Sony A6300 Unterwassergehäuse von Nauticam

Dieser Artikel ist dauerhaft nicht lieferbar. Sie können sich hier über Zubehör und technische Daten informieren.

Produktnummer: NA17416
HTN: NA-A6300

Nauticam ist der Branchenführer bei der Unterstützung von Unterwasserkameras mit spiegelfreien Wechselobjektiven. Nauticam hat mehr spiegellose Kameras und mehr Sony E (NEX) Mount Kameras untergebracht als jeder andere Gehäusehersteller. Diese Erfahrung führt zu der am weitesten entwickelten Gehäuselinie mit dem umfangreichsten Angebot an Zubehör, das heute erhältlich ist.

Nauticam ist bekannt für Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit. Die wichtigsten Bedienelemente befinden sich auf den Fingerspitzen des Fotografen. Das Gehäuse und das Zubehör sind leicht und einfach zu montieren. Die Kamera fällt ohne Voreinstellung ein, und der Wechsel der Objektivanschlüsse ist problemlos möglich.

Die Bauqualität von Nauticam ist bei Unterwasserfotografen auf der ganzen Welt bekannt. Das Gehäuse wird aus einem massiven Aluminiumblock gefertigt und anschließend hartanodisiert, wodurch es gegen Salzwasserkorrosion unempfindlich ist. Marine-Edelstahl- und Kunststoffteile vervollständigen das Gehäuse, und es wird durch eine zweijährige Garantie gegen Fabrikationsfehler geschützt.

WWL-1 UND CMC-1

Zwei Vorsatzlinsen von Nauticam sind die perfekten Objektive für ein A6300 Unterwassersystem. Beide Wechsellinsen sind für den Einsatz im Wasser konzipiert und bieten die höchste Leistung, die heute in einer Nassmontage-Optik verfügbar ist.

WWL-1 ist eine Weitwinkel-Konvertierung, die mit mehreren Objektiven des Sony-Systems kompatibel ist. Das Sichtfeld ist am weitesten, wenn es mit dem Sigma 19mm f2,8 DN Objektiv kombiniert wird, das ein diagonales Sichtfeld von 130 Grad bietet. WWL-1 ist auch ideal für das Sony E 16-50mm F3,5-5,6 PZ OSS Objektiv mit über 100 Grad diagonalem Sichtfeld und vollem Durchzoombereich! Bei beiden Objektiven führen Spitzenschärfe, Eckschärfe und Kontrast zu möglichst klaren Weitwinkelbildern unter Wasser.

Die Besonderheit der Nasslinsen liegt in ihrer enormen Vielseitigkeit, gepaart mit einer hervorragenden Wasserleistung. Sowohl Makro- als auch Superweitwinkeloptiken stehen dem Unterwasserfotografen im selben Tauchgang zur Verfügung. Wenn es mit einem Mittelklasse-Objektiv kombiniert wird, hat WWL-1 einen größeren Zoombereich, eine bessere Gesamtschärfe und weniger violetten Rand als jedes andere Sony Weitwinkel-Objektiv, das hinter einem Domeport getestet wurde.

Sucheroptionen

Ein klarer Blick für Feinfokussierung und Komposition ist entscheidend für eine erfolgreiche Unterwasserfotografie, und nichts geht über einen vergrößernden Sucher. Diese Sucher verwenden die Entfernung, nicht die Nahsicht, und bieten eine große, klare Sicht auf den hochauflösenden elektronischen Sucher von Sony. Beide Sucher sind in den Formaten 45º (NA32205) und Gerade (NA32204) erhältlich und verfügen über eine externe Dioptrieneinstellung zur perfekten Korrektur der Sehkraft des Fotografen.

Integriertes Vakuumprüf- und Lecksuchsystem

Das Nauticam Vakuumprüf- und Lecksuchsystem ist serienmäßig mit NA-A6300 erhältlich. In Kombination mit einem optionalen Vakuumventil (NA25624) informiert dieses Überwachungssystem ständig über den wasserdichten und sicheren Tauchzustand des Gehäuses. Ein einfaches, codiertes LED-Beleuchtungssystem zeigt dem Benutzer an, ob das Vakuum stabil ist oder ob das Gehäuse Vakuum verliert. Die Leckageerkennung ist im gleichen Stromkreis integriert, so dass bei Wassereintritt eine akustische und optische Anzeige erfolgt.

Blitzstecker für INON S-TTL

Mit dem NA-A6300 und einer Vielzahl von optisch gezündeten Blitzen ist eine zuverlässige automatische Blitzbelichtung möglich. Die Blitze Inon Z-240, D-2000, S-2000 und Sea&Sea YS-D1 sorgen für eine automatisierte Beleuchtung und reproduzieren den eingebauten Blitz der Kamera mit einer proportional höheren Intensität. Dieses System liefert eine präzise automatische TTL-Blitzleistung - auch im manuellen Modus - ohne elektrische Synchronisationskabel! Der NA-A6300 wird glasfaseroptikfertig geliefert und akzeptiert Standard-Sea&Sea-Style-Buchsenanschlüsse. Nauticam Glasfaserkabel, die sowohl für Inon- als auch für Sea&Sea-Blitze erhältlich sind, bieten die beste Lichtdurchlässigkeit und damit eine genauere TTL von jedem Glasfaserkabel auf dem Markt.

Blitze können am Gehäuse über optionale Kugelköpfe, die an den Griffen der Nauticam-Bodenplatte befestigt sind, oder über eine einzelne Kugelköpfe am Gehäuse befestigt werden. Das Gehäuse verfügt auch über eine Blitzschuhhalterung für eine Fokuslampe oder andere Montagemöglichkeiten für Zubehör.

Blitzanschluss: optisch INON, optisch Sea&Sea
Hauptmaterial: Aluminium
Kamerahersteller: Sony
Kamerasystem: Spiegellos (MIL)
Portsystem: N85
Stativanschluss: Gewinde ¼
Weiterlesen
Technische Daten

  • Material: Aluminium

  • Nenntiefe: 100 m

  • Gewicht 1.00 kg

  • Abmessungen 193 mm (B)×124 mm (H)×100 mm (T)

  • Portsystem N85


 

Lieferumfang

  • Sony A6300 Unterwassergehäuse von Nauticam

  • Satz Griffhalterungen mit Auslöserverlängerung

  • Ersatz-Haupt O-Ring

  • O-Ring-Entferner und O-Ring-Fett

  • CR-2032 Batterie (für Feuchtealarm)

  • Inbusschlüssel-Satz

  • Gepolsterte Transporttasche


Es werden ausschließlich die hier aufgeführten Bestandteiles des bestellten Artikels geliefert. Auf unseren Bildern gezeigtes Zubehör und/oder Dekoration dient ausschließlich der Veranschaulichung. Insbesondere weisen wir darauf hin, das bei dem Kauf eines Gehäuses weder ein Port noch Griffe enthalten sind. Diese sind als Zubehör-Artikel erwerbbar. Wenn Sie Fragen zur Konfiguration Ihres Systems haben, sprechen Sie uns an. 

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Bitte geben Sie eine valide E-Mail Adresse ein.
Bitte geben Sie eine valide Frage ein.
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Es sind noch keine Fragen zu diesem Artikel vorhanden.
45°-Sucher für Mirrorless-Gehäuse von Nauticam
Der verbesserte 45°-Winkelsucher von Nauticam ist die perfekte Ergänzung zu Ihrem MIL-Gehäuse, da er ein helles, klares und unverzerrtes 1:1-Bild des Kamerasuchers sowie einen 45°-Betrachtungswinkel bietet. Der Sucher kann in jeden beliebigen Winkel gedreht werden, was bei Aufnahmen in vertikaler Ausrichtung wichtig ist. Der 45º Sucher bietet auch mehr Freiraum für Ihren Regler und ermöglicht eine bequemere Betrachtungsposition. Einführung des Nauticam 45° Suchers Lang- oder Kurzsichtigkeit? Der Sucher verfügt über einen externen Drehknopf für den Sehkraftausgleich; eine problemlose Dioptrienanpassung kann nun auch unter Wasser leicht durchgeführt werden, ohne dass der Sucher auseinandergebaut werden muss. Bewährte Konstruktion Das Gehäuse besteht aus eloxiertem Aluminium und alle Linsenelemente und Prismen im Sucher sind präzise geschliffen und mehrschichtig beschichtet, um eine optimale Lichtdurchlässigkeit und keine Verzerrung zu gewährleisten. Installation des Suchers Bei Nauticam-Gehäusen ist es einfach, zwischen dem Standard 0,66x und dem Enhanced 45° Sucher zu wechseln, in den meisten Fällen ohne Werkzeug oder Adapter. Mit optionalen Adapterkits kann es auch an die Gehäuse von Ikelite, Aquatica, Sea & Sea und Nexus angepasst werden.

1.210,00 €*
sofort lieferbar
Easitray II mit linkem Handgriff
Das Nauticam Easytray ist eine vielseitige Platte und ein Griff für kleinere Unterwassergehäuse. Der Easitray ist dem Nauticam Flexitray sehr ähnlich, jedoch ist der linke Griff des Easitray nicht verstellbar. Der Easitray wird mit 1/4 - 20 Rändelschrauben geliefert, die zu den meisten Stativgewinde passen. Rändelschrauben mit Gewinde #12-24 (für Ikelite Gehäuse) und 6mm Rändelschrauben sind erhältlich. Die Oberseite des Griffs nimmt Nauticam 1-Zoll-Kugelköpfe oder T-Plattenadapter auf. Ein verstellbarer rechter Handgriff ist erhältlich, der sich schnell an der Platte befestigen lässt. Ein Gummieinsatz im Boden der Platte kann Kratzer an Ihrem Gehäuse reduzieren und für Haftung sorgen, um die Stabilität der Kamera zu verbessern. Der Easitray passt für eine Vielzahl von Kameragehäusen.

125,00 €*
sofort lieferbar
M14 Vakuumventil II
Einbau des Vakuumventils in das Gehäuse Drücken Sie die rote Taste, um den Druck zu verringern.  Entfernen Sie den Stecker der Zubehörbuchse M14 aus dem Gehäuse. Entfernen Sie die Kappe vom Vakuumventil. Schrauben Sie das Vakuumventil mit dem mitgelieferten Werkzeug am Gehäuse an. Aufbau von Vakuum Entfernen Sie die Kappe des Vakuumventils. Schließen Sie die Handpumpe an das Ventil an und pumpen Sie mehrmals, bis das gewünschte Vakuumniveau erreicht ist. Die LED-Leuchte blinkt gelb, während sich das Vakuum aufbaut, und leuchtet dann grün, wenn das angestrebte Vakuumniveau erreicht ist. Achtung: Nachdem das Soll-Vakuum erreicht ist, d.h. konstantes grünes Licht, befestigen Sie die Kappe wieder am Vakuumventil. Es wird empfohlen, das Gehäuse mindestens 20 Minuten lang stehen zu lassen, um sicherzustellen, dass es abgedichtet ist. Wechselt die LED-Leuchte von Dauerlicht grün auf schnell blinkendes gelbes Licht, heißt dies, es liegt eine Leckage vor. Dann bitte jeden O-Ring überprüfen und den Vakuumtest erneut durchführen. Bitte stellen Sie sicher, dass die Kappe wieder am Vakuumventil befestigt ist, bevor Sie unter Wasser gehen. Das Vakuum kann durch Drücken des roten Entriegelungsknopfes aufgehoben werden. Achtung: Bitte versuchen Sie NICHT, das angegebene Vakuumniveau zu überschreiten, d.h. das Pumpen ist einzustellen, wenn die LED grün leuchtet. Ein übermäßiges Vakuum kann zu Fehlfunktionen von Kamera und Objektiv führen. Hinweis: Obwohl die Vakuumanzeige dazu bestimmt ist, eine bestimmte Temperaturschwankung auszugleichen, wird empfohlen, den Vakuumtest in einer Umgebung durchzuführen, in der die Temperatur stabil ist. LED-Anzeige Status Blinklicht "Blau": Standby-Modus. Der Feuchtealarm ist aktiv, und das System ist bereit für die Vakuumanzeige, wenn ein Vakuum erkannt wird. Blinkend "Rot":  Leuchte mit Piepton, Feuchtigkeit wird erkannt. Blinklicht "Gelb": Ein gewisses Vakuum wird erkannt, das Soll-Vakuumniveau ist nicht erreicht. Konstant "Grün": Ziel-Vakuumniveau ist erreicht. Schnell blinkend "Gelb": Das Vakuum fällt. (Erfolgt erst nach Erreichen des Soll-Vakuums) Schnell blinkend "Rot": Das Vakuum ist völlig verloren. Der Stromkreis wurde bis zum Ausschalten blockiert. (Erfolgt erst nach Erreichen des Soll-Vakuums)

205,00 €*
sofort lieferbar
Kompakter Makro Konverter CMC-1
Der CMC-1 ist eine extrem leistungsstarkes Super-Makro-Vorsatzlinse, das für den Einsatz mit kompakten Kompaktkameras mit festem Objektiv und spiegellosen Wechselobjektiven optimiert ist. Diese Zubehörlinsen sind Teil von Nauticams hauseigenem Sortiment an Nass- und Vorsatzlinse und werden speziell entwickelt und streng getestet, um alle anderen Optiken auf dem Markt zu übertreffen. Der CMC-1 bietet eine stärkere Vergrößerung, als jede bislang getestete Kompaktkamera allein erreichen kann, und das bei verbessertem Arbeitsabstand. Diese Kombination macht CMC ideal für winzige, scheue Motive. Am Beispiel des beliebten RX100V ergibt das CMC-1 eine Vergrößerung von 2,3x des kleinsten Motivs, das die Kamera ohne Zubehörobjektiv (34,5 mm vs. 80 mm) fotografieren kann, und zwar mit 1,4-fachem des Arbeitsabstandes (56 mm vs. 80 mm). Die Ergebnisse mit der Canon G7X sind noch beeindruckender und bieten eine 3,0-fache Vergrößerung bei etwa dem 2,4-fachen des Arbeitsabstandes. Um die gleichen Bildgrößen mit versiegelten Lupen zu erreichen, wäre ein +15 Diopter oder stärker erforderlich, aber kein +15 Diopter-Objektiv kann die Gesamtbildqualität des CMC-1 erreichen. Dies wird bei geringstmöglicher Größe und Gewicht erreicht. Kompromislose optische Qualität Der CMC-1 besteht aus präzisionsgefertigten Linsen aus speziell zusammengestelltem Glas in optischer Qualität mit geringer Streuung, das nach den anspruchsvollsten Standards geschliffen wurde. Das bedeutet mehr Schärfe und Kontrast bei jeder Aufnahme und eine außergewöhnliche Auflösung im Vergleich zu einem Makroobjektiv in der Luft. Breitbandige antireflektierende Beschichtungen reduzieren effektiv häufige optische Probleme wie chromatische Aberrationen, sphärische Aberration und Felddeformationen, die mit der Unterwasser-Makrofotografie unter Verwendung herkömmlicher Vergrößerungslinsen verbunden sind. Dies bedeutet überlegene Lichtdurchlässigkeit, präzise Farbe und keine Verzerrung oder Vignettierung in den anspruchsvollsten Situationen. Diese außergewöhnliche Optik ist in einem robusten, hartanodisierten Aluminiumgehäuse untergebracht, und während der Montage wird mit Stickstoff gespült, um Beschlagen zu vermeiden. Der CMC-1 ist mit einer Vielzahl von Kamerasystemen kompatibel, aber die beeindruckendste Steigerung der Vergrößerung ergibt sich in Kombination mit dem Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 60mm f/2,8 Makroobjektiv für MFT-Systeme. Diese Kombination erreicht ein Abbildungsmaßstab von 2:1. Dies ergibt ein Bild von 8,5 mm x 6,3 mm und eines der leistungsfähigsten Makro-Bildgebungssysteme auf dem Markt. Optimiert für den Autofokus Durch die Verwendung eines speziell entwickelten Algorithmus im Designprozess liefert das CMC-1 eine hervorragende Bildqualität über den gesamten Fokussierbereich des Kameraobjektivs. Dies, kombiniert mit der hohen Helligkeit und dem Kontrast des Bildes, ermöglicht es dem Autofokussystem der Kamera, gut zu arbeiten - oft besser als weniger leistungsstarke Nahfokus-Objektive. Ebenso wichtig sind die unscharfen (Bokeh) Teile des Bildes, die die gleiche cremige, glatte Qualität aufweisen, die Fotografen bei Makroaufnahmen an der Luft schätzen - und zwar ohne Farbsäume, wie sie bei herkömmlichen Vergrößerungslinsen üblich sind. Vermeidung von Diffraktion Aufgrund der insgesamt überlegenen optischen Leistung und des Präzisionsfokus der CMC-1 ist es möglich, größere Blenden mit hervorragender Bildqualität aufzunehmen. Dies vermeidet das Erreichen der Diffraktionsgrenze von hochauflösenden Sensoren und ermöglicht selektive Fokussierungseffekte mit geringer Tiefenschärfe in Supermakrobildern. Auch kompatibel mit Nikon AF-S 60 mm Makro Obwohl für Kompaktkameras konzipiert, hat sich die Kompatibilität mit größeren Sensorformaten in einigen Fällen als möglich erwiesen. Nikon AF-S 60mm Makro (nicht kompatibel mit dem früheren SMC-1) bietet 1,5 : 1 Abbildungsmaßstab bei kombiniertem CMC-1. Diese Kombination ist äußerst vielseitig und umfasst Fischportraits, 1:1-Makro und jetzt 1,5:1-Supermakro im selben Tauchgang. Montage und Verwendung des CMC-1 Der CMC-1 wird mit der üblichen M67-Gewindefassung geliefert. Der CMC-1 verfügt über ein vorstehendes rückwärtiges Linsenelement, das entwickelt wurde, um die Zubehöroptik so nah wie möglich am Objektivanschluss der Kamera zu platzieren und bei Verwendung mit Klappobjektivadaptern die beste Gesamtbildqualität zu erzielen. Ein bündig montierter Adapterring wird verwendet, wenn der CMC-1 direkt an einem Unterwassergehäuse befestigt wird, und ist im Lieferumfang der Linse enthalten. Klappbare Linsenhalter, die für die meisten Nauticam-Gehäuse und Objektivanschlüsse erhältlich sind, bieten die schnellste und bequemste Objektivhalterung, die möglich ist. Die Linse ist immer mit einem Gewinde versehen und kann bei Bedarf heruntergeklappt werden. Kompatibel mit Bajonettanschluss Das CMC-1 ist kompatibel mit dem Bajonettmontagesystem. Mit dem Adapter kann das CMC mit dem eleganten und effizienten Bajonettverschluss-System schnell montiert oder entfernt werden. 

405,00 €*
Kompakter Makro Konverter CMC-2
Das CMC-1 wurde zum Maßstab, an dem andere Objektive mit extrem hoher Vergrößerung und Gesamtschärfe gemessen werden. Der CMC-2 ist eine Weiterentwicklung, die Fotografen mit kompakten Systemen mehr Vergrößerungsoptionen bietet, ohne an Qualität zu verlieren. Neueinsteiger oder Systemumsteiger werden ein einfacher zu bedienendes Objektiv mit einer genaueren Autofokusleistung schätzen, als es stärkere Objektive bieten können. Erfahrenere Anwender werden feststellen, dass das CMC-2 eine ideale Ergänzung zum CMC-1 ist, so dass je nach Motivgröße das perfekte Objektiv ausgewählt werden kann. Verbesserte Schärfe Während der Tests vor der Produktion stellten wir eine atemberaubende Zunahme der Gesamtschärfe bei Aufnahmen mit dem CMC-2 im Vergleich zu Aufnahmen mit Flachport ohne Zubehörlinsen fest. Es zeigte sich, dass sowohl bei Kompaktkameras mit Voll-Teleobjektiv als auch bei spiegellosen Wechselobjektiv-Kameras das Konverterobjektiv CMC-2 die Gesamtschärfe deutlich verbesserte. Dies ist kontraintuitiv, da herkömmliche Weisheit besagt, dass jedes Konvertierungsobjektiv die Bildqualität beeinträchtigt. In diesem Fall verschlechtert der Flachport die Gesamtschärfe, und die vom CMC-2 angebotene optische Korrektur stellt sie wieder her. Einfach ausgedrückt - ein Bild, das mit dem CMC-2 unter Wasser aufgenommen wurde, ist schärfer als das gleiche Bild, das ohne Zubehörobjektiv aufgenommen wurde. Das sind echte Wasserkontakt-Korrekturoptiken!  Kompromisslose optische Qualität Der CMC-2, wie alle Nauticam Makrokonverter, besteht aus präzisionsgefertigten Objektiven aus speziell entwickeltem Glas mit niedrigen Streuungsgraden, das nach den anspruchsvollsten Standards geschliffen wurde. Das bedeutet mehr Schärfe und Kontrast bei jeder Aufnahme und eine außergewöhnliche Auflösung im Vergleich zu einem Makroobjektiv an der Luft. Breitbandige Antireflexbeschichtungen reduzieren effektiv häufige optische Probleme wie chromatische Aberrationen, sphärische Aberration und Felddeformationen, die mit der Unterwasser-Makrofotografie mit herkömmlichen Vergrößerungslinsen verbunden sind. Dies bedeutet überlegene Lichtdurchlässigkeit, präzise Farbe und keine Verzerrung und Vignettierung in den anspruchsvollsten Situationen. Diese außergewöhnliche Optik ist in einem robusten, hartanodisierten Aluminiumgehäuse untergebracht, und während der Montage wird mit Stickstoff gespült, um Beschlagen zu vermeiden. Atemberaubende Vergrößerung Der CMC-2 ist der weniger leistungsstarke der beiden Nauticam-Makrokonverter für Kompaktkameras, aber die Vergrößerung ist im Vergleich zur Verwendung gleicher Kameras ohne Zubehörobjektiv immer noch sehr beeindruckend. So kann beispielsweise die beliebte Sony RX100V einen 160 mm breiten Bildbereich bei voller Telezoomposition und minimaler Fokusdistanz erfassen. Mit dem Zusatz von CMC-2 wird dieser Bildbereich auf 55 mm Breite reduziert. Das CMC-1 ermöglicht eine noch kleinere Fokusdistanz und erzeugt damit ein aufgenommenes Bild von 36 mm Breite. Optimiert für den Autofokus Durch die Verwendung eines speziell entwickelten Algorithmus beim Objektivdesign bietet das CMC-2 eine hervorragende Bildqualität über den gesamten Fokussierbereich des Kameraobjektivs. Dies, kombiniert mit der hohen Helligkeit und dem Kontrast des Bildes, ermöglicht es dem Autofokussystem der Kamera, gut zu arbeiten - oft besser als weniger leistungsstarke Nahfokus-Objektive. Ebenso wichtig sind die unscharfen Teile des Bildes (Bokeh), die die gleiche cremige, glatte Qualität aufweisen, die Fotografen bei Makroaufnahmen in der Luft schätzen - und zwar ohne Farbsäume, wie sie bei herkömmlichen Lupen üblich sind. Vermeidung von Beugung und Randunschärfe Aufgrund der insgesamt überlegenen optischen Leistung und des Präzisionsfokus der CMC-2 ist es möglich, bei größerer Blende mit hervorragender Bildqualität aufzunehmen. Dies vermeidet das Erreichen der Beugungsgrenze von hochauflösenden Sensoren und ermöglicht selektive Fokussierungseffekte mit geringer Tiefenschärfe in Supermakrobildern. Montage und Verwendung des CMC-2 Das CMC-2 wird mit der üblichen 67mm-Gewindefassung geliefert. Das Objektiv hat ein vorstehendes hinteres Element, das so konzipiert ist, dass die Zubehöroptik so nah wie möglich am Objektivanschluss der Kamera platziert werden kann, um bei Verwendung mit Schwenkhalterungen die beste Gesamtbildqualität zu erzielen. Ein bündig montierter Adapterring wird verwendet, wenn das CMC-2 direkt an einem Unterwassergehäuse befestigt wird und ist im Lieferumfang der Linse enthalten. Flip- und Bajonett-Objektivhalterungen sind als Zubehör erhältlich. Montagemöglichkeiten Das gleiche Nauticam-Bajonettsystem, das mit der Wet Wide Lens (WWL-1) entwickelt wurde, ist auch mit CMC-2 kompatibel. Das Bajonettbefestigungssystem ist die Befestigungsmethode der Wahl für Makro- und Weitwinkelaufnahmen im gleichen Tauchgang. Nichts geht über den Komfort von Flip-Adaptern, mit denen die Zubehörlinsen bei Bedarf eingeklappt und für normale Objektivaufnahmen bequem aus dem Weg geschwenkt werden können.  Ein Klappadapter ist das beste Montagesystem für reine Makrotauchgänge oder Kamerasysteme, die Makro- und Weitwinkelobjektive nicht im selben Tauchgang unterstützen (z.B. Canon G7X Mark II). Der neue M67 Doppel-Flip-Halter für M67 Makro-Ports, P/N 25108, ermöglicht den Einsatz von CMC-1 und CMC-2 im selben Tauchgang für mehrere Makro-Bildoptionen. EIN WORT ZUR VERGRÖßERUNG Das branchenübliche Maß für die Vergrößerung von Makrolinsen ist eine dioptrische Leistung, aber wir glauben nicht, dass das tatsächlich so nützlich ist. Dioptrienummern können irreführend sein. Oft sind es mehrere Linsen, die zusammengeschichtet sind, und der resultierende Stapel bringt nicht immer die Leistung seiner einzelnen Komponenten. Um die Leistung und den Nutzen dieser Objektive weniger verwirrend zu gestalten, bieten wir einen vereinfachten Vergrößerungsfaktor an. Das CMC-2 bietet eine durchschnittliche Vergrößerung von 2,8x mit Kompaktkameras, die derzeit von Nauticam-Gehäusen unterstützt werden. Zum Vergleich: CMC-1 ergibt eine durchschnittliche Vergrößerung von 4,5x.  

360,00 €*
sofort lieferbar
Veränderbarer rechter Handgriff II (für Easitray II & Flexitray II)
Ein verstellbarer rechter Griff wurde für das Nauticam Easitray und Nauticam Flexitray System entwickelt.  Der rechte Griff wird montagefertig für Flexitray II und Easitray II geliefert.  Sie enthält auch die passende Montageplatte zur Befestigung an Flexitray I- und Easitray I-Trays. Im Lieferumfang sind zwei Edelstahlschrauben in Marine-Qualität enthalten, um den richtigen Griff an Ihrem Tablett zu befestigen. Dieser rechte Seitengriff ist, wie der linke Seitengriff, für die Aufnahme der Nauticam Basiskugel 1 Zoll- Kugeladapter ausgelegt. Der rechte Seitengriff kann sowohl für den Abstand von links nach rechts als auch von vorne nach hinten eingestellt werden.  Wenn zusätzliche Länge erforderlich ist, fügen Sie eine optionale Nauticam 20mm Verlängerung hinzu oder Nauticam 30mm Verlängerung ist erhältlich.

55,00 €*
Wet Wide Lens 1 (WWL-1) von Nauticam
Der WWL-1 ist die hochwertigste nass wechselbare Unterwasser-Weitwinkel-Optik, die je hergestellt wurde. Sie zeichnet sich durch unübertroffenen Kontrast, Bildschärfe von der Bildmitte bis an den Rand und Klarheit aus. Die Konstruktion ist vollständig durchzoombar, so dass der Zoom als Werkzeug für den Bildausschnitt verwendet werden kann. Er kann unter Wasser entfernt werden, um Nah- und Makroaufnahmen zu machen.  NA-GX7 & Nauticam WWL-1 Lens Showreel from Nauticam on Vimeo. Bahnbrechendes Linsendesgin Die optischen Systeme von Nauticam sind von Anfang an als Unterwasser-Korrektur- und Konversionsoptiken konzipiert und nicht als Anpassungen von Optiken für die An-Land-Fotografie. Die Bilder, die mit WWL-1 und früheren optischen Designs von Nauticam aufgenommen wurden, beweisen, dass der hohe Design-Aufwand sich lohnt.  WWL-1 besteht aus 6 präzise geschliffenen Elementen aus hochbrechendem optischem Glas. Alle Innenelemente sind mit einer breitbandigen Anti-Reflexionsschicht beschichtet, um Streulicht und Innenreflexionen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.   Zoomen mit Weitwinkel Mit dem WWL-1 können Sie den gesamten Zoombereich von beliebten Kompaktkameras und Micro Four Thirds-Systemen mit Power-Zoom-Objektiven verwenden. Diese Eigenschaft unterscheidet dieses Objektiv von allen anderen auf dem Markt erhältlichen Objektiven, die für den Einsatz mit einer Festbrennweite ausgelegt sind. Die Fähigkeit, mit Zoom verwendet zu werden, macht den WWL-1 extrem vielseitig! Mit aufgesetzter Vorsatzlinse kann das Motiv auch ein klein wenig herangezoomt werden. Atemberaubendes Sichtfeld 130 Grad großartiger Weitwinkelabdeckung, und sogar ein bisschen weiter, wenn Ihr Kamerasystem es erlaubt! Dies ist ein Blickwinkel, der sich zwischen den beliebten vollformatigen Fisheye-Objektiven (180 Grad Diagonale) und Ultraweitwinkel-Objektiven mit ca. 110 Grad befindet. Dieser Blickwinkel wurde von Anfang an als idealer Blickwinkel für eine Vielzahl von Unterwasseraufnahmen angestrebt. Große Tiere, Weitwinkelaufnahmen von Riffbewohnern im Nahbereich und sogar Porträts von Fischen im Mittelbereich liegen alle im Leistungsbereich des WWL-1. Unglaubliche Schärfe und Kontrast Das in WWL-1 verwendete hochmoderne optische Design führt zu extrem hoher Gesamtschärfe, Kontrast und Randschärfe. Das Design ist optimiert für die hochauflösenden Sensoren von heute und die noch höher auflösenden Sensoren von morgen. Nah-Fokussierung Die Fähigkeit, nah zu fokussieren, ist entscheidend, und das WWL-1 leistet dies erstaunlich gut. Mit allen kompatiblen Systemen im Weitwinkelbereich kann das Objektiv auf die Front seines Dome-Linsenelements fokussiert werden, wodurch die Wirkung auch bei kleinen Objekten maximiert wird. Erstaunlicherweise ist das WWL-1 mit dem Panasonic 14-42 Power Zoom Objektiv immer noch in der Lage, sich auf die Front des Dome-Ports zu fokussieren, wenn es auf 42 mm gezoomt wird! Die besten Makroaufnahmen werden immer durch Entfernen von WWL-1 und Benutzung eines Makrokonverters (z.B. CMC oder SMC) erzielt, aber in Situationen, in denen dies schwierig ist, können immer noch Nahaufnahmen gemacht werden, ohne die Weitwinkel-Konverterlinse zu entfernen. Kompabilität Vorsatzlinsen waren traditionell ein Zubehör, das auf Kompaktkameras ausgerichtet ist, aber Nauticam hat sich von Anfang an entschlossen, eine breitere Palette von Systemen mit größeren Sensorgrößen zu unterstützen. Am beeindruckendsten ist die hervorragende Leistung, die mit den Vollformatkameras der Sony A7-Serie mit dem 28mm f2 Festbrennweite-Objektiv von Sony erreicht wird. In unseren Tests übertraf diese Kombination alle Sony Weitwinkelobjektive hinter Dome-Ports.  Micro Four Third Systeme, die mit Power Zoom Objektiven verwendet werden, sind eine weitere überzeugende Kombination: 130 Grad Blickwinkel, mit einem 3-fachen Zoombereich und Fokussierbarkeit bis knapp vor die Linse. Diese Kombination ist weiter, schärfer und weniger verzerrt als die Objektive Panasonic 7-14 F/4 und Olympus 7-14 F/2.8 hinter einem Domeport. Und Sie können flexibel bleiben: Nehmen Sie das WWL-1 ab und verwenden Sie einen CMC-1 oder CMC-2 für die leistungsstarke Makrofotografie, um einen 22 mm breiten Bildbereich (knapp unter 1 Zoll) aufzunehmen!  Einfache Bajonettmontage Ein neues Bajonettsystem wurde entwickelt, um die WWL-1-Montage zu ergänzen und den Bedienkomfort zu maximieren. Die Objektive rasten ein und sind sicher verriegelt. Eine rote Verriegelungslasche gibt die Linse zum Entfernen frei, und Linsenhalter bieten Platz für Linsen auf einem Blitzarm, solange sie nicht in Gebrauch sind. Das Bajonettbefestigungssystem wurde entwickelt, um Lüftungsöffnungen zu integrieren, die den Raum zwischen Objektiv und Kamera schnell überfluten und Luftblasen entfernen.  Sowohl M67-Gewinde als auch Bajonettringe sind serienmäßig im Lieferumfang enthalten, und Bajonettkonverter sind separat erhältlich (als Befestigungspunkt an einem Gehäuse oder Port).

sofort lieferbar
180°-Sucher für Mirrorless-Gehäuse
Der um 180° verbesserte gerade Sucher der Nauticam ist die perfekte Ergänzung zu Ihrem MIL-Gehäuse, da er ein helles, klares und unverzerrtes 1:1-Bild des Suchers der Kamera liefert und für präzise Fokussierung und künstlerische Gestaltung unerlässlich ist. Der gerade 180º-Sucher bietet auch mehr Platz für Ihren Atemregler und ermöglicht eine komfortablere Betrachtungsposition. Dioptrien-Einstellung Der Sucher verfügt über einen Außendrehknopf zur Kompensation des Sehvermögens; die Dioptrieneinstellung kann problemlos durchgeführt werden, auch wenn Sie unter Wasser sind, eine Demontage des Suchers ist nicht erforderlich. Robuste Konstruktion Das Gehäuse besteht aus eloxiertem Aluminium und alle Linsenelemente und Prismen im Sucher sind präzise geschliffen und mehrschichtig beschichtet, um eine optimale Lichtübertragung und keine Verzerrung zu gewährleisten. Montage des Suchers Mit Nauticam-Gehäusen ist es einfach, zwischen dem Standard 0,66x und dem erweiterten 180°-Sucher zu wechseln, in den meisten Fällen ohne Werkzeug oder Adapter.

1.440,00 €*
TTL-Konverter für Sony im Nauticam Gehäuse (A6000 - 6500)
Optoelektronischer TTL-Konverter (für SONY) für NAUTICAM-Unterwassergehäuse (NA-A6000 - 6500). Kompatible Unterwasserblitze: Inon Z-330 / Z-240 / S-2000, Sea&Sea YS-D1 / YS-D3 Mark II / YS-250, Ikelite DS160 /, DS160, Subtronic Pro-270 / Pro-160, RetraFlash PRO TTL und HSS am RetraFlash Die fantastische TTL-Genauigkeit erlaubt es dem Fotografen, sich zu entspannen und sich ganz auf die automatische Blitzbelichtungssteuerung zu verlassen. Viele kreative Aufgaben werden durch die Verwendung extrem schneller HSS-Verschlusszeiten von bis zu 1/8000 mit dem Retra Pro-Blitz im manuellen Modus möglich. Die TTL-Konverter-Firmware hat auch einige andere wichtige Aktualisierungen, die sich auf ihre gemeinsame Funktionalität beziehen. Das Retra PRO-Profil kann vom Benutzer über den integrierten Drehschalter des TTL-Konverters eingestellt werden. Die TTL/M-Modi können unter Wasser einfach über das Kameramenü oder den Blitzknopf umgeschaltet werden. Im manuellen Modus kann die Blitzintensität manuell über das Kamerarad/Skala, aber auch über den Blitzregler eingestellt werden. (+/-) Die TTL-Blitzbelichtungskorrektur wird von der Firmware unterstützt, der volle Bereich ist über die Kamerasteuerung im Bereich -3ev......+3ev verfügbar. Die Firmware unterstützt die Synchronisationseinstellungen für den 1-st /2-nd Vorhang und den hinteren Vorhang. Kontinuierliche (serielle) Aufnahmen werden unterstützt. Die HSS-Firmware des TTL-Konverters unterstützt die HSS-Funktionalität des Retra Pro-Blitzes. Der eingebaute Drehschalter muss auf das Retra-Pro-Pro-Profil (Position - "7") eingestellt werden. Verfügbare HSS-Verschlusszeiten für Sony A7-A9: 1/320 ....1/8000 Sek. Der Retra-Blitz ermöglicht die Einstellung der HSS-Blitzintensität mit dem Drehknopf. In der aktualisierten Firmware ist die Umschaltung auf HSS-Verschlusszeiten auch in der allgemeinen Funktionalität des TTL-Konverters enthalten (auch für alle anderen Positionen des Drehschalters), - bei Bedarf für Aufnahmen mit Umgebungslicht bei hohen Verschlusszeiten verwendbar. Die Begrenzung der X-Sync-Geschwindigkeit (1/250 für Sony A7-A9) wird jedoch weiterhin automatisch für TTL-Modi unterstützt, wie es für Mono-Blitz-TTL-Unterwasserblitze erforderlich ist. Unglaublich lange Batterielebensdauer im TTL-Konverter: 1-3 Jahre kontinuierliche Arbeit. Das Produkt hat einen extrem niedrigen Stromverbrauch. Der Konverterverfügt über ein automatisches Ein/Aus-Schaltmodul, das Batterieenergie spart. Für das Ein-/Ausschalten von UW Technics TTL-Konvertern ist kein mechanischer Schalter erforderlich. Die TTL-Konverter-Firmware enthält TTL-Profile für die folgenden Unterweasserblitze: Retra Pro, Inon Z-330/ Z-240/S-2000, Sea&Sea YS-D2/ YS-D1/ YS-250, Ikelite DS-161/ DS-160 und Subtronic Pro-270/Pro-160. Jedes Profil kann vom Benutzer über einen Schalter an Bord einfach eingestellt werden. Volle Kompatibilität mit allen SONY Spiegellose-Kameras, unabhängig vom Modell und der TTL-Protokoll-Version.

499,00 €*

Ähnliche Artikel

Sony A6000/A6300/A6500 Unterwassergehäuse von Sea&Sea
Kompatibel mit den Kameras Sony a6000, a6300 und a6500 * Wenn das Gehäuse die a6500 aufnimmt, können die C1/C2-Tasten der Kamera nicht verwendet werden. * MDX-?6300 Gehäuse mit den folgenden Seriennummern (letzte vierstellige Zahlen) sind mit allen oben genannten Kameras kompatibel; Schwarz: 0020 - 0028 und höher 0037 Orange: 0004, 0005, 0009 und 0010 Hellblau: Über 0004 * MDX-a6300 Gehäuse mit anderen Seriennummern als den oben genannten sind nur mit a6000 und a6300 Kameras kompatibel. Verbessertes Unterwassergewicht Das Gewicht des MDX-a6300 ist ungefähr das gleiche wie das des MDX-a6000. Das Unterwassergewicht wurde jedoch durch die Neugestaltung der Schlüsselkomponenten und Präzisionsbearbeitung verbessert. SA8-Zubehör kann angebracht werden Das MDX-a6300 ist mit dem SA8-Zubehör kompatibel, was es zu einem kompakten, hochwertigen System macht. Zwei ergonomische Daumenauflagen auf dem hinteren Gehäuse Wenn die SA8 Schiene und die Griffe nicht verwendet werden, können die beiden ergonomischen Daumenauflagen verwendet werden, um das Gehäuse sicher zu greifen. ML Handschlaufe kann angebracht werden Die ML Handschlaufe wird empfohlen, wenn keine Schiene und kein Griff verwendet wird. Mit der ML Handschlaufe können Sie das Gehäuse mit einer Hand sicher greifen. Das Gehäuse verfügt über zwei Zubehöranschlüsse Ein Port kann mit dem optionalen Blitzstecker vom Typ N (zwei Pins) verwendet werden. Der andere Anschluss kann mit dem optionalen Leckagewächter (Vakuumsystem) verwendet werden. Das 5-polige Sync-Kabel/N kann verwendet werden, wenn ein Blitz (z.B. YS-D2) an das Gehäuse angeschlossen wird, was eine präzise schnelle Blitzauslösung ermöglicht. LCD-Monitorhaube mit Linse kann montiert werden Die Haube reduziert Reflexionen und bietet eine klare und vollständige Sicht auf den LCD-Bildschirm der Kamera. Weitere Funktionen Alle Kamerafunktionen können unter Wasser genutzt werden. Ausgestattet mit zwei Glasfaserkabelbuchsen. Ausgestattet mit einem Objektiventriegelungsknopf. Die Portverriegelung kann von außen am Gehäuse aktiviert werden. Leistungsstarke lumineszierende Tasten. Die Bedienelemente leuchten bei schlechten Lichtverhältnissen. Der eingebaute Blitz der Kamera kann vom Gehäuse aus über die eingebaute Blitzauslösungstaste und den Blitzsperrhebel aktiviert und deaktiviert werden. Optionaler Lecksensor kann in das Gehäuse eingebaut werden. Die LED-Lampe befindet sich im LCD-Monitorfenster. Die Verwendung der Handschlaufe wird empfohlen, wenn keine Kameraschiene  verwendet wird. Die Handschlaufe hilft Ihnen, das Gehäuse mit nur einer Hand zu halten. Ausgestattet mit zwei Opfer-Zinkdioden (eine auf dem vorderen Gehäuse und die zweite auf der Rückseite), um Elektrolytschäden zu vermeiden.

1.999,00 €*
Sony a6500 und a6300 (FA6500 V2 Kit A) von Fantasea
Das FA6500 Kit A beinhaltet: FA6500 V2 Gehäuse für Sony a6300 und a6500 (FS1525) FML Flat Port 34 (FS2101) Zoomrad für Objektiv SELP1650 (FS2201) Das Fantasea FA6500 V2 Gehäuse wurde speziell für die Sony A6500 und A6300 Kameras entwickelt und gefertigt.  Das FA6500 V2 Gehäuse zeichnet sich durch ein ergonomisches Design aus und bietet Zugang zu allen wichtigen Kamerafunktionen. Es bietet die höchsten professionellen Standards an Funktionalität, Stil und Haltbarkeit.  Ein FML-Wechselobjektivsystem ermöglicht den Einsatz einer breiten Palette von Objektiven unter Wasser. Ein Standard-M16-Anschluss ermöglicht die Installation optionaler Anschlüsse und Zubehörteile am Gehäuse, einschließlich HDMI, Vakuumventil oder elektronischer Blitzauslösebuchsen. Für ein maximales Sicherheitsgefühl wird das Gehäuse mit einem im Inneren installierten Lecksucher und einem Vakuumprüfsystem geliefert.  Die Fantasea FA6500 V2 ist mit einer Nenntiefe von 60 m das ultimative wasserdichte Gehäuse für die Sony a6500 und a6300 Kameras.  Das FA6500 V2 Gehäuse ist ideal für die Outdoor- und Unterwasserfotografie. Unterwasserfotografen können tauchen oder schnorcheln und die ganze Aufregung dieser faszinierenden Welt einfangen, während Outdoor-Fotografen auch die Möglichkeit haben, die Action von Aktivitäten wie Wildwassersport, Segeln, Bootfahren, Surfen, Fischen, Jagen und Camping einzufangen.  Das FA6500 V2 Gehäuse ist stoßfest und schützt die Kamera vor Wasser, Sand, Staub, Stößen sowie anderen schädlichen Einflüssen.  Das FA6500 V2-Gehäuse wurde so konzipiert, dass es mit einem kompletten Zubehörsystem kompatibel ist, das es Fotografen ermöglicht, die Qualität ihrer Bilder zu verbessern. Das FA6500 V2-Gehäuse wird als Sony A6500-kompatibel zusammen mit einem Umbausatz für Sony A6300 geliefert, der mehrere Teile und eine Umrüstanleitung enthält, die bei Bedarf auch von einem autorisierten Fantasea-Händler oder einem Fantasea-Servicezentrum durchgeführt werden kann.  Der FA6500 V2 verfügt über das Fantasea Hybrid Vacuum Safety System, das sowohl eine Vakuumprüfung vor dem Tauchen als auch einen Lecksucher während des Tauchens beinhaltet. Das System ermöglicht es, die wasserdichte Dichtung des Gehäuses vor dem Tauchgang mit dem Vakuumsystem zu bestätigen und die Gehäusedichtung während des Tauchgangs mit dem Feuchtigkeitsdetektor zu überwachen.  Merkmale & Spezifikationen  Zugriff auf alle wichtigen Kamerasteuerungen und Funktionen mit klar beschrifteten Bedienelementen  Stoßfest  Doppelter O-Ring-Schutz für eine perfekte, wasserdichte Abdichtung  M16-Anschluss für eine Vielzahl von Anschlüssen, einschließlich HDMI, Vakuumventil oder elektronische Blitzauslösung Schotte  Spezielle Kaltschuhhalterung für Beleuchtungszubehör  Doppel-LWL-Kabelanschluss  Abnehmbare Blendschutzhaube für den LCD-Bildschirm  Einfache und sichere Installation der Kamera  Feuchtemessgerät und Alarmanlage  Schutzgehäuse Gehäusekappe  Inklusive verlängertem Auslöser für einfachen Zugang bei Verwendung von Gehäuseschale und Griffen  Es sind austauschbare Objektivanschlüsse und Zubehörteile erhältlich, die den Einsatz einer breiten Palette von Objektiven ermöglichen.  Zusätzliches optionales Gehäusezubehör ist erhältlich. 

Sony a6500 und a6300 Unterwassergehäuse FA6500 V2 von Fantasea
Das Fantasea FA6500 Gehäuse wurde speziell für die Sony a6500 und a6300 Kameras entwickelt und gefertigt.  Das FA6500 V2 Gehäuse zeichnet sich durch ein ergonomisches Design aus und bietet Zugang zu allen wichtigen Kamerafunktionen. Es bietet die höchsten professionellen Standards an Funktionalität, Stil und Haltbarkeit.  Der FA6500 V2 verfügt über das Fantasea Hybrid Vacuum Safety System, das sowohl eine Vakuumprüfung vor dem Tauchen als auch einen Lecksucher während des Tauchens beinhaltet. Das System ermöglicht es, die wasserdichte Dichtung des Gehäuses vor dem Tauchgang mit dem Vakuumsystem zu bestätigen und die Gehäusedichtung während des Tauchgangs mit dem Feuchtigkeitsdetektor zu überwachen.  Ein FML-Wechselport-System ermöglicht den Einsatz einer breiten Palette von Objektiven unter Wasser. (* Das Gehäuse beinhaltet keine Ports. Diese werden separat angeboten.) Ein Standard-M16-Anschluss ermöglicht die Installation optionaler Anschlüsse und Zubehörteile am Gehäuse, einschließlich HDMI, Vakuumventil oder elektronischer Blitzauslöseschotts. Für ein maximales Sicherheitsgefühl wird das Gehäuse mit einem im Inneren installierten Lecksucher geliefert.  Das FA6500 V2 Gehäuse ist ideal für die Outdoor- und Unterwasserfotografie. Unterwasserfotografen können tauchen oder schnorcheln und die ganze Aufregung dieser faszinierenden Welt festhalten, während Outdoor-Fotografen auch die Möglichkeit haben, die Action von Aktivitäten wie Wildwasserpaddelsport, Segeln, Bootfahren, Surfen, Fischen, Jagen, Rucksackfahren und Camping einzufangen.  Das FA6500 V2 Gehäuse ist stoßfest und schützt die Kamera vor Wasser, Sand, Staub, Stößen sowie anderen schädlichen Einflüssen.  Das FA6500 V2-Gehäuse wurde so konzipiert, dass es mit einem kompletten Zubehörsystem kompatibel ist, das es Fotografen ermöglicht, die Qualität ihrer Bilder zu verbessern. Das FA6500 V2-Gehäuse wird als a6500-Kamera-kompatibel zusammen mit einem a6300-Umbausatz geliefert, der mehrere Teile und eine Umrüstanleitung enthält, die bei Bedarf auch von einem autorisierten Fantasea-Händler oder einem Fantasea-Servicezentrum durchgeführt werden kann.  Merkmale Zugriff auf alle wichtigen Kamerasteuerungen und Funktionen mit klar beschrifteten Bedienelementen  Stoßfest  Doppelter O-Ring-Schutz für eine perfekte, wasserdichte Abdichtung  M16-Anschluss für eine Vielzahl von Anschlüssen, einschließlich HDMI, Vakuumventil oder elektronische Blitzauslösung Schotte  Spezielle Blitzschuhhalterung für Beleuchtungszubehör  Doppel-LWL-Kabelanschluss  Abnehmbare Blendschutzhaube für den LCD-Bildschirm  Einfache und sichere Installation der Kamera  Feuchtigkeitswarner und -alarm inklusive Hybrid Vacuum Safety System Inklusive verlängertem Auslöser  Es sind austauschbare Objektivanschlüsse und Zubehörteile erhältlich, die den Einsatz einer breiten Palette von Objektiven ermöglichen. Zusätzliches optionales Gehäusezubehör ist erhältlich.