter Wasser bieten. Ob für eine Kompaktkamera oder eine Kinokamera, jedes Gehäuse ist so konzipiert, dass es nicht nur ein Gehäuse für die Kamera ist, sondern ein Werkzeug, das die Benutzererfahrung verbessert. Unsere Mission Control-Philosophie zielt darauf ab, wichtige Bedienelemente dort zu platzieren, wo man sie am meisten braucht, und nicht dort, wo sie zufällig auf der Kamera zu finden sind. Das NA-G5XII baut auf einer langen Reihe von Nauticam-Gehäusen auf, zu denen das ursprüngliche G5 X und drei Versionen seines G7 X-Geschwisters gehören. Das Gehäuse ist um das expandierende N50-Wechselportsystem herum aufgebaut. HINWEIS: Das NA-G5XII unterstützt nicht die Verwendung des Pop-Up-EVF der Kamera innerhalb des Gehäuses. Bedienung Der NA-G5XII verfügt über einen zweistufigen Auslöser, einen großen feststellbaren Zoomhebel und gerändelte Einstellräder für die Regler MODE und Belichtungskorrektur.  Ein strukturiertes Einstellrad an der Vorderseite des Unerweassergehäuses, das sich in Reichweite der natürlichen Handposition befindet, steuert den Objektivsteuerring der Kamera. Auf der Rückseite des Gehäuses befinden sich zusätzlich zum Vierwegeregler Tasten für die anpassbare "*"-Taste, die als AF-ON-Steuerung zugewiesen werden kann, um die beliebte Rücktastenmethode der Autofokus-Steuerung sowie die Aufnahmetaste zu erleichtern.  Bei dieser Methode wird die Aktivierung des Autofokus vom Auslöser entfernt und ausschließlich durch Drücken der AF-ON-Steuertaste gesteuert, um eine Neufokussierung durch die Kamera zwischen den Auslöserdrücken zu verhindern. Die RECORD-Taste kann auch mit einer Vielzahl anderer Funktionen belegt werden, wie z.B. der Aktivierung des 30fps RAW Burst-Modus. HDMI-Videoausgang Mit der UHD 4K 30p Clean-Videosignalausgabe über HDMI mit voller Sensorbreite kann der G5 X Mark II mit einem externen Monitor wie dem SmallHD 502 Bright kombiniert werden, um die Komposition und genaue Beurteilung von Fokus und Belichtung zu unterstützen. Der M16-Gewindeanschluus des NA-G5XII-Gehäuses kann so ausgestattet werden, dass es die HDMI-Ausgabe über HDMI 1.4 an Nauticam-Monitorgehäuse wie den NA-502B unterstützt. Einzelheiten finden Sie in der Liste des empfohlenen Zubehörs in der Seitenleiste. Hochwertige professionelle Optik Das N50-Wechselport-System bedeutet, dass die NA-G5XII die Vorteile der erstklassigen professionellen Unterwasseroptik von Nauticam nutzen kann. Das Gehäuse wird mit dem N50-Standardport geliefert, der die Nutzung des vollen 24-120-mm-Äquivalenzzoombereichs der Kamera sowie der CMC-1-, CMC-2- und SMC-1-Makrooptik (2,3-fache Vergrößerung) ermöglicht, wenn sie mit dem optionalen M67-Flip-Dioptrienhalter (NA25107) ausgestattet ist.  Beachten Sie, dass das SMC-1 optimale Ergebnisse liefert, wenn es über die äquivalente Zoomlänge von 90 mm hinaus verwendet wird und bei größeren Sichtfeldern oder größeren Brennweiten vignettiert. Um das ursprüngliche Sichtfeld des Objektivs wiederherzustellen, kann das NA-G5XII mit dem 3,5-Zoll-Acrylglas-Dome-Port N50 verwendet werden. Dieser Port ermöglicht auch die Nutzung des vollen Zoombereichs, kann aber keine Vorsatzlinsen aufnehmen. Die Nauticam WWL-1 (NA83201) und WWL-C (NA83203) Vorsatzlinsen von Nauticam bringen eine professionelle Weitwinkelleistung in das NA-G5XII und bieten ein Sichtfeld von 130º und einen minimalen Fokussierabstand von null Zentimeter.  Das WWL-1 arbeitet innerhalb des Zoombereichs von 28-50 mm, während das WWL-C im Bereich von 24-50 mm arbeitet.  Um das WWL-1 oder WWL-C zu verwenden, benötigt der NA-G5XII den optionalen N50-Kurzport 25 mit Bajonettanschluss (NA38703).  Das Bajonettsystem ermöglicht die einfache Entfernung des Objektivs unter Wasser, um die Flexibilität des Systems weiter zu erhöhen.  Blitzauslösung Die NA-G5XII verfügt über eingebaute optische Anschlüsses, die den internen Blitz der Kamera über optionale universelle Glasfaserkabel (NA26216) an unterstützte externe Blitzgeräte übertragen. Der interne Blitz kann innerhalb des Gehäuses angehoben und abgesenkt werden, um einen schnellen Wechsel zwischen natürlichem und künstlichem Licht zu ermöglichen.   Weiteres Zubehör Der NA-G5XII wird mit Stabilisierungsbügeln aus Edelstahl und einer Auslöserverlängerung geliefert, die mit dem optionalen Flexitray II-System verwendet werden kann.  Das Gehäuse verfügt außerdem über einen Kaltschuh und M10-Gewindehalterungen. Integriertes Vakuumprüf- und Leckagewarnsystem Das Nauticam-Vakuumprüf- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit dem NA-G5XII ausgeliefert. In Kombination mit einem Zubehör M14-Vakuumventil II (Teil des ProPackages) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem lässt den Benutzer wissen, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse das Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in den gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.  Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert, so dass Fehlalarme aufgrund einer Änderung der Außentemperatur oder durch eine Kamera, die sich bei einem Tauchgang voller Action aufheizt, vermieden werden.

LCD-Vergrößerungsglas mit Dioptrienausgleich
Die LC-Display-Lupe verwendet eine speziell entwickelte +10 achromatische Unterwasseroptik und verfügt über eine Dioptrieneinstellung, so dass der Benutzer die Lupenkorrektur eingeben kann, um eine sehr scharfe Sicht auf das LCD der Kamera zu erhalten. Der geformte Gummischirm eliminiert so gut wie alle Probleme, das LCD bei hellem Sonnenlicht zu sehen.

225,00 €*
Sony CyberShot DSC-RX100 IV Unterwassergehäuse von Nauticam
Funktionen des NA-RX100IV Neue Griffhalterungen aus Edelstahl und Auslöserfreigabe Sichere, einfach zu bedienende Verriegelung Ergonomische Bedienelemente mit Unterscheidung von Größe, Form und Farbe Alle Kamerasteuerungen zugänglich Alle Bedienelemente sind eindeutig gekennzeichnet. Aufklappen/Schließen des Blitzhebels fiberoptische Blitzanschlüsse Integrierter Lecksucher und optionale Vakuumkontrolle M10 Zubehör Montagekugel Blitzschuhhalterung 67mm Gewindeanschluss für Weitwinkel- und Makroobjektive Ausgestalteter, empfindlicher Auslöser M16 Anschluss für HDMI-Ausgang M14 Anschluss für Vakuumventil Weitwinkel oder Makro Die RX100-Gehäuse verfügen über ein 67-mm-Portgewinde nach Industriestandard, so dass es einfach ist, eine Reihe verschiedener Wet-Mount-Objektive anzubringen. Das 24-70mm-Objektiv, das Sony in dieser Kamera installiert hat, ermöglicht es dem Unterwasserfotografen, näher an sein Motiv heranzukommen. Näherkommen bedeutet weniger Wasser und weniger Partikel zwischen Motiv und Kamera und führt zu bunteren Bildern. Auf der Makroseite ist der Nauticam Super Macro Converter 1 (SMC) die ideale Wahl und ermöglicht es, das Bild mit einem 2,5 cm "großen" Motiv zu füllen. Dies ist eine über 4-fache Vergrößerung, die durch das Serienobjektiv erreicht wird (Serienobjektive 160 mm breit, SMC 38 mm breit). Weitwinkel-Vorsatzlinse Diese vollständig abgedichtete und unter Wasser montierbare Optik ist für den Einsatz im Wasser konzipiert - wobei der Brechungsindex von optischem Glas zu Wasser in jedem Schritt des Designprozesses berücksichtigt wird. Optimiert für beste Weitwinkelleistung bei 28 mm äquivalenter Brennweite, bietet das Objektiv 130° diagonales Sichtfeld mit geringer Verzerrung, extrem hohe Gesamtschärfe (insbesondere in den Ecken), exzellenten Kontrast und Stossfestigkeit. Die hervorragende Bildqualität der heutigen Top-Kompaktkameras gepaart mit Nauticam-Konverterobjektiven ist beeindruckend. Sie bilden ein komplettes System, das den gesamten Bereich von Makro bis Superweitwinkel abdeckt und in einem kleinen Rucksack oder Umhängetasche verpackt werden kann. Vakuumüberwachungs- und Lecksucher Den Ingenieuren von Nauticam gelang es, die Vakuumüberwachungs- und Lecksuchelektronik von Nauticam einzudringen. Standardmäßig dient er als akustischer und optischer Lecksucher, aber mit einem Nauticam M14 Vakuumventil (p/n 25611) wird er zum Vakuumkontrollsystem. Das Vakuumüberwachungssystem bietet Frühwarnung für jedes Problem mit wasserdichter Integrität - das bedeutet Sicherheit beim Fotografieren unter Wasser. Video Die RX100 IV unterstützt jetzt XAVC S Ultra High Definition (3840×2160) 24P/25P/30P Video mit bis zu 100 Mbit/s sowie HD mit bis zu 120 fps! Focus Peaking und Zebra-Linien stehen zur Verfügung, um die Schärfe und korrekte Belichtung zu kontrollieren. 

Canon G5 X II Unterwassergehäuse von Nauticam
Mit der PowerShot G5 X Mark II legt Canon die Leistungsmesslatte für seine mit einem 1"-Sensor ausgestatteten Kompaktkameras weiter hoch. Bei dieser zweiten Generation der G5 X ist der 20,1-MP-CMOS-Sensor mit dem schnellen DIGIC 8-Prozessor gekoppelt, der sowohl die Autofokus-Fähigkeit als auch die Serienbildgeschwindigkeit und die Bildverarbeitung deutlich verbessert. Das 24-120-mm-Zoomobjektiv verfügt über eine maximale Blendenöffnung von F1,8 und die optische Bildstabilisierung von Canon. Die G5 X Mark II erhält außerdem 4K 30p UHD-Videoaufnahmen unter Ausnutzung der vollen Sensorbreite und einen sauberen HDMI-Ausgang. Die Nauticam Unterwassergehäuse für die Canon Powershot G5 X Mark II sind so konzipiert, dass sie intuitiv, vielseitig und zuverlässig sind und gleichzeitig ein unvergleichliches Unterwasser-Aufnahme-Erlebnis bieten. Das NA-G5XII baut auf einer langen Reihe von Nauticam-Gehäusen auf, zu denen die ursprüngliche G5 X und drei Versionen ihres Geschwistermodells G7 X gehören. Das Gehäuse ist um das erweiterbare N50-Wechselport-System herum aufgebaut.  DIE CANON POWERSHOT G5 X MARK II Die Maximierung von Leistung, Flexibilität und Portabilität ist das Ziel der Canon G5 X Mark II. Die zweite Iteration des G5 X Modells, die G5 X Mark II, basiert auf einem 20,1MP 1" Stacked CMOS Sensor. Das Stacked-Design ermöglicht eine schnellere Übertragung und Verarbeitung der Bilddaten sowie eine höhere Autofokus- und Serienbildleistung. Wichtige Kamera-Spezifikationen 20,1MP 1"-Typ Stacked CMOS-Sensor DIGIC 8 Bildprozessor 24-120mm Äquivalent F1.8-2.8 Zoomobjektiv Serienaufnahmen mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde 4K/30p UHD und 1080/120p HD-Aufnahme Sauberer HDMI-Ausgang USB 3.1 (USB-C) Anschluss zum Laden und Übertragen Autofokus und Serienaufnahmen Dank des weiterentwickelten Stacked-CMOS-Sensors und des DIGIC 8 Bildprozessors kann die G5 X Mark II bei aktivierter Autofokusverfolgung Bilder mit 20 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Mit gesperrtem Autofokus gibt es auch einen 30fps RAW Burst Mode. Der DIGIC 8 verspricht auch eine überragende ISO-Leistung. Die G5 X Mark II hat einen ISO-Bereich von 125-6.400, erweiterbar auf 25.600. Die maximale Verschlusszeit beträgt 1/2000sec und 1/25600sec für den elektronischen Verschluss. Videoaufzeichnung Wo die ursprüngliche G5 X auf HD-Aufnahmen beschränkt war, bietet die G5 X Mark II zusätzlich UHD 4K-Aufnahmen bei 30p mit einer respektablen Bitrate von 120 Mbps mit H.264-Kompression auf UHS-1 SDHC- oder SDXC-Karten. Das OIS-stabilisierte Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 24-120 mm (äquivalent) verfügt außerdem über einen variablen Neutraldichtefilter mit 3 Blendenstufen, um videofreundliche Verschlusszeiten bei hellen Lichtverhältnissen beizubehalten oder um künstlerische Makroaufnahmen mit geringer Schärfentiefe zu erzielen, während gleichzeitig das Eindringen von Umgebungslicht minimiert wird. Die G5 X Mark II verfügt über einen Micro-HDMI-Anschluss vom Typ D, der saubere 4K- oder HD-Videos übertragen kann. DAS NAUTICAM NA-G5XII UNTERWASSERGEHÄUSE Nauticam-Gehäuse sind so konzipiert, dass sie intuitiv, vielseitig und zuverlässig sind und gleichzeitig eine unvergleichliche Erfahrung bei der Bildaufnahme unter Wasser bieten. Ob für eine Kompaktkamera oder eine Kinokamera, jedes Gehäuse ist so konzipiert, dass es nicht nur ein Gehäuse für die Kamera ist, sondern ein Werkzeug, das die Benutzererfahrung verbessert. Unsere Mission Control-Philosophie zielt darauf ab, wichtige Bedienelemente dort zu platzieren, wo man sie am meisten braucht, und nicht dort, wo sie zufällig auf der Kamera zu finden sind. Das NA-G5XII baut auf einer langen Reihe von Nauticam-Gehäusen auf, zu denen das ursprüngliche G5 X und drei Versionen seines G7 X-Geschwisters gehören. Das Gehäuse ist um das expandierende N50-Wechselportsystem herum aufgebaut. HINWEIS: Das NA-G5XII unterstützt nicht die Verwendung des Pop-Up-EVF der Kamera innerhalb des Gehäuses. Bedienung Der NA-G5XII verfügt über einen zweistufigen Auslöser, einen großen feststellbaren Zoomhebel und gerändelte Einstellräder für die Regler MODE und Belichtungskorrektur.  Ein strukturiertes Einstellrad an der Vorderseite des Unerweassergehäuses, das sich in Reichweite der natürlichen Handposition befindet, steuert den Objektivsteuerring der Kamera. Auf der Rückseite des Gehäuses befinden sich zusätzlich zum Vierwegeregler Tasten für die anpassbare "*"-Taste, die als AF-ON-Steuerung zugewiesen werden kann, um die beliebte Rücktastenmethode der Autofokus-Steuerung sowie die Aufnahmetaste zu erleichtern.  Bei dieser Methode wird die Aktivierung des Autofokus vom Auslöser entfernt und ausschließlich durch Drücken der AF-ON-Steuertaste gesteuert, um eine Neufokussierung durch die Kamera zwischen den Auslöserdrücken zu verhindern. Die RECORD-Taste kann auch mit einer Vielzahl anderer Funktionen belegt werden, wie z.B. der Aktivierung des 30fps RAW Burst-Modus. HDMI-Videoausgang Mit der UHD 4K 30p Clean-Videosignalausgabe über HDMI mit voller Sensorbreite kann der G5 X Mark II mit einem externen Monitor wie dem SmallHD 502 Bright kombiniert werden, um die Komposition und genaue Beurteilung von Fokus und Belichtung zu unterstützen. Der M16-Gewindeanschluus des NA-G5XII-Gehäuses kann so ausgestattet werden, dass es die HDMI-Ausgabe über HDMI 1.4 an Nauticam-Monitorgehäuse wie den NA-502B unterstützt. Einzelheiten finden Sie in der Liste des empfohlenen Zubehörs in der Seitenleiste. Hochwertige professionelle Optik Das N50-Wechselport-System bedeutet, dass die NA-G5XII die Vorteile der erstklassigen professionellen Unterwasseroptik von Nauticam nutzen kann. Das Gehäuse wird mit dem N50-Standardport geliefert, der die Nutzung des vollen 24-120-mm-Äquivalenzzoombereichs der Kamera sowie der CMC-1-, CMC-2- und SMC-1-Makrooptik (2,3-fache Vergrößerung) ermöglicht, wenn sie mit dem optionalen M67-Flip-Dioptrienhalter (NA25107) ausgestattet ist.  Beachten Sie, dass das SMC-1 optimale Ergebnisse liefert, wenn es über die äquivalente Zoomlänge von 90 mm hinaus verwendet wird und bei größeren Sichtfeldern oder größeren Brennweiten vignettiert. Um das ursprüngliche Sichtfeld des Objektivs wiederherzustellen, kann das NA-G5XII mit dem 3,5-Zoll-Acrylglas-Dome-Port N50 verwendet werden. Dieser Port ermöglicht auch die Nutzung des vollen Zoombereichs, kann aber keine Vorsatzlinsen aufnehmen. Die Nauticam WWL-1B (NA83202) und WWL-C (NA83203) Vorsatzlinsen von Nauticam bringen eine professionelle Weitwinkelleistung in das NA-G5XII und bieten ein Sichtfeld von 130º und einen minimalen Fokussierabstand von null Zentimeter.  Das WWL-1 arbeitet innerhalb des Zoombereichs von 28-50 mm, während das WWL-C im Bereich von 24-50 mm arbeitet.  Um das WWL-1 oder WWL-C zu verwenden, benötigt der NA-G5XII den optionalen N50-Kurzport 25 mit Bajonettanschluss (NA38703).  Das Bajonettsystem ermöglicht die einfache Entfernung des Objektivs unter Wasser, um die Flexibilität des Systems weiter zu erhöhen.  Blitzauslösung Die NA-G5XII verfügt über eingebaute optische Anschlüsses, die den internen Blitz der Kamera über optionale universelle Glasfaserkabel (NA26216) an unterstützte externe Blitzgeräte übertragen. Der interne Blitz kann innerhalb des Gehäuses angehoben und abgesenkt werden, um einen schnellen Wechsel zwischen natürlichem und künstlichem Licht zu ermöglichen.   Weiteres Zubehör Der NA-G5XII wird mit Stabilisierungsbügeln aus Edelstahl und einer Auslöserverlängerung geliefert, die mit dem optionalen Flexitray II-System verwendet werden kann.  Das Gehäuse verfügt außerdem über einen Kaltschuh und M10-Gewindehalterungen. Integriertes Vakuumprüf- und Leckagewarnsystem Das Nauticam-Vakuumprüf- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit dem NA-G5XII ausgeliefert. In Kombination mit einem Zubehör M14-Vakuumventil II (optional) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem lässt den Benutzer wissen, dass das Vakuum fest ist oder dass das Gehäuse das Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in den gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.  Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert, so dass Fehlalarme aufgrund einer Änderung der Außentemperatur oder durch eine Kamera, die sich bei einem Tauchgang voller Action aufheizt, vermieden werden.

Panasonic Lumix DMC-LX10 (+LX15) Unterwassergehäuse von Nauticam
Nauticam hat die LX-Serie Anfang 2011 erstmals mit dem LX5 "unterstützt" und damit die Bildqualität und Leistungsfähigkeit dieses kompakten Systems erkannt. Das Gehäuse für den LX7 folgte 2013. Der NA-LX10 profitiert von dieser Linie und ist das bisher raffinierteste der LX-Gehäuse. Dies ist ein kompaktes Unterwassergehäuse, das es dem Benutzer ermöglicht, das volle Potenzial der fortschrittlichen Kompaktkamera im Wasser zu nutzen. Alle Grundfunktionen und ergonomischen Verbesserungen, die Nauticam-Anwender inzwischen kennen und lieben, sind in NA-LX10 integriert.  Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefertigt und anschließend hart anodisiert, um korrodierendes Salzwasser zu versiegeln.  Sie wird über eine einfache, aber sichere, verriegelnde Drehfalle geschlossen. Die rechte Seite des Gehäuses ist so geformt, dass sie in die Handfläche des Benutzers passt, und der zweistufige Auslöserhebel von Nauticam ermöglicht eine klare Unterscheidung zwischen der Position des halben Drucks und des vollen Drucks.  Alle Funktionen sind klar gekennzeichnet, und eine m14-Zubehörsteckdose ermöglicht den Einbau eines optionalen Vakuumventils. Die LX10-Kamera stellt einige besondere Herausforderungen an den Gehäusedesigner - insbesondere den Blendenring, den Seitenverhältnisregler und den Ein-/Ausschalter. Obwohl dies eine Voreinstellung dieser drei Bedienelemente beim Ein- und Ausbau der Kamera erfordert, bietet dieses Gehäuse dem Benutzer eine vollständige und sehr ergonomische Kontrolle über diese wichtigen Funktionen und geht sogar so weit, die Anschläge/Positionen für alle drei Bedienelemente zu beschriften. Der Zoomhebel ist so platziert, dass er leicht zugänglich ist und dem Videoproduzenten ein sanftes Zoomen ermöglicht. Ein Sicherungsring verhindert ein Überzoomen bei Verwendung des kurzen Anschlusses. Dieses Gehäuse beinhaltet auch Griffhalterungen und eine Auslöserverlängerung für die Verwendung mit dem optionalen Flexitray oder Easitray, die zusätzliche Stabilität bietet - wichtig bei der Aufnahme von hochauflösenden Videos. Das Leckalarm- und Vakuumüberwachungssystem Nauticam ist serienmäßig installiert. Dieses System gibt einen akustischen und visuellen Alarm bei jedem Wassereintritt in das Gehäuse, und wenn es mit einem zusätzlichen M14-Vakuumventil (#25624) kombiniert wird, kann die wasserdichte Integrität des Systems vor dem Eindringen in das Wasser getestet und bei jedem Tauchgang überwacht werden. Intergriertes Vakuumüberprüfung- und Leckagewarnsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecakgewarnystem wird standardmäßig mit NA-LX10 geliefert.  In Kombination mit einem zusätzlichen Vakuumventil liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und sicheren Tauchzustand des Gehäuses.  Ein einfaches, farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass der Innerdruck konstant ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden.

Sony Cyber-shot DSC-RX100VII Unterwassergehäuse von Nauticam
Sony Cybershot DSC RX100 Mark VII Kamera Die Fortsetzung des längeren 24-200-mm-Äquivalenzzoomobjektivs mit der RX100 VII (wie die RX100VI) unterscheidet diese Kamera von der sehr beliebten RX100 V. Sie verfügt über einen neu gestalteten 20,1 MP 1" Exmor RS CMOS Sensor, zusammen mit einem verbesserten BIONZ X Bildprozessor und einem hochpräzisen 357-Punkt-Hybrid-Autofokussystem. Mit der 5-Achsen-Bildstabilisierung und der verdunkelungsfreien, geräuschlosen Aufnahme mit 20 Bildern pro Sekunde (mit Autofokus) wird der RX100 VII Ihre Motive im Foto- und Videomodus genauer verfolgen. Der RX100 VII nimmt UHD 4K-Videos mit 30/24 Bildern/s auf, die von der gesamten Sensorbreite heruntergerechnet werden und extrem scharfe Details liefern. Für Zeitlupenaufnahmen gibt es 120fps Full HD sowie einen dedizierten HFR-Modus, mit dem die Kamera Bildraten bis zu 960fps aufzeichnen kann. Der RX100VII bietet auch den "Steady Shot Active Mode" und kombiniert Kamera- und Objektivstabilisierung, um Ihren Videos auch bei großen Bewegungen einen weichen Look zu verleihen, und mit der zusätzlichen Mikrofonbuchse werden Videofilmer dieser Kamera sicherlich einen zweiten Look verleihen wollen. Wichtigste Kamera-Spezifikationen 20.1MP 1 "Exmor RS BSI CMOS-Sensor BIONZ X Bildprozessor & Front-End LSI ZEISS Vario-Sonnar T* f/2,8-4,5 Objektiv 24-200mm (35mm Äquivalent) Verdunklungsfreies Schießen mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde UHD 4K-Video bei 30/24p mit HLG & S-Log3 Gammas 0,39" 2,36m-Punkt OLED Pop-Up EVF 3,0" 921,6k-Punkt 180° schwenkbarer Touchscreen Schneller Hybrid-Autofokus, 357 Phasen-Detektionspunkte Echtzeit-Tracking und Eye-AF Das Unterwassergehäuse NA-RX100 VII von Nauticam Nauticam hat jede Version der Sony RX100-Produktreihe unterstützt, und auch das NA-RX100 VII Unterwassergehäuse beitet ieder das  N50-Wechselportsystem . Der NA-RX100VII verfügt über das gleiche innovative und benutzerfreundliche Drehverriegelungssystem und den zweistufigen Auslösehebel aus früheren Versionen sowie über die klar beschrifteten und intuitiven Tasten und Bedienräder. Beispiel-Setup Bedienung Die NA-RX100VII folgt der Designphilosophie von Nauticam, die Kamerasteuerung dort zu platzieren, wo sie am dringendsten benötigt wird und leicht zugänglich ist. Die Aufnahmetaste ist rot gefärbt und auch bei Verwendung einer optionalen Griffschiene gut erreichbar auf der rechten Seite des Unterwassergehäuses. Der Popup-Blitz kann aktiviert oder  im Gehäuse wieder eingeklappt werden, so dass eine Voreinstellung des Blitzes vor dem Einsetzen der Kamera entfällt und ein schneller Wechsel zwischen Kunst- und Umgebungslicht möglich ist. Die Verschlusszeit- und Blendensteuerung verfügt über einfach zu bedienende Steuerräder, wobei das vordere Einstellrad mit großen Rillen versehen ist, um die Steuerung mit der Fingerspitze zu erleichtern, ohne nach vorne greifen zu müssen. Austauschbarer N50-Port Um die zusätzliche Flexibilität des längeren Zoomobjektivs der RX100 VII zu maximieren, verfügt die NA-RX100VII über einen austauschbaren N50-Anschluss. Der im Lieferumfang des Gehäuses enthaltene Standardanschluss ermöglicht die Nutzung des gesamten Zoombereichs und ist kompatibel mit dem NA25107 M67-Schwenkhalterung für Vorsatzlinsen . Ab 90 mm Äquivalent kann der RX100VII mit der SMC-1 Makro-Vorsatzlinse verwendet werden, um eine echte Super-Makrofähigkeit zu erreichen. Hochwertige professionelle Optik Für Superweitwinkel kann der Standardport gegen den N50 Short Port mit Bajonettanschluss ausgetauscht werden. Dieser Port unterstützt das WWL-1. Der Zoombereich ist weiterhin zugänglich, ist aber auf 65 mm begrenzt. Der WWL-1 kann unter Wasser mit dem CMC-1 oder CMC-2 gewechselt werden, um Makrofunktionen im gleichen Tauchgang zu ermöglichen.  Optionale PRO-Paket-Konfiguration und Deep-Version Das NA-RX100VII Unterwassegehäuse von Nauticam  ist auch in der Pro-Paket-Konfiguration erhältlich, die mit dem Flexitray II, dem rechten Griff, zwei Kugelmontagen und dem vorinstallierten M14-Vakuumventil geliefert wird. Auch ist eine Deep-Version mit 150 Metern Nenntiefe erhältlich. Bitte sprechen Sie uns an. Der Standard NA-RX100VII wird mit Versteifungsbügeln aus Edelstahl und Auslöserverlängerung geliefert, falls später ein Nauticam Easitray oder Flexitray hinzugefügt wird. HDMI-Ausgang Die Sony RX100VII verfügt über einen HDMI-Ausgang für Video, der die Verwendung externer Monitore ermöglicht, die eine leichtere Beurteilung von Belichtung, Fokus und Komposition ermöglichen als die Verwendung des eingebauten LCD der Kamera. Durch Hinzufügen der optionalen NA25028 Socket Extension und der NA25032 HDMI Anschlusses ist das NA-RX100VII kompatibel mit externen Monitorgehäusen wie dem NA-502B-H oder NA-Ninja V (nur HDMI 1.4 Anschluss). Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem wird standardmäßig mit NA-RX100VII geliefert. In Kombination mit einem optionalen M14 Vakuumventil II (NA25624) bietet dieses Überwachungssystem ständige Aktualisierungen über den wasserdichten und sicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, farbcodiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum beständig ist. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und eliminiert Fehlalarme, die durch eine Änderung der Außentemperatur oder durch die Erwärmung einer Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden.

1.355,00 €*
sofort lieferbar
Sony Cyber-shot DSC-RX100 V(A) Unterwassergehäuse von Nauticam
Mit der RX100 V hat Sony dieses Arbeitspferd unter den Kompaktkameras weiter verbessert und Nauticam hält mit dem neuen NA-RX100V Schritt. Das NA-RX100V-Gehäuse bietet die Ergonomie, die Verarbeitungsqualität und die innovativen Funktionen, die unsere Kunden verlangen, in einem kleinen, reisefreundlichen Paket. Das Design von Nauticam wird ständig verbessert, und neue Funktionen werden in jede neue Version integriert. Die Ergonomie wurde auf die rechte Hand des Fotografen an der Seite des Gehäuses zugeschnitten, so dass die wichtigsten Bedienelemente buchstäblich an den Fingerspitzen des Benutzers liegen. DIE SONY CYBER-SHOT RX100 V KAMERA Der von DPReview.com als "The Fast Five" bezeichnete fünfte Teil der mittlerweile legendären RX100-Serie fügt dem bereits gut abgerundeten und leistungsfähigen Funktionsumfang der RX100 IV eine außergewöhnliche Autofokusgeschwindigkeit und einen atemberaubenden Serienbildmodus mit 24 Bildern pro Sekunde hinzu. Die Kern-DNA der RX100, die diese Serie so außergewöhnlich populär gemacht hat, ist unverändert. Dazu gehören ein großer rückwärtig beleuchteter Sensor in einem kompakten Gehäuse, das leicht in eine Hemdtasche passt, ein lichtstarkes 24-70mm Zoomobjektiv und Ultra High Definition Video. Schnelligkeit, sowohl beim Fokussieren als auch bei Serienaufnahmen, katapultiert die RX100 V an die Spitze der Kompaktkameraklasse. Die DSC-RX100 V verfügt über eine 315-Punkte-Phasendetektionssensoranordnung, die 65 % des Bildfeldes abdeckt. Phasendetektor-Fokussysteme können die Schärfe schneller erfassen als die kontrasterkennungsfähige Konkurrenz. Das Suchen nach dem Fokus wird praktisch eliminiert, und die Modi für den kontinuierlichen und den Nachführfokus sind viel besser in der Lage, schnelle Aktionen zu verfolgen. Der Aufnahmemodus Continuous Hi mit 24 Bildern pro Sekunde (komplett mit Autofokus, automatischer Belichtung und Rohdatenerfassung) bietet eine völlig neue Art des Aufnahmeverhaltens. Foto-Stroboskope können mit dieser Bildrate nicht mithalten, aber mit Umgebungslicht oder LED-Videolicht kann dieser High-Speed-Burst-Modus überzeugen. Sogar der Modus "Continuous Mid" ist auf Augenhöhe mit den Serienbildgeschwindigkeiten, die mit Profi-DSLR-Kameras möglich sind! Wichtigste technische Daten 20,1 MP 1"-Typ gestapelter CMOS-Sensor f/1.8-2.8 24-70mm äquivalentes Zoomobjektiv Optische Bildstabilisierung 1/32.000 s maximale elektronische Verschlusszeit (1/2.000 s mechanischer Verschluss) 24 fps Serienbildaufnahme Zeitlupen-Videoaufnahme mit bis zu 1000 fps (960 fps im NTSC-Modus) 4K (UHD)-Videoaufnahme mit voller Sensorauslesung bei 100 Mbps SLog2-Gamma-Einstellung Kippbares 3"-LCD mit 1,3 m Bildpunkt Aufklappbarer elektronischer OLED-Sucher mit 2,36 Mio. Punkten Eingebauter ND-Filter Wi-Fi mit NFC Beispiel-Setup DAS NAUTICAM NA-RX100V UNTERWASSERGEHÄUSE Das NA-RX100V setzt einen neuen Standard für das Design kompakter Kameragehäuse. Es ist die ultimative Verfeinerung der Vorgängermodelle und hat sich in der Praxis bewährt. Die Designs von Nauticam werden ständig verbessert und neue Funktionen in jede neue Version integriert.  Die ergonomische Gestaltung wurde auf die rechte Hand des Fotografen an der Seite des Gehäuses zugeschnitten und platziert die Tastensteuerung buchstäblich auf die Fingerspitzen des Benutzers. Einige Anwender, insbesondere solche mit Kaltwasserhandschuhen, bevorzugen Aufnahmen mit Griffen wie dem Nauticam Flexitray und Easitray. Um diese Art der Aufnahme besser zu unterstützen, wird jedem Gehäuse ein Satz Griffe aus Edelstahl und eine mechanische Auslöserverlängerung mitgeliefert. Bereit für Veränderung Die RX100V-Gehäuse verfügen über einen 67-mm-Gewindeanschluss nach Industriestandard, so dass es einfach ist, eine Reihe verschiedener Vorsatzlinsen anzubringen. Eine kompakte Kamera unter Wasser ist nur so gut wie die Optik vor ihr, und die wachsende Nauticam-Zubehörlinsenpalette setzt immer wieder neue Leistungsmaßstäbe. Ganz groß in Makro Auf der Makroseite ist der Compact Macro Converter (CMC) die ideale Wahl und ermöglicht es einem 35 mm breiten und 23 mm hohen Motiv, das Bild zu füllen. Dies ist eine über 4-fache Vergrößerung, gegenüber dessen, was durch das Serienobjektiv erreicht wird. Alle Nauticam-Vorsatzlinsen wurden speziell für die Unterwasser-Bildgebung entwickelt. Sie sind keine  wasserdichte Anpassungen von Objektiven, die eigentlich für den Einsatz in der Luft entwickelt wurden. Dies führt zu einer besseren Bildqualität. Das CMC liefert sichtbar schärfere Bilder als konkurrierende Makroobjektive, insbesondere in den Ecken, mit deutlich weniger Bild- und Farbstörungen. Das Objektivdesign ist ebenfalls auf Autofokussysteme ausgelegt, was die Lernkurve bei der Bildgebung mit hoher Vergrößerung erleichtert. Weitwinkel-Vorsatzlinse Diese vollständig abgedichtete und unter Wasser montierbare Optik ist für den Einsatz im Wasser konzipiert - wobei der Brechungsindex von optischem Glas zu Wasser in jedem Schritt des Designprozesses berücksichtigt wird. Optimiert für beste Weitwinkelleistung bei 28 mm äquivalenter Brennweite, bietet das Objektiv 130° diagonales Sichtfeld mit geringer Verzerrung, extrem hohe Gesamtschärfe (insbesondere in den Ecken), exzellenten Kontrast und Stossfestigkeit. Die hervorragende Bildqualität der heutigen Top-Kompaktkameras gepaart mit Nauticam-Konverterobjektiven ist beeindruckend. Sie bilden ein komplettes System, das den gesamten Bereich von Makro bis Superweitwinkel abdeckt und in einem kleinen Rucksack oder Umhängetasche verpackt werden kann. Video Die Grenze zwischen einem Camcorder und einer Fotokamera existiert nicht mehr, Beispiele wie die RX100V bieten eine hervorragende Aufnahmefunktionalität für Stand- und Bewegtbilder.  Das Standardgehäuse NA-RX100V unterstützt HDMI über eine optionale HDMI-Anschlussbuchse, die an den Zubehör-Buchsenanschluss M16 an der Vorderseite des Gehäuses angeschlossen wird. Das bedeutet, dass der Unterwasser-Videograf die ausgezeichneten SmallHD 501 oder 502 Monitore (im NA-502S Gehäuse), den Atomos Ninja 2 Recorder (NA-NINJA2 Gehäuse) oder sogar den Atomos Shogun UHD Recorder (Nauticam Gehäuse) verwenden kann. Die RX100IV-Kamera bietet einen "sauberen" HDMI-Ausgang, der eine hohe Bitrate für Apple ProRes-Aufnahmen mit bis zu 4k 30P mit Shogun ermöglicht.

1.260,00 €*
Canon EOS R50 Unterwassergehäuse von Nauticam
Viele Unterwasserfotografen wollen die begrenzte Leistung ihrer Kompaktkameras nicht mehr missen, zögern aber, den kompakten Formfaktor und die Einfachheit des Genres aufzugeben. Andere Weltreisende haben sich gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, ihre DSLR zu verkleinern, ohne zu viel Leistung aufzugeben. Nauticam hat auf dieses wachsende Interesse gehört und seine branchenführenden Ingenieure haben mit der neuen NA-R50 geantwortet. Die Aufgabenstellung war klar: Ein möglichst kompaktes und freundliches Gehäuse für die preisgekrönte und bemerkenswert kompakte spiegellose APS-C-Kamera EOS R50 von Canon zu entwickeln. Die zusätzliche Herausforderung bestand darin, das Gehäuse genauso einfach und unkompliziert zu gestalten wie die legendären Kompaktkameragehäuse von Nauticam, und es gleichzeitig noch einfacher zu machen, hervorragende Bildergebnisse zu erzielen. Das daraus resultierende Gehäuse stellt eine völlig neue Kategorie für Nauticam dar, ohne die berühmte Ergonomie und Qualität zu vernachlässigen. NAUTICAM NA-R50 UNTERWASSER-GEHÄUSE FÜR DIE CANON EOS R50 KAMERA Nauticam war schon immer führend in der Unterwassergehäusetechnologie. Sie überschreiten immer wieder die Grenzen, um evolutionäre und manchmal revolutionäre Produkte zu entwickeln, die das Erstellen von Bildern erleichtern. Das NA-R50 Unterwassergehäuse bildet da keine Ausnahme und vereint alles, was die Nauticam-Gehäuseserie zu einem Favoriten unter den Unterwasserfotografen macht, in einem kleinen und leichten Paket. Das neue innovative System wurde rund um das Canon RF-S 18-45 F4.5-6.3 IS STM-Objektiv entwickelt, da es das bei weitem vielseitigste und praktischste RF-Objektiv ist, das mit dem Canon RF APS-C-Format unter Wasser verwendet werden kann. Der Anschluss ist also fest mit dem Gehäuse verbunden und erfordert keine zusätzliche Wartung, ähnlich wie bei den Kompaktkamerasystemen von Nauticam’s. Dieses Objektiv liefert exzellente Ergebnisse im weiten bis engen Fischporträtbereich, lässt sich aber problemlos mit den hervorragenden WWL-1 oder WWL-C von Nauticam kombinieren, um einen außergewöhnlich scharfen Weitwinkelbereich mit vollem Zoom zu erhalten, ohne dass der Formfaktor darunter leidet. Der Compact Macro Converter von Nauticam mit Wasserkontakt-Optik kann hinzugefügt werden, um ein komplettes System zu erhalten, das problemlos in jedes Reisegepäck passt. Das aus robustem Aluminium gefertigte Gehäuse NA-R50 ist nicht nur leichter, sondern auch kompakter als alle bisherigen APS-C-Systeme von Canon. Es ist die perfekte Wahl für Fotografen, die atemberaubende Bilder und Videos mit dem branchenweit besten Autofokus aufnehmen und dabei den Komfort minimaler Masse und Wartung genießen wollen. Das Gehäuse wird tauchfertig geliefert, da sogar das Zoom-Zubehör im Lieferumfang enthalten ist. Füge die R50 Kamera und das RFS 18-45 hinzu und du bist bereit für die Aufnahme. KOMPAKT UND VIELSEITIG Die Abmessungen des NA-R50 Unterwassergehäuses sind so klein, dass du es auch ohne Tablett in der Hand halten kannst, wenn es nötig ist. Es misst nur 238 mm in der Breite, 150 mm in der Höhe und 115 mm in der Tiefe. Im Vergleich zu früheren APS-C Kameragehäusen hat das NA-R50 eine unglaublich kleine Grundfläche, was es extrem ansehnlich und reisefreundlich macht. Welche Objektive sollte ich mit dem NA-R50 kombinieren? Nauticam ist zu Recht berühmt geworden für seine bahnbrechenden optischen Designs für Unterwasser. Diese Optiken waren eine besondere Leidenschaft des Nauticam-Gründers und Geschäftsführers Edward Lai, und mehrere Optionen bieten eine außergewöhnliche Leistung mit dem NA-R50 Unterwassersystem. Die Magie der Nassobjektive liegt in ihrer enormen Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Leistung im Wasser. Sowohl Makro- als auch Superweitwinkel-Wechselobjektive können dem Unterwasserfotografen beim gleichen Tauchgang zur Verfügung stehen. Im Folgenden findest du eine Auswahl der empfohlenen Optionen. Das WWL-1B ist ein Weitwinkel-Konversionsobjektiv, das hervorragend zum Canon  RF-S 18-45 F4.5-6.3 IS STM Objektiv passt. Das WWL-1B bietet bei einer Brennweite von 18 mm ein knackiges, diagonales Sichtfeld von 130 Grad und ermöglicht bei 45 mm einen vollen Zoom bis zu 60 Grad. Die Fokussierung bis zum Glas ist bei allen Brennweiten möglich und sorgt für eine erstaunliche Weitwinkelfähigkeit im Nahbereich. Das Ganzglasobjektiv WWL-1B bietet eine schärfere Gesamtleistung als jedes Weitwinkelobjektiv hinter einer Kuppel auf einem typischen System. Für diejenigen, die eine noch kleinere Weitwinkeloption ohne Qualitätsverlust wünschen, bietet Nauticam mit dem WWL-C eine kompakte Ganzglasoptik, die genauso scharf ist wie das WWL-1B, aber einen Zoombereich von 116 Grad bei 18 mm bis etwa 52 Grad bei 45 mm bietet. Natürlich fokussiert sie auch auf die vordere Optik. Auch Makro-Fans haben die Wahl. Nauticam empfiehlt dringend die leichten CMC-1 & CMC-2 -Objektive für ultimative Bildqualität und bessere Autofokusleistung. Die maximale Vergrößerung wird bei einer Brennweite von 45 mm erreicht. Das CMC-1 bietet mehr Vergrößerung, ist aber auch etwas anspruchsvoller. Die CMC-2 bietet immer noch eine starke 0,6-fache Vergrößerung, ist aber ein bisschen nachsichtiger. Blitzauslösung Mit dem Unterwassergehäuse NA-R50 erfolgt die Blitzauslösung über den Aufklappblitz der Canon EOS R50, so dass sich Blitzgeräte mit Glasfaseranschluss nahtlos integrieren lassen. Stroboskope mit STTL-Fähigkeit und Glasfaserkabel bieten die Möglichkeit, die R50 mit TTL auszulösen. INTEGRIERTES VAKUUMKONTROLL- UND LEAK-DETECTION-SYSTEM Die Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuch-Elektronik gehört zur Standardausrüstung des NA-R50. In Kombination mit dem als Zubehör erhältlichen M16-Vakuumventil (NA25625) liefert dieses Überwachungssystem ständig aktuelle Informationen über den wasserdichten und tauchsicheren Zustand des Gehäuses. Ein einfaches, farbcodiertes LED-Leuchtsystem zeigt dem Benutzer an, dass das Vakuum stabil ist oder dass das Gehäuse an Vakuum verliert. Die Leckerkennung ist in denselben Schaltkreis integriert, so dass bei einem Wassereinbruch ein akustisches und optisches Signal ertönt. Das Nauticam-System ist temperaturkompensiert und verhindert so Fehlalarme, die durch eine Veränderung der Außentemperatur oder die Erwärmung der Kamera bei einem actionreichen Tauchgang verursacht werden.

1.395,00 €*